» »

Ehefrau hat keine Lust auf Sex

D~ie lSehexrin


Die Zeit des spontanen übereinander Herfallens ist einfach vorbei...

ach bittebittebitte nicht :-o

nicht, dass mein mann und ich jetzt täglich übereinander herfallen, aber bisher kommt das durchaus noch ab und zu vor!

vtezzxo


@ Die Seherin

Ich kann dir in deinen Antworten nur zustimmen. Wie ähnlich sind sich doch lange zusammenlebende Partner in ihrem Sexualverhalten zueinander. :)^

@:)

*:)

OOl6dman6x1


@ Seherin,

dann bist Du zu beneiden.

Ich meinte allerdings "übereinander herfallen" wörtlich. Nicht, dass man gemeinsam Lust hat sondern richtig sich die Kleider vom Leib reißen. ]:D

Duie SejheriIn


Ich meinte allerdings "übereinander herfallen" wörtlich

ich auch ;-D

O+lQdma!n6x1


Wow :)^

M'ayfl`owxer


Ich meinte allerdings "übereinander herfallen" wörtlich. Nicht, dass man gemeinsam Lust hat sondern richtig sich die Kleider vom Leib reißen.

Das gäbe es bei uns nie – wir lieben unsere Kleider :-D

Uebereinander herfallen... geht wohl am besten leicht angeheitert, wenn die Hemmungen fallen und der jugendliche (ähm...Alters-)Uebermut durchbricht. Zum übereinander herfallen braucht es m.M.n. schon einen recht hohen Lustlevel, so ganz alltagsnüchtern würden mir da auch die Auslöse-Reize fehlen... ":/

L^ovH_us


geht wohl am besten leicht angeheitert

Ich finde dieses Hilfsmittel legitim ;-D . Bei passender Gelegenheit und Laune reichen ein oder zwei Gläschen Wein völlig aus x:) .

J8anixna85


Hat die Ehefrau das Recht dann auf Treue zu bestehen?

Wer auf Treue besteht, muss volle Befriedigung leisten!

Wer damit überfordert ist, kann doch nur froh sein über die Entlastung. ]:D

TdheBWlackWidxow


Froh wäre ich, wenn ich über diese Art der "Entlastung" vorher Kenntnis bekommen würde. D.h. wenn der Partner fremdgeht, und ich hatte vorher besprochen, daß mir Treue sowie Ehrlichkeit furchtbar wichtig in der Beziehung sind, dann gehört so ein Partner nicht mehr in mein Bett. ]:D

mnagnuJs44


@ ralf und alle anderen betroffenen männer

Ich kann nur den Männern raten endlich auch mal an sich zu denken.

das bedeutet:

Ist eine Trennung aus finanziellen oder anderen Gründen/Sachzwängen nicht möglich oder bedeutet sehr große Nachteile oder Ruin, dann würde ich die Beziehung so lassen wie sie ist und mir heimlich langfristig was nebenbei organisieren.

Wenn sich die Frau als erwachsener Mensch permanent das "Recht" nimmt nicht den Mund aufmachen zu wollen, was ich schlichtweg umgangsprachlich als "Rumgezicke" bezeichnen würde (was sie vielleicht auch noch geil macht), dann könnt ihr euch auch das Recht nehmen heimlich euren Spass woanders zu suchen. Damit erreicht ihr, dass ihr euch selbst keine weiteren Nachteile zufügt und zusätzlich die Verbesserung des Sex habt.

Ist eine Trennung gut möglich, würde ich sie sofort durchziehen und das Leben zum Besseren ändern.

a.lekxto


Ich kann 26 Jahre Ehe bieten :-) , bin mittlerweile 45 und mein Mann 50. Klar hat sich der Sex im Laufe der Jahre verändert, wir haben Erfahrung gesammelt ;-D .Ich würde sogar sagen, es ist immer besser geworden.

Nachdem wir uns so gut kennen, gibt es keine Hemmungen oder sonstiges mehr, man weiß einfach, was der andere grad braucht und will.

Mir geht es heute noch so, dass ich oft Herzklopfen hab wenn er nach Hause kommt, und Gänsehaut oder weiche Knie bekomme, wenn er mich mit gewissem Blick ansieht.

Und ja, wir reißen uns auch manchmal die Kleider runter ]:D , also so selten ist das jetzt nicht.

Wir haben fast täglich Sex und es ist immer noch aufregend ;-D .

Man muss halt auch dran arbeiten. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, mit wenig Sex jahrelang zusammenzuleben, und dann auch nicht drüber reden zu wollen als Frau, ist mir unverständlich.

Und ich weiss auch aus einer Krise, die wir vor ewigen Zeiten hatten ;-) , wenn Frau länger keinen Sex hat, dann gewöhnt sie sich dran und vermisst es auch nicht mehr. Die Krise dauerte 3 Monate und es ging mir auch so.

Es ist vielleicht wirklich so, dass manche Frauen in ihrer versorgten Position sitzen bleiben möchten und andererseits ihren Mann gar nicht mehr richtig schätzen können, anders kann ich mir ein solches Verhalten fast nicht erklären.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH