» »

Hat jemand Erfahrungen mit Bestellungen bei Online-Apotheken?

MoarteingJ hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich hab mir den Forumbeitrag zum Thema Sildenafil durchgelesen da mich dieses Thema auch brennend interessiert. Da gab es ja schon eine Menge an Informationen die wirklich hilfreich waren. Meine Frage hat jemand schon sogenannte "Generika" online bestellt? Wollte mal wissen ob man bei Websiten wie [...] etwas bestellen kann und ob die Mittel dort etwas taugen? Gibt es schon Erfahrungsberichte oder Kommentare zu solchen Mitteln?

Antworten
DoerFasusM


Das Problem ist hier denke ich immer das selbe: sind die Meinungen echt?

Hier liest man immer mal wieder wahre Lobpreise auf dies und das von frisch angemeldeten usern mit unter 10 Beiträgen (alle im selben Kontext)

Ich hatte vor Jahren mal ein paar Potenzpillen bestellt, im nachhinein denke ich war es aber mehr der Plazeboeffekt der da gewirkt hat.

Die Gefahr dass man irgendwelche (ähnlichn) Wirkstoffe bekommt die allerdings mit irgendwelchem anderen Zeug "verschmutzt" sind ist groß, ich wäre da vorsichtig. Die Seriosität eines Angebots könnte man m.E. nach der Bestellung nur in einem Labor klären lassen.

thhe-.cavxer


jeder Versender, der Sildenafil oder andere Stoffe aus dieser Gruppe ohne Rezept anbietet, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit unseriös. Aber da Sildenafil mittlerweile patentfrei ist, bekommst Du es auch in Apotheken oder seriösen Versandapotheken einigermaßen günstig. Ohne Rezept geht da allerdings nix - aber was spricht dagegen, mit dem Arzt zu reden?

MmartHinxgJ


Okay – danke schonmal für die Antworten. Ist Sildenafil nicht auch in Viagra drin und die "kleine blaue Pille" soll ja angeblich auch helfen, oder hat die nen anderen Wirkstoff? Plazebo kann ich mir auch bei pflanzlichen Mitteln vorstellen aber die ganzen Lustgreise schwören doch auf Viagra – aber es muss doch auch ne günstigere Variante bzw. natürlichere Mittel geben als das kleine blaue ding oder?

tXhe-c*avexr


Ist Sildenafil nicht auch in Viagra drin

Richtig. Und seit der Patentschutz ausgelaufen ist, gibt es das auch von anderen Anbietern. Schau einfach mal bei ein paar seriösen Online-Apotheken nach den Preisen.

A<mi{tolaxne


Das Bestellen von Rezeptpflichtigen Medikamenten aus nicht EU-Ländern ist für Privatpersonen per se illegal ! Innerhalb von EU-Ländern ist es unter bestimmten Umständen erlaubt, aber da diese so genannte "Onlineapotheke" keinen Standort angibt und definitiv NICHT registriert ist wird sie definitiv nicht unter diese Ausnahmen fallen.

Nicht registriert bedeutet in dem Fall dann auch, dass deine Chance ein nicht gefälschtes Medikament zu erhalten unter 5% liegen wird.

Besorg dir ein Rezept und besorg dir das Zeug dann in einer Deutschen Apotheke oder halt online in einer registrierten Apotheke der EU-Länder wo dies nach deutschem Gesetz erlaubt ist (auch hierfür brauchst du ein Rezept !).

1sto3


Da es Viagra-Generika bereits ab 2€ pro Stück für 100mg gibt (die man dann meist teilen kann), dürfte sich der Import kaum noch wirklich lohnen, wenn man ein Rezept bekommt. Vermutlich habe ich deswegen seit Ewigkeiten keine Viagra Spammails mehr bekommen ]:D

[[http://www.med1.de/Apotheke/Wirkstoff/Sildenafil/]]

gWp*56


Die Gefahr dass man irgendwelche (ähnlichn) Wirkstoffe bekommt die allerdings mit irgendwelchem anderen Zeug "verschmutzt" sind ist groß, ich wäre da vorsichtig.

schlechte Erfahrung gemacht oder Marketingaussagen der Pharmaindustrie nachgeplappert?

f!rank@e19A6x2


Das ist immer so ein Totschlagargument, ist die Lizenz abgelaufen, dann wird dort Müll verarbeitet. Ich benutze ab und zu Sildenafil und das bekommt mir relativ gut. Für mich ist das auch eine Frage des Preises.

A)mitolxane


Mit Verlaub – es geht hier nicht um günstigere Generika sondern vielmehr um den illegalen Kauf in nicht registrierten "Onlineapotheken" die nichts mit leglen Apotheken am Hut haben. Und da ist nicht nur das Problem, dass der Kauf illegal ist, sondern vielmehr, dass dort die Mittel nicht geprüft sind und man sehr hohe chancen hat dort gefälschte Medikamente angedreht zu bekommen.

Nimmt man eine Bfarm-Studie von (ich glaube) 2006 hatten sie in 34 von 40 Fällen von illegalen Onlineapotheken (also allen die ohne Rezept verkaufen) gefälschte Medikamente nachgewisen. Und da diese nicht geprüft sind können sie falsche Dosen und/ oder Inhaltsstoffe enthalten.

gjp5x6


Wer hat die Studie bezahlt?

gzp=56


vielmehr um den illegalen Kauf in nicht registrierten "Onlineapotheken" die nichts mit leglen Apotheken am Hut haben

genau, unser Pharmamarkt ist ein geschlossenes System das per Gesetz geschützt wird. Während in Deutschland eine Schachtel Aspirin 4 EUR kostet, konnte ich die im Urlaub vor ein paar Jahren für 0,9 EUR in Griechenland kaufen. Laut Packung kam die auch aus Bitterfeld, wie die deutschen Ausgabe. In der Türkei konnte ich auch Original Cialis zu einem deutlich günstigeren Preis kaufen.

Während es Herstellern von Elektronikgeräten nicht mehr gestattet ist 'beratende Einzelhändler' einen Beratungsbonus zu bezahlen werden die Pharamariesen durch ein Gesetz geschützt das verbietet mehr als den üblichen Reisegebrauch an Medikamenten einzuführen. Chlorhühner werden wir bald kaufen müssen, billige Medikamente wird es aber nicht geben.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch was ein Generikahersteller davon hat zusätzliche Stoffe beizumischen. Mehr Arbeit, mehr Kosten. Deshalb traue ich Meldungen über zusätzliche Wirkstoffe in Generika nicht.

tWhe-tcaver


Während es Herstellern von Elektronikgeräten nicht mehr gestattet ist 'beratende Einzelhändler' einen Beratungsbonus zu bezahlen werden die Pharamariesen durch ein Gesetz geschützt das verbietet mehr als den üblichen Reisegebrauch an Medikamenten einzuführen.

Falsch – innerhalb der EU kannst Du Dein Aspirin kaufen wo Du willst. Und bei rezeptpflichtigen Medikamenten hast Du immer noch die Möglichkeit, eine deutsche Versandapotheke zu nehmen, die Reimporte günstiger anbietet, sofern verfügbar.

Ehrlich gesagt frage ich mich auch was ein Generikahersteller davon hat zusätzliche Stoffe beizumischen.

Natürlich gar nichts. Es geht dabei ja auch nicht um Generikahersteller, sondern um Medikamentenfälscher – und die Gefahr, bei einer Nicht-EU-Bestellung von Potenzmitteln an einen solchen zu geraten, dürfte wohl extrem hoch sein.

g*p56


Verbringungsverbot nach § 73 Abs. 1 AMG

Fertigarzneimittel, die der Pflicht zur Zulassung, Genehmigung nach § 21a AMG oder Registrierung unterliegen, dürfen grundsätzlich nur dann nach Deutschland verbracht werden, wenn sie auch zum Verkehr in Deutschland zugelassen, nach § 21a AMG genehmigt oder registriert sind oder durch Rechtsverordnung von einer Einzelzulassung bzw. -registrierung freigestellt sind (Standardzulassung bzw. -registrierung).

Zusätzlich muss noch eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Beim Verbringen aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen EWR-Vertragsstaat (Island, Liechtenstein oder Norwegen) muss der Empfänger entweder pharmazeutischer Unternehmer, Großhändler oder Tierarzt sein, eine Apotheke betreiben oder als Träger eines Krankenhauses von einer dortigen Apotheke mit Arzneimitteln versorgt werden.

Nach allem was ich gefunden habe hat Aspirin eine Zulassung.

Ausnahmen gemäß § 73 Abs. 2 AMG

Ausnahmen gemäß § 73 Abs. 2 AMG bestehen insbesondere

.....

für Arzneimittel, die bei der Einreise nach Deutschland in einer dem üblichen persönlichen Bedarf entsprechenden Menge eingebracht werden. Als üblicher persönlicher Bedarf ist nach Auslegung der Obersten Landesgesundheitsbehörden in der Regel ein Bedarf von maximal drei Monaten, unter Berücksichtigung der Dosierungsempfehlungen, anzusehen;

.....

[[http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Verbote-Beschraenkungen/Schutz-der-menschlichen-Gesundheit/Arzneimittel/Verbringungsverbote-Ausnahmen/verbringungsverbote-ausnahmen_node.html;jsessionid=8621B85490A3AF932AB83682D365C991 Quelle]]

g?p5h6


und die Gefahr, bei einer Nicht-EU-Bestellung von Potenzmitteln an einen solchen zu geraten, dürfte wohl extrem hoch sein.

worauf beruht die Annahme?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH