» »

Riesenfehler: Swingerclub mit Eifersucht

E;hemaliger 8Nutzer (S#F46054x1)


Danke Süntje, ich lese Deine Beiträge auch sehr gerne. :-) Ja, vielleicht ist das auch nicht schön zu lesen, aber ich kenne kaum einen attraktiven Mann, der Schlag bei Frauen hat, der nicht ab und an mal...woanderes, außerhäusig usw.

Fahradfahrer, Extrem-Jack-Wolfskin-Jacken-Träger, unmännliche Familientrottel, eben die üblichen Hafensänger moderner Prägung hat man für sich. Die Großmutter sagte schon, daß man schöne Männer nie alleine hat. In den meisten Fällen ist das so. Man kann trotzdem ein guter Ehemann und Vater sein, auch wenn das vordergründig widersprüchlich ist. Andere hauen ab und lassen sich scheiden, dann kommt die nächste "Einzige" und nach fünf Jahren ist die gleiche Schose. Muß alles nicht, kann aber. Jeder denkt sowieso, er macht es richtig. Amen ;-D

IKsabexll


"Es lebe das Klischee – denn damit lebt es sich viel leichter"

IAsdabjell


Huch.

Hab' mich im Faden vertan, sollte in den mit den Sprüchen......naja, hier passt er ja auch.

SCtiqmpy


sie ließ sich von dem Typen sogar in den Arsch ficken...was sie mir nich nie erlaubte!!

Wenn sie es immer noch nicht mit Dir macht, hole es Dir doch auch woanders.

S0abr/inxa66


Ich arbeite seit vielen Jahren als Prostituierte. Mein Mann toleriert meinen Job. Nun fing er vor einiger Zeit an, mir mitzuteilen, daß er gern auch mit anderen Frauen gern Sex hätte. Für mich kein Problem, dachte ich. Ich schlafe am Tag auch mit x Männern, warum soll er das nicht auch so machen dürfen. Also fuhren wir in einen Swingerclub. Immer mal wieder. Jedesmal gab es danach Ärger im Auto auf der Rückfahrt. Ich habe an meinem freien Wochenende null Interesse an Sex. Habe genug davon in der Woche mit meinen Kunden und das noch gut bezahlt. Ich mache diese Besuche mit aus Liebe zu meinem Mann, der Abwechslung sucht. Ich gehe widerwillig in die Clubs. Wäre lieber zu Hause vor dem Fernseher mit einem guten Glas Wein und einem schönen Film.

Das letzte Wochenende war ich also auch mal wieder mit ihm in so einem Swingerclub. Eine Freundin mit ihrem Ehemann kam auch mit. Wir tranken was und guckten ein bischen und unterhielten uns. Meinem Mann schien das nicht zu reichen und er ging hoch in die Verrichtungszimmer. Er blieb ziemlich lange oben. Ich ahnte schon was. Als er wieder runter kam, strahlte er übers ganze Gesicht. Er hat dort oben gerade wunderbaren Sex mit einer fremden Frau gehabt, wie er sagte. Und nun passierte das Unglaubliche; ich erstarrte! Fassungslos sah ich ihn an. Es war als wenn eine Dampfwalze mich überrollte. Ich war stinkwütend und fing an zu sticheln. Ich wunderte mich über mich selbst. Wo war denn nun meine Toleranz? Ich war doch genau deswegen hier! Ich konnte meine Wut kaum unter Kontrolle halten - wir fuhren dann. Auf der Rückfahrt war ich immer noch unter Schock. Warum konnte ich ihm das nicht gönnen? Ich war eifersüchtig. Dabei hatte ich den Vorschlag mit dem Club doch selbst gemacht. Während er im Bett später zu Hause selig schlief, konnte ich meine Tränen nicht mehr zurück halten. Und ich schämte mich für mein Verhalten. Ich begehre aber meine Kunden nicht, ich mache es ohne Emotionen für Geld. Er begehrte aber in diesem Augenblick diese Frau und sie begehrte ihn. Für mich ein ganz schlimmer Zustand.

Ich verstehe den Verfasser dieses Blogs hier nur allzu gut! Seine Frau ist zum "Tier" geworden. Das verletzt! Denn bei ihm macht sie keinen Analsex und wird auch nicht zum Tier, der Sex mit ihm ist eher langweilig für sie. Ich verstehe seinen Schmerz, denn ich kenne dieses Gefühl. Obwohl ich im Gewerbe tätig bin, kann ich meine Emotionen hier auch kaum zurückhalten. Weil es weh tut!

Ich habe in verschiedenen S - Clubs die Frauen sehr genau beobachtet. Sie schrien vor Lust, bäumten sich auf und konnten nicht genug bekommen. Die Frauen waren noch viel "schlimmer" als die Männer dort.

Fazit: Vorsicht vor so einem Besuch! Das kann den einen oder anderen die Ehe kosten. Da kann man vorher absprechen was man will ........ die Realität läßt nur zwei Dinge zu; entweder man findet es g eil, wenn der oder die andere Sex mit anderen Menschen hat oder man zerbricht dran. Dieses Risiko ist vorher auf keinen Fall berechenbar, selbst wenn man es nur untereinander tun will........ es kann alles auch ganz anders kommen.

pPaule_xpop


@Sabrina66

Sehr sehr interessant und aufschlussreich dein Bericht.

Danke schön. :-)

maiche`le0y07


Mich würde interessieren woher Wombat weiss das sie AV hatte. Habe das irgendwie nirgends gelesen. Hat sie es ihm erzählt? Wenn er es mit ansehen musste dann tut es natürlich doppelt so weh......

fRossyt26


Sehr sehr interessant und aufschlussreich dein Bericht.

schließe mich an... :)^

K=urxt


Ich habe in verschiedenen S - Clubs die Frauen sehr genau beobachtet. Sie schrien vor Lust, bäumten sich auf und konnten nicht genug bekommen. Die Frauen waren noch viel "schlimmer" als die Männer dort.

Seine Frau ist zum "Tier" geworden.

Ich habe im Club auch oft den Eindruck, dass da Sexfilme "nachgespielt" werden.

Wohl eine Art Exhibitionismus ... hauptsache laut und alle können es hören ... und kommen auch nachsehen, wieviel Spaß Mann/Frau da hat.

Ich begehre aber meine Kunden nicht, ich mache es ohne Emotionen für Geld. Er begehrte aber in diesem Augenblick diese Frau und sie begehrte ihn. Für mich ein ganz schlimmer Zustand.

Es ist sicher eine andere Motivation als Geld, warum man Sex im Club hat.

Aber deswegen gleich von Begehren ausgehen ist vielleicht zu viel ... und hauptsächlich in Deinem Kopf ... und Du fühlst Dich deswegen verletzt.

Meinst Du nicht, Dein Freund könnte das genuso empfinden, wenn er Dich bei der Arbeit sieht und hört?

Das ist zwar ohne Emotionen Deinerseits, aber Du tust trotzdem alles, damit der Freier seinen Spaß hat ... und Dich vielleicht wieder besucht.

Und von Aussen betrachtet könnte es genauso aussehen, als würdest Du begehren ... oder?

Ich denke, im Club kann es genausogut die Umgebung und eben das Beobachten und Hören von den Aktivitäten der anderen eine entsprechende Geilheit auslösen ...

Und gut für's Selbstwertgefühl ist es auch, wenn man als einer von vielen Männern im Club mit einer "Fremden" Sex haben durfte.

Das "Begehren" hat dann weniger mit der Person zu tun, sondern mehr mit dem geweckten Trieb ...

Ich habe an meinem freien Wochenende null Interesse an Sex

Ich finde vor allem den Satz hier bedenklich.

Mit dem Beruf habe ich null Probleme, hätte ich auch nicht, wenn meine Partnerin diesen ausüben würde.

Dass der Sex mit den Freiern sicher nicht immer Spaß macht, kann ich dann noch nachvollziehen.

Aber überwiegend sollte schon Spaß am Sex eine Rolle spielen, sonst wäre die Berufswahl meiner Meinung nach die falsche.

Allerdings wenn dann der Spaß am Sex völlig verloren geht, selbst mit dem Partner, den man liebt, dann spätestens wäre der Zeitpunkt, an einen Ausstieg zu denken.

Club als Ausgleich für den fehlenden partnerschaftlichen Sex ist daher sicher keine Lösung.

Dieses Risiko ist vorher auf keinen Fall berechenbar

Da bin ich anderer Meinung.

Wenn man vorher Grenzen setzt und diese auch einhält, dann ist es berechenbar.

Wenn man die Grenzen nicht einhält, dann kann man auch den Weg in den Club sparen und fremdgehen ... ist ja auch "nur" eine Grenze, die man da nicht einhält.

k~einejahnquZng01


ich habe einige Kommentare gelesen, einige andere nur überflogen. Was ich mehrheitlich meine herausgelesen habe, ist, wie schon von jmd anders erwähnt, eine gewisse Häme.

Was heißt denn hier selber Schuld? Man geht gemeinsam hin, dann ist man also auch gemeinsam dort.

Das Verhalten der Frau, auch das sie sich danach wieder wie vorher verhält, also "enthaltsam" ist, ist total assi. Lasse mich doch nicht von nem wild fremden in der Arsch ficken und mache zu hause das Sparprogramm.

Ehrlich, würd die verlassen. Was will man damit? Egoisten gibt es genug

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH