» »

Dauergeil trotz Glücklicher Beziehung

M,rEle$ctronic hat die Diskussion gestartet


Hallo, kann man was gegen dauererregtheit machen? Trotz meiner glücklichen Beziehung und egal wie oft ich Sex habe bin ich bei Frauen fast wie ein Hund der ein Stück Fleisch sieht. Egal wie klein der Reiz ist, mein verlangen nach dem weiblichen Körper ist schon fast unmenschlich. Selbst wenn wir mehrmals am Tag Sex hatten verbringe ich fast meine restliche Freizeit ohne meine Freundin damit im Internet nackte Frauen zu suchen und pornos zu schauen. Kaum bin ich dann fertig geht alles wieder von vorne los. Auch nur die kleinste Anspielung oder desgleichen lässt mich sofort an sexuelle Dinge denken, und langsam leide ich schon fast darunter. Denn ich liebe meine Freundin und würde sie auch nie betrügen wollen, warum also müssen mich meine Hormone dazu zwingen fast jeder Frau auf der Straße sabbernd hinterher zu blicken?

Gibt es nicht sowas wie ein Libido senkendes Medikament? Auch meine Freundin ist manchmal mit meinem trieb überfordert, was mich dann manchmal in schlechte Laune versetzt, und das muss ja auch nicht sein.

Antworten
BYosemaKnn


Gehe mal zu einem Endokrinologen und lass deine Hormone bzw den Testosteronspiegel untersuchen.

Ein normaler Hausarzt, ist hier nicht der Richtige.

Du könntest dich aber auch als Pornostar bewerben. Die suchen Leute mit deinem Power

und verdienst noch ordentlich Geld dabei. 8-)

c3riecvharlxie


Selbst wenn wir mehrmals am Tag Sex hatten

'Das ist doch die Antwort.

Du bist konditioniert.

Wie der Pawlow'sche Hund (sorry). Und wohl auch psychisch abhängig.

Ob für Dich kalter oder kontrollierter Entzug das passende ist, hängt von Deiner Persönlichkeit ab.

MTrElebctro!nic


Von einem endokrinologen habe ich noch nie gehört, muss ich mal sehen ob ich so jemanden finde.

Ja es scheint wirklich mit pawlow Vergleichbar zu sein, ich würde schon fast soweit gehen zu sagen das ich darunter wirklich leide. Denn natürlich fühle ich mich auch schlecht meiner Freundin gegenüber wenn mich eine einfache Kundin an der Kasse schon zum schwitzen bringt nur weil man ihre Beine sieht und ich sonst was für Phantasieen in meinem Kopf habe was ich jetzt gerne mit ihr anstellen würde. Auch ist für mich ein Tag schon gelaufen wenn meine Freundin einen schlechten Tag hat oder wenn Sie krank ist. Natürlich stehe ich ihr bei, aber der Kopf denkt sich "Toll, also wird heute nichts laufen" - und mich plagt dann schlechte Laune deswegen.

c5riecNharlxie


Ich glaube, das Problem ist schon daran zu sehen, dass Du Dich nur schlecht fühlst, weil Du eine Freundin hast. Du solltest erkennen, dass Du Dich geistig und körperlich in einen Suchtzustand gebracht hast. Und Dich auch nicht mehr im Griff hast, wenn Deine Sucht nicht befriedigt wird.

Es gibt Suchtprogramme, Suchthilfen.

Das Prinzip ist eigentlich ein einfaches - je mehr Du konsumierst, desto schlimmer wird es.

Du solltest Dir ein Programm auferlegen, mit kleinen Etappenzielen und das Ganze runter fahren auf einen Zustand der Dich in die Lage versetzt, auch mal an was anderes zu denken.

Oder die Möglichkeit des Komplettenzuges, d.h. Sperrung aller accounts, eine Zeit keinen Sex mehr etc..

Wie gesagt:

welche Möglichkeiten für Dich die bessere ist, mußt Du wissen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH