» »

Wie kann ein Kondom reissen?

mtaypoxwer hat die Diskussion gestartet


Immer wieder liest man es:

Kondom beim Sex gerissen, Angst vor Schwangerschaft oder Krankheit ect.

Aber ich frage mich ernsthaft:

Wie kann denn ein Kondom bei normalem Gebrauch reissen?

Ich hatte schon unzählige Male Sex mit Kondom und mir ist bisher noch nie eines gerissen.

Klar, wenn die Dinger schon zu alt sind, in der Hitze lagen oder man sie mit spitzen Nägeln beschädigt hat, dann kann das schon sein.

Aber sowas fällt bei mir auch nicht unter "normaler Gebrauch".

Meine Frage daher:

Kann ein intaktes Kondom bei normalem Gebrauch reissen?

Ich behaupte einfach mal nein.

Denn die harten Testbedingungen, die ein Kondom bestehen muß, werden nicht mal beim wildesten Sex erreicht.

Antworten
A%leo1nor


Falsche Größe: Daher unbedingt ausmessen und zB bei [[www.kondomberater.de]] schauen welche Gummies passen

Cremes und Lotionen: Während viele noch dran denken das man Kondome nicht mit Vaseline kombinieren sollte vergessen einige das dies auch für Cremes und Lotionen gelten kann. Also: Hände kurz vorher eingecremt, Bodylotion verwendet und zack

Zwei Kondome: Machen manche ernsthaft um die Sicherheit zu erhöhen, dummerweise reiben die sich dann gegenseitig kaputt

r2oStbFlon-der


ist mir schon öfter passiert. keine cremes/lotionen, und frisch aus der packung waren sie.

passiert besonders, wenn man mal länger als 20 min rammelt :-o

aztr+ejux21


Vorher duschen und absolut keine Lotionen oder Cremes, Salben danach. Alles was Fett ist oder enthält , macht Kondome rissig. Es gibt spezielle fettfreie Gleitmittel für Gebrauch mit Kondomen zusammen. Nur diese nehmen, ohne Ausnahme.

B)amb_i&exne


Ich denke das kann auch an der aktuellen "Rasiermode" liegen. Kurze Stoppeln könnten ein Kondom "verletzen".

Dhanxte


Ist mir schon passiert. Nagelneues Kondom, keine Cremes. Allerdings war die Frau ungewöhnlich eng.

Ich vögel sie also angestrengt, als ich mir plötzlich denke: Komisch, das fühlt sich so gut an. Irgendwie gummilos.

Und als ich dann nachgesehen habe: Komplett gerissen, ohne dass ich es gespürt habe. Gott sei Dank war ich noch weit vom Abspritzen entfernt.

MXadanme Ch5arentxon


Kann ein intaktes Kondom bei normalem Gebrauch reissen?

ja bei langem, sehr harten Sex.

mJayp0ower


Falsche Größe: Daher unbedingt ausmessen

Falsche Größe? Ernsthaft?

Kondome werden in Tests auf ein zig-faches ihres Volumens aufgeblasen und dürfen nicht platzen.

Und da soll es dann etwas ausmachen, wenn ein Penis etwas zu dick ist?

Das engt dann vielleicht ein bißchen ein, aber zum Reissen genügt das noch lange nicht.

Cremes bzw. generell Öle und Fette, ja, das kann sein.

Denn sowas vertragen die Dinger einfach nicht.

Oder auch spitze Nägel bzw. raue Bartstoppeln, das ist auch möglich.

Aber alleine durch die Mechanik beim Sex platzt ein unversehrtes Kondom niemals.

Ist mir schon passiert. Nagelneues Kondom, keine Cremes. Allerdings war die Frau ungewöhnlich eng.

Auch hier kann ich mir nicht vorstellen, daß das Kondom nicht schon vorgeschädigt war.

Kein Penis ist so dick, keine Frau so eng und kein Sex so wild, daß ein intaktes Kondom reisst.

Denn dann wären ja all die Tests der Hersteller komplett sinnlos.

Allerdings mag es durchaus Materialfehler geben und es kann sein, daß unter vielen Millionen von Kondomen auch mal hin und wieder ein fehlerhaftes darunter ist.

Aber das dürfte nur sehr selten vorkommen.

ja bei langem, sehr harten Sex

Das halte ich aber für ein Gerücht, denn wie schon gesagt:

Die Härtetests und Qualitätsprüfungen, die ein Kondom bestehen muß, sind härter als jeder Sex.

Niemals kann bei normalem Sex ein Kondom so beansprucht werden als bei diesen Tests, auch wenn er noch so wild ist.

Die Kondomhersteller sind doch auch nicht dumm und denken auch daran, daß mit ihren Kondomen nicht nur Blümchensex gemacht wird.

Und sie haben sicher auch keine Lust auf Schadenersatzforderungen, wie sie v.a. in den USA oft vorkämen, wenn Kondome ständig platzen würden.

Dementsprechend streng sind daher die Prüfkriterien, denen Kondome unterzogen werden.

Das, was dabei simuliert wird, ist garantiert härter als der härteste Sex.

Daß ein nicht vorgeschädigtes Kondom bei sachgemäßer Anwendung allein durch wilden Sex reißt, halte ich daher für ein Märchen.

Aileaonoxr


Falsche Größe? Ernsthaft?

Kondome werden in Tests auf ein zig-faches ihres Volumens aufgeblasen und dürfen nicht platzen.

Ja. Ernsthaft.

m7aypowxer


Ja. Ernsthaft.

Und wie erklärst du dir das dann logisch, daß ein Kondom bei den härtesten Tests nicht platzt oder reißt, aber das angeblich passieren soll, nur weil es für manch einen Penis etwas zu eng ist?

rcot@bloTndexr


Serienstreuung

pqhkoenbix09x04


Vermutlich hat's einfach was mit Pech zu tun ":/ .....ein Freund von mir meinte, ihm ist schon das eine oder andere gerissen, während mir das wirklich absolut noch nie passiert ist, egal welcher Hersteller, egal ob das jetzt 10 Minuten oder eine halbe Stunde oder was weiß ich wie lang gedauert hat, egal ob unter der Dusche, in der Badewanne oder "auf dem Trockenen" und egal ob mit irgendeinem Gleitgel oder ohne (gut ok, das waren natürlich welche, die das Latex nicht angegriffen haben). Ich habe noch keins kaputt gekriegt, sehr zu meiner Freude :=o :-)

S"chwayrz66x6


Es passiert einfach. Genau wie man mal einen Joghurt kauft, der noch Wochen vom Verfallsdatum weg ist, der aber bereits schimmlig ist. Ich hatte es auch schon, das bei normalem Sex plötzlich das Gefühl so intensiv war, ich zieh ihn raus und das Kondom hing nur noch in Fetzen runter, einzig der Ring war noch intakt. Ein anderes Mal ist ein Kondom sogar komplett abgerutscht, trotz passender Größe und etlichen Malen Benutzung der gleichen Marke, so das ich es dann mühsam aus ihr rausfischen musste.

mUaypowxer


Es passiert einfach.

Wenn man sich durch diverse Internetforen und -portale so durchliest, könnte man aber meinen, das wäre an der Tagesordnung.

So oft hab ich das schon gelesen.

Und das verstehe ich eben nicht.

Naja, jedenfalls gut, daß mir solche Probleme fremd sind.

S*chwOaRrz666


Wenn man sich durch diverse Internetforen und -portale so durchliest, könnte man aber meinen, das wäre an der Tagesordnung.

So oft hab ich das schon gelesen.

Und das verstehe ich eben nicht.

1000000 Leute vögeln mit Gummi, bei 1000 Leuten reißt er. Diese tausend Leute schreiben darüber im Internet, die restlichen 999000 schreiben jedoch nicht, dass der Gummi heile geblieben ist. Deshalb kommt es Dir so viel vor, obwohl die Quote gering ist. Sind natürlich nur fiktive Zahlen zur Veranschaulichung,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH