» »

Anderen beim Sex zuhören/zuschauen

E.vsnlin hat die Diskussion gestartet


Ich würde gerne eure Meinung zu Folgendem hören:

Mich turnt das ziemlich an wenn ich mitbekomme wie andere Sex haben. Ich würde jetzt niemals hingehen und bei irgendwem durchs Schlüsselloch gucken oder so, aber wenn ich es mitkriege, schaue ich jetzt auch nicht unbedingt weg. Mein Zimmer und das einer meiner Mitbewohnerinnen grenzen direkt aneinander und ich kriege da schon mal was mit wenn ihr Freund zu Besuch ist, auch wenn sie wirklich nicht laut sind. Ich kann dann auch ehrlich gesagt nicht die Finger von mir lassen wenn ich das höre.

Findet ihr das schlimm bzw. findet ihr, dass das respektlos ist und ich die Privatsphäre der beteiligten Personen verletzte?

Ich würde mich über Meinungen sehr freuen. *:)

Antworten
BBluerawb@bxit89


Meine persönliche Meinung: Solange du nicht "gezielt hinterherspionierst", also zb die ganze Zeit das Ohr an die Wand hälst oder dich in eine möglichst günstige "Sichtlinie" bringst ist daran nichts schlimm oder gar verwerflich. Das man bei sowas erregt wird ist ganz normal, grade als Mann, entsprechend spricht auch nix dagegen sich Erleichterung zu verschaffen.

Ich seh da auch nicht direkt eine Verletzung der Privatsphäre, immerhin kannst du nichts dafür dass die Geräusche durch die Wand dringen. Jedoch finde ich solltest du mal beiläuffig im Gespräch fallen lassen dass die Wände doch ganz schön dünn sind (bzw irgendwie anders die Botschaft rüberbringen dass man ab und zu was hört, aber dabei unbedingt drauf achten dass es nicht hämisch oder so sondern ganz erwachsen vermittelt wird).

Spätestens dann ist es ihr ja selbst überlassen. Bekommst du ab da nixmehr mit, dann scheint es sie doch ein bisschen zu stören, ändert sich die Lautstärke nicht (oder wird sogar noch lauter, solls ja auchgeben.... :=o ) weißt du dass sie kein Problem damit hat.

a_frZi


Findet ihr das schlimm bzw. findet ihr, dass das respektlos ist und ich die Privatsphäre der beteiligten Personen verletzte?

Solange du keine Kameras und Mikrofone in dem betreffenden angenzenden Zimmer installierst: nein. Ich bin dir ähnlich und kann der Situation einiges abgewinnen, aber mehr sollte nicht sein, bevor es krankhaft oder kriminell wird (Privatsphäre und so).

Ecvsxlixn


Ist das exhibitionistisch/voyeuristisch?

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Wenn jemand es in bestimmten Situationen mag, beim Sex beobachtet zu werden oder anderen beim Sex zuzuhören/zuzuschauen, das aber eher weniger Bestandteil seines regulären Sexlebens ist, würde man dann von exhibitionistischen bzw. voyeuristischen Neigungen sprechen? Oder heißt das anders?

E$vslixn


Also um das mal genauer zu beleuchten:

Ich war vor 1.5 Jahren ca. mal in der Situation, dass ich (ungeplant) vor jemandem Sex hatte. Wir waren beide ordentlich angetrunken und haben eben rumgemacht und ein Freund von uns, der anwesend war, meinte, wir könnten ruhig weitermachen, ihn würde das nicht stören. Also habe ich dann mit ihr Sex gehabt während er zugeschaut und sich einen runtergeholt hat.

So habe ich gemerkt, dass ich das eigentlich richtig gut finde. Ich habe sowas danach aber nie wieder gemacht, weil ich es nicht bewusst provoziere und weil für mich da schon ein Vertrauensverhältnis und eine gewisse Gefühlslage vorhanden sein muss. Also "einfach mal so" würde ich das nicht machen.

Das andere ist, dass es mich z. B. anmacht wenn meine Nachbarn Sex haben und ich das hören kann. Oder jetzt mal die unwahrscheinliche Situation, dass Leute sich vor mir ausziehen und Sex haben würden... wenn ich beide halbwegs attraktiv finde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich rausgehen würde, eher gering. :=o

Aber ich würde halt niemandem hinterherspionieren, ich habe kein Interesse daran mich irgendwem einfach so nackt zu zeigen, und Sex an sich sehe ich in erster Linie als etwas Privates an.

Deshalb bin ich mir unsicher ob die Definition auf mich zutrifft oder nicht.

TLOFU


Ganz einfache Antwort würde ich sagen, beides ;-)

B"auerffeinxd


Ist es bedrückend für Dich? Im Grunde is es doch gleich - solange Du niemandens Privatsphäre missachtest und niemanden etwas sehen läßt, was dieser nicht sehen will, ist doch alles in Ordnung. :)z

NWow%oSondexr


Neigungen: ja, beides.

Mehr: nein.

Also alles in Ordnung!

E)vLslin


Belastend finde ich es nicht, solange ich damit niemandem zu nahe trete.

T)OxFU


Eben, also alles ist gut :-)

B.aUuerfxeind


So ein wenig Exhibitionist bzw. Voyeur steckt eh in jedem, behaupte ich mal. ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH