» »

Swingerclub

M*ariex27 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

uns reizt seit längerem der Gedanke an Sex, wenn andere Menschen dabei sind. Also nicht MIT einem anderen Paar sondern mehrere Menschen die Sex zu zweit, zu dritt oder sonstwie haben und wir aber nicht mitmachen sondern im Rahmen dessen nur Sex zu zweit haben.

Da sind wir dann auf Swingerclubs gestoßen. Wir waren beide noch nie dort und uns würde interessieren, ob das so möglich ist, wie wir uns das vorstellen? Oder wie läuft das so ab?

LG Marie

Antworten
K2urt


In Swingerclubs tummeln sich einige, die nur sehen und gesehen werden wollen ... oder auch hören und gehört werden. ;-)

Ich würde da vor allem Paarclubs oder ein Paarabend empfehlen, da ist der Eintritt zwar teurer, dafür gibt es keinen Herrenüberschuss.

Die schauen zwar auch gerne zu und man kann ihnen (evt.) beim SB zuschauen, aber es kann schon stören, vor allem, wenn sie nur "glotzen".

Was Euch passieren kann, wenn Ihr "auf der Matte" in Aktion seid, dass ein anderes Paar (bei HÜ auch ein einzelner Mann) etwas näher rückt und sich eine Hand zu euch verirrt, aber die kann man einfach zur Seite schieben, wenn einem das nicht recht ist ... und dann kommt auch in den allermeisten Fällen keine weitere Hand mehr rüber.

Wenn Euch das schon "zu viel" sein könnte, bieten viele Clubs auch Bereiche/Räume, wo man ganz sicher alleine bleibt und trotzdem Zuschauer haben kann.

Ich habe das z.B. in der Form erlebt, dass es ein Separee gab, wo folgende Regel eingehalten werden musste.

Ist die Türe des Raums zu, dann darf man nicht stören, ist die Türe auf, aber der Vorhang vorgezogen, dann darf man von der Türe aus zusehen und ist der Vorhang auch offen, darf man sich auch ungefragt dazu gesellen.

Anfassen ist eigentlich in allen Clubs gleich geregelt ... Fragen, oder wenn das die Situation stören würde, auch vorsichtig herantasten, eine einfaches wegschieben bedeutet, man ist nicht willkommen ... und daran hält man sich.

Zum Reden und Kennenlernen gibt es immer eine Bar und da kann man ja dann auch schon mitteilen, dass PT oder 3er, 4er usw. nicht in Eurem Sinn sind.

Ich habe es auch schon in einem Club gehabt, da gab es solche Leuchtarmbänder mit verschiedenen Farben, damit konnte man gleich allen signalisieren, was man für Wünsche hat.

Für erfahrene Clubbesucher vermutlich nicht wirklich nötig, für Anfänger aber sicher ganz praktisch.

Ich denke mit Eurem Wunsch seid Ihr im Swingerclub/Paarclub ganz gut aufgehoben.

Probiert es aus ...

Und für den ersten Besuch rate ich, wenn sich einer von Euch irgendwie unwohl fühlt ... ohne Diskussion einfach abbrechen und gehen.

Mit diesem "Notausgang" kann man sich unbeschwert seinen Grenzen nähern und dabei vielleicht sogar feststellen, dass sie enger gesteckt sind, als sie sein müssten.

C&omxran


Marie27, wir besuchen dafür einen expliziten Paare-Club, da werden im Gegensatz zum Swingerclub wirklich nur Paare zugelassen und es ist eine sehr angenehme Atmosphäre. Das, was ihr euch vorstellt, werdet ihr dort zur Zufriedenheit finden. Die Menschen dort sind sehr offen, nett und auch rücksichtsvoll. Es passiert nichts, was man nicht will.

Kurts Hinweis mit den Leuchtbändern kenne ich auch aus "unserem" Club. Grün=Partnertausch mit GV möglich. Gelb=Kein Partnertausch, aber eine streichelnde Hand von nebenan wird toleriert. Rot=Wir möchten unter uns bleiben, nur Gucken erlaubt. Wir hatten uns bei unserem ersten Besuch ganz nervös die roten Bänder geholt. Danach aber nie wieder, weil man ohnehin nicht belästigt wird. Wenn es auf einer Spielwiese etwas enger wird, kann es schon mal passieren, dass jemand vorsichtig anfasst, aber ein kurzes Kopfschütteln oder eine entsprechende höfliche Geste wird sofort akzeptiert. Ansonsten kommt kein Mensch auf die Idee, sich einfach an euch ranzumachen. Selbst diejenigen, die Partnertausch praktizieren, gehen erst bei netten Gesprächen auf Tuchfühlung und checken die Sympathie beim Essen oder an der Bar.

Reine Paareclubs gibt es nicht so viele wie Swingerclubs. Bei echten Swingerclubs müsst ihr davon ausgehen, dass mehr Herren anwesend sind und alles etwas aufdringlicher ist. Zwar auch nicht nach eurem Willen, aber der "Herrenüberschuss" sucht sich halt die Anregung und steht dann gerne mal wedelnd neben einem. Das muss man halt wollen, für uns ist das nichts.

Wenn du Tipps brauchst, kannst du mich gerne mit Fragen bombardieren. Wenn ihr in einer guten Beziehung seid und es wirklich beide wollt und euch über die Regeln im Klaren seid, dann kann das sehr erregend dort sein. Wenn wir danach glücklich heimfahren, dann planen wir meistens schon den nächsten Besuch und können es kaum erwarten (obwohl wir zuhause auch genügend Spaß haben).

M2ariex27


Wollte nur mal kurz zwischenmelden, dass sich bisher nichts ergeben hat. Das Thema ist auch wieder ein wenig untergegangen, vllt haben wir auch unterschiedliche Vorstellungen ganz allgemein; das muss nochmal näher besprochen werden ;-) Wenn es wieder konkret wird, hoffe ich auf weitere Infos.

LG Marie

G]eor4gae55


Hallo Marie27,

ich war schon in einem, sogar mit Sauna im Untergeschoß.

Wenn du genaueres wissen willst, dann schreib mich über PN an, ansonsten für dich alles Gute. :)z

wVetBter6


@ Kurt

Die schauen zwar auch gerne zu und man kann ihnen (evt.) beim SB zuschauen, aber es kann schon stören, vor allem, wenn sie nur "glotzen".

Wie kann man das verstehen? Wenn jemand in so einen Club geht und nicht mitmachen will (oder kann), was kann er denn anderes machen als "glotzen". Für manche Paare ist doch genau das Zuschauen der anderen, was sie anmacht. Oder sehe ich das falsch?

JMan aus( xDU


Für manche Paare ist doch genau das Zuschauen der anderen, was sie anmacht. Oder sehe ich das falsch?

Für manche, aber nicht für alle. Manchmal, zum Glück nicht immer, fehlt es den Herren am nötigen Feingefühl. Da hat man auf Schritt und Tritt als Paar eine Karawane Herren im Schlepp. Oder man zieht sich zu zweit, zu dritt, zu viert in ein stilles Eckchen zurück und irgend ein Depp mit sich noch dazwischen drängen zu müssen.

w=ettherx6


Manchmal, zum Glück nicht immer, fehlt es den Herren am nötigen Feingefühl. Da hat man auf Schritt und Tritt als Paar eine Karawane Herren im Schlepp.

Ich vermute mal, dass ich mich eh nicht in einen Club trauen würde (schon weil meine Frau da nicht mitmacht), aber wie man beim reinen Zuschauen, also ohne Begrapschen, (Mangel an) Feingefühl zeigen kann ist nicht offensichtlich.

Ist es das zu dicht rangehen, dumme Kommentare? Wie hier ja schon erwähnt wurde muss man sich halt vor dem Zuschauen mit den Aktiven verständigen, durch Nachfragen oder über einen Farbkode.

Ich weiss nur, dass wenn die Aktiven einverstanden sind, ich im wesentlichen auch nur "glotzen" würde, und es mehr geniessen würde als mir das ganze auf einem Video anzusehen.

Oder man zieht sich zu zweit, zu dritt, zu viert in ein stilles Eckchen zurück und irgend ein Depp mit sich noch dazwischen drängen zu müssen.

Dass das ein no go ist, ist wohl klar.

b~aerlenmaxma


Wichtig ist vorher mit dem Partner abklären was man möchte.Wenn man sich einig ist z.b man will nur sehen u.gesehen werden ist man im Swingerclub gut aufgehoben.

Probiert es aus es wird Euch gefallen :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH