» »

Wie sind "die Frauen" denn nun wirklich?

S,timgpy hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute. Eine sehr allgemeine Frage ich weiß ;-).

Bisher handhabte ich es bei Frauen eher so, dass ich schaute wie sie so sind im Bett und akzeptierte den Status Quo. Jahrelang hatte ich eine Beziehung in der der Sex eher fad war. Sie zeigte fast nie was ihr gefiel, ausser "Vaginalverkehr" war nichts drin. Die typische Maikäfernummer: Sie auf dem Rücken und wartet bis es rum ist... Im Nachhinein schrecklich, aber damals war ich unerfahren und es war OK die erste Zeit.

Nun kam es dazu dass ich mit einer guten Freundin zZt regelmäßig Sex habe und es evtl in Richtung Beziehung geht. Besagte Freundin sieht tiptop aus, nur etwas unscheinbar von der Art her und vom Kleidungsstil. Auch eher der vernünftige, bodenständige kopflastige Typ, was ich freundschaftlich gesehen schon immer an ihr mochte. Daher dachte ich immer, dass sie sicher langweilig ist im Bett und kam nie auf die Idee etwas ausserfreundschaftliches mit Ihr anzufangen. Nun kam es doch zum Sex und ich probierte zum ersten Mal bei einer Frau einfach richtig zu führen, so zu tun als wären Praktiken wie lecken und BlowJobs das normalste der Welt. Und siehe da: Sie sprang darauf an wie eine Rakete und wir haben richtig geilen, hemmungslosen Sex. In der ersten Nacht hatte sie Ihre Tage, darum kam ich nachdem sie bliess einmal auf ihren Brüsten und einmal auf ihrem Po. Die zweite Nacht war noch besser. Sogar Anal war "drin" und seither fast immer wenn wir uns sehen. Ich habe einfach Ihre Geilheit und die daraus resultierende Hemmungslosigkeit genutzt um zu sehen wie sie reagiert wenn ich sie hinten berühre und dann einfach weitergemacht. Ich habe mir eigentlich schon immer gedacht dass man so zur Erfüllung seiner Wüsnche kommt. Nämlich indem man erstmal der Frau viel gibt und sie danna uch viel zu geben bereit ist. Ging bei meiner Ex leider nicht, da sie sich kaum geil machen lies.

Nun gut zu meiner Frage:

Ein Freund von mir meinte gestern zu mir, man könne eigentlich mit jeder Frau so gut wie alles machen, man muss nur als Mann richtig führen. Ausser bei Frauen die frigide sind und kaum Lust haben, da ginge das nicht.

Klingt einleuchtend, aber für mich auch überraschend, da ich von jahrelangem schlechtem Sex geschädigt bin ;-). Ist es wirklich normal dass man mit fast jeder Frau richtig guten Sex haben kann?

Antworten
M,ayqflofwexr


Ist es wirklich normal dass man mit fast jeder Frau richtig guten Sex haben kann?

Wenn Du flexibel, offen und lernbereit bist schon. Ist wie beim Reiten: ein guter Reiter kann jedes Pferd reiten und das Beste aus ihm heraus holen. :)z

AZiya@na89


Ein Freund von mir meinte gestern zu mir, man könne eigentlich mit jeder Frau so gut wie alles machen, man muss nur als Mann richtig führen

Aber sicher doch... übersteigertes Selbstbewusstsein bei euch beiden?

Offen für Sex sein und daraus resultierender guter Sex für beide Beteiligten: Dazu gehören immer zwei. Wenn eine Frau kein Interesse an einer Praktik hat (schon probiert und nicht gefallen, will sie nie probieren, zu verklemmt, Vorurteile etc.) kannst du "führen" wie du willst. Eine Frau ist doch kein komplett formbarer Mensch, um sich an die Wünsche des Partners anzupassen, sondern hat sehr wohl auch eine eigene Meinung.

Und ich behaupte mal ganz einfach: Das sie beim Sex so offen war, muss def. nicht deine eigene Leistung gewesen sein!

Und nein ich glaube auch nicht, dass man mit jeder Frau richtig guten Sex haben kann. Theoretisch schon, aber nicht im Einzelfall, da man einfach zueinander passen muss. Sowohl was Offenheit als auch gewisse Vorlieben angeht.

p_ospaae


Zumal "richtig guter Sex" ja nicht für jeden das Gleiche bedeutet. Ich finde, dass richtig guter Sex auch nicht alleine an Praktiken festzumachen ist. Die Rechnung, je mehr, desto besser, würde für mich nicht passen. Aus meiner Sicht spielen die Leidenschaft und die Präsenz eine große Rolle. Und präsent sein bedeutet für mich, sich individuell auf die Situation einzustellen, sich darauf einlassen und ihr das Positive abzugewinnen. Egal, ob das Maikäfersex ist, wie du das nennst, oder ob man Analsex hat.

Ein Mann, der seine 23 Sachen, die er im Repertoire hat, unbedingt durchziehen will, egal welche Frau er gerade als Gegenüber hat, wäre aus meiner Sicht ein schlechter Liebhaber. Hingegen einer, der sich geschickt am Möglichen entlanghandelt und es schafft, herauszuholen, was geht, und das mit einer gewissen Leichtigkeit und Verspieltheit, und sich daran erfreut, hat schon gute Liebhaberqualitäten.

Fazit: Man kann denke ich schon mit vielen Frauen guten Sex haben, wenn man gut finden kann, was gerade ist. Denn man kann sicher nicht mit allen alles machen. Verständlich? ;-)

g'ehmalr.auxs


Ein Freund von mir meinte gestern zu mir, man könne eigentlich mit jeder Frau so gut wie alles machen

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

O*ldmazn6x1


@ gehmalraus,

sei doch nicht gleich so streng. :-D

Ist und bleibt eine Männerphantasie und wird nur durch Erfahrung minimiert. Du kannst als Mann dir noch so sehr einbilden, Klasse in der Kiste zu sein, wenn Frau nicht will geht da gar nichts.

M!ike2_x0084


Offen für Sex sein und daraus resultierender guter Sex für beide Beteiligten: Dazu gehören immer zwei. Wenn eine Frau kein Interesse an einer Praktik hat (schon probiert und nicht gefallen, will sie nie probieren, zu verklemmt, Vorurteile etc.) kannst du "führen" wie du willst. Eine Frau ist doch kein komplett formbarer Mensch, um sich an die Wünsche des Partners anzupassen, sondern hat sehr wohl auch eine eigene Meinung.

Und ich behaupte mal ganz einfach: Das sie beim Sex so offen war, muss def. nicht deine eigene Leistung gewesen sein!

Und nein ich glaube auch nicht, dass man mit jeder Frau richtig guten Sex haben kann. Theoretisch schon, aber nicht im Einzelfall, da man einfach zueinander passen muss. Sowohl was Offenheit als auch gewisse Vorlieben angeht.

das finde ich auch :)^

Man kann denke ich schon mit vielen Frauen guten Sex haben, wenn man gut finden kann, was gerade ist. Denn man kann sicher nicht mit allen alles machen.

Genau so ist es :)^

@ Stimpy ich glaub deine "Ex-Freundin" hat nicht zu dir gepasst was Sex und Leidenschaft angeht. So ist es bei mir auch mit meiner Freundin immer gewesen. Mei Freundin ist ein Mensch, der einfach "ohne Sex" ganz gut zurecht kommt... das ist für mich nach wie vor einfach unverständlich.

Ich lebe mit ihr seit 11 Jahren in einer Beziehung, seit ein paar Monaten nun in einer "offenen Beziehung" weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe... ich hab inzwischen mit mehreren anderen Frauen Sex gehabt, alles Frauen, die wirklich Sex wollten. Das ist ganz was anderes.

Mit einer Frau zum Beispiel, mit der ich kürzlich einen ONS hatte, haben sich auf beiden Seiten auch Gefühle entwickelt weil der Sex ... so bombastisch war! :)z ... und wir sind nun "in einer Art Affäre", mal schauen was daraus wird... schaut schon irgendwie Richtung Beziehung aus aber derzeit sind wir Freunde PLUS .. musst wissen sie ist verheiratet.

Ich scheine ihr aber genau das zu geben was sie sucht, nämlich dass ich präsent bin und sehr zärtlich zu ihr bin. Und ich mag es tatsächlich zärtlich und sanft und verspielt, leidenschaftlich, ich tu nicht nur so weil ich glaub sie mag es sondern ich bin so... das spürt sie und dabei ist es mir "ganz egal" (nicht ganz) was wir machen von den Sexualpraktiken her... ich stehe auch sehr auf Analsex (hatten wir bis jetzt nicht) und würde auch gerne haben, dass Sie schluckt... ich spritze gerne eine Frau an, dass ist ein Kick für mich :-D . und siehe da, das wollte sie dann von selbst! Und als sie gemerkt hat, dass ich voll drauf steh hat ihr das widerum so gefallen, dass sie nochmal so viel Lust empfand wie vorher... und wir gleich nochmal Sex hatten ;-)

Leidenschaft, Erotik, Lust das ist 100 mal mehr als bloßer Sex bzw. Geschlechtsverkehr... dazu gehört küssen, streicheln, lecken, Vorspiel halt... verwöhnen, massieren... auch das ganze drum herum Kerzen, Musik, vllt. vorher was essen oder tanzen gehn... der eigentliche "Akt" ist meiner Meinung nach gar et das wichtigste :|N vllt. guckst du zu viel Pornos da wird einem das genaue Gegenteil sugeriert... zumindest ist das eine meiner Schwächen ;-D

I glaub es ist so wie meine Vorrednerinnen es gesagt haben, nicht jeder passt sexuell zu jedem... die Schwierigkeit liegt halt darin, dass man das vorher nicht wissen kann.

Jetzt noch ein Schlusswort von mir, dass vllt. die eine oder andere Frau leicht provozieren könnte ;-D ...

...einfacher wärs, wenn Frauen im allgemeinen, vor allem junge Frauen unter 30!, aufgeschlossener sind für Sex und nicht so verklemmt sind für "allerlei schmutziges"... Analsex und Sperma schlucken und blasen ist doch nicht schmutzig... wenn man es mit einem Partner macht, dem man vertraut und der einem keinen Druck macht (ganz wichtig!) und der einfach Spaß hat und ist wie er ist, sich nicht verstellt und aufgeschlossen ist

Griaß eich

gMehmajlraus


sei doch nicht gleich so streng

Ich will nicht streng sein und bin auch nicht böse, aber das was da geschrieben wurde, stimmt einfach nicht, denn man kann einfach nicht mit jeder Frau machen was man als Mann gerade möchte.

OOldKmain61


Genau so war es gemeint, die Phantasie von Jungmännern geht halt in eine andere Richtung. Irgendwann kommen die auch auf den Trichter.

SBpuc3ksc(hlecht


Ein guter Liebhaber bringt Frauen dazu, Dinge zu tun, von denen sie bislang nur geträumt haben. Man kann auf ihnen wie ein Musikinstrument spielen, wenn man bereit ist, sie zu "lesen". Das hat viel mit Verführung, Empathie, Aufmerksamkeit und Beobachtungsgabe zu tun, und das geht auch bei jungen Frauen, und muss nichts mit Zärtlichkeit zu tun haben. Die Kunst ist, ihr die Verantwortung (und Schuldgefühl) für das eigene Handeln zu nehmen. Den Trieb, das Verlangen und die Gier wecken.

8-)

BaeNnKe?nobi


"Ein Freund von mir meinte gestern zu mir, man könne eigentlich mit jeder Frau so gut wie alles machen, man muss nur als Mann richtig führen. Ausser bei Frauen die frigide sind und kaum Lust haben, da ginge das nicht."

Jaja, entweder hatte dein Kumpel Erfolg oder die Alte war nur frigide. So leicht kann man sich die Welt natürlich auch machen. :-X

v.ezxzo


Ist es wirklich normal dass man mit fast jeder Frau richtig guten Sex haben kann?

Gewisse Einschränkungen bei einigen Sexualpraktiken solltest du bei deinen Überlegungen mit einbeziehen.

:)_

s;enslibelxman


Die Rechnung, je mehr, desto besser, würde für mich nicht passen. Aus meiner Sicht spielen die Leidenschaft und die Präsenz eine große Rolle.

Der Sex ist nicht besser, wenn er häufiger ist, er ist aber häufiger, wenn er besser ist ... ;-)

Mlike_e00x84


Ein guter Liebhaber bringt Frauen dazu, Dinge zu tun, von denen sie bislang nur geträumt haben. Man kann auf ihnen wie ein Musikinstrument spielen, wenn man bereit ist, sie zu "lesen". Das hat viel mit Verführung, Empathie, Aufmerksamkeit und Beobachtungsgabe zu tun, und das geht auch bei jungen Frauen, und muss nichts mit Zärtlichkeit zu tun haben. Die Kunst ist, ihr die Verantwortung (und Schuldgefühl) für das eigene Handeln zu nehmen. Den Trieb, das Verlangen und die Gier wecken.

8-)

Aber das klingt genau so als ob Frauen einen Mann "brauchen" um ihre eigene Sexualität zu erleben... und Mann soll sich dieses wissen woher genau saugen??

...Spuckschlecht, das ist ganz klar weibliche Logik ;-D

Mann auch nicht nur gemolken werden wie eine Kuh, Zärtlichkeit spielt eine große Rolle! Wenn eine Frau nicht zärtlich ist kommt sie mir billig vor, so als ob sie mehrere Typen die Woche fi*** und das turnt mich überhaupt nicht an, ist nicht weiblich und erinnert mich an eine Professionelle... ohne Leidenschaft ist es einfach kalter Sex, das hat wiederum nichts mit Erotik zu tun.

Mir sind Frauen lieber die selbstbewußt zu ihrer Sexualität stehen und gerne selbst mit sich spielen und wissen was sie wollen! Und das sind nun mal meistens ältere Frauen 30+ die bodenständig sind und ihren Körper kennen... Ausnahmen gibts, das bezweifle ich nicht

;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH