» »

Sex als Mittel zum Zweck

3`Lj.~i.xn.a hat die Diskussion gestartet


Ich habe diese Frage bereits in einem anderen Forum veröffentlicht aber ich möchte auch hier noch einmal erfahren wie andere darüber denken ?!

Als ich heut morgen zum Frühstücken kam hatt mir meine Mutter von einem Artikel aus der Kronen Zeitung berichtet den sie gelesen hat ... Sie war ziemlich erschüttert und als ich ihn dann ebenfalls gelesen habe gings mir nicht viel anders ... Er ist auf der Internetseite der Krone zu finden ... Gebt einfach ins Such Feld Cybersex ein .. "Sex und Gewalt auf den Teenager Handys" ...

Wenn ihr Zeit habt lest ihn bitte ...

Ist das die Wahrheit ? Mit 14 bereits Videos zu drehen, bei denen man nackt beim Sex gefilmt wird ... ?Telefonsex mit gerade mal 13 ... Gewaltvideos die alltäglich werden... ?

Ich muss zugeben ich bin entsetzt von unserer Gesellschaft ... Ja ich hab auch schon Telefonsex gemacht für einen Bekannten, mit 18 ... Und ja ich habe auch schon mal versaut geschrieben ... Trotzdem würde ich nie auch nur auf den Gedanken kommen Nacktfotos oder gar Videos an fremde Männer zu verschicken ... Eine Bekannte hat mir von einem Mädchen erzählt das mit gerade mal 12 schwanger geworden ist ... Neben uns ist eine Technik schule, weshalb dort relativ viele Jungs sind zwischen 15-20

.. Ich musste von einer Bekannten hören dass einer (17)die Schule abgebrochen hat um sich der IS anzuschließen und als "Held" heimzukehren ... Ein 15 jähriges Mädchen geht neben mir in die Klasse sie wird diesen Sommer verheiratet und muss die Schule beenden weil ihr "Zukünftiger" nicht will dass sie ihre Ausbildung zu Ende macht !?

Ich bin 18, bin weder Facebook noch Twitter noch Instagram und was soll ich sagen ich lebe auch noch ...

Vielleicht kann ich nicht behaupten dass ich mehr als 200 "Freunde" habe, aber ich habe Menschen die ich kenne, die mich wertschätzen auf einer echten persönlichen und menschlichen Ebene .... Ja ich nutze Skype und Whatsapp aber ich bin nicht abhängig davon ... Oder definiere mich über die Likes auf Facebook.

Mir macht das Angst ... In welche Richtung wird sich das weiter entwickeln? Ich bin echt verdammt froh das ich auf diese Seiten verzichten kann .. Werden wir immer versexter und oberflächlicher und finden wir Gewalt "in Ordnung" ?!

Liebe Grüße

Antworten
DBanxte


Junge junge.

Glaubst du wirklich jeden Quatsch, den so ein Käseblatt auf Papier rotzt?

DAS finde ich erschütternd.

Nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten.

Blut und Tote bringen Quote.

PS: Früher war alles besser. Immer.

3_L.i.n-.xa


Ja ich glaube das! ... Weil mir von allen Seiten berichtet wird wie sich die "Jugend" entwickelt ... Und es die Wahrheit ist, dass wir immer oberflächlicher werden und manche Gewalt als etwas völlig normales wahr nehmen!

Lg

swens#ibAelm!an


Weil mir von allen Seiten berichtet wird wie sich die "Jugend" entwickelt

Was meinst du, was es alles für Erscheinungen gab, als es noch kein Internet gab. Ja, da gab es auch zwölfjährige Schwangere- schon vor der Internetzeit. Schaue dich um in der Welt- es gibt genügend Ecken in der Welt, wo die Menschen so gut wie nie über Handy oder Internet verfügen- glaubst du, dort gehen Menschen wesentlich sozialer miteinander um? Internet ist lediglich die Informationsplattform- da wird menschliches Verhalten und menschliches Denken offenbarer- aber nicht unbedingt durch das Internet hervorgebracht. Immerhin erhält man durch das Internet auch die Möglichkeit, sich besser und umfangreicher mit menschlichen Verhaltensweisen auseinanderzusetzen. Klar kann man sagen: "das will ich nicht wahrnehmen und wahrhaben und Augen und Ohren zuhalten.

Ein 15 jähriges Mädchen geht neben mir in die Klasse sie wird diesen Sommer verheiratet und muss die Schule beenden weil ihr "Zukünftiger" nicht will dass sie ihre Ausbildung zu Ende macht !

Die Frage ist vielmehr, warum macht die das und warum lässt sie sich darauf ein? Was haben die Mitmenschen in dieser Situation (oder besser vorher) getan?

Mit 14 bereits Videos zu drehen, bei denen man nackt beim Sex gefilmt wird ... ?Telefonsex mit gerade mal 13 ...

Die Frage ist, ob wirklich das Internet daran Schuld ist (das Internet ist lediglich eine Technik zur Informationsübermittlung)? (junge) Menschen machen das, weil sie es tun können.

Gewaltvideos die alltäglich werden... ?

Gewalt ist keine Erfindung der Neuzeit. Viele Menschen (auch gerade Kinder) auf dieser Welt erleben das nicht nur auf Videos, sondern live- in der realen Welt (und haben das schon vor hunderten Jahren oder vor Jahrzehnten noch dramatischer erleben müssen). Das Internet spiegelt letztendlich nur die reale Welt wieder. Zahlreiche Informationen, die früher nur lokal begrenzt waren, sind heute überall auf der Welt wahrnehmbar. Das birgt Risiken- bietet aber auch Chancen. Die Frage ist, wie Menschen die Chancen nutzen wollen und werden.

s/ensibe-lmxan


Was die heutige Jugend betrifft und wie schlimm und verdorben sie sei:

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten soll. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Sokrates

(470 - 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

Ich kenne auch heute genügend Jugendliche (der überwiegende Teil), die keine Sexvideos drehen, die nicht der IS hinterherlaufen, die nicht mit 12 Jahren schwanger werden und die nicht zu Gewalt neigen. Man sollte nicht den Aufsehen erheischenden Medien blind folgen- sie spiegeln nicht die Realität in ihrer Gänze wieder, sondern oft nur den Teil der Realität, der die Verkaufszahlen erhöht.

CWomZr1an


Ja ich glaube das! ... Weil mir von allen Seiten berichtet wird wie sich die "Jugend" entwickelt

Ich habe mehr Angst um dich vor dem, was im Artikel steht ;-)

Es ist doch offensichtlich, dass da jemand Werbung für sein Buch machen will, welches sich über Empörung nun mal gut verkauft. Und die Kronen Zeitung schließt sich dem an und steigert die Auflage.

Selbst, wenn das aus dem Buch stimmt, dann wird die Autorin vermutlich 1000 Jugendliche beschnüffelt haben, bis sie mal 30 Skandalfälle zusammen hat. Und Kinder, die sozial aus der Spur geraten sind, gab es schon immer - heute nur mit modernen Medien.

Deckel drauf und vergessen, würde ich sagen. Kein Indiz, sich eine Meinung über "die Jugend" zu bilden.

atnfan;gmitfroeude


ich denke, sowas gab es im prinzip schon immer, nur durch die heutige internet- und kommunikationsära ist es viel, viel einfacher, solche dinge publik zu machen. wenn heute irgendwo im nahen osten ein mann über 80 ein mädchen unter 15 heiratet, ist sowas schnell omnipräsent. vor 100 jahren ist sowas eben passiert und niemand nahm gross notiz davon.

ich denke aber auch, dass viele menschen so denken, wie du, also auf diverse dienste wie instagramm, facebook oder twitter verzichten und dies auch ganz bewusst tun. ich hab das gefühl, diese ganze kommunikationswelle ist eine art hype, ähnlich der tamagochis anno dazumal. alle paar jahre wird irgendwas modern und angesagt und dann muss es jeder machen. heute ist es eben angesagt, sich in der digitalen welt relativ freizügig zu zeigen, in 10 oder 20 jahren ist das ein alter hut und irgendein neuer trend wird aufkommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH