» »

Er will ohne Kondom

j~ust_lNookingx?


Herzlich willkommen im Frau-Sein. Sorry, aber was du da schilderst trifft nun mal jede Frau und auch jeden Mann. Nur machen die meisten keinen solchen Aufstand deswegen.

N7ordQi84


Sorry aber hier geht es doch bloß um einen Machtkampf. "Willst du Sex ohne Kondom dann musst du auch Sex während der Periode haben !" "Willst du Sex ohne Kondom dann musst du mich lecken nachdem du in mir gekommen bist !" Wäh Wäh Wäh...

Wenn es hier wirklich nur darum ging das die TE Bedenken hat die Pille zu vergessen dann kann der Freund sie daran erinnern, das klappt mit Sicherheit gut. Und bei Bedarf würde er die Kosten dafür sicher übernehmen. Das Einzige was er nicht kann ist zum Frauenarzt gehen und die Pille schlucken, beim Rest kann (und würde er sicher auch, wenn man fragt) er helfen.

N"ord4i^8x4


Achja, und von anderen Verhütungsmethoden will ich mal garnicht anfangen, da gäbe es noch X Möglichkeiten bei denen man nicht jeden Tag ne Pille schlucken muss und da gibt es sogar Möglichkeiten bei denen man ganz auf Hormone verzichten kann.

B{osecmaxnn


Ich sage es jetzt mal klar und deutlich.

**Wenn ich mit meiner festen Partnerin bumse und darf nicht mal

in IHR kommen, dann bumse ich irgendwann woanderst.

So einfach ist das.**

Absolut nicht nachvollziehbar das Ganze.

Das ist nicht Fisch und nicht Fleisch, oder nichts halbes und nichts ganzes.

MKr. F?oreTskxin


Hallo Bosemann,

hoffen wir, dass ihr Freund genau denkt wie Du und auch in der Lage ist die Gedanken in Handeln zu überführen.

Grüße,

ZDimtcXookfie


Ich soll Sex mit ihm ohne Kondom haben, weil es in einer längeren Beziehung, ja normal ist. Es ist auch "nur" Sperma und etwas ganz natürliches.

Ich möchte Sex während ich meine Periode habe, das ist auch ganz natürlich und "nur" Menstruationsblut, aber das ist für viele Männer total eklig.

Wo ist jetzt der Unterschied? Menstruationsblut ist für viele Männer eklig, aber das ich es eklig finde, wenn das Sperma wieder raus läuft zählt nicht, oder wie?

G6rau7ton


Wo ist jetzt der Unterschied? Menstruationsblut ist für viele Männer eklig, aber das ich es eklig finde, wenn das Sperma wieder raus läuft zählt nicht, oder wie?

Ich hab's doch schon gesagt!

Bringt es dir oder ihm einen zusätzlichen Lustgewinn, wenn ihr Sex während deiner Tage habt im Gegensatz zum Sex ohne Blut?

Wohl kaum, oder?

Und wenn er da keinen Sex will, dann verzichtet er ja genauso und nicht nur du.

Im Übrigen kenne ich eigentlich keine Frau, die gerne Sex während der Tage hat und nicht so lange warten kann, bis sie vorbei sind.

Sex ohne Gummi ist aber etwas komplett anderes, weil das ein erheblicher Lustgewinn für den Mann und auch ein viel innigeres Erlebnis für beide ist.

Und es noch dazu (ich wiederhole mich abermals) den natürlichen Weg der menschlichen Fortpflanzung darstellt!

rNalf1K0064


Ich sehe das Problem nicht, sex ist auch während der Periode geil,

oder oft gerade dann.

N>ordiA8x4


Man könnte jetzt möglicherweise so argumentieren das die Frau während ihrer Periode heißer ist als sonst und es deswegen für sie doppelt schlimm ist wenn sie dann ein paar Tage keinen Sex haben kann.

Trotzdem, das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Es geht ja nicht darum das der Freund der TE gerne sehen will wie sein Sperma aus ihr raus läuft oder sich daran aufgeilt sondern es geht vermutlich viel mehr um das andere Gefühl, die zusätzliche Spontanität und die größere Intimität. Oder hat er ganz gezielt gesagt "ich will Sex ohne Kondom weil ich in dir kommen will" ? Wohl kaum, oder ? Das ist halt nur einer der Nebeneffekte wenn man das Gummi weglässt.

Z,i;mtcopokie


Wenn du keine Frau kennst, die gerne Sex während der Periode hat, dann kennst du wenige Frauen.

Ich bin in dieser Zeit sowas von Notgeil und könnte ihn den ganzen Tag bespringen. Er will, aber nicht. Er macht es sich, dann ständig selber und ich habe NIX. Ich habe sowieso schon in der Zeit nicht die beste Laune, aber wenn ich kein Sex habe schreie ich ihn wegen jeder Kleinigkeit an. Na, wenn er es mag.

NMoxxxy


Ich finde, es ist das gute Recht der TE etwas abzulehnen, woran sie keinen Gefallen findet. Nur, weil es als "normal" gilt, oder von der Mehrheit der Pärchen praktiziert wird, bedeutet das eben noch lange nicht, dass ihr Empfinden falsch ist. Bei anderen Vorlieben ist das auch gar kein Thema, weshalb es hier so anders ist, erschließt sich mir nicht.

Wenn es für den Freund essentiell für ein befriedigendes Sexleben ist, werden sie eben eine Lösung finden müssen, die für beide akzeptabel ist (und im Zweifel kann das auch eine Trennung bedeuten). Der TE zu sagen, dass sie falsch liegt und "sich nicht so anstellen soll" ist schlicht nicht hilfreich. Ehrlich gesagt empfinde ich es schon beinahe als übergriffig.

Sex während der Periode kann man hier mMn durchaus vergleichen. Natürlich muss man keinen Sex in dieser Zeit haben. Aber viele Frauen sind in dieser Zeit besonders erregbar und Verzicht ist nie schön, zumal es sich dabei eben auch um einen ganz natürlichen Vorgang handelt. Genausowenig muss man Sex ohne Kondom haben bzw. der Mann in der Frau kommen. Für viele ist es normal, für viele ein Lustgewinn, aber manche lehnen es eben ab, weil sie sich damit nicht wohl fühlen. Niemand sollte sich zu irgendetwas überwinden müssen, nur, weil andere als als normal empfinden.

S8chöneQsWett&erHeAute


Achja, und von anderen Verhütungsmethoden will ich mal garnicht anfangen, da gäbe es noch X Möglichkeiten bei denen man nicht jeden Tag ne Pille schlucken muss und da gibt es sogar Möglichkeiten bei denen man ganz auf Hormone verzichten kann.

Da bleibt dann wohl nur NFP übrig ansonsten würde alles wieder bei der Frau hängen bleiben.

Wenn du keine Frau kennst, die gerne Sex während der Periode hat, dann kennst du wenige Frauen.

Ich bin in dieser Zeit sowas von Notgeil und könnte ihn den ganzen Tag bespringen. Er will, aber nicht. Er macht es sich, dann ständig selber und ich habe NIX. Ich habe sowieso schon in der Zeit nicht die beste Laune, aber wenn ich kein Sex habe schreie ich ihn wegen jeder Kleinigkeit an. Na, wenn er es mag.

Das ist voralem so, wenn Frau (wie du) die Pille nimmst. Damals war das bei mir auch so. Sonst hatte ich nie Lust - nur in der Zeit inder ich die Pille nicht genommen habe, also in der Zeit der Blutung. Es war mir auch nur möglichich in dieser Zeit einen Orgasmus zu bekommen.

Sex während der Periode kann man hier mMn durchaus vergleichen. Natürlich muss man keinen Sex in dieser Zeit haben. Aber viele Frauen sind in dieser Zeit besonders erregbar und Verzicht ist nie schön, zumal es sich dabei eben auch um einen ganz natürlichen Vorgang handelt. Genausowenig muss man Sex ohne Kondom haben bzw. der Mann in der Frau kommen. Für viele ist es normal, für viele ein Lustgewinn, aber manche lehnen es eben ab, weil sie sich damit nicht wohl fühlen. Niemand sollte sich zu irgendetwas überwinden müssen, nur, weil andere als als normal empfinden.

So ist es :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Ehrlich gesagt empfinde ich es schon beinahe als übergriffig.

Du sagst es

Bringt es dir oder ihm einen zusätzlichen Lustgewinn, wenn ihr Sex während deiner Tage habt im Gegensatz zum Sex ohne Blut?

Wohl kaum, oder?

Wie oben geschrieben haben Frauen, welche die Pilleoder andere Hormone nehmen, nur in dieser Zeit eine vollkommene Sexualität da sie in der Zeit keine Hormone nehmen (7 Tage Pillenfrei) und diese Zeit war bei mir die einzige in der ich wirklich Lust auf Sex hatte.

Und es noch dazu (ich wiederhole mich abermals) den natürlichen Weg der menschlichen Fortpflanzung darstellt!

Ist es natürlich jeden Tag Hormone zu schlucken die praktisch eine Menopause vorgaukelt? Ist es natürlich sich etwas in den Muttermund rammen zu lassen? Nein, also komm nicht mit Natürlichkeit. Das einzige wasich noch als natürlich geltan lasse ist NFP in der in der fruchtbaren Phase Kondome benutzt werden und in der unfruchtbaren nicht. Also für den generellen Fall, sie nimmt ja die Pille wobei sie die Einnahme auch lassen kann wenn sie diese nicht regelmäßig nimmt.

Ist für euch dann eine funktionierende Beziehung nur dann möglich, wenn Frau ihre Gesundheit mit verschiedenen Verhütungsmtehoden (Hormone oder Spirale ist dabei egal) aufs Spiel setzt möglich nur damit ihr euren maximalen Spaß habt?? Na ein Glück bin ich nie an solche Männer geraten.

Wie gesagt sie übernimmt gerade sowieso die ganze Verantwortung

1. Risiko schwanger zu werden --> ist höherwenn sie auf Kondome verzichten, auch wenn siediep ille korrekt nehmen würde

2.Risiken der Pilleneinnahme (Libidoverlust, Stimmungsschwankungen etc sind wirklich was ganz tolles)

3.das Unangenhme Gefühl (für sie) wenn er in ihr kommt

4. Risiko von Geschlechtskrankheiten (sie sind ja nicht getestet und Chlamydien werden bei Männer sehr selten getestet, genauso wie HPV)

Und wo war da nochmal der Kompromiss ??? ??

G&ra=umton


Der TE zu sagen, dass sie falsch liegt und "sich nicht so anstellen soll" ist schlicht nicht hilfreich.

Naja, sie stellt sich aber wirklich etwas an, weil sie dieses Herauslaufen als so schlimm darstellt.

Mal ehrlich:

Wie viel Sperma kommt denn bei einer Ejakulation?

1 Liter? 10 Liter? ...

Und wie lange läuft es danach dann noch ununterbrochen aus ihr raus?

Stunden? Tage?

Wohl kaum, oder?

Darum verstehe ich (und nicht nur ich) wirklich nicht, was daran denn so ein immens großes Problem sein soll.

1. Risiko schwanger zu werden

Dieses Risiko tragen aber beide, denn bei einer Schwangerschaft wäre er ja auch nicht komplett außen vor.

Spätestens dann, wenns ums Zahlen der Alimente geht.

3.das Unangenhme Gefühl (für sie) wenn er in ihr kommt

Das sagt sie doch gar nicht.

Sie fühlt es nicht, wenn er kommt.

Nur das Rauslaufen danach ist ihr Problem.

Aber wie gesagt, über welche Mengen und welchen Zeitraum reden wir da?

NFoxxxy


Der TE zu sagen, dass sie falsch liegt und "sich nicht so anstellen soll" ist schlicht nicht hilfreich.

Naja, sie stellt sich aber wirklich etwas an, weil sie dieses Herauslaufen als so schlimm darstellt.

Mal ehrlich:

Wie viel Sperma kommt denn bei einer Ejakulation?

Offensichtlich genug, um als unangenehm empfunden zu werden.

Wie gesagt: Ich mag das Gefühl auch nicht. Es suppt lange genug, um mir auf die Nerven zu gehen und Bett/Unterwäsche einzusauen. Tempos hin oder her. Die Menge ist auch ziemlich unerheblich, wenn man einfach das Gefühl nicht mag. Es hilft mir auch nicht zu sagen: Ach komm, ist doch nur ein ganz kleines Stück Rosenkohl. Wenn ich keinen Rosenkohl mag, mag ich auch kein kleines Stück davon.

Mal von dem eigentlichen Gefühl abgesehen: Ich persönlich mag es auch nicht, Sperma in mir zu haben, weil ich damit die Gefahr einer Schwangerschaft verbinde. Trotz zuverlässiger Verhütung. Das mag nicht rational sein, aber Sexualität ist mMn ein Bereich, in dem das selten der Fall ist und das muss von anderen auch akzeptiert werden.

1. Risiko schwanger zu werden

Dieses Risiko tragen aber beide, denn bei einer Schwangerschaft wäre er ja auch nicht komplett außen vor.

Spätestens dann, wenns ums Zahlen der Alimente geht.

Alimente sind aber noch einmal etwas ganz anderes, als eine Schwangerschaft bzw. Abtreibung durchstehen zu müssen.

Ich würde die körperliche Verantwortung jederzeit freudestrahlend gegen eine rein finanzielle tauschen. (Mal davon abgesehen, dass man diese auch als Frau hat. Man kann sie sich vielleicht nur ein wenig besser einteilen, weil man direkten Einfluss darauf hat, wohin das Geld fließt.)

rWalf$10T064


Nach der Geburt des ersten Kindes war es bei meiner Frau vorbei mit der Geilheit während ihrer Periode.

Davor konnte sie gerade in dieser Zeit nie genug bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH