» »

Mini-Umfrage nur für Männer

dperlkle]i^nePrinxz


@Squizzel76

Warum nicht nackt durch die Gegend laufen? Schadet doch keinem?

Warum kann ich kein Häufchen auf Nachbars Rasen setzen? Ist doch nur Dünger?

Du könnntest sogar Urin trinken. Es ist beim gesunden Körper sogar keimfrei und soll sogar gut für die Entschlackung sein. Und warum trinkst Du es dann nicht? Aber nicht weil es ekelhaft ist? Oder doch?

SWquiczzelx76


Bevor ich auf deinen Apfer-Birnen-Vergleich eingehe wäre es nett wenn man erstmal meine vorher gestellten Fragen beantwortet.

f<ragenDragoe#n


Da hat Squizzel natürlich recht, so wie allgemein und in vielerlei Hinsicht das Gerede um die Hygiene nur Blabla ist. Aber könnte uns mal endlich jemand über die Vorteile des Waschbecken-Pinkelns aufklären?

Syqui zzdel76


Vorteile gibt es keine wirklichen (genausowenig wie Nachteile). Im gegensatz zur Toilette besteht hier keine oder kaum Gefahr danebenzupieseln, oder dass aufgrund der Höhe wieder etwas herausspritzt (Sitzpinkler nicht angesprochen fühlen). Man kann dabei das Wasser laufen lassen und es wäre damit in etwa so als würde die Toilette ständig spühlen. Wie beim urinieren in der Dusche, wird alles direkt vom Wasser mitgespühlt und abgeführt.

Ausserdem veranlasst es mich eher noch 2-3 Mal über den Penis zu waschen und sauben zu machen als nach dem herkömlichen Toilettengang. Nach der Toilette würde ich ihn wohl eher weniger ein zweites Mal auspacken.

rdingbmuch


ist ja vollkommen bescheuert...

d erkl+eine=Prinxz


Ach so geht das. Zum pinkeln das Waschbecken und zum abspülen die Toilette. Ich muss schon sagen das das Tellerabwaschen in der Toilette einige Vorteile mit sich bringt. Die rundumspülung *herrlich*, effektiv und schnell, davon schwärmt jede Hausfrau. *im siebten Himmel schweb*

Sgquiz)zxel76


Man kann dabei das Wasser laufen lassen und es wäre damit in etwa so als würde die Toilette ständig spühlen

Kennst du den Film Forest Gump? "Dumm ist der, der Dummes tut". Steckt viel wahres drin. Für mich zählen da auch absichtliche Fehlinterpretationen zu. Wenn es nicht absichtlich war, dann streng dann Köpfchen jetzt nochmal ganz ganz doll an und überleg' mal was ich damit gemeint haben könnte.

IXnternGet0zxer


Ja, ok, das Ekelgefühl hält sich in Grenzen, darum geht es auch nicht primär. Mir geht es um die Sache an sich, um die Fehlverwendung des Waschbeckens im eigentlichen Sinne, was ich so unbegreiflich finde... Aber macht nur weiter, stört ja keinen. ;-D

b4enediwctum


warum net?

wenn kein urinal da is dann stell ich mich auch vors waschbecken. wenn mann pinkeln kann is das garkein problem. spülen kann man auch...

wenn ich nachts keine lust hab aufs klo zu gehen, dann stell ich mich auf meinen balkon und pinkel auf die zypresse die unten steht... (die übrigens seit 3 jahren nicht mehr wächst *g*)

A+non!ymus-SAno+nym


also

ich pisse seit längerem fasst nur noch ins waschbecken und habe selber so meine bedenken, da es ja nicht normal ist und ich schon mal fasst erwischt wurde und das halt peinlich wäre. aber ich gebe squizzel absolut recht, wenn er sagt, dass es nix mit unhygienisch zu tun hat. ich weiß nicht, wie ich auf die idee gekommen bin, das zu tun, aber es erweißt sich wirklich als vorteil haft, denn man wäsch seinen pillemann danach wirklich besser und die hände auch.

n\atrzaj


Ähem...

Euch wird auffallen dass es keine nennenswerten Unterschiede gibt.

Squiz, alles was recht ist...aber das is Unsinn ;-D Ich hab nen ziemlich direkten Draht zu einem Labor in dem u.a. Wasseruntersuchungen gemacht werden...und die würden dich steinigen für diese Aussage...

Syqui^zze+l76


Ich hab nen ziemlich direkten Draht zu einem Labor in dem u.a. Wasseruntersuchungen gemacht werden

So? Ich auch. In meinem Team arbeitet eine Chemietechnikerin und in unserem Laborbereich sind insgesamt 4 beschäftigt. Ich werde bestimmt nicht alle Fragen da ich nicht zu allen einen so persönlichen Draht habe. Aber die Aussagen die ich bekam sind ziemlich gegensätzlich zu deinen. Wer hat jetzt also Recht?

n8altrxaj


@Squiz

Zum einen reden nicht von Chemie, sondern von Mikrobiologie...zum anderen : Isch will gar nicht recht haben, ich kenne nur die Meßwert-Schwankungen, die schon auftreten, nur weil mal ne Wasserleitung nicht blitzblank sauber ist (nicht daß ich sie selber gemessen hätte, ich entwickle nur die Software, die diese Meßwerte erfasst) ...und daß zwischen Klowasser und Waschbeckenwasser mikrobiologisch kein Unterschied sein soll, klingt für mich...nunja...etwas...unplausibel ;-)

Aber trink doch was du willst... ;-D

Siq4uizzJexl76


Warum soll es da einen Unterschied geben? Kommt beides aus der gleichen Quelle. Oder glaubst du dass du eine Extraleitung Klowasser hast, für dessen Wasser du nicht soviel bezahlen mußt? ;-D

n>a?txraj


Und zu dem...

"das spült sich ab"...merkwürdisch, wenn ich mein Klo nicht alle Woche mit nem Putzätzer behandle, ist nach nem Monat der weiße Boden nicht mehr zu sehen...wieso bleibt das haften, ich spül jedesmal, Ehrenwort ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH