» »

Sohn meines Partners (8 Jahre) beim Eincremen erregt

PDetij27 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

es ist etwas unangenehmes passiert, was mich seitdem sehr beschäftigt und ich suche hier einen Rat bzw. Tipps wie ich mich verhalten soll oder wie soll ich es verstehen... ???

Ich und mein Partner führen seit halben Jahr eine glückliche Beziehung. x:) Er hat einen Sohn (8 J.) und ich eine Tochter (5 J.). Sein Sohn mag mich seit Anfang an sehr und ich habe ihn auch ins Herz geschlossen. Schon nach kurzen Zeit wollte er mit mir kuscheln, mit mir an der Hand laufen, neben mir Nachts schlafen oder neben mir auf dem Sofa sitzen... Ich fand es schon süss und war froh das er mich so mag, und da ich weiss (von meinem Partner) dass er von seiner Mutter nicht all zu viel Liebe und Zuneigung bekommt, habe ich es zugelassen. Mein Freund meinte schon öfters, dass er noch nie eine Frau vor mir so mochte wie mich und ich habe gespürt, dass er da auch mal etwas eifersüchtig war, wenn sein Sohn nur noch mit mir an der Hand laufen wollte draußen... es war alles für mich völlig normal und ich dachte, er holt sich eben die Liebe bei mir, die er zu Hause nicht bekommt. Bis eben zum gewissen Punkt. Letzes WE waren wir drei (meine Tochter war beim ihren Papa) Abends draußen spazieren, wir laufen alle zusammen Hand in Hand und er sagt plötzlich Mama zu mir... :-/ ??? in dem Moment guckt mich mein Freund sprachlos an mit tausend Fragezeichen über den Kopf ich war auch erstmal paff aber habe ihn dann erklärt, dass ich doch nicht seine Mama bin sondern nur seine gute Freundin sein möchte und ich ihn auch mag. Danach haben wir nicht mehr drüber geredet.

Tag danach waren wir zu dritt am See baden. Ich lag auf dem Bauch, da fragte mich plötzlich sein Sohn ob er mich eincremen darf, da ich sonst verbrenne. Ok sagte ich und da fing er an mein Rücken einzucremen, fand es angenehm und süss von ihm. dann hat er die Beine gemacht und plötzlich geht seine Hand Richtung Po und er cremt auch den Po ein mit der Aussage, das da noch nicht eingecremt wurde und das es gemacht werden muss.. ok dachte ich, bis er plötzlich mit seiner Hand in meiner Poritze war und dabei auch leicht meine Vagina berührte... |-o :-X ":/ :-o

und das zweimal hintereinander. Ich war kurz erschrocken, was er da macht und habe ihn darauf hingewiesen dass er die Beine weiter machen soll und dann aufhören, das es reicht. Wo er aufgehört hatte, habe ich gesehen dass er erregt ist. |-o :-o

er hat nix weiter gesagt und ich habe auch nix gesagt, nur die ganze Zeit überlegt, was das eigentlich soll. Ob er da genau wusste was er macht oder einfach nur aus Neugier mein Genital anfassen wollte... was ich mir in dem Alter eher vorstellen könnte. Aber nachhinein habe ich das Gefühl, dass er wusste was er tut... die Frage ist, woher kommt sowas bei einem 8 Jährigen Kind ??? ? Die Errektion ist eine Sache das Anfassen andere... :-X

meinem Freund habe ich darüber nix erzählt, nur dass er mich am Po eingecremt hatte und es ständig wiederholen wollte, was mich in dem Moment sehr irritiert hat... er meinte wir werden sein Verhalten beobachten. Den Rest habe ich nicht erzählt, den ich wusste nicht ob es richtig ist oder nicht... mein Freund hat zurzeit sehr viel um die Ohren, was seine Arbeit und Finanzen betrifft und ist schon so sehr angeschlagen und emotional empfindlich. ich wollte an so einem schönen Tag nicht noch mehr Ärger hervorrufen, deshalb dachte ich, ich warte erstmal den richtigen Moment ab.

Meine Frage an euch ist, ob ihr vielleicht auch mal so eine Erfahrung gemacht habt? ist soetwas normal, bei einem 8 Jährigen Kind? Was würdet ihr machen an meiner Stelle?

was soll ich jetzt nun machen? Irgendwie ärgert mich das, das ich nicht in dem Moment erklären konnte, dass sowas nicht geht. Komisch aber ich fühle mich trotz seines Alters belästigt, möchte aber nicht das sich das Verhältnis zwischen mir und dem Sohn verschlechtert. Oder soll ich abwarten, wie es das nächste Mal wird?

echt keine Ahnung....

bitte um ein paar hilfreiche Tipps.. @:) ":/

Antworten
C&leo E@dwarJds v.{ Davxonpoort


Ja da haut es einen doch den Vogel weg, in so einer Situation :-o

Dass er in dich auf kindliche Art verliebt ist, kann ich mir sogar gut vorstellen und "schlimm" ist das nicht. Nenn mich bekloppt oder verrückt, aber ich vermute, dass er nicht unbedingt vorgezeigt bekommen muss dich an intimen Stellen einzucremen, sondern dass das auch mit Instinkten und Neugierde zu tun haben könnte.

Blöder weise ist das für dich wohl viel bedeutungsvoller und schlimmer als für ihn wohl ist.

So als Tipp, ob das pädagogisch okay ist oder nicht weiß ich nicht, würde ich beim nächsten Versuch einfach

-Stopp- sagen, das mag ich nicht und das macht man nicht (so sehr ich diesen Satz auch irgendwie hasse "sowas macht man nicht")

Vorerst würde ich nicht viel unternehmen außer eben neugierige Annäherungen zu unterbinden und das wirklich als kindliche Neugier abstempeln.

mVelliSeb)ellie


Was ich nicht verstehe, ist, dass DU nicht sofort gesagt hast, dass er dich nur am Rücken eincremen soll, den Rest machst du dann schon selbst oder dein Mann. Also ganz ehrlich, ich finde es sehr seltsam, dass du dir echt von ihm den Po eincremen lässt, nur weil er sagt "da muss man auch eincremen". Und dann stoppst du nicht mal gleich, als er in deine Poritze fasst, sondern wartest so lange, bis er dir auch nach vorne noch fasst? Also wenn das echt alles wirklich so war, dann verstehe ich dein Verhalten weniger als das des Jungen, denn bei ihm wirds wohl dann einfach Neugier gewesen sein, aber du hättest sowas sofort abblocken sollen.

P4et/i2)7


Ja da haut es einen doch den Vogel weg, in so einer Situation

genau so ist es! :-o

zudem ich mir nicht vorstellen kann, das man schon in dem Alter neugierig und so "reif" sein kann! und frage mich deshalb, woher sowas kommt ??? Mit 13 oder 15 ist es irgendwo verständlich aber nicht mit 7 :-o >:( (er wird erst in Oktober 8) :-X

P=etix27


Was ich nicht verstehe, ist, dass DU nicht sofort gesagt hast, dass er dich nur am Rücken eincremen soll, den Rest machst du dann schon selbst oder dein Mann.

ja ich weiss, das hätte ich machen sollen! Und ärgere ich mich nachhinein umso mehr >:( nur ich dachte in dem Moment, er weiss nicht was er macht und ich warte erstmal ab ob sich vielleicht seine Hand "verlaufen" könnte... und er das selber nicht so mitbekommt. Beim zweiten Mal habe ich dann schon gesagt, das es reicht. auf jeden Fall werde ich das mal testen das nächste Mal und wenn sowas kommt mit ihm ein ernstes Wörtchen reden... ich ärgere mich jetzt echt >:( :-( |-o |-o

AJlfre_do C'ultratxus


Ja,auch ein 8jähriger kann schon "versaute" Gedanken haben.Manche sind eben frühreif.Zeig ihm klare Grenzen auf,was er darf und was nicht.Er sollte auch so schnell wie möglich aufgeklärt werden.

D^otreeln-xxx


Statt: "Das macht man nicht." wäre es sicher besser zu sagen "Ich möchte das jetzt nicht".

Dann ist das "man" weg, und es entspricht auch Deiner Vorstellung.

C<leo \Edwards v. Dav1onxpoort


zudem ich mir nicht vorstellen kann, das man schon in dem Alter neugierig und so "reif" sein kann! und frage mich deshalb, woher sowas kommt ??? Mit 13 oder 15 ist es irgendwo verständlich aber nicht mit 7 :-o >:( (er wird erst in Oktober 8)

Da muss ich deiner Naivität (tut mir leid... |-o ) leider widersprechen. Mit 13 oder 15 ist man sozialisiert genug dass man so etwas nicht macht (obwohl, wenn bei einem Jungen die Hormone durchgehen...) aber auch mit 8 Jahren kann man schon eine ausgeprägte Neugierde haben, läuft dann echt eher auf instinktiver Basis. Ein Kind in dem Alter denkt aber darüber anders, nicht auf die konkrete sexuelle Weise, und möchte dich ganz sicher nicht sexuell belästigen.

Das Blöde ist ja wirklich, dass du das als schlimmer empfinden wirst als der Kleine. Jetzt bis du wenigstens drauf gefasst und kannst das nächste Mal hoffentlich rechtzeitig Stopp sagen.

C(anbxril


Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und sagen "Ich möchte das nicht"

Das "jetzt" könnte den Anschein erwecken das sie es "jetzt" nicht möchte aber evtl. später ;-D

Bkell*onxa


Da muss ich deiner Naivität (tut mir leid... |-o ) leider widersprechen. Mit 13 oder 15 ist man sozialisiert genug dass man so etwas nicht macht (obwohl, wenn bei einem Jungen die Hormone durchgehen...) aber auch mit 8 Jahren kann man schon eine ausgeprägte Neugierde haben, läuft dann echt eher auf instinktiver Basis. Ein Kind in dem Alter denkt aber darüber anders, nicht auf die konkrete sexuelle Weise, und möchte dich ganz sicher nicht sexuell belästigen.

Dem kann ich nur zustimmen.

Zu deiner Ausgangsfrage, mein Cousin war in dem Alter genauso und hat aus Neugierde zu jedem weiblichen Wesen, körperlichen Kontakt gesucht. Das es nicht viel mit Sexualität zu tun hatte, obwohl das schon sehr anzüglich wirken konnte (aus erwachsener Perspektive), zeigt, dass er Heut zu Tage Homosexuell ist.

Problematisch finde ich eher dein eigenes Verhalten, da du als Erwachsene diejenige bist, die dem Kind Grenzen zu setzten hat und nicht umgekehrt. Ebenso ist es auch merkwürdig, dass du in das Verhalten des Kindes nun irgendwelche sexuelle Handlungen, wie sie Erwachsene zeigen, hinein interpretierst. Der Junge ist 8 Jahre alt, da ist es doch ganz normal, dass er neugierig ist und auch wissen will, wie das andere Geschlecht aussieht und sich anfühlt. Nicht umsonst, spielen Kinder gerne Doktorspiele, die vor allem der reinen Neugierde und so gar nicht dem sexuellen Antrieb geschuldet sind. Das er dabei eine Erektion bekommen hat, ist auch nichts ungewöhnliches. Was unsere Gesellschaft gerne mal vergisst, ist, das auch Kinder Erregung spüren können. Es geht sogar soweit, das auch Kinder, wenn man sie denn von klein auf lässt, sich selbst befriedigen. Aber auch dieses Verhalten hat wenig mit dem sexuellen Verhalten von Erwachsenen zu tun.

Daher stelle ich mir hier eher die Frage, wie man als erwachsener Mensch einem 8 Jährigen unterstellen kann, dass man von diesem sexuell belästigt wurde und dieser das auch genau aus diesem Antrieb getan hat. Das ist das eigentlich kranke an der ganzen Geschichte.

Schlimm dürfte nur sein, dass der Kleine, wenn du das dem Vater auch noch erzählen würdest, dafür auch noch vermutlich eine dicke Strafe bekommen würde, und das nur weil die Erwachsenen, von sich auf das Kind schließen.

CyrazyfF`ox


Ich würde sagen er ist "kindlich" in dich verliebt. Ich hatte früher schon im Kindergarten eine Freundin und habe im Kindergarten + Grundschule getreu dem Motto "du zeigst mir deins ich zeig dir meins" alle mumus gesehen :) das war aber mehr Neugierde. So richtig angefangen zu interessieren im Sexuellen Sinne der Erregung hat es mich erst ab 10, vorher konnte ich zwar einen Steifen bekommen, aber ich habe damit nichts sexuelles verbunden. Daher gehe ich davon aus das er einfach nur verliebt ist.

Ich erinnere mich noch gut an zwei Phasen in meiner Kindheit/Jugend. Mit 12 war ich total in unsere Refrendarin in der Schule verliebt und mit 13 war ich lange in die Mutter meines besten Kumpels verliebt... durch solche Annäherungen wie bei dir habe ich es geschafft das eine Zeit später auch etwas zurück kam |-o

Klär ihn am besten auf auch sexuell. Hol nicht seinen Vater dazu, und sag ihm einfach, dass du mit seinem Vater zusammen bist ihn magst und so weiter, einfach nett verpackt.

k,ati 0D6


Hallo, du hast den Trad von Peti kommentiert, was meinst du, es hat sich später ausgezahlt das du als Kind auch so warst? :)z

l%abublaux 23


er war wohl neugierig und hat es wohl auch zu gut gemeint..da würde ich jetzt kein drama draus machen und ihm schon gar keinen vorwurf dass er als junge eine Erektion hatte ..meine Güte ,die welt wird immer prüder..das nächste mal setzt bitte halt deutlicher und früher grenzen,....

E8hemaligesr Nutzer (e#438245x)


Cool bleiben. Weder du noch er wart vorher in so einer Situation. Mach dir nicht gleich den Erwachsenenkopf.

Ich bin in Kindergarten und Kinderhort groß geworden. Wir sind unserer Neugier gefolgt, haben kindlich rumgeknutscht, Doktorspiele unternommen etc. An richtigen Sex hat dabei überhaupt noch gar keiner gedacht oder denken können, wir haben unsere Anatomie erforscht, eine Sexualität, wie sie ein Erwachsener hat, war damals fern unseres Vorstellungsvermögens.

Er muss eben auch erst lernen, was ok und was nicht ok ist. Da passiert wohl auch mal ein Fehlgriff. Aber bitte kein Drama draus machen. Unsere Hortnerin ist damals fast ausgerastet nachdem uns jemand, der nicht an Doktorspielchen mitmachen durfte, verpetzt hatte. Eigentlich wussten wir gar nicht so recht, warum es so eine große Aufregung gab, so "unschuldig" waren wir da noch. Später in der Pubertät ist es natürlich was ganz anderes.

a%frxi


Nur eins, ein Achtjähriger, der einer "richtigen" Frau am Po oder sonstwo herummanipulieren darf, wird und kann eine Erektion bekommen, sonst nichts.

Ich möchte niemand hier verurteilen, nur versuchen, den Blick klar zu bekommen. Ich war mit 8 im Jahre des Herrn 1977 in der Lage, nach Betrachtung von Pornographie, eine Erektion zu bekommen und ich wusste nicht, wie mir geschieht. Vielleicht war das bei dem genannten Jungen ebenso, wenn auch nur nach Betrachtung realer weiblicher Anatomie. Hier liegt kein sexuelles Interesse vor, es mischen sich nur gerade emotionale und ansonsten unbekannte Empfindungen, welche in einer Erektion des betroffenen Jungen mündeten.

Blickrichtung beachten, wir haben hier nur die Beschreibung der sekundären Person. Alles kann, weniges wird von uns richtig interpretiert werden. Und sexuelle Reife kann durchaus auch mit 8 gegeben sein, wenn auch unwahrscheinlicher Weise.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH