» »

Das Fallenlassen beim Sex

s)pak5ie9x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

dieses Thema wurde zwar schon angesprochen, doch würde auch noch gerne meine Frage stellen

Also ich habe jetzt seit einem Jahr einen Freund, bin auch wirklich total glücklich mit ihm, vertrauen tue ich ihm auch in allen Bereichen. Wir hatten am Anfang auch recht schnell Sex, der Sex ist wirklich schön, doch gekommen bin ich bis Heute noch nicht. Ich habe schon viel mit ihm darüber geredet, er fragt auch immer ob er was falsch macht, ich solle ihm ruhig sagen war mir gefällt und was nicht, denn er geht davon aus dass ich mir viel zu viele Gedanken machen und mich einfach nicht fallen lassen kann, so dann nicht zum Höhepunkt komme. Er hat wirklich schon vieles probiert,er ist auch total nett zu mir, doch ich habe einfach das Problem keinen Höhepunkt zu erreichen, was mich nach dem Sex auch selbst traurig macht, denn ihn macht es auch traurig und denkt er würde etwas falsch machen... Ich sage ihm oft dass es mir gefällt, doch irgendwie habe ich diese eine Blockade... es wäre toll dass wir auch mal zusammen einen Höhepunkt erleben...

Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben dass ich das irgendwie in den Griff bekomme, und wie ist es bei euch Frauen? Kommt ihr auch jedes mal beim Sex? Was sind eure Tipps und Tricks?

danke für jede Hilfe :)

Antworten
c3hucyhxi


mal direkt vorweg: kommst du denn alleine? heißt, hast du überhaupt orgasmen?

s$pakwix96


naja, also seit langem mache ich es mir nicht mehr selbst, aber als ich es gemacht habe kam ich schon, doch wie gesagt ist schon lange her...

cOhucxhi


seit langem mache ich es mir nicht mehr selbst

wieso das? ":/

wäre es denn eine option für dich, wieder damit anzufangen und das ganze in euren gemeinsamen sex einzubauen?

swpank[i9H6


Du bist nicht der/ die erster der mich das fragt, mein Freund hat mich das ach schon gefragt, doch eine genaue Antwort konnte ich ihm nicht geben. Bei mir ist es eher so verbunden dass ich keine Lust dazu habe....

Ggoldbtau


Ich habe irgendwo in diesem Forum gelesen, dass hormonelle Verhütung (Pille) Auswirkungen auf die Libido (Geilheit) haben könnte. Genaueres sagen Dir andere Frauen oder die Frauenärztin.

.

Ich kann es umgekehrt aus Sicht eines Mannes sagen.

Seit einigen Jahren (ich bin deutlich älter als Du) bekomme ich bei Selbstbefriedigung keinen richtigen Orgasmus mehr.

Als ich dann meine Freundin hatte, war ich enttäuscht und traurig, dass ich auch mit ihr keinen richtigen Orgasmus bekam.

Alles andere, das Kuscheln mit ihr, die Vertrautheit mit ihr, das Vertrauen zueinander, der Sex mit ihr: Alles ist perfekt; ich fühle mich vollkommen frei und wohl bei und mit ihr.

Meine Freundin sagte dann einfach, dann ist es wohl so. Punkt.

.

Und damit war dieser ganze Leistungsdruck und/oder ein gewisses Schuldgefühl (mit ihr keinen richtigen Orgasmus zu bekommen) einfach weg.

Ich geniesse einfach das Zusammensein mit ihr, ihren Körper, ihren Geruch, das Gefühl, sie auf meiner nackten Haut zu spüren; die Kuscheleien beim gemeinsamen Einschlafen, usw. Ich mache nichts mehr, was "zielgerichtet" auf Orgasmus hinführen müsste oder würde.

Mir ist auch vollkommen egal, ob andere sagen würden, ohne Orgasmus sei es nicht richtig oder würde was fehlen, oder sowas...

.

Ich möchte Dich damit ermutigen, Dir den Kopf frei vom Leistungsdruck, einen Orgasmus bekommen zu müssen, zu machen.

Du hast geschrieben,

(...) einen Freund, bin auch wirklich total glücklich mit ihm, vertrauen tue ich ihm auch in allen Bereichen.

(Fett von mir) Ich denke, dann geniesse das alles, und mach Dir keinen Kopf!

Du schreibst,

doch ich habe einfach das Problem keinen Höhepunkt zu erreichen, was mich nach dem Sex auch selbst traurig macht, denn ihn macht es auch traurig und denkt er würde etwas falsch machen... Ich sage ihm oft dass es mir gefällt, doch irgendwie habe ich diese eine Blockade...

Bist Du traurig, weil er das Gefühl hat, etwas "falsch" zu machen? Oder weil es für Dich selber nicht erfüllend ist?

Ich persönlich finde, es ist nicht Aufgabe des Mannes, eine Frau quasi "fachgerecht" zum Orgasmus zu bringen. Es ist auch nicht Pflicht der Frau, dem Mann einen Orgasmus zu bereiten oder von ihm einen Orgasmus zu bekommen.

Sondern vielmehr, zwei Menschen, die sich vertrauen und sich lieben, bereiten sich gegenseitig all die schönen Gefühle (Anfassen, Kuscheln, Küssen, Reden, Tätscheln, Vertrauen(!), sich voreinander öffnen(!) ), die sie miteinander gerne geniessen, die sie sich gegenseitig gerne bereiten, ohne jeglichen Erfolgsdruck oder Leistungszwang bezüglich Orgasmus.

Du schreibst,

er fragt auch immer ob er was falsch macht, ich solle ihm ruhig sagen war mir gefällt und was nicht,

Ich finde es reif und sehr lieb von ihm, dass er Dich nach Deinen Vorlieben oder Fantasien fragt. Wenn Du welche hast, teile sie ihm mit.

Du schreibst,

denn er geht davon aus dass ich mir viel zu viele Gedanken mache und mich einfach nicht fallen lassen kann, so dann nicht zum Höhepunkt komme.

Das kann wohl so sein.

Vieleicht aber sollte auch er sich nicht zuviele Gedanken um Deinen Orgasmus machen, sondern Dich so nehmen, wie er es will; sich an und mit Dir so befriedigen, wie er es will; und dadurch gibt er Dir dann das Gefühl, als sexuelle weibliche Frau sexuell begehrenswert und erotisch zu sein. Dass Du das ultimative Sexsymbol für ihn bist, die Weiblichkeit in Person, die Quelle seiner Geilheit.

.

Meine Meinung ist, das rein technische ist es eh nie, sondern das Gefühl, vom anderen richtig sexuell als Mann oder Frau begehrt zu sein, als Verkörperung des Männlichen oder Weiblichen oder Sexuellen und Erotischem an sich empfunden zu sein, was das gute Gefühl ausmacht, Orgasmus hin oder her.

.

Meine Ansicht bloß. Andere mögen andere Meinungen dazu haben. *:)

sLpavkix96


Vielen Dank für deine etwas genauere Antwort. Du hast recht, einen Druck den Orgasmus zu bekommen hab ich schon und so ist es schwet anschalten zu können... irgendwie muss ich etwas finden dass ich vollkommen abschalten kann...

Villeicht wird es ja einmal so weit sein ;-)

Danke für deine Antwort :)

Cjapnrix78


Auch ich habe nicht immer einen Orgasmus, aber ich mache mir da auch keinen Druck. Wenn der Sex schön war und alles passt, muss ich nicht unbedingt kommen! 8-)

Der Druck allein zerstört viel! :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH