» »

Streit wegen Blasen

O'ld\ma[n61


Man, ich habe ausschließlich den Ausdruck, ran lassen, kritisiert. Ran lassen heißt so viel wie ich habe die Pussy, ich bin der Boss. Sch.... kann es nicht sein.

Anltaxir


Gilt doch andersrum genauso: Der Partner, der keine Lust auf Sex hat (aus welchen Gründen auch immer) hat damit die Macht, dem anderen Partner den Sex zu verwehren.

Es gibt halt kein Recht auf Sex.

DNie SNeherxin


ich habe insgesamt den eindruck, dass auf der sexuellen schiene machtspielchen passieren, die da null hingehören ":/

"ranlassen" – ich habe die macht, ob er sex haben darf (an mir, nicht mit mir?)

er "besteht darauf", dass du schluckst – du hast ihm sexuell untertan zu sein?

gute güte, ich dachte immer, dass sex bedeutet, miteinander leidenschaft und lust zu teilen, sich nahe zu sein, miteinander den spieltrieb auszutoben...

AUltaKir


Hab ich auch nie verstanden, warum Sex zur Ausübung von gegenseitiger Macht missbraucht wird. Ist aber wohl leider oft der Fall... Kein Wunder, dass soviele Leute ein unglückliches Sexualleben haben.

AOndSifrexak


Den kann ich mich anschließen. Zum einen sollte die Frau nicht mitten im Orgasmus aufhören, sondern bis zum Schluss durchziehen, zum anderen sollte sie nicht genötigt werden, zu schlucken!

Bbambibenxe


ich habe insgesamt den eindruck, dass auf der sexuellen schiene machtspielchen passieren, die da null hingehören

ist aber leider viel zu oft so. Sehr gut Freundin von der ich annahm die Ehe ist glücklich und das Sexleben sei für beide Seiten erfüllt. Explizit darüber gesprochen haben wir jedoch nie.

Vor einigen Wochen machte sie eine Bemerkung im Laufe eines Gespräches. Ich hatte mich speziell nach ihrem Mann erkundigt und sie meinte es gehe ihm gut, er bekomme von ihr alles was er brauche, dann sei er zufrieden und ausgeglichen.

Hmmm? was bekommt er? was braucht er? ich hab nicht gleich geschnallt!

Wohldosierten Sex damit der Gatte ausgeglichen und zufrieden ist. Brav erfüllte eheliche Pflicht ..... :=o

Es gibt Schlimmeres

gWaulooisxe


Wohldosierten Sex damit der Gatte ausgeglichen und zufrieden ist. Brav erfüllte eheliche Pflicht ..

Schrecklich, oder? Ich finde solche Formulierungen bzw. die Haltung, die dahintersteckt, furchtbar. Leider, glaub' ich, keine Seltenheit.

Noch schlimmer ist es nur, wenn die Gewährung des ehelichen Beischlafs ]:D an Bedingungen geknüpft wird. Mir blieb da mal der Mund offen stehen, als meine beste Freundin mir fröhlich kichernd erzählte, ihr Mann wolle Sex, aber sie hätte gesagt, räum' du erstmal den Keller auf, dann schaun mer mal. UAH. >:(

(...und ja, ich bin da sehr böse und sehr deutlich geworden, ich habe gesagt, das macht man nicht, man erpresst nicht mit Sex. Hat nichts genützt.)

Ich fürchte, solche Spielchen sind eine weibliche Domäne. Manchmal möchte man sich da echt in Grund und Boden schämen.

jHust_?lookvinxg?


Oh ja, in Grund und Boden fremdschämen ist da wirklich angebracht. :-X

U}riaxn


Dazu gehört auch immer jemand, der sich das gefallen lässt.

B~amBbiexne


Schrecklich, oder? Ich finde solche Formulierungen bzw. die Haltung, die dahintersteckt, furchtbar. Leider, glaub' ich, keine Seltenheit.

Glaub ich auch nicht. Und bestimmt gibt es auch viele Männer, die das gar nicht stört. So nach dem Motto: ich mach und tu und will dann wenigstens auch ran! Bin mir sicher, dass so mancher Mann sich an der Motivation nicht stören würde, Hauptsache der Sex passt!

Ich denke dass viele Frauen sowieso eher um des lieben Friedens und der Kinder wegen, denn aus Leidenschaft sich "sexuell betätigen".

B(ambi7enxe


Dazu gehört auch immer jemand, der sich das gefallen lässt

Naja..... es ist relativ einfach einem Mann einen Orgasmus vorzuspielen und sein Sperma zu schlucken, wenn Frau der Meinung ist, sie tut ihm damit was Gutes und hält dadurch ihre Familie zusammen!

Wie sollte ein Mann das denn rauskriegen?

A$ltaixr


Ehrlich, das klingt fürchterlich. Statt vorgespielter Lust wäre mir da kein Sex lieber als sowas. Brrrr...

U\ri8axn


Bambiene, ich meinte, sich mit Sex erpressen zu lassen. Dazu gehören zwei.

C2apcrix78


Natürlich gehören zu einer Erpressung immer zwei, aber Sex ist nicht alles in einer Beziehung und auch nicht immer das wichtigste und deshalb lässt man es sich gefallen! :-o

DZie +Seh[erin


im grunde tun mir frauen, die sex als "erpressungsmittel" benutzen ziemlich leid, weil die anscheinend sex niemals als erfüllend, leidenschaftlich, lustvoll erlebt haben!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH