» »

Freundin hat keine Lust auf Sex

uKser 33x24 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

kurz mal die "Eckdaten" über uns: über 5 Jahre zusammen, beide Mitte 20, auf charakterlicher/persönlicher Ebene ist alles gut (wir haben viel Spaß zusammen, lachen viel und unternehmen immer was), keine unausgesprochenen Probleme o.Ä., für beide die erste Beziehung. Da wir so lange schon zusammen sind, ist natürlich die anfängliche rosarote Brille einer grundsoliden Vertrautheit gewichen (also wir schätzen uns sehr :D).

Jedoch hat meine Freundin seit ein paar Wochen kein Bedürfnis mehr mit mir zu schlafen/intensiver zu küssen etc. Dabei fühlt sie sich jedoch nicht "abgestoßen" von mir oder findet mich nicht mehr attraktiv, normale kleine Küsse im Laufe des Tages sind absolut okay für sie, auch aneinandergekuschelt einschlafen ist nicht das Problem. Der Sex war früher immer sehr gut und wir konnten uns beide gut ausleben (:

Sie sagt halt, sie hätte irgendwie keine Lust im Moment darauf, kann mir aber auch keinen genauen Grund nennen – ebenso wenig kann ich es von meiner Seite aus erklären (da ja alles eigentlich perfekt ist). Nun machen wir uns natürlich schon länger Gedanken darüber, da es ja irgendwie schon seltsam ist, wenn alles funktioniert außer das körperliche... Sie macht sich jetzt einen Strudel an Gedanken, wie was warum es sein könnte, was natürlich auch dazu führt, dass sie sich genauer beobachtet und immer vergleicht, wie es früher war.

Sie plant jetzt die Pille abzusetzen, da wir vermuten, dass es vielleicht daran liegt. Allerdings hat sie bisher immer die Pille genommen (aber immer mal wieder Präparate gewechselt).

Ich mache mir natürlich ernsthafte Gedanken, weil ich sie nicht verlieren will... Daher die wohl eher an Frauen gerichteten Fragen:

- Kann so etwas einfach so auftauchen?

- Kann es wirklich durch die Pille auftreten (auch nach längerer Zeit)?

Ich bin dankbar für Eure Antworten!!! :-)

Antworten
Squnxshinex_86


Hallo,

klar kann das mit der Pille passieren. Ich hatte das Problem zwar eigentlich nicht, aber ich merke dass ich noch viel mehr Lust habe ohne die Pille also einen versuch ist es auf jeden fall wert. Ansonsten ist sie evtl. von irgendwas gestresst oder macht sich Gedanken/Sorgen oder fühlt sich weniger attraktiv als früher?

u0sOer3x324


Hallo Sunshine_86, danke für deine Antwort (:

Nein, eigentlich hat sie aktuell nicht sehr viel Stress... Gedanken macht sie sich schon, gerade wegen dieser Sache – aber die muss ja vor den Gedanken angefangen haben... Weniger attraktiv denke ich nicht, wir sind beide recht sportlich trainiert und ja auch noch jung. Ich weiß halt irgendwie echt nicht mehr weiter, das kommt einem vor wie ein schlechter Traum. Hast du sonst noch Ideen, woher das kommen könnte oder hast solche Erfahrungen gemacht?

EninDMaGn9n6x5


Das kenne ich gut, war bei uns genauso. So wirst du nicht glücklich, trenn dich, ihr passt nicht zusammen. Es gibt Frauen, die von Natur aus lustvoll sind. Aber erzwingen oder ändern kann man das nicht. Wenns passt, dann passts, sonst eben nicht.

uVse'r332x4


Aber es war ja vor ein paar Monaten alles perfekt – klar hat man als Mann mehr Lust als der weibliche Part, aber das ist ja glaub ich normal :D

M>edixhra


Ich (weiblicher Part) habe mehr Lust als mein Partner (männlicher Part) *keine Pille*

sKen^sibexlman


klar hat man als Mann mehr Lust als der weibliche Part

Das ist keineswegs immer so.

Mitunter hilft auch einfach wesentlich eiweißhaltigere Nahrung (dafür weniger Kohlenhydrate, auch oder gerade bei Pilleneinnahme).

Sicherer dürfte aber das Absetzen der Pille sein. Es gibt auch zahlreiche hormonfreie Verhütungsmethoden.

SBchok9oMadaxme


Ich kann auch nur raten, die Pille abzusetzen! Versucht es auf jeden Fall. Verhüten kann man auch anders (meine 1. Wahl: Gynefix!). Alles Liebe für euch! @:)

reonnyx123


Moin,

wie EInMann65 oben schon geschrieben hat, Trennung wenn das noch einige WOchen und ohne Pille so weitergeht.

Klingt übereilt, unangebracht, übertrieben,... aber ich habe die selbe Erfahrung wie du gemacht und wohl auch EInMann65. Sogar im gleichen Alter. Das ist nicht besser geworden. Und man denkt immer drüber nach, wieso, weshalb, vorher war alles so toll. Sind doch beide toll in Form. Zweifelt iwann an sich selber. Ist gefrustet. Versucht was zu ändern. Hofft auf Besserung. Die nie eingetreten ist...

Und Wochen gehen ins Land. Monate. Jahre. Man stumpft total ab, voller Zweifel und Frust. Und iwann geht dann die Freundin fremd. Die hat nämlich noch Lust. Nur nicht mehr auf dich!

Also wenn du einen Rat willst -> setze dir (nicht IHR!!) selber eine Deadline. Wenn es sich nicht ändert, Trennung! Es sei denn, du kannst dir eine Beziehung ohne erfülltes Sexleben mit ihr vorstellen. Wirf deine besten Jahre nicht so weg... Bei Fragen PM

BWerbti_5{4


Na ja, ein paar Wochen. Da würde ich mich noch nicht trennen. Obwohl:

setze dir (nicht IHR!!) selber eine Deadline.

:)^

Sie sagt halt, sie hätte irgendwie keine Lust im Moment darauf, kann mir aber auch keinen genauen Grund nennen –

Diese darüber reden halte ich inzwischen für echten Quatsch. Ich habe noch nie gehört, dass das was bringt. Lust kann man nicht herbeireden, weil sie im Unterbewusstsein stattfindet! Es geht viel mehr um Macht in der Beziehung.

Wen es interessiert:

[[http://www.beziehungsdoktor.de/maenner-machen-alles-falsch/]]

Nur zwei kurze Zitate daraus:

"Da es um ein emotionales Problem geht und oft um eine schiefe Machtbalance in der Beziehung, hilft Reden nicht nur nichts, sondern vergrößert sogar noch das Übel."

"Da viele Frauen insgeheim ein schlechtes Gewissen bei der Sache haben, setzen sie sich oft selber unter Druck die Situation zu verändern – immer mit unguten Ergebnissen, da sie nicht in der Lage sind, durch eine Wil- lensanstrengung Lust bei sich auszulösen."

SKunsAhineZ_86


Ich würde einfach nochmal ganz in Ruhe mit ihr sprechen ob sie etwas belastet oder sie sich unwohl fühlt oder so.

Aber ich könnte mir vorstellen, die Pille ist der Übeltäter. Die kann die Lust schon stark dämpfen egal wie lange man sie schon nimmt.

E1delbEertxh


Ein bißchen Geduld würde ich schon anraten. Es gibt immer mal Phasen, insbesondere bei Frauen, wo die Lust nicht so da ist. Ein gutes Zeichen ist auch, daß sie selber etwas ändern möchte und die Pille absetzen will. Die ganzen Deadlines würde ich eher setzen, wenn sie jetzt abwiegeln würde, dumme Ausreden suchen würde, kein Bemühen zeigen würde etwas zu ändern oder im besten Fall dem Mann versucht etwas einzureden.

Also ich würde da mal ganz locker bleiben. Was willst Du denn erst nach 25 Jahren Beziehung sagen? Wenn Sex alles ist, dann such Dir alle 5 Jahre eine Neue. Das ewige Kribbeln gibt es nur in Hollywood oder bei ganz wenigen Paaren.

u}ser4332x4


Vielen Dank für Eure ausführlichen Antworten & Ratschläge!

Ich denke auch man sollte mal abwarten, wie es dann nach ein paar Wochen ohne Pille aussieht – vielleicht ist es das wirklich einfach nur (sie fühlt sich nämlich noch zu mir hingezogen bzw. findet es nicht "eklig" in meiner Nähe zu sein).

Das mit der Deadline habe ich mir auch schon gedacht, es hat sonst vielleicht einfach kein Sinn (auch wenns schade ist wegen der Zeit).

@ Edelberth:

Um Kribbeln und rosarotes Verliebtsein geht es mir ja nicht, das kann ja auch nervig werden, finde den "Normalzustand" nach ein paar Jahren viel angenehmer :-D Klar ist Sex nicht alles! Es ist jedoch seltsam ohne und irgendwie fehlt ja damit auch ein intimer Part an einer Beziehung...

S]chLwrarz6x66


Ich denke auch man sollte mal abwarten, wie es dann nach ein paar Wochen ohne Pille aussieht – vielleicht ist es das wirklich einfach nur

Ein paar Wochen reichen nicht, es dauert MINDESTENS 6 Monate, bis sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert hat. Also nicht gleich 2 Wochen nach dem Absetzen und weiter anhaltender Erfolglosigkeit die Flinte ins Korn werfen!

Das mit der Deadline habe ich mir auch schon gedacht, es hat sonst vielleicht einfach kein Sinn (auch wenns schade ist wegen der Zeit).

Deadline ist ein schwieriges Thema, weil Du sie damit unter Druck setzt und dadurch hat sie evtl. erstrecht keine Lust mehr.

Um Kribbeln und rosarotes Verliebtsein geht es mir ja nicht, das kann ja auch nervig werden, finde den "Normalzustand" nach ein paar Jahren viel angenehmer :-D Klar ist Sex nicht alles! Es ist jedoch seltsam ohne und irgendwie fehlt ja damit auch ein intimer Part an einer Beziehung...

Genauso geht es mir auch.

Sollte sich am der Situation jedoch nichts ändern, hilft leider wirklich nur die Trennung, dann seid Ihr nämlich sexuell nicht kompatibel. Ich habe selbst mehrfach die Erfahrung gemacht, dass sämtliche Rederei und Einfühlungsvermögen nichts bringen, es folgen nur immer wieder neue Versprechungen, dass sich alles bessert bla bla bla... Letztendlich endet es in sexueller Frustration und kompletter Unzufriedenheit.

Es ist schade, dass manche Menschen zwar menschlich super zusammenpassen, sexuell aber leider kaum bis garnicht.

Andersrum geht es übrigens genauso, der Sex ist Hammer, oft und beständig, ansonsten ist man aber nur am streiten etc. .

uYsJer332x4


@ Schwarz666:

Ja, das stimmt schon aber wir waren ja 5 Jahre lang sexuell kompatibel – auf einmal Geschichte? %-| %-| %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH