» »

Wie kann ein Kondom reissen?

s$ensibaeElmJaxn


Kondom beim Sex gerissen

Hihi, ohne so einen "Unfall" hätte es mich nicht gegeben ... ;-D.

m,ay!power


Hihi, ohne so einen "Unfall" hätte es mich nicht gegeben ...

Naja, du bist Jahrgang 1962.

Damals waren die Dinger vielleicht noch nicht so robust wie heute. ;-)

Außerdem waren Kondome damals eher noch was Exotisches.

Und so ganz unerwünscht wirst du wohl auch nicht gewesen sein, denn sonst hätte es ja auch noch die Möglichkeit der Abtreibung gegeben.

Jedenfalls würd ich die Vorstellung, daß ich nur ein "Unfall" war, irgendwie nicht so toll finden.

:-/ ":/

sNensAibe4lmagn


denn sonst hätte es ja auch noch die Möglichkeit der Abtreibung gegeben.

Das war damals nicht so einfach und widersprach den Moralvorstellungen meiner Eltern.

Jedenfalls würd ich die Vorstellung, daß ich nur ein "Unfall" war, irgendwie nicht so toll finden.

Ich existiere, und das finde ich wunderbar für mich- der Rest ist mir eigentlich relativ egal.

ShchNokolVadeX85


Ja Kondome können bei normalem Gebrauch reißen. Oder auch, wenn die Leute sie nicht richtig anziehen. Das ist auch der Grund, warum der PearlIndex so hoch ist. Und meiner Meinung nach auch der einzige.

Ich bin in meiner jetzigen Beziehung seit 3 Jahren und es sind in der Zeit genau drei Kondome gerissen, was ich immer sofort bemerkt habe. Interessanterweise immer in der gleichen Stellung, welche nun vermieden wird.

Dass Kondome trotz starker Belastungstests reißen oder kaputt gehen, hat viele Gründe. Zum einen ist die mechanische Belastung bei den Tests eine ganz andere als beim Sex. Dazu kommt noch, dass das Kondom zu eng anliegen kann, was zu punktuellen Spannungen an einer kleinen Stelle führt, wodurch es dann reißt. Oder das Kondom sitzt nicht weit genug auf dem Penis, dann hängt vor ein Teil über, der kann sich zusammenrollen oder überlappen, so dass wieder die Spannung an einer Stelle zu hoch ist, weil der elastische Spielraum fehlt. Des weiteren kann die Frau zu trocken sein, was bei längerem Akt dazu führt, dass das Kondom von außen zu stark "festgehalten" wird. Und so weiter. Das sind nur 3 Gründe, die mir spontan einfallen, es gibt noch viele andere.

Und noch ein Wort zu den Tests: Die Tests sind nicht dazu da, um die 100% Sicherheit zu geben. Denn die gibt es nicht, grundsätzlich nicht. Die Tests sind vor allem dafür da, um von vorherein defekte Kondome auszusortieren. Das schützt aber nicht vor falscher Anwendung oder falscher Belastung beim Gebrauch.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass das Kondom mit Abstand das sicherste Verhütungsmittel ist, wenn es richtig angewendet wird. Denn im Vergleich zur Pille und zu allen anderen ist es das einzige, bei dem man vor Ort sehen! kann, wenn es defekt ist. Wenn die Pille nicht wirkt, siehst du es nicht. Beim Kondom siehst du es immer. Es ist eine vor Ort Prüfung der Sicherheit gewährleistet, weswegen ich einem Kondom wesentlich mehr vertraue als jedem anderen Verhütungsmittel (von dem viel zu teuren Gynefix mal abgesehen).

msayp<owexr


Das sind nur 3 Gründe, die mir spontan einfallen, es gibt noch viele andere.

Ok, aber werden diese Dinge nicht auch in den Tests simuliert?

Es werden ja auch Belastungs- und Reisstests gemacht, bei denen sicher mechanische Kräfte zur Anwendung kommen, welche die beim Sex übersteigen.

Die Tests sind vor allem dafür da, um von vorherein defekte Kondome auszusortieren.

Kann ich mir nicht vorstellen, denn es werden sicher nicht alle Kondome einer Charge getestet, das wäre ja gar nicht möglich.

Und die getesteten Kondome, welche bestanden haben, werden auch nicht mehr verkauft.

Ich nehme an, daß von jeder Charge eben nur ein paar getestet werden und wenn diese bestehen, geht man bei den anderen eben davon aus, daß sie auch in Ordnung sind.

Denn im Vergleich zur Pille und zu allen anderen ist es das einzige, bei dem man vor Ort sehen!

Und v.a. ist es das Einzige, das sowohl vor ungewollter Schwangerschaft als auch vor Geschlechtskrankheiten schützt.

j*ustJ_lo2okinxg?


Jedes Kondom wird testet.

[[https://www.youtube.com/watch?v=UnGxs1y_4GQ Klick]]

j-ust_looakixng?


Also alle irgendwie, manche genauer.

S&chokoMlxade85


Kann ich mir nicht vorstellen, denn es werden sicher nicht alle Kondome einer Charge getestet, das wäre ja gar nicht möglich.

Vielleicht nicht alle, aber genug, um statistische Sicherheit zu bieten.

Und die getesteten Kondome, welche bestanden haben, werden auch nicht mehr verkauft.

Ehm doch... gerade die.

Ok, aber werden diese Dinge nicht auch in den Tests simuliert?

Du kannst nicht jede eventuelle Position und Belastung prüfen, die beim Sex entstehen kann. Wie soll das auch gehen?

...welche die beim Sex übersteigen.

Ja übersteigen in gewisser Hinsicht, aber eben nicht identisch sind mit denen beim Sex. Wenn ich ein Auto auf Frontalaufprallschutz prüfe, weil ich trotzdem nicht, ob die Fensterscheibe hält, wenn ich mit dem Fus dagegen trete. Dass es nicht hält, weiß ich aber auch ohne es testen zu müssen.

b6ärlmi55U91


einmal passiert das er gerissen ist vor 29 Jahren an einem Abend im Hotel an der Schneekoppe -Oberschlesien- Gott sei Dank, sonst gäbe es jetzt nicht,

eine liebe Tochter :)= :)z

m:aypnower


Ehm doch... gerade die.

Und was ist, wenn die durch diese Tests dann vielleicht schon vorgeschädigt wurden?

einmal passiert das er gerissen ist vor 29 Jahren an einem Abend im Hotel an der Schneekoppe -Oberschlesien- Gott sei Dank, sonst gäbe es jetzt nicht,

eine liebe Tochter

Warum habt ihr dann überhaupt ein Kondom benutzt? ":/

b}ärlXi5591


es war nicht geplant, mit der Schwangerschaft ist halt passiert und werde wahrscheinlich bald Opa :)= :)z

m:ayp!owexr


es war nicht geplant, mit der Schwangerschaft ist halt passiert

Aber offensichtlich war es auch kein großes Problem, daß es passiert ist.

Ich mach es halt so:

Wenn ich keinen Nachwuchs will, dann verhüte ich.

Wenn ich Nachwuchs plane oder es egal ist, ob es passiert oder nicht (so wie in deinem Fall), dann würde ich gar nicht erst ein Kondom nehmen.

nd werde wahrscheinlich bald Opa

Auch ungeplant? ;-)

j-ust;_IlooWki6ng?


Nur weil ein Kind kein Weltuntergang ist nicht verhüten? Dann wäre die Rentenproblematik gelöst.

S^chokWoladxe85


Und was ist, wenn die durch diese Tests dann vielleicht schon vorgeschädigt wurden?

Du weißt schon, was ich meine, da braucht man keine Frage stellen, die sich von selber beantwortet. Ich rede davon, dass Kondome, die erfolgreich getestet wurden, also im Routineprozess, verwendet werden. Was soll dieese Fragerei?

m=aypowxer


Was soll dieese Fragerei?

Was heißt, was soll die Fragerei?

Willst du mir jetzt vorschreiben, was ich fragen darf und was nicht?

Es ist doch absurd zu glauben, daß Kondome erst einem Härtetest unterzogen werden und dieselben Kondome dann noch in den Verkauf kommen!

Ich möchte jedenfalls kein Kondom benutzen, von dem ich wüßte, daß es schon mal fast bis zum Platzen aufgeblasen oder extrem gedehnt wurde ect.

Du etwa?

Wenn ich ein neues Auto kaufe, dann wurde dieses ja auch nicht vorher brachial über eine Teststrecke gejagt und bis aufs Härteste belastet.

Das wird mit einzelnen Testfahrzeugen gemacht, aber wenn diese bestanden haben, dann wird die Modellreihe so produziert und verkauft.

Es gibt dann sicher noch diverse Qualitätskontrollen, aber die Neuwagen werden vor Auslieferung keinen Belastungstests mehr unterzogen.

Denn sonst wären sie ja keine Neuwagen mehr.

Und im weitesten Sinne läuft das bei allen Produkten so ab, auch bei Kondomen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH