» »

Ist die Missionarstellung für den Mann anstrengend?

m%a2ypowxer


Ich kanns steuern und beschleunige es einfach.

Naja, sei froh, daß wenigstens du das kannst.

Sonst würdest du ja überhaupt nicht auf deine Kosten kommen.

Aber auch als Mann sollte man das ein bißchen besser unter Kontrolle haben.

Ich mags ja kaum schreiben, aber nach ner Weile tun ihm die Hand und der Arm weh und das merkt man auch deutlich an immer fahrig und unkontrollierter werdenden bewegungen. Dann kann ich das auch nicht richtig genießen und sehe zu, dass ich fertig werde.

So lieb dein Mann auch sonst sein mag, aber rein auf sexueller Basis ist er schon ein etwas komischer Kauz, das muß ich mal mit Verlaub so sagen.

Darf man fragen, wie alt du selbst bist?

Ist euer Altersunterschied groß?

s=unshcwhineraxggae


wir hatten gestern abend sex. und zwar richtig guten! er hat sich fürs vorspiel mal richrig zeit genommen uind sich gut um mich gekümmert und als es dann "zur sache" kam haben wir die halbe zeit missionar und die andere hälfte reiter gemacht. guter kompromiss und mir hats gefallen :)^

die hündchenstellung werde ich aber nie erwarten können, denn ich ahbe ihn nochmal drauf ansgesprochen und er findet, dass die stellung die frau erniedrigt und er würde sich dann schlecht fphlen.

kann ich verstehen und auch mit leben.

wollte euch mal auf dem laufenden halten :-)

mOaTypRowexr


wir hatten gestern abend sex. und zwar richtig guten!

Schön, das freut mich für dich!

die hündchenstellung werde ich aber nie erwarten können, denn ich ahbe ihn nochmal drauf ansgesprochen und er findet, dass die stellung die frau erniedrigt und er würde sich dann schlecht fphlen.

kann ich verstehen und auch mit leben.

Nein, also verstehen kann ich sowas nicht.

Beim Sex gibt es keine Tabus, solange es beiden gefällt.

Und da es dir ganz offensichtlich gefallen würde, kann er ja nicht davon ausgehen, du würdest dich dadurch erniedrigt fühlen.

Ich halte das ehrlich gesagt auch nur wieder für eine faule Ausrede von ihm, weil ihm diese Stellung wohl nicht so gut gefällt und er sie nicht ausführen mag.

Und dann schiebt er das eben als Grund dafür vor.

Denn ich bin mir sicher, daß er es machen würde, wenn es ihm auch gefallen würde und du ihn sogar noch darum bittest. Welcher Mann würde in so einem Fall schon drauf verzichten?

Aber wenn wir schon beim Thema Erniedrigung sind:

Was ich z.B. nicht so toll finde, ist einer Frau ins Gesicht zu spritzen

Ich habe zumindest kein Bedürfnis danach und es gibt mir auch nicht besonders viel.

Wäre meine Partnerin aber ganz heiß drauf und würde das unbedingt wollen, dann würde ich es auch tun.

Zwar nicht ausschließlich, aber ich würde ihr diesen Wunsch zumindest ab und zu erfüllen.

Aber Sex von hinten abzulehnen, weil das die Frau angeblich erniedrigen würde, das hab ich echt noch nie gehört und nach all dem, was du bisher schon über deinen Partner erzählt hast, glaube ich auch nicht, daß das für ihn der wahre Grund ist.

hWamme>rhi?9x9


Ich finde den Winkel mitunter etwas ungünstig. Das ist allerdings von Frau zu Frau aus anatomischen Gründen unterschiedlich. Ich hatte schon Frauen, da fühlte sich das einfach fantastisch an in der Missionarsstellung "richtig reinzubrettern" und auch in dieser Stellung zu kommen.

Anstrengend finde ich die Stellung eigentlich nicht.

D&onu Magxic


Das die Hündchenstellung erniedrigend ist für die Partnerin ist meiner Meinung nur vorgeschoben .

Besonders wenn sie mich darauf anspricht . Denke was erniedrigend ist ist von Frau zu Frau unterschiedlich . Manche fahren auf Klapse auf den Po ab bei anderen kannst du damit so garnicht punkten ;-D

KwTMf 35J0


also ich finde doggy ist eine der besten Stellungen. da wird die freundin doch nicht erniedrigt!! :)_

E)in[Man/n65


die hündchenstellung werde ich aber nie erwarten können, denn ich ahbe ihn nochmal drauf ansgesprochen und er findet, dass die stellung die frau erniedrigt und er würde sich dann schlecht fphlen.

Da verstehe ich ihn nicht ganz. Wenn es dir, der Frau, gefällt, dann ist doch gar nichts dagegen einzuwenden. Wenn du dich nicht erniedrigt fühlst, dann kann er doch auch diese Stellung ausprobieren. Vielleicht bekommt er dadurch auch eine aktivere (soziale) Position dir gegenüber. Den meisten Frauen gefällt doch ein aktiver, dominanterer Mann.

I[n-KogY Nitxo


das thema läßt mir keine ruhe.

ich habe letzte woche einen feldversuch geamcht,

also aus gefühlten 200 bekannte stellungen eine stichprobe von 8 oder 9 stellungen herausgnommen (wobei die operationalisierung oft schwierig ist, da ein anderer beinwinkel eine andere stellung bedeutet) und mal beobachtet, ob es anstrengend ist...

meiner meinung nach war am anspruchsvollsten, dass der mann auf dem rücken liegt, halb aufgerichtet, mit der frau verbunden, diese ihm mit dem rücken zugewandt zwischen seinen beinen knienend, beine leicht geöffnet, füßt unter seinen oberschenkeln.

eingedrungen von hinten, bewegungen nach vorne von ihm. DAS war glaube ic h schon anstengend, zumal er sich aufrichten mußte, um mit seinen fingern an der stelle auch noch tasten zu können/wollen, wo er eingedrungen war.

am wenisten für ihn anstrengd denke ich ist löffelchen, ABER nicht parallel liegen, sondern frau dreht sich im rechten winkel zu ihm, das äußere bein über seinen oberschenkel. da kann er ganz bequem seitlich liegen beim bewegen und sie hat die hand frei und kommt bei ihm gut zusätzlich noch unten hin. und er hat die hände frei um bei ihr an die brust zu kommen oder whatever. anschauen kann man sich auch.

doggy wurde auch getestet,

frau unten fand keiner erniedrigend, mann unten und frau oben war etwas ungewohnt und eher für die frau anstengend, weil man ja zwei hände braucht, eine stimulation vorne bei ihm und eine für hinten.

alles in allem gibt es anstrende und weniger anstrengende, aber ehrlich gesagt macht das im eifer des gefechtes nichts aus und man kann zwischendrin auch wechseln, wenn einem die knie abfallen oder ähnliches.

I#n-Ko%g Nxito


mann oben und frau DAHINTER, nicht drauf,

draufliegen wäre ja noch mal ein unterschied zum anstrengungsgrad gewesen, zugegeben und ist auch nicht getestet worden, wahrscheinlich, weil man als frau dann beim mann vorne so schlecht hinkommt bzw. einen handgelenksbruch riskiert, wenn man ihn bei seinen bewegungen führen will -hmmm. okay, diese variante ist soweit ich mich erinner schon anstrengend. .....

also er liegt, sie auf ihn drauf und sie muß ihn gleichzeitig mit der einen hand hinten berühren UND ihn vorne bei seinen stoßbewegungen führen....

mal noch mal ausprobieren.

F6re>mder2?2L2


Hallo sunschineraggae

Ich frage mich, warum noch niemand auf die Idee kommt, dass dein Mann eine Art von Fetischist ist. Es soll ja Menschen geben, die nur bei ganz bestimmten Voraussetzungen Lust am Sex empfinden. Diese Voraussetzungen können ganz verschiedene sein. Kann Kleidung sein, der Ort, wo man Sex macht und viele andere Dinge. So kann es bei deinem Mann sein, dass er wirklich nur Freude hat, wenn ihr die Reiterstellung wählt. Er kann wahrscheinlich keine Freude haben, wenn er zu aktiv ist. Das meint er, wenn er sagt, er will dich nicht erniedrigen. Jede Deutung, die bei Nicht-Fetischisten greifen würde, ist bei ihm nicht drin. Wahrscheinlich kommt sein Verhalten von irgend einem Erlebnis, dass er irgendwann einmal (möglicherweise als Kind) gehabt hat.

Dass dies für dich auf Dauer etwas langweilig wird, ist verständlich.

Aber es wäre auch langweilig, wenn er einen anderen Fetisch hätte. Z.B. wenn er nur Freude hätte, wenn du Strümpfe trägt oder dergleichen.

Wer so geartet ist, der KANN nicht anders. Vielleicht kann man in einigen Fällen durch Psychotherapie was machen. Aber der Erfolg ist fraglich. Man müsste auf jeden Fall heraus finden, woher dieser Fetisch und die damit verbunden Prägung kommt.

Wie du kürzlich geschrieben hast, habt ihr ja nun eine Art von Kompromiss gefunden. Sei zufrieden damit. Ein Fetischist ist kein schlechter Mensch und muss auch kein schlechter Liebhaber sein, solange sein Fetisch erfüllt wird. Also nimm ihn, wie er ist und freu dich an der kleinen Abwechslung, die ihr nun gefunden habt. Hast du schon mal ausprobiert, bei der Reiterstellung ganz langsame und sachte Bewegungen zu machen. Dann müsste er eigentlich länger brauchen, bis er kommt. Wäre mal ein Versuch wert.

Ich wünsche dir weiterhin ein zufriedenes Sexleben!

nEebsrask{o"na


Warum sollte die Missionarsstellung so anstrengend sein ? Klar, wenn einer 30 Minuten lang

braucht bis er kommt, dann kann das schon eine Herausforderung sein. Mit den Ellenbogen

abstützen oder ab und zu sich auch mal auf die Frau legen, dann dürfte sich das entspannend auswirken. Ansonsten mal dei Stellung wechseln !

mbaypZowexr


Klar, wenn einer 30 Minuten lang

braucht bis er kommt, dann kann das schon eine Herausforderung sein.

Braucht er ja nicht.

Er ist laut TE nach nur 1-2 Minuten fertig.

Wenn du alle Beiträge liest, dann wirst du auch zu dem Schluß kommen, daß das nur eine Ausrede ist.

@ Fremder222

Der Fetisch-Aspekt ist denkbar, doch es gibt auch Leute, die sich trotz Fetisch auch noch an anderen Dingen erfreuen können.

Ich springe auch auf bestimmte Dinge/Praktiken besonders stark an, aber ich kann auch Spaß beim Sex haben, wenn diese Praktiken nicht zum Einsatz kommen.

Aber Hardcore-Fetischisten, die wirklich nur durch ganz bestimmte Sachen ihre Befriedigung erreichen können und denen alles andere keinen Spaß macht, das sind arme Menschen.

Ob das aber auf den Partner der TE zutrifft, wage ich eher zu bezweifeln.

Der ist in meinen Augen einfach nur bequem und egoistisch.

Efin3Maynn6x5


Braucht er ja nicht.

Er ist laut TE nach nur 1-2 Minuten fertig.

Selbst wenn es eine Stunde oder so geht, hatte ich noch nie Probleme mit Rücken oder Armen

m5aypowuexr


Selbst wenn es eine Stunde oder so geht, hatte ich noch nie Probleme mit Rücken oder Armen

Eben!

A#ntivgone


@ sunschineraggae

Guck doch, ob du (ihr) etwas davon ausprobieren willst:

[[http://www.gofeminin.de/m/liebe/sexstellungen.html]]

Für mich klingt das danach, als ob dein Partner entweder nichts anderes will (warum auch immer), oder als ob er gar keine Ahnung davon hat, was alles möglich ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH