» »

Freundin mit mangelnder Hygiene

mRaypoCwexr


Ich denke man kann heutzutage nicht verallgemeinern Land so Stadt so.

Natürlich nicht (wenn man das überhaupt jemals konnte).

Es gibt hier und da gepflegte und hygienische Menschen und es gibt hier und da Schweinchen.

a$ugus{tuxs75


Damit wir auch die andere Seite kennen lernen, sollte vielleicht deine Freundin hier auch ihre Sicht der Dinge schildern. Das wäre nur fair!

m{ay]powexr


Damit wir auch die andere Seite kennen lernen, sollte vielleicht deine Freundin hier auch ihre Sicht der Dinge schildern. Das wäre nur fair!

Aber gerade weil der TE doch mit ihr nicht drüber reden kann und sie nicht kritikfähig ist, schreibt er sich seine Probleme hier von der Seele und holt sich Rat.

Das ist ja der Sinn dieses Forums, denn sonst könnte er ja gleich mit ihr selber drüber sprechen.

Und ich sehe keinen Grund, warum man ihm nicht glauben sollte.

Was hätte er davon wenn er hier Lügengeschichten erzählen würde?

MiayfYl\owlexr


Und ich sehe keinen Grund, warum man ihm nicht glauben sollte.

Was hätte er davon wenn er hier Lügengeschichten erzählen würde?

Ich glaube auch nicht, dass er "lügt". Er gibt seine persönliche Wahrnehmung und Sicht der Dinge wieder.

Allerdings kann es sein, dass die Realität und seine Wahrnehmung der Dinge nicht deckungsgleich sind. Ebenso kann es sein, dass seine Partnerin ihn mit ganz anderen Augen sieht, als er sich selbst.

Dass wir hier nahezu immer nur die Wahrnehmung einer Person erfahren und die Aussagen der mitbeteiligten Person(en) fehlen, ist ein grosser Nachteil und führt eigentlich dazu, dass wir immer nur spekulieren können.

Bei ganz vielen Threads zu Beziehungsproblemen würde ich gerne auch die Sicht des Partners kennen. Das würde wahrscheinlich vieles relativieren.

mLayPpowexr


Allerdings kann es sein, dass die Realität und seine Wahrnehmung der Dinge nicht deckungsgleich sind.

Das kann sicher manchmal sein, aber wenn jemand auf gut Deutsch sagt "Meine Freundin stinkt, weil sie sich nicht gut und oft genug wäscht", dann wird das wohl auch der Realität entsprechen und nicht nur seine Wahrnehmung sein.

Es mag zwar Menschen mit überempfindlichen Nasen geben, aber extremen Körpergeruch wird wahrscheinlich auch die robusteste Nase als unangenehmen Gestank empfinden, es sei denn, man steht auf sowas.

Daher gibt es bei dieser Sache eigentlich keinen großen Toleranzbereich und wenn er sagt, daß sie stinkt, dann wird sie wohl auch stinken.

E.is$hoernnchxen


Also,ich verstehe den TE nicht.Ich wasche mich zwar jeden Tag,aber duschen tue ich auch nur 2 mal in der Woche.Ich empfinde es als Wasserverschmutzung.

Was hat jeden.Tag Duschen mit Sauberkeit oder Geruchlos zutun? Ich finde überhaupt nichts.

Die Gerüche und wie stark die sind haben nicht unbedingt mit dem Duschen zutun.

Das regelt der Körper und man kann nichts dagegen tun.

Sicher sollte diese Freundin besonders auch den Po mitwaschen.

Was ich nicht verstehe,dass der TE mit der Freundin so lange zusammen ist und sich nicht traut ihr das zu sagen. ???

Vor allem es so lange auszuhalten.

Was ist das für eine Liebe?

g/eraxld Baus wBixen


nur zweimal die woche duschen ":/ ....und vielleicht auch noch im hochsommer :-/ ...na bravo :)^

mIaCypo2wexr


Ich wasche mich zwar jeden Tag,aber duschen tue ich auch nur 2 mal in der Woche.Ich empfinde es als Wasserverschmutzung.

Und welchen Sinn soll das machen?

Wenn du dich täglich wäschst und das gründlich tun willst, dann mußt du auch alle Körperregionen waschen, die für unangenehme Gerüche sorgen können (v.a. Intimbereich, Po, Achseln und Füße).

Mich würde mal interessieren, wie du das dann machst.

Auch die Haare werden fettig und riechen unangenehm, wenn man sie nur selten wäscht.

Und bevor ich jede Körperregion umständlich einzeln wasche, kann ich mich doch gleich unter die Dusche stellen. Das ist gründlicher, erfrischender und geht v.a. schneller.

Man redet ja nicht von einem täglichen Vollbad.

Das wäre in der Tat Wasserverschwendung.

Aber ich bezweifle, daß ich beim Duschen so viel mehr Wasser brauche als du, wenn du dich (wie auch immer) täglich wäschst.

Es sei denn, wir reden nur von "Katzenwäsche", aber das ist dann ja nicht gründlich.

Ich fühle mich jedenfalls nach dem Duschen wesentlich frischer, weil das Wasser dabei einfach den ganzen Körper benetzt.

Und man kann es mit dem Wassersparen auch übertreiben.

r#edbaxby


maypower :)z :)^ :)^ :)^ !!!

Die Freundin des TE ist ne Drecksau :(v :(v :(v !Wie kann sich jemand so ungewaschen,schlecht riechend wohlfühlen :|N ?!Und noch dazu,der TE hat ihr sogar gesagt,dass sie stinkt,aber offensichtlich ist es ihr egal :(v .Sie ist also respektlos ihm gegenüber :(v .

Ich kenne leider auch solche Exemplare.Die Freundin meines Kumpel,sie ist echt ne Schande.Sie schminkt sich zwar,trägt modische Klamotten,aber sie nimmt es mit der (Intim)Hygiene nicht so genau :|N .Mein Kumpel sagt,dass ihre Slips volle Aussfluss und Bremsspuren sind :-X .Ich verstehe ihn nicht,wieso er mit ihr zusammen ist.Aber wie ich ihn kenne,lange wird die Beziehung nicht dauern.

Ich könnte so einen dreckigen Partner nicht aushalten.Nicht mal kurzfristig.Mehrere Jahre lang schon gar nicht %-| {:( .

lFiona


Ich dusche und rasiere mich jeden Tag, manchmal sogar zwei Mal pro Tag. Ich wasche alle Körperstellen mehrfach sowie gründlich mit Seife ab – und zwar jeden Millimeter. In dieser Hinsicht mache ich keine Ausnahme. Mein Gott... ich schiebe mir oft die komplette Seife zwischen die Arschbacken!

Aus dermatologischer Sicht, stellt dies eine eindeutige übertriebene Körperhygiene dar, die gesundheitsschädlich ist, was du in zahllosen Studien übrigens nachlesen kannst. Alternativ reicht hier aber auch einfach mal der Gang zum Dermatologen, der dir das ebenfalls kindgerecht erklären kann.

Ein Problem von mehrmals täglichem Duschen mit Seife, wirkt sich zudem negativ auf das Immunsystem aus und sorgt nicht selten für wundervolle Allergien, die man dann im Laufe seines Lebens dazu gewinnt. Hier helfen Pflegeprodukte (Lotion, Cremes usw.) übrigens nicht weiter, da sie nicht verhindern können, dass sich das Immunsystem anfängt zu langweilen und gegen den eigenen Körper arbeitet.

Wenn du allerdings aus sportlichen Gründen gezwungen bist, täglich mehrfach zu duschen, dann empfiehlt es sich, dies mit klaren, lauwarmen Wasser zu tun, da dies die schonendste Variante für die Haut ist und vollkommen ausreichend für die Körperhygiene ist. Auch dies wird dir ein Dermatologe ausführlich erklären können.

Tägliches Duschen war absolut normal. Mit der Zeit (nach circa 1-2 Jahren) kam ihr "inneres" Schwein zum Vorschein, welches sich wie folgt bemerkbar macht:

Das ist deine Wahrnehmung. Es kann aber genauso gut sein, dass sie bei sich bemerkt hat, dass ihre Haut durch das tägliche Duschen angegriffen wurde und anfing auszutrocknen. Da deine Freundin ein Mensch zu sein scheint, der sich nur sehr wenig von der Werbeindustrie und den damit aufgezwungenen gesellschaftlichen, "aufgezwungenen" Hygienevorstellungen beeinflussen lässt, ist es auch vollkommen einleuchtend, dass sie ein solches Defizit eben nicht mit irgendwelchen Pflegeprodukte, die es evtl. anders schlimm werden lassen, versucht zu kompensieren. Statt dessen hat sie den gesunden Weg, der von Dermatologen auch empfohlen wird, gewählt, der eben hier lautet maximal 2 mal in der Woche duschen.

Im Grunde stoßen hier zwei Welten aufeinander. Einmal die Welt der Werbeindustrie (deine Sicht, die davon dermaßen geprägt ist, dass du den Sinn für Gesund verloren hast) und eben die Sicht der Empirie zum Thema Körperhygiene. Denn laut Dermatologen reicht es vollkommen aus, einmal die Woche mit Seife zu duschen und die restliche Zeit mittels Katzenwäsche, die wichtigsten Stellen, zu waschen. Und ob deine Freundin das nun macht oder nicht macht, lässt sich aus deinem Beitrag nicht entnehmen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass sie nur ganz selten den Intimbereich (Vagina und Po) gründlich bearbeitet.

Hier stellt sich mir eher die Frage, was du unter "gründlich bearbeiten" verstehst. Denn es sollte eigentlich jedem bekannt sein, dass der weibliche Intimbereich nicht mit Seife in Berührung kommen sollte. Ebenso sollte man hier auf Vaginalduschen verzichten, da dies gesundheitsschädlich sich auswirkt. Wenn du hingegen damit meinst, dass nicht einmal mit klaren Wasser, der Bereich oberflächlich abgebraust wird, dann würde sich die Sache wieder anders darstellen. Nur kann man dies eben aus deinem Text nicht wirklich sonderlich herauslesen und wird zu irgendwelchen Eigeninterpretationen gezwungen, die eben auch komplett am Thema vorbei gehen können. Es wäre hier also gut, wenn du sachlich für Klarheit sorgen könntest.

Das ist mit Sicherheit auch der Grund, weshalb eben genau diese Stellen riechen – auch wenn sie frisch aus der Dusche kommt!

Das könnte daran liegen, muss aber nicht. Es kann auch noch andere Gründe geben, warum sie geruchlich in dem Bereich wahrnehmbar ist. Manche Frauen haben auch einfach einen starken Eigengeruch, der vom Partner – sofern er den natürlichen Eigengeruch seiner Partnerin riechen kann – als extrem angenehm empfunden wird. Man denke hier mal an Napoleon, der seiner Frau immer verboten hat sich drei Trage vor seiner Ankunft zu waschen, eben weil er total vernarrt in den Duft seiner Frau war. Da aber deine Freundin, als ihr euch kennen gelernt hat, übertriebene Körperhygiene betrieben hat, kann es hier auch einfach gut sein, dass du ihren eigentlichen Geruch jetzt erst riechst und du sie evtl. von Anfang an hast nie wirklich riechen können. Oder aber ihre Ernährung, Verhütung oder irgendetwas anderes hat sich verändert und wirkt sich nun auf den Körpergeruch aus. Anhand deiner getroffenen Aussagen, kann man zumindest bei weiten nicht so eindeutig heraus lesen, ob deine Freundin wirklich es zu ungenau mit der Hygiene nimmt oder aber eigentlich ganz normal ist. Was aber auch stark mit daran hängt, dass dein Verständnis über eine gesunde Hygiene komplett aus der Werbeindustrie stammt und rein gar nichts, mit den heutigen medizinischen Erkenntnissen zu tun hat.

Ich habe meine Freundin mehrfach auf das Thema angesprochen. Sie hat total beleidigt und wütend darauf reagiert. Sie war total entsetzt und teilweise auch verletzt. Gebracht hat es nur wenig bis nichts.

Wie hast du sie denn darauf angesprochen? Denn wenn der Sender dem Empfänger erklärt das er stinkt, selbst aber eine gestörte Körperhygiene, im Sinne von zuviel betreibt (was bei dir der Fall ist), kann man auch kaum davon ausgehen, dass der Empfänger groß etwas an seinem Verhalten, bezüglich der Körperhygiene ändern wird. Was primär eben auch damit zusammen hängen wird, dass deine Freundin für sich vermutlich einfach denkt, dass du in dem Thema einfach ein ganz klein wenig zu sehr übertreibst. Hier stoßen zwei komplett unterschiedliche Wahrnehmungen aufeinander, etwas was du dir bewusst machen solltest. Wenn dir das einmal klar geworden ist, kannst dies auch aktiv für ein sachliches, ruhiges Gespräch nutzen, indem du sie einfach mal in deine Situation führst, erklärst, wie es emotional dir dabei geht. Aber eben auch gleiches ihr zugestehst und dich auch ihren Emotionen und Sichtweisen nicht verschließt. Vermutlich werdet ihr hier einen Mittelweg finden müssen, wobei eben auch erstmal geklärt werden müsste, ob sie ihr Waschverhalten aus gesundheitlichen Gründen verändert hat. Das kann man aber nur dann in Erfahrung bringen, in dem man eine kommunikative Plattform schafft, in der der Partner ebenfalls offen reden kann und sich sicher sein kann, dass seine Worte verstanden und nicht sofort abgeblockt werden.

Ansonsten kann ich absolut nicht nachvollziehen, wie hier so mancher User dermaßen eindeutig diagnostizieren kann, dass die Freundin der TE ein Hygieneproblem aufweist. Denn anhand der vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung der Wahrnehmung des TE bezüglich gesunder Körperhygiene, lässt sich keine wirkliche eindeutige Aussage darüber treffen. Das einzige was sich hier sicher sagen lässt, ist, dass der TE stark von der Werbeindustrie (wie so viele andere in unserer Gesellschaft) beeinflusst ist und das seine Wahrnehmung über gesunde Körperhygiene, sehr wenig mit der dazugehörigen existierenden Empirie zu tun hat. Und man darf eben nicht vergessen, dass er seine Partnerin anhand dieser verschobenen Wahrnehmung eben auch wahrnimmt und ihr Waschverhalten entsprechend daran auch bewertet. Das allein sagt aber dummerweise rein gar nichts darüber aus, ob sie in der Realität wirklich "stinkt" oder so "versifft" ist, wie der TE das selbst wahrnimmt.

r\edbxaby


Ich bin entsetzt,wie manche weibliche Usern-zB. Eishoernchen u liona-mit der Hygiene so handhaben :-o.Man muss nicht jeden Tag Vollbad nehmen,mache ich auch nicht.Ich dusche mich aber jeden Tag!Dauert nur paar Minuten-was Katzenwäsche auch dauern würde-aber es ist tausendmal gründlicher!Alles andere ist Ausrede :(v .Von wegen jeden Tag duschen schlecht für die Haut:erstens man soll nicht literweise Duschgel benutzen,zweitens ich kaufe seit 3-4 Jahren sowieso nur Naturkosmetik (Alverde),was sogar gut für die Haut ist.Meine Haare wasche ich jeden zweiten Tag,auch mit nem Naturschampoo.

Liebe liona!Die Zeit Napoleons ist vorbei ;-D .Igitt,wie ekelhaft ist es,wenn jemand-egal ob Frau oder Mann-seine/ihre Genitalien 3 Tage lang nicht wäscht :(v :(v :(v !!!Ich wasche meine M.... jeden Tag beim Duschen zwar ohne Seife aber gründlich mit viel Wasser.Die riecht auch neutral oder leicht nach nem Fruchtjoghurt.Meinen Po wasche ich sogar nach jeden grossen Geschäft mit ein bisshen Seife und viel Wasser gründlich aus.

Zähneputzen mehrmals am Tag (2 bis 3 mal) gehört selbstverständlich dazu.Oder gibt es Leute,dass dieses auch vernachlässigen %-| ?

ETdgef o_f 17


Igitt,wie ekelhaft ist es,wenn jemand-egal ob Frau oder Mann-seine/ihre Genitalien 3 Tage lang nicht wäscht

Ich rieche meinen Mann nach 2-3 Tagen ehrlich gesagt am liebsten x:) Frisch geduscht lieb ich ihn zwar auch, aber geruchstechnisch finde ich ihn dann eher langweilig und muss durch andere Faktoren auf Touren kommen ;-) Gibt aber nur wenige Menschen, deren Körpergeruch ich angenehm finde.

ruedba?by


Edge of 17

Duscht sich dein Mann tatsächlich 2-3 Tage nicht bzw. wäscht seinen Penis nicht :-o :|N %-| ?!Und du liebst seinen Geruch erst dann %-| . Geschmäcker sind verschieden,aber sowas habe ich noch nie gehört.Und schon gar nicht von einer Frau :-o :-X .Ich mag meinen Mann auch riechen,aber er pflegt sich auch dementsprechend,.Zum Glück hat mein Mann die gleichen Ansichten was Hygiene angeht x:) .Sonst könnte ich mit ihm nicht zusammen leben.

r+eJdbaby


die gleichen Ansichten wie ich*

Ezdgpek Kof 1x7


Duscht sich dein Mann tatsächlich 2-3 Tage nicht bzw. wäscht seinen Penis nicht :-o :|N %-| ?!

Kann vorkommen, im Urlaub oder an einem langen Wochenende zum Beispiel. Im Alltag eher selten, da duscht er meist täglich, wenn er körperlich gearbeitet und geschwitzt hat, aber er riecht nie unangenehm, auch dann nicht, wenn er nach einem Arbeitstag doch mal ungeduscht ins Bett fallen sollte. Ich mag das echt lieber als geduscht und fall dann am nächsten Morgen entsprechend über ihn her :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH