» »

Er hat mich benutzt, als ich betrunken war, nun gehts mir mies

uPnglüc1klich{verl}iebtxe hat die Diskussion gestartet


hallo leute, nun ich weiß nicht wohin damit es ist etwas lang und komisch aber ich versuche es mal kurz zu halten.

ich habe jemanden kennengelernt mit dem ich nie vorhatte sex zu haben, weil zu alt, nicht mein typ. ich fand den mann einfach nur nett, nur war das umgekehrt scheinbar anders.

es war ein normales treffen bei mir, kochen, trinken usw.

im endeffekt war ich ziemlich betrunken und ich erinnere mich auch nur an weniges was da genau lief, aber als es mir dämmerte ging es mir so schlecht und ich fühlte mich so schrecklich.

es war auch vorher immer wieder zu momenten gekommen die mir unangehm waren. er drückte einmal meine handgelenke zusammen und er dachte meine gegenwehr sei lust oder spaß, und auch das ich ihn von mir wegdrängte empfand er als lustspiel. ich weiß das weil ich ihn später als er weg war konfrontierte. er hatte ein halbes bier und sagte er war betrunken, ich hatte allerdings eine flasche wein und war wirklich weg. es sollte eigentlich nur ein tag sein wo man kocht und lacht, spaß ( abgesehen von sex) hat.

ich erinnere mich das er versucht hat mit aller kraft einzudringen, was er aber nicht schaffte, sex gab es an sich also nicht, aber er ist wohl irgendwie gekommen.

worum es mir geht, ist das ich mich so verdammt mies fühle nach ihm.

klar kenne ich auch negative sexuelle dinge, aber das war irgendwie zuviel.

ich kann weder an sex denken weil mich das so ekelt :-( ich fühle mich so benutzt, als sei jemand da gewesen der sagt er sei lieb und hinterher nutzt er dann doch die gunst der stunde um zu bekommen was er sonst nicht hat.

alle die ihn kennen finden ihn nett, aber wirkliche freunde hat er keine.

das schlimme ist das er aber immer prahlt wie schön es war, doch ich weiß nicht viel davon.

leider war das einer der reinfälle, wo ich dachte trauen zu dürfen und es ist auch meine schuld um ehrlich zu sein, ich weiß nicht wieso, aber ich fühle mich schuldig und denke das ich wohl nicht hätte trinken sollen.

er sagte er würde nie an eine frau gehen die betrunken ist. von wegen. ich trank weil ich gut gelaunt war, allerdings sehr viel und ich weiß noch das er recht schnell an mir dran war als ich aber anfing wirklich weg zu sein.

wie ich in mein bett kam, oder mich auszog usw weiß ich nicht.. wie ein black out.

ich weiß nicht ob es eine versuchte vergewaltigung war oder .. ich habe keinen schimmer, nur das es nicht klappte. ich weiß das er es zweimal versuchte und ich irgendwie zu war vaginal, da ging wirklich gar nichts und es tat weh, aber er war nie in mir, zum glück, denn ich glaube das es mir hinterher noch schechter gehen würde.

ich wollte weder vorher noch, dabei oder hinterher sex mit ihm und es gab auch keine versuche meiner seits, aber er war halt immer so angespannt und sagte auch das er sich kaum kontrollieren kann weil er mich attraktiv fand.

als er weg war ging es mir besser, als er aber noch danach hier war, fühlte ich mich so schmutzig und dreckig nur warum? er war nicht in mir!

schon der gedanke an diese sache ist unschön für mich und ich gebe mir soviel schuld.

falls ihr wissen wollt wieso ich manches weiß, nun ich fand neulich beim saubermachen eine kondomhülle unterm bett und da klingelte es quasi, das erschreckte mich und besser ging es mir mit erinnerung auch nicht.

ich habe einen guten freund ( der auch mein sexpartner ist) der mich versteht, ich musste einfach mit ihm reden, aber dennoch geht das gefühl nicht weg :-(

ich weiß nicht was ich tun soll, das ist für mich so grausig und ich weiß nicht weiter.

ja ich weiß, ich bin selber schuld dann noch zu trinken, aber es ist nun mal so passiert das lässt sich nicht ändern, nur wie kann ich mich wieder besser fühlen? :-(

Antworten
Clapxri78


Auch wenn du es nicht glaubst, ich kann mir vorstellen damit du dich schlecht fühlst. So richtig beurteilen was passiert ist kann keiner, nicht einmal du selber.

Fast jeder hatte schon einmal so einen Black Out, danach mischen sich Erinnerungen und Fantasie und trotzdem versuchst du dich an die Wahrheit zu erinnern.

Einerseits hast du Recht, du bist mit schuldig, ob er die Lage ausgenutzt hat kann ich oder auch du nicht beurteilen. Das ist für dich eine ganz schlechte Erfahrung, aber so wie ich es beurteile musst du versuchen damit klar zu kommen und daraus zu lernen.

Einfach gesagt, aber versuch es als großen Fehler zu sehen und die macht jeder und wir lernen mit Fehlern.

s#tar_axbove


Hallo unglücklichverliebte,

was du erlebt hast, ist, meiner Meinung nach, sexueller Missbrauch. Ich glaube auch, dass du davon traumatisiert bist.

ich kann weder an sex denken weil mich das so ekelt :-( ich fühle mich so benutzt

Es tut mir leid, dass dir so etwas passiert ist!

Ich rate dir, dich in psychologische Behandlung zu begeben (du sprichst Schuldgefühle etc. an). Es gibt sogar Psychologen, die auch Traumata spezialisiert sind.

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

uNnglücklRichverlxiebte


danke euch beiden.

auch wenn das doof klingen mag, aber man kommt sich blöd vor.

man sagt immer alkohol ist nicht schuld aber ich will es nicht drauf schieben.

fakt ist jedenfalls das ich diese situation gern rückgängig gemacht hätte und das schnell.

was ich jetzt tue weiß ich nicht, aber ich glaube das das schon richtig ist das ich mir hilfen suchen sollte.

ich hoffe ich bekomm das hin ohne mich blöd zu fühlen :/

Coa9prxi78


Auch das sagt man immer wieder, aber blöd brauchst du dich nicht fühlen. Oder weißt du damit du absichtlich was verkehrt gemacht hast?

Du hast den Fehler begangen dich zu sicher zu fühlen und hast dich gehen lassen. Ob er die Situation wirklich ausgenutzt hat weißt du auch nicht, dir kommt es so vor und vielleicht war es auch wirklich so, aber das Gefühl wird dir keiner nehmen können.

Entweder versucht du damit klar zu kommen oder du braucht Hilfe um es zu verarbeiten.

Tie6xas}79


Wenn es Dich so beschäftigt und Deine Lebensqualität einschränkt, such Dir bitte professionelle Hilfe.

Blöd musst Du Dir sicher nicht vorkommen @:)

ich wurde als ich 14 Jahre alt war vergewaltigt und ging danach auch zu einem Psychologen

Was ich aber nicht so ganz verstehe, wenn im Vorfeld schon solche Grenzüberschreitungen seinerseits vorkommen:

es war auch vorher immer wieder zu momenten gekommen die mir unangehm waren. er drückte einmal meine handgelenke zusammen und er dachte meine gegenwehr sei lust oder spaß, und auch das ich ihn von mir wegdrängte empfand er als lustspiel.

wie kannst Du den Mann noch nett finden und ihn zu Dir nach Hause einladen? Und Dich noch so betrinken, dass Du "weg" bist?

...ich fand den mann einfach nur nett,...

es war ein normales treffen bei mir, kochen, trinken usw.

ich hatte allerdings eine flasche wein und war wirklich weg

Es ist nie und nimmer eine Rechtfertigung für sein Verhalten, aber es war fast ein bisschen fahrlässig/naiv.

Rückgängig kannst Du es nicht mehr machen. Schau nach vorne und such Dir Hilfe, jemanden mit dem Du drüber reden kannst.

Hast Du noch Kontakt mit dem Typ?

S\lar)ti


Hast du schon mal mit dem Mann über das Vorgefallene und deine diesbezüglichen Gedanken geredet ? Insbesondere das du dich missbraucht fühlst ? Ich bin der Meinung das du, ohne seine Sicht der Dinge zu kennen, den Abend vielleicht falsch beurteilst. Ich halte es schon für einen Unterschied in deiner Selbstwahrnehmung ob du dich missbraucht fühlst oder dir nur eingestehen musst in betrunkenem Zustand falsch reagiert zu haben.

u_nglXückli~chvexrliebte


das mit dem handgelenk usw war in der zeit als wir begannen zu trinken, also am selben abend, nicht davor, es gab nur das treffen allein.

ja ich habe ihn hinterher konfrontiert aber er schiebt sein verhalten auf sein halbes bier.

er sagt zwar das es ihm leid tut aber im selben sagt er auch immer wieder wieviel spaß er hatte :-(

ehrlich gesagt hatte ich mich wirklich darauf verlassen das er eben keine grenzen überschreitet wenn ich auch betrunken bin. ich verstehe selber nicht warum ich da so dumm war.. evtl weil er vorher immer sagte das er nicht so einer ist der an angetrunkene und betrunkene frauen geht..

ja ich weiß das darf man wohl keinem glauben aber vorher war alles okay, bis wir eben begannen zu trinken...

ich war schneller betrunken oder angetrunken, als er, er hielt sich an sein bier und er schenkte gut nach.

ich weiß das wir in der küche waren, ich habe ja gekocht aber da kam das dann eben mit dem wegschubsen und den handgelenken.

später haben wir gegessen und dann war ich irgendwie ziemlich ko, ich vertrage das eigl ganz gut aber ich war absolut fertig. ich weiß das ich mich auf dem boden setzte, warum weiß ich nicht und danach ist erstmal nen blackout.

ich weiß nicht wie ich mich auszog oder in das bett kam.

was dann war ist, das er wohl ein kondom wechselte, das er dann versuchte sex zu haben. danach war irgendwie wieder nichts...

das ist mies... zum einen bin froh das nicht zu wissen, zum anderen auch nicht, aber er versteht das nicht.

er versteht auch nicht das ich das furchtbar finde.

ich habe danach so böse zu ihm geredet und ihm knallhart gesagt das das eine sch.. aktion war das so zu nutzen und er doch schon vorher hätte merken müssen das ich nicht will, aber er bleibt ganz ruhig bei dem halben bier= betrunken und over.

er sucht keine schuld, bei beiden nicht aber er ist dennoch happy das er mit mir im bett war :-(

ich fühle mich billig und ziemlich erbärmlich weil ich sofort wusste, das er nix für mich ist und er dennoch an meinem körper dran war, das ist ein heftiges gefühl von dem ich mich wohl erholen muss.

wenn es nach schuld geht, sind wir wohl beide schuld auch wenn ich das nicht gern so sehen will. schwer sich einzugestehen das man auch schuldig ist wenn man drunter leidet aber sowas kommt mir nicht mehr in die tüte..

Mzisa$nt/hrophxeles


Was ist eigentlich mit Frauen nicht in Ordnung die ernsthaft glauben [...]

Ungluecklicverliebte, wie alt bist du eigentlich?

M~a,userxl81


Vorwürfe halte ich hier für unangebracht weil man auch Männern zutrauen muss das sie auch freundschaftliche Kontakte pflegen können.

Für mich klingt es fast so als hätte er dir was mit in den Wein getan .... und ich finde du solltest den anzeigen.

SqtalJfyr


ich hatte allerdings eine flasche wein und war wirklich weg.

Ist das deine normale Reaktion bei dieser Menge Alkohol? Bist du von einer Flasche Wein "weg" oder verträgst du sonst mehr (und könnte etwas im Wein gewesen sein)?

es war auch vorher immer wieder zu momenten gekommen die mir unangehm waren. er drückte einmal meine handgelenke zusammen und er dachte meine gegenwehr sei lust oder spaß, und auch das ich ihn von mir wegdrängte empfand er als lustspiel.

das mit dem handgelenk usw war in der zeit als wir begannen zu trinken

Und das war nicht Anlass genug, das Treffen zu beenden? Spätestens hier war doch klar, was er wollte. Wie darf ich mir das vorstellen? Solche Zudringlichkeitsszenen, und danach wird wieder locker weiter getrunken? ":/ ???

ich weiß das weil ich ihn später als er weg war konfrontierte.

Das verstehe ich nicht, könntest du das bitte mal näher erklären?

Was ist eigentlich mit Frauen nicht in Ordnung die ernsthaft glauben [...]

:)= :)= :)= :)^

uunglNücklic3hIverqliebxte


Misanthropheles

ich halte nicht jeden mann für einen wie diesen.

ich dachte das er in seinem alter wirklich anders ist.

gut er hat mich vorher überzeugt und es ging daneben, soll ich jetzt deshalb gleich so umspannen und immer auf alarm sein wenn es um männer geht?

ich habe auch männliche freunde, eigentlich überwiegend und das auch in verschiedenen altersklasse. okay dieser hier ist der älteste, aber ich muss ehrlich sagen das ich von ihm reife und das er sich zusammenreißen kann, erwartet hatte.

deshalb, weil es schief lief, musst du mich aber nicht als naiv, dumm, oder gar die situation als absicht darstellen.

u*nglüc,klihchver`liebxte


den wein hat er mitgebracht und vorher war der auch zu. eingeschenkt hat auch er.

ich kann eigentlich ganz gut trinken das ist kein problem. allerdings hatte ich davor lange nicht gegessen, also an stunden.

ja das klingt komisch. wir haben beim essen weiter getrunken.

ich dachte als das passiert war, das er mich dann schon verstanden hatte, was wohl scheinbar im nachhinein nicht so war :-(

als er wieder weg war, am nächsten tag, rief ich ihn an, weil ich hier bei mir keine disskussion wollte.

für ihn war alles okay, aber ich sagte ihn dann das es nicht okay. ich war wütend und sauer ect, und habe ihn auch gesagt das das trinken keine gute idee war und alles was danach war auch nicht.

aber egal was ich ihm dazu sagte, und ich sagte ihm alles, er bleibt dabei das er betrunken war von dem halben bier, und somit ist er raus seiner meinung nach.

ich finde das einfach scheußlich das er dann immernoch sagte das alles ganz toll war ect.

uonglücklnichv5erlixebte


ps: ich ging auch nicht von sex aus, weil ich ihn vorher ja auch schon kannte, aber nie mit ihm allein war sondern nur mit freunden und gemeinsamen bekannten.

da war er immer nett und andere fanden ihn auch immer ganz toll.

mag immernoch naiv sein, aber kann ich wissen das sich durch paar menschen weniger in der umgebung so ein mensch zeigt?

:(v

Ntordgi84


Um mit der Sache klar zu kommen wirst du kaum um professionelle Hilfe herum kommen. So schwer das ist aber such dir da jemanden der dir beim Verarbeiten hilft. Das ist absolut nichts unübliches nach einem sexuellen Missbrauch (und genau so würde ich die Situation einschätzen) und nichts weswegen man sich blöd oder schuldig fühlen müsste.

Den Punkt mit "was im Wein" würde ich ehrlich gesagt nicht zu weit weg schieben. Klar, wenn du 40kg wiegst und nen Liter Wein innerhalb von zwei Stunden getrunken hättest kannst du schon mächtig betrunken sein aber soweit das du quasi nen Filmriss hast ? Das raus zu bekommen ist jetzt natürlich unmöglich, aber trotzdem deutet einiges darauf hin. So oder so hat er es bewusst darauf angelegt, das zeigt allein schon das er sich da nen ganzen Abend an nem halben Bier festhält und dir immer wieder nach schenkt.

Was den Punkt Naivität angeht: Wie groß ist der Altersunterschied zwischen euch denn ? Sind die gemeinsamen Freunde in seinem Alter oder in deinem ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH