» »

Ich möchte gerne meiner Freundin beim Sex zusehen: Normal?

jLvv


ist schon normal.

Es ist aber ein grosser Unterschied zwischen Gedanken und Wirklichkeit...

s=ieundxich


Hier geht es meiner Meinung nach um zwei Dinge:

1.) zu schnell kommen.

2.) der Wunsch, sie mit einem anderen zu sehen.

Ich bin nicht sicher, ob diese 2 Dinge ursächlich zusammen hängen.

Deshalb würde ich zunächst versuchen, die Ursache dieses Wunsches zu beseitigen.

Dazu bietet sich z.B. Levitra an (verschreibungspflichtig! Sprich mit deinem Arzt darüber! Ärzte sehen sowas sehr viel neutraler, als man denkt.). Ich habe mir selbst dieses Medikament mal verschreiben lassen, weil ich im Club ähnliche Probleme hatte. Fazit: Mit diesem Medikament kann ich stundenlang, ohne zu kommen. Ob das für die Frau nun wirklich schön ist, ist eine ganz andere Frage |-o Ich nehm es jetzt nicht mehr. Aber damit wäre dein Problem Nr.1 ziemlich sicher beseitigt.

Und dann wäre es interessant, ob dein Wunsch immer noch besteht.

Wenn ja, bietet sich ein Clubbesuch für Euch an. NACHDEM du mit deiner Frau ausführlich deinen Wunsch besprochen hast und sie wirklich von sich aus Interesse hat. Und nicht nur dir zu liebe mitmacht.

Und die Frage, ob normal oder nicht, würde ich nie stellen. Das sieht ohnehin jeder individuell.

wkettxer6


Und die Frage, ob normal oder nicht, würde ich nie stellen. Das sieht ohnehin jeder individuell.

Ist ja meine Rede (hat aber niemand darauf reagiert).

Die einzig sinnvolle Frage bei solchen Themen kann und muss sein: Kann es jemanden Schaden zufügen? Wenn ja, kann ich diesen Schaden vermeiden und auf welche Weise

r4alfQ100x64


Das ist eine Phantasie die glaube ich viele Männer haben.

M)ayf>lower


Ich habe einige Verständnisfragen, an die Männer, die gerne zuschauen würden. Wenn ich es richtig verstanden habe, so habt ihr das Gefühl, Euren Partnerinnen aufgrund Eurer Einschränkungen nicht das geben zu können, was sie eigentlich bräuchte. Da besteht eine Art von Schuldgefühl?

Aus diesem Schuldgefühl heraus, gönnt ihr Eurer Partnerin Sex mit einem anderen Mann. Ihr freut Euch für und mit der Frau, wenn dieser (Ersatz?)Mann sie befriedigen kann?

Wie wäre die Situation denn, wenn bei Euch keine Einschränkungen bestehen würden, es Euch aber trotzdem nicht gelänge, die Frau zu befriedigen? Würdet Ihr ihr dann auch einen anderen Mann gönnen?

Mich interessiert die "Schuldthematik", bzw. ob das Gönnen von einem eigenen Nichtgenügen-Gefühl herrührt oder ob es sich ein echtes, bedingungsloses Gönnen handelt.

ahndxy70


@ Mayflower:

weder noch. Es ist einfach das Zusehen (und ggf. mitmachen)

Man sieht die Frau ja normalerweise dabei nie so distanziert. Blick- und Wortkontakte zu ihr dabei sind einfach anders.

j5vv


Bei mir geht es weder um Schuldgefühle oder, dass ihr etwas nicht geben kann. Ich will sie genießen sehen. Ich will, dass sie Spaß hat, dass sie es schön hat. Und eventuell will ich auch mitmachen.

h_ttpxii


erst wenn sie vor dir mit einem anderen schläft wird es dir bewusst denk mal darüber nach ! kenne dass von freunden

DgreaCmer3q5


@ Mayflower

Ich hatte nie diese Einschränkungen und konnte alle meine Partnerinnen immer befriedigen, was für mich auch wichtig war, um völlig entspannt an Wifesharing herangehen zu können. Es gab nie den Gedanken der andere ist besser als ich, er kann länger oder er besorgt es ihr besser, weil ich mir sicher war meine Partnerin wirklich vollkommen befriedigen zu können.

Mit gönnen hat das meiner Ansicht nach auch nichts zu tun, das erzählen manche aus einem schlechten Gewissen heraus, um sich zu rechtfertigen. Ich habe schon alles mitgemacht Sex gehabt mit vielen Frauen, auch gleichzeitig, Dreier, Vierer, Gangbang, aber den größten Kick bringt es mir wenn es meine geliebte Partnerin ist die dabei Sex mit anderen hat. Es geht also eigentlich um meine Erregung die ich empfinde wenn sie ihren Spass hat, nichts erregt mich mehr. Ich kenne einige Wifesharer, in den Überschussclubs laufen viele von uns rum und alle, mit denen ich mich unterhalten habe, beschreiben ihre Gefühle ähnlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH