» »

Tiefer, länger, weiter?

R&aubmkieze hat die Diskussion gestartet


Wie kommt es nur, dass manche Leute so sehr auf körperliche Grenzen abfahren?

Da wird gefragt, wie lang die Schwänze der Leser oder wie tief die Mösen der Leserinnen sind. Und zumindest bei den Herren wird dann gewiss übertrieben, was das Zeug hält. Was bringt es uns, wenn die Damen behaupten, es würden 25 cm reinpassen und die Herren angeben, sie hätten die passenden 25 cm?

Wenn man auf Pornoseiten ist, wieso geht es immer um "größer, tiefen, weiter"?

Wo liegen denn Eure Grenzen des guten Geschmacks? Findet Ihr es erstrebenswert, wenn eine Frau einen ganzen Arm schluckt oder wortlos am Barhocker runterrutscht?

Findet Ihr das noch geil oder so wie ich nur noch erbärmlich?

Antworten
Ngon@a[cron


Ja haste recht ich finds auch net soo toll. Ja überall redet man über die Größe usw. Naja also lass sie halt. Ich will hier jetzt nich wieder anfangen, also bisscen is des schon wichitg, aber übertreiben sollte man nicht das is ganz klar. Haste recht, manche ÜBERTREIBEN; ABER LASS SIE HALT WENN SIE IM reallive nichts drauf haben ^^

Cya Nonac,the lucker

R1apubQmieze


Klar...

...unwichtig sind gewisse Maße nicht. Aber ich glaube, manche verwechseln die Begriffe "Optimum" und "Maximum".

gXe rmaxne


ich find das auch lächerlich...

muß allerdings sagen, daß ich vor einiger zeit eine freundin hatte, bei der sich (nach ihrer eigenen aussage) die gebärmutter gesenkt hatte durch die geburt eines kindes. ob es sowas nun gibt, weiß ich nicht...

jedenfalls war es schon so, das man ohne probleme mit dem finger den muttermund ertasten konnte und da war der finger dann nur halb drin...

beim GV war es dann oft schmerzhaft für sie, eine unbedachte bewegung von mir oder auch ihr und die schmerzen waren da, teilweise hatte ich auch welche, was wohl nicht verwunderlich ist, wenn man mit der eichel da öfters gegenstößt. nicht das ihr jetzt denkt ich wär gefühlslos, sie wollte es ja gern heftiger und tiefer und dann tats wieder weh...

von daher ist es nicht völlig egal, wie "sie" gebaut ist...

JOaques+ O=dexn


tja, gute frage. ich denke das es eher einen

psychologischen hintergrund hat. es ist doch

genauso bei autos, oder?

zumindest bei einem teil der kerle. vielleicht

versuchen einige leute ja etwas damit zu "überdecken".

t6ante (kätxhe


die gebärmutter gesenkt hatte durch die geburt eines kindes. ob es sowas nun gibt, weiß ich nicht...

Ja, das gibt es. Sonst wäre sie ja nicht so "gebaut", dass du nur 'nen halben Finger weit reinkommst. Das kann auch durch andere Belastungen kommen, nicht nur durch eine Geburt. Zu schwere Sachen heben z.B.

C:ori)e


RE...

.....liegt in der Natur des Menschen halt immer besser, schöner, erfolgreicher oder aber auch verrückter als Andere zu sein....nur beim Handy ists umgekehrt....da zählt das Kleinste 8-)

Szabixne


Tiefer, länger, weiter (spritzen)?

Quatsch mit Pornosoße, Raubmieze, in der Tat. Wobei da immer mal ein paar nette Teile zu sehen sind, finde ich, z. B. das überaus ästhetisch anzuschauende Megateil von Black man Alexis Amore Mandingo. Bis auf zwei, drei Penis-Fäden, in denen gut und ernsthaft zur Sache geschrieben wurde, habe ich alle anderen stets als höchst überflüssig empfunden. Also so ungefähr 1000 oder 2000. Kämen zehn Leute auf die Idee, das Suchwort "Schwanzlänge" gleichzeitig einzugeben, Dr. Schüllers neue Servermaschine im Karlsruher Rechenzentrum rauchte auf der Stelle mit Kurzschluß ab. Hin und wieder gelang es, die Leute ein bißchen zu beruhigen. Denn die machen sich alle nur selbst verrückt (Archivsuchwort: Star_Light-Thread, wenn Du magst, kommt genau ein Mal vor), und was mir als Minimum auch heute noch genügte, darüber würden die meisten Frauen hier wohl den Kopf schütteln. Stimmt aber, ich stehe nach wie vor dazu. Am nächsten Tag fingen in zehn neuen Fäden 20 andere das Jammern an. Dann hatten wir schon vor längerer Zeit, auch danach immer mal wieder, hier ein paar Damen, die vielleicht besser Innenarchitektur studiert, eine Lehre als Dekorateurin, Lagerfacharbeiterin oder bei einer Möbelspedition angefangen hätten – so perfekt konnten sie mit Bandmaß, Lineal und Schieblehre umgehen, Schieblehre samt Tiefenmesser. Alles schon mal dagewesen.

Tiefer, länger, weiter? Nein. Tief, weit, eng – alles in einem, ein für allemal, eine Möse für alles. Und so offen für alles. Das ist die Tiefengeschichte aus meiner Sicht. Stelle Dir vor, Raubmieze, Du bist verheiratet und kannst Deinen Mann in Dir nicht bergen. Bei aller Liebe (und sie ist eine große), aber Du schaffst es nicht. Nicht wirklich, nicht da, wo Du ihn haben willst und Männer sehr viel Kraft entwickeln können; entwickeln wollen und natürlich auch müssen, soll die Vereinigung im Höhepunkt vollkommen und somit wirkliche Begegnung sein. Denke an Dein jüngstvergangenes Wochenende, und Du weißt, was ich meine. Du bist ja eine Begegnungs-Frau, wenn ich es richtig sehe. Männer, mit allem Drum und Dran, sind aber nun mal, wie sie sind. Was machst Du da? Dich auf Deine vier Buchstaben setzen, das Nachdenken anfangen? Hat man je gehört, daß eine Vagi durch Nachdenken länger wurde, dauerhaft gelängt, so richtig tief in den Bauch hinein verlängert werden konnte? Womit das lebenspraktisch-alltagstaugliche (1 + 1)-Duo (Vagina-Fotze) ja perfekt wäre. Leider bleibt's bei der Vagina, und meiner fehlte genau 93 Monate ihre Hälfte. Im Schnitt so alle fünf, sechs Monate ein neuer Versuch, aber entweder endet es mit einer Blutung und Unterleibsschmerzen oder Du hast, mit ein bißchen Glück, nur Unterleibsschmerzen. Also setzt Du Dich eben nicht auf Deine vier Buchstaben. Vielmehr stehst Du auf, setzt weiterhin aufs Altbewährte. Denn da ging immer alles. Das kultivierst Du fortan nur noch, mehr ist für eine perfekte häusliche Idylle nicht nötig. Nach 54 Monaten paßt plötzlich was: Deine Lebensfrau, mit der Du seit zwölf Monaten zusammen bist, schleppt ihren Mann an. Idealmaße? Ja und nein. Denn ab jetzt ist alles verdreht, vollends verkorkst: Alles scheint perfekt zu passen, perfekt auch bei der doppelten Penetration – und doch hast Du immer nur den falschen Mann am richtigen Ort. Pech für den anderen, oder?

Tiefer, länger, weiter? Bestimmt nicht! Größtmögliche Tiefe, größtmögliche Weite, größtmögliche Enge, so herum wird ein Schuh daraus: ein schlichtes, lebenspraktisch-alltagstaugliches Dreifaltigkeitsdenken. Daß eine Vagina sich wirklich und wahrhaft durch Denkarbeit längen, ein viele, allzuviele Monate arg widerspenstig sich gebärdendes Traumpaar zu einer kathedralen Dreieinigkeit zusammenziehen läßt, steht für mich außer Zweifel. Wobei klar ist, daß nur mein Kopf (für) meine Universalmöse denken kann. Der Rest ist klassische Mechanik, Raubmieze, Mittel zum Zweck – zum Glück ein megageiles, wirklich orgasmusträchtiges Verfahren. Notfalls muß die Hand eben bis übers Handgelenk hinein oder eine zweite weibliche hinzugenommen werden. Als Porno wär's ein Kassenflop, nix da mit Amazing Ty und so. Ein in immerhin 252 Monaten leider nur im Querformat absolut austrainiertes vaginales Muskelkorsett aufzustemmen ist so leicht nicht, ließ sich aber in fünf Monaten doch bewerkstelligen. Die frühere Enge habe ich mir erhalten, kann sie aber nur noch willentlich herstellen, wobei ich mich sehr anstrengen, wirklich alle Kraft ausspielen muß. Es ist nicht sehr angenehm, dem Mann, den Du liebst, Vaginalblutungen, als deren Verursacher er sich erkennt, zuzumuten.

Etwa seit Mitte November letzten Jahres amüsiert mich im Forum etwas immer häufiger. Eine Aufzählung. Nämlich die gleichsam chirurgisch-beckmesserische Zerlegung der Vagina als Längsschnitt, Querschnitt, von links unten nach rechts oben, als müsse man ihr mit einer Machete zu Leibe rücken: G-Zone, A-Punkt (Nähe Cervixhals), X- und Y-Bereich (angeblich vor kurzem entdeckt), Epizentrum (wo auch bei Knilchs die Musik am lautesten spielt), und war da nicht irgendwo noch was? Ach ja, fast vergessen: Kitzler und Labienpaare! Da lobe ich mir doch mein schlichtes Dreieinigkeitsdenken: orchestral-sinfonisch mit donnerndem Schlußakkord und/oder sanftestem Verhallen in der heiligen Halle. Seit ich das begriffen habe, interessieren mich keine Penislängen mehr. Sollen die Jungs hier weiterhin ihre Dinger ruhig thematisieren – länger oder kürzer, dicker oder dünner werden sie dadurch nicht. Wie ich reagieren würde, schellte morgen ein gewisser Star_Light bei uns, weiß ich nicht. Wahrscheinlich würde ich ihn in die Küche bugsieren, ihm einen Kaffe oder Tee anbieten und fragen, warum er damals Patricia und mich veralbert hat, uns doofe Weiber traf's nämlich. Sollte hingegen dieser Mandingo morgen bei uns schellen, würde ich meine Lieben fragen, ob ich darf. Dürfte ich, brächte ich ihn unter; lustbringend. Oder den hier, gern auch in Begleitung seiner Süßen, mit der auch meine Süße garantiert könnte:

[[http://www.penissizedebate.com/images/doc/size_queen.jpg]]

Raubmieze, sei ehrlich: Würdest Du den – unter anderen Lebensumständen – von der Bettkante schubsen?

Eine Frage hätte ich, weil ich es einfach nicht glauben kann und Pornoseiten nie aufsuche: Wie ist es möglich, daß eine Frau sich derart besaufen kann, bis sie vom Barhocker fällt? Es ist unglaublich, was am Set alles passiert!

R*aubmixeze


@ Sabine

Du wirst es nicht glauben, aber den würde ich nicht rein lassen. Nee, der ist mir echt zu heftig. Ich hatte schon große und kleine, dicke und dünne, krumme und gerade. Mal abgesehen davon, dass die Technik fast wichtiger als die Form und Größe ist, finde ich ein Maß von 15 bis 18 cm Länge und eine Dicke von etwa ...äh grübel... Deoroller (4 cm?) bis Zucchini (6 cm?) angenehm. Habe noch nie nachgemessen. Ist eine Schätzung nach Augenmaß.

:-D

Das mit dem Barhocker bezieht sich auf einen Witz, der so blöd ist, dass ich schon wieder drüber lachen muss:

Unterhalten sich drei Frauen in einer Kneipe, welche wohl die größte Muschi hat. Die erste schiebt sich ihren Taschenschirm rein. Die zweite lässt ohne mit der Wimper zu zucken eine Kaffeedose verschwinden. Und die dritte rutscht wortlos am Barhocker runter.

Den witz gibt es auch in der Variante: Die dritte schiebt einen Mann rein, aber nur bis zur Hälfte. Als sie ihn wieder rausholt sagt sie: "Da ist noch ein anderer drin, der sucht sein Fahrrad."

SJabixne


@Raubmieze

Ein guter Witz, ich kannte ihn nicht. Bitte entschuldige, ich bin gerade etwas verwirrt. Eben erst habe ich den Sinn Deines Eröffnungsbeitrags in vollem Umfang begriffen. Nämlich den Durchmesser zweier Bierflaschen gemessen. Bei einer Flasche mit 0,5 l Inhalt beträgt er 6,5 cm. Auch ist die Flasche (Henninger Kaiser Pilsener) genau 26 cm hoch. Bei einer 0,3-l-Flasche lauten die Werte 6,0/23 cm, aber ich glaube, die war nicht gemeint.

Wer alles im Forum mag wohl auf das Adreßbuch der ehemaligen Pornoaktrice Kelly Trump zugreifen können oder zu ihr anderweitig engsten Kontakt pflegen? Ich frage es mich allen Ernstes. Im Klub der Mythen wird nicht nur gelogen, daß sich die Penisse biegen.

Der Mann auf dem PSD-Photo sollte etwas für seinen Körper tun, meine ich. Mit ein bißchen Glück täte er damit auch etwas für seinen Penis.

m_00nPlitxe


Ich finde die ganzen Wertedarstellungen erbärmlich. Wer meint sich in Zahlen präsentieren zu müssen, dem fehlt es an einer Ecke etwas. Man könnte mit dem Konkurenzkampf der Männchen (Tierreich) argumentieren, wo jedes Männchen alles tut, um besser zu sein als die anderen. Aber wo fängt der Mensch an Tier zu sein und wo hört er auf? Um jemanden zu beeindrucken reicht weitaus weniger als seine Körpermaße oder sonstige Angaben zur Potenz. Weiß der Geier warum sich der Pfad der Sexualität der Menschheit genau so entwickelt hat und nicht anders, ich kann mir nicht vorstellen, dass vor einigen Jahrhunderten mit der Länge/Tiefe/Breite geprahlt wurde.

lg

Gohar9bad th$e DStr\ong


Überdecken

genauso bei autos, oder?

zumindest bei einem teil der kerle. vielleicht

versuchen einige leute ja etwas damit zu "überdecken".

Stimmt... ich versuche, mit meinem grossen Penis meinen PS-schwachen Kleinwagen auszugleichen. ;-D

LOLend,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH