» »

Wie soll ich ihn verstehen?

MRittkernacht0sklexid hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

Ich suche Rat... Oder Anregungen. Ich habe eine sehr schöne Beziehung mit einem wundervollen Menschen nur leider gehen unsere Vorstellungen beim Thema Sex auseinander.

Ich habe schon 100 mal das Gespräch gesucht ,ihm ganz offen gesagt was ich mir wünsche. Er geht immer auf mich ein und setzt es um aber es " genügt" mir nicht. Ich wünsche mir so sehr dass er von sich aus auf Neues kommt. Mir seine Phantasien nennt. Mich vielleicht mal um etwas bittet. Spreche ich ihn darauf an, meint er das er keine Phantasien hat alles was wir machen, findet er toll.Für Neues fehle ihm die Vorstellungskraft ??? ??? ??? .

Gibt es das tatsächlich ?! Kann man wirklich keine Phantasien haben? Ich verstehe ihn da so wenig, für mich ist das unbegreiflich. Was kann ich denn da machen? Ist es Leidenschaft, die da fehlt. Oder kann es sein das er sich unsicher fühlt?

Geht es denn jemand ähnlich? Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit ähnlichen Dingen? Oder aber Erfahrungen bei denen der Partner sich geöffnet hat.

Ich hoffe ich hab nicht zu wirr geschrieben, ich wollte mich einfach etwas austauschen.

Danke fürs lesen *:)

Antworten
D*ie% Sehxerin


wie lange seid ihr denn schon zusammen und wie alt seid ihr? ist er überhaupt der sexuell zurückhaltendere?

Avphro>ditEsCxhild9


Mitternachtskleid

Für Neues fehle ihm die Vorstellungskraft

Gibt es das tatsächlich ?!

Jo: Meine Freundin ist auch so. Und ich lasse sie so, wie sie ist. Sie hat einen trifftigen Grund, den ich Gerne-Achte.

Ich hoffe ich hab nicht zu wirr geschrieben, ich wollte mich einfach etwas austauschen.

Nö: Wirr, liest sich anders. ICH würde unsere Beziehung Stück für Stück zerstören, wenn ich immer und immer wieder von ihr etwas wünsche, was sie nicht kann, möchte.

Wir haben viele andere Übereinstimmungen, die mir wichtig und lieb geworden sind.

gme^hma'lrxaus


Also, wenn ich das so lese, scheinst du total unzufrieden zu sein.

Aber ich muss auch sagen, dass du etwas zuviel von ihm verlangst. Wenn er keine Fantasien hat, dann hat er eben keine und das hast du zu respektieren.

Setz ihn doch nicht so fürchterlich unter Druck, der Mann kam einem ja richtig leid tun.

Wenn er nichts neues im Bett will und damit, wie es jetzt läuft zufrieden ist, dann sei doch froh.

M7itt_ern[achtskl_eixd


Hallo Die Seherin,

Danke für deine Antwort.

Wir sind seit 5 Jahren zusammen, davon 1 Jahr verheiratet. Ich bin 28 er ist 42.

Die Initiative geht meistens von ihm aus, anfänglich war das anders da bin ich eher auf ihn zugegangen aber unser Sex war am Anfang verkrampfter.

Irgendwann hab ich mich zurück gezogen weil ich mich auch zurückgestoßen gefühlt habe.

Wir haben viel geredet über dieses Thema. Er gibt sich schon Mühe, nimmt meine Kritik ernst und versucht etwas zu ändern. Geht mehr auf mich ein und fängt öfters an. Allerdings macht es mich traurig dass unser Sexleben so Phantasielos ist. Ich würde mir einfach wünschen wenn er ebenso eigene Wünsche hätte, die ich ihm erfüllen dürfte. Ich bin mir bewusst, dass man einen Menschen nicht ändern kann, möchte ich auch nicht. Die Hoffnung bleibt aber das man lernen kann. Entweder dass er Kreativität lernen kann oder ich damit umzugehen dass er eben anders ist. ":/

NDowo1ondxer


Ich habe viel und gerne Sex, leidenschaftlich und intensiv. Aber ich brauche wie Dein Freund auch nichts Neues und habe auch keine nennenswerten Phantasien. Ich habe (fast) alles mal ausprobiert und gemerkt, dass mich halt guter, normaler, leidenschaftlicher Sex gluecklich macht. Dass ich keinen Wachs auf Nippel tropfen muss, Fesselspiele mir nichts geben, ich Rollenspiele lame finde und ich nur zwei von drei Koerperoeffnungen gerne bevoelkere.

Und Phantasien? Wenn es an Sex geht, schalte ich den Kopf ab. Dann wird erlebt, gefuehlt, genossen. Da ist kein platz an anderes oder andere zu denken.

MWitterna0chtsxkleid


Ich respektiere ihn es ist nicht so dass ich etwas verlange. Ich hab die Gespräche schon in passenden Momenten gesucht und wir haben da auch sehr liebevoll miteinander gesprochen. Ich versuche ihn auch nicht unter Druck zu setzen. Ich sagte ja schon dass ich ihn nicht ändern möchte aber ich kann nicht abstreiten dass ich eben den Wunsch habe dass es anders ist, doch die Hoffnung dass er sich ändern kann.

Ich bin nicht total unzufrieden

Unsere Beziehung ist sehr harmonisch und sicherlich geprägt durch andere Dinge bei denen wir uns super verstehen.

D{ie Skeheurin


mich würde mal interessieren, wie und wann solche gespräche über sex bei euch ablaufen, bzw. abgelaufen sind!? gerade bei dem thema ist wohl jeder sehr sensibel, was den zeitpunkt und die wortwahl bei der kritischen betrachtung angeht!

MEitter_nachUtszkleid


Neppender, ja vielleicht meine ich die Einstellung die deine Worte herauslesen lassen. ( sorry ich tu mir schwer mich schriftlich auszudrücken) es geht nicht unbedingt um Neues aber um die. Leidenschaft die fehlt

M8ittCernachYtskleid


Die Seherin,

Naja alles genau kann ich jetzt nicht mehr wiedergeben aber vor ca 3 Monaten hatten wir das letzte Gespräch, da waren wir spazieren und da hab ich ihn gefragt ob ich nochmal das Thema aufgreifen darf bezüglich unserer Sexualität.

M[itter'nacht!sklei,d


Sorry nowoonder, dass ich deinen Namen falsch schrieb ipad....... @:)

g`ehma'lrQaus


Ich bin nicht total unzufrieden

So habe ich das aber verstanden, als ich das gelesen habe.

Wenn du es aber so nicht gemeint hast, hättest du dich vielleicht etwas anders ausdrücken sollen. *:)

MDitterMnachvtskleid


Gehmalraus, ja mit dem Ausdrücken hab ich so meine Problemchen |-o ich kann definitiv besser reden als schreiben :-D.

AEphrod#itEsyChildx9


Mitternachtskleid

Ich habe schon 100 mal das Gespräch gesucht ,ihm ganz offen gesagt was ich mir wünsche. Er geht immer auf mich ein und setzt es um aber es " genügt" mir nicht.

100 mal. ":/

Deine Phantasie und die damit verbundene prickelnde Erotik im Kopf steht im Widerspruch zum erlebten?

[...] Leidenschaft die fehlt

Wir sind seit 5 Jahren zusammen, davon 1 Jahr verheiratet. Ich bin 28 er ist 42.

Gab es Leidenschaft am Anfang Eurer Beziehung?

Naja alles genau kann ich jetzt nicht mehr wiedergeben aber vor ca 3 Monaten hatten wir das letzte Gespräch, da waren wir spazieren und da hab ich ihn gefragt ob ich nochmal das Thema aufgreifen darf bezüglich unserer Sexualität.

Und wie hat er reagiert?

A0phrobdiKtEsC#hilxd9


Mitternachtskleid

Wie soll ich ihn verstehen?

Er kann es nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH