» »

Wieviele hatte euer Freund/ Freundin vor euch?

j~ust_"looki,ngx?


Wobei wenn ich mir die Beiträge so ansehe, dann habe ich eine Vermutung was dein Alter angeht.

gTauloxise


Ja, ich auch. – Aber dafür sind Internetforen da. Da treffen dann Menschen aufeinander, die sich im richtigen Leben niemals, never ever über solche Themen austauschen würden.

Ich finde das immer wieder ziemlich spannend, lustig, manchmal erhellend...und ich hab' so ein bißchen die Hoffnung, daß eventuell der eine oder andere Youngster seine komischen Bedenken über Bord wirft und sagt, scheiß was drauf, ich hab' einfach meinen Spaß und gut. ;-D

j9us*t_lo&okixng?


Das ist eine schöne Hoffnung.

Wobei ich da sagen muss, ich denke so war ich nie drauf.. egal wie "jung und dumm" ich auch war. Zumindest behauptet meine persönliche Reflexion das.

MVrBEien?et0>01


bin leider nicht mehr so jung :( aber ich gebs auf dazu noch was zu sagen jeder wie er möchte wenn ich es nicht mag und die meisten Männer auch nicht dann ist das so.

jfust_0lookingx?


Da hab ich auch andere Erfahrungen gemacht...oder ausschließlich. Also "die meisten" kann ich nicht bestätigen.

seüß9erKCäfexr


wenn ich es nicht mag und die meisten Männer auch nicht dann ist das so.

Von sich auf andere zu schließen, ist genauso heikel wie

Also "die meisten" kann ich nicht bestätigen.

zu versuchen, plausibel zu machen, wie die "meisten" so ticken.

Im Laufe eines Lebens kann viel passieren. manches ist gut, anderes nicht.

Es gibt viele Dinge, die ich in der Vergangenheit eines potentiellen Partners gerne misse (Mord, Vergewaltigung, religiöser Eifer ...) bei der Menge der Damen bin ich da nicht so heikel. Allerdings bin auch ich eher ein Mensch, der Eifersucht nicht zu seinen hervorstechenden Eigenschaften zählt.

Unterm Strich machen Menschen sich halt gerne begehrenswert gegenüber denen, deren Leben sie auf eine längere oder auch kürzere Zeit teilen möchten. Da sich in den vergangenen Jahrhunderten Jungfräulichkeit bei den Weibchen als begehrenswert etabliert hat, steht diese eben bei gar manchem noch hoch im Kurs. Warum, können diese Menschen wahrscheinlich selbst nicht so genau sagen. Dann kommen Argumente wie "verbraucht, ich kriegs nicht aus dem Kopf, unangenehm, ich mag das halt nicht, ich bin ja auch eher unbedarft ..."

Jeder sollte sich das Deckelchen suchen, was am besten zum Töpfchen passt und die anderen machen lassen.

j$ust_loAok)in9g?


Da hast du mich aber falsch verstanden. Ich habe das "die meisten" von oben zitiert. Eben aus dem selben Satz wie du, süßerKäfer. Und diesen eben mit meiner klarerweise absolut individuellen Erfahrung verglichen und widersprochen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH