» »

Ehefrau hat keine Lust auf Sex

mWüde r+Hund


Hallo Ralf,

ist schon witzig (traurig)....ich habe das gleiche Problem mit meiner Frau....

Sie kann mir auch keinen Grund dafür nennen, und ich weiss im Moment

nicht was ich tun soll / damit umgehen soll

T7heBla[ckWi`dxow


Das Problem schleicht sich in vielen langjährigen Ehen ein. :°_ Viele reden einfach nicht darüber, vielen ist es peinlich. Aber genau da liegt das Problem und da muss man am Ball bleiben. Fremdgehen (dazu noch mit der Nichte ]:D , welche ja im anderen Faden sich für Sex anbot) ist da der schlechteste Weg. Andererseits muss der Frau auch ganz klar (natürlich mit netten, wohlüberlegten Worten) gesagt werden, daß man an einer Weggabelung angekommen ist, die entweder für den Mann alleine mit anderen Frauen weitergeht oder zusammen, indem man darüber spricht und sich helfen lässt.

Und aus eigener Erfahrung und durch Gesprächen mit anderen Frauen in dieser Situation kann ich ganz klar sagen: wenn die Ehe vorbei ist, man seine Wunden geleckt hat und irgendwann einen neuen Mann in sein Herz lassen kann, dann hat man wieder verdammt viel Spaß am Sex. ]:D

m{üderHxund


Was mir aber nicht ganz runter geht, dass es für diese Unlust keinen Grund geben soll...

D<ie W+ö|lfixn


Ich finde es möglicherweise auch hilfreich für die Einschätzung, wie dieses "keinen Grund nennen" aussieht.

Reagiert sie genervt?

Weicht sie dem Gespräch aus?

Ist sie selbst ratlos/traurig darüber?

Fällt es ihr als Problem gar nicht wirklich auf?

Wirkt sie, als wollte sie die Antwort zurückhalten?

Ist es ihr klar, dass die Situation für ihren Mann diese Dimension von Gewicht hat?

Wie reagiert sie auf den Leidensdruck des Partners?

... oder ganz anders? ....

m\üder"Huxnd


Mir kommt es so vor, als ob sie ausweicht.... und ein Problem scheint es für sie nicht zu sein.

Nun, richtig leiden zu ich noch nicht, aber es ist schon etwas belastend, zumal

man(n) sich ja trotzdem Gedanken macht, ob es an einem selbst liegt

m$üderkHunxd


vielleicht kann mal eine Frau, der es so geht oder ging mit der Lust, was dazu schreiben.

Ich verstehs einfach nicht....

rWaDlf100@64


Sie versucht auszuweichen, blockt ab, sagt es wäre nichts.

Raus zu kriegen ist nichts aus ihr, da kann man bohren wie man will.

gcp56


irgendwann einen neuen Mann in sein Herz lassen kann, dann hat man wieder verdammt viel Spaß am Sex.

bis es nach 5 Jahren wieder zur Gewohnheit wird. Dann sucht man sich halt den/die nächsten.

g|p5I6


Sie versucht auszuweichen, blockt ab, sagt es wäre nichts.

Raus zu kriegen ist nichts aus ihr, da kann man bohren wie man will.

vielleicht solltest du nicht Ursachenforschung treiben, sondern ihr beschreiben wie es dir geht bei der Sache. Und sage ihr was dir wichtig ist. Ganz klar und ohne Vorwürfe, einfach nur Erzählen und dränge nicht auf Antworten. Wenn sie nicht weiß dass du leidest gibt es für sie keinen Grund sich Gedanken zu machen. Und wenn du jammernd fragst was du falsch machst wird sie dich nicht ernst nehmen und ist vielleicht gleich bei dem Thema was du falsch machst.

Auch wenn es sich für manche blöd anhört: Sei ein Mann und stehe zu deinen Bedürfnissen. Mit allen Konsequenzen.

gUehmal.raus


Sie versucht auszuweichen, blockt ab, sagt es wäre nichts.

Raus zu kriegen ist nichts aus ihr, da kann man bohren wie man will.

Gibt es da vielleicht jemanden, mit dem sie lieber Sex hat, als mit dir.

D:ieM S3ehe=rin


Was mir aber nicht ganz runter geht, dass es für diese Unlust keinen Grund geben soll...

ich glaube schon, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, diesen grund selber zu begreifen!? oft spielt ja die hormonsituation eine rolle!

allerdings ist es dann schon wichtig, dass man sich über die gefühle austauscht. schwierig wird es natürlich, wenn man schon in einer kommunikationsschleife drin ist, die aus vorwurf und rechtfertigung besteht!

mVüderxHund


Echt ? Die Hormone können sowas auslösen ? hm.... nein, in so einer Schleife sind wir noch nicht

r'alFf100x64


Gibt es da vielleicht jemanden, mit dem sie lieber Sex hat, als mit dir.

@ gehmalraus

ich wünschte es wäre so, dann könnte man wahrscheinlich eher eine Lösung finden oder ich könnte besser kämpfen, aber leider ist es nicht so.

MIae8x2


Vielleicht solltest du nicht Ursachenforschung treiben, sondern ihr beschreiben wie es dir geht bei der Sache. Und sage ihr was dir wichtig ist. Ganz klar und ohne Vorwürfe, einfach nur Erzählen und dränge nicht auf Antworten.

Das war es, was ich meinte. :)z

MAaeh82


Echt ? Die Hormone können sowas auslösen ? hm.... nein, in so einer Schleife sind wir noch nicht

Wie verhütet ihr?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH