» »

Kein Orgasmus beim Mann

I&llyx25 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe hier mal eine Frage.

Ich habe vor ca. 2 Monaten einen Mann kennengelernt, wir sind nicht zusammen, sondern eher eine Art "friends with benefits", jedoch ohne Sex, nur Petting und Kuscheln.

Soviel mal zur Rahmengeschichte...

Gestern haben wir uns getroffen und ich wollte es ihm mit der Hand machen... Aber egal was ich gemacht habe, er ist einfach nicht gekommen... Wir haben es dann irgendwann beendet, weil es wohl einfach nicht ging... Also er wird schon hart, das ist gar kein Problem, aber er kommt nicht...

Sowas hatte ich bisher noch nie? Hat jemand von euch eine Idee, woran sowas liegen kann?

Ich möchte hier besonders auch die Männer ansprechen, vielleicht wissen die ja eher, wie es zu sowaskommen kann?

Ich kannte sowas bisher echt nicht und gehe einfach mal davon aus, dass es nicht an mir lag, bei anderen hatte es ja auch immer geklappt ;-)

Antworten
MOe%lC7i7


Hallo,

ich habe so was auch schon erlebt, mein Ex-Mann kam irgendwann einfach nicht mehr.Bei ihm liegt es daran, dass er einfach keinen Sex mehr mochte. Woran es liegt kann verschiedenen Gründe haben, doch eines ist sicher, an Dir liegt es nicht.

Ein Grund kann sein, dass er etwas an der Prostata hat oder ein anderer, dass er ein schlechtes Erlebnis, also ein Trauma hat.

Doch egal was wir Dir hier dazu schreiben, es kann nur eine Möglichkeit geben das heraus zu finden. Rede mit Ihm darüber und wenn er selber keine Ursache dafür finden kann, so hilft nur der Gang zu einem Urologen.

IVllxy25


Hm ja, wir kennen uns ja noch nicht so lange und irgendwie war mir die Situation dann eh schon unangenehm, da wollte ich nicht noch Fragen stellen... Ich weiß daher auch nicht, ob er den Grund kennt oder auch nicht...

Ich kann jetzt auch nicht sagen, ob das öfter verkommt, da ich es das erste Mal wirklich versucht habe.

Ein schlechtes Erlebnis hatte er auf jeden Fall, aber weiß nicht, ob das sich darauf auswirken kann... Daher frage ich hier, da mir solche Probleme wirklich neu sind...

MBelCx77


das schlechte Erlebnis kann eben durchaus der Grund sein.

Klar wenn man sich noch nicht lange kennt, dann ist dies ein heikles Thema,leider hilft aber nur eine Ansprache Deinerseits, denn von alleine wird er sich nicht trauen, da er denken könnte, er wäre impotent, was allerdings nicht der Fall sein kann, sonst würde er keine Erektion haben.

I}llyx25


Hm ja, vielleicht ist es das....

Wenn es wieder vorkommt, werde ich wohl mal nachfragen.

Wollte nur gerne mal hören, was die Gründe sein könnten, da ich wie gesagt echt keine Erfahrungen mit sowas habe...

MGr. 2Foresxkin


Hallo Illy25,

er ist ein Mensch und keine Maschine.

Jeder Mann ist anders, einige ejakulieren schon nach ein paar Minuten und andere trotz intensiver wiederholter Reize nur alle Paar Tage.

Ich würde es nicht als Problem bezeichnen, sondern als Eigenschaft.

Versuche es so zu sehen: Wenn er nicht so schnell ejakuliert, ist er ein um so ausdauernder Liebhaber.

Sex dient der gegenseitigen Lust (und manchmal auch zur Fortpflanzung).

Zwischen den Zeilen lese ich ein Gefühl bei Dir heraus, dass Du es nicht geschafft hast ihn zu befriedigen.

Lass es ein wenig lockerer angehen.

Grüße,

GVexorgxe55


Hallo Illy25,

das kann auch ein medizinisches Problem sein, das kenne ich auch vor mir. Hatte eine größere OP im Bauchraum,

nichts was mit "kommen" zu tun hätte....dachte ich, aber als ich dann nicht mehr ejakulieren konnte, habe ich nur

noch gestaunt. Meine Ärzte erklärten mir, daß bei der OP möglicherweise ein Nerv beschädigt wurde.

Erektion funktioniert wie immer, auch Orgasmus ist da, nur ejakulieren kann ich nicht mehr. Habe mich damit

abgefunden, nutzt ja nichts. Hat manchmal auch Vorteile, bleibt alles sauber.

Könnte bei deinem Freund ja so sein, daß er nicht spritzen kann aber doch ein Orgasmusgefühl hat !?

Am besten mal fragen.

K-urxt


Hallo Illy25,

am Besten machst Du Dir keine Gedanken ... und das sollte man auch Deinem Freund raten.

Ich vermute das ist der schlichte Grund, warum Dein Freund nicht kommen konnte.

Er war nervös ... das erste mal Petting bis zum "Happy End" ...

Ich gehöre zu den Männern, die schon immer länger brauchen um zu kommen ... und wenn ich nervös bin (und das bin ich auch mit > 50 noch beim ersten mal mit einer neuen Partnerin) dann geht da gar nichts.

Inzwischen "pfuscht" mir auch noch das Alter dazwischen, dass es selbst in der langjährigen Beziehung gar nicht klappt ... so what ... ich habe immer sehr viel Freude am Liebesspiel.

Also ...

1. es liegt sicher nicht an Dir und

2. es kommt sicher nicht öfter vor, denn sonst hätte er Dich schon "vorgewarnt" (mache ich zumindest, damit Frau sich eben keine Gedanken macht, wie Du jetzt)

3. einfach weiter Spaß an dem haben, was Ihr miteinander erlebt und abwarten ... ich denke, das wird schon.

BuosFemaxnn


Hallo,

wenn du den Mann schon 2 Monate kennst, warum bumst ihr dann nicht mal ordentlich?

Da hätte ich keinen Bock drauf, nach der Zeit noch mit der Hand befriedigt zu werden.

Ist doch alles natürlich.

Ihlly2x5


Zwischen den Zeilen lese ich ein Gefühl bei Dir heraus, dass Du es nicht geschafft hast ihn zu befriedigen.

Naja, ich geh schon davon aus, dass es nicht an mir lag, aber irgendwie war es halt schon komisch... Also ich hätte es schon schön gefunden, wenn ich ihn hätte befriedigen können...

Könnte bei deinem Freund ja so sein, daß er nicht spritzen kann aber doch ein Orgasmusgefühl hat !?

Nein, er ist wirklich nicht gekommen.

Er war nervös ... das erste mal Petting bis zum "Happy End" ...

Ja, die Vermutung habe ich mittlerweile auch.

Ich glaube auch, dass er noch nicht sehr erfahren ist, evtl ist er sogar noch Jungfrau, ich habe da so einen Verdacht ;-)

Allerdings ging ich immer davon aus, dass Männer dann eher zu früh kommen, wenn sie eher unerfahren sind.

Aber das scheint nicht unbedingt so zu sein, oder?

Es kann also wohl auch sein, dass Männer gerade beim ersten Mal nicht richtig entspannen können und daher auch nicht kommen?

FWremCder2x22


Es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich nicht entspannen kann. Warum er es nicht kann, kann mehrere Gründe haben. Er könnte noch unerfahren sein, er könnte einfach Scheu haben, sich fallen zu lassen, er könnte Angst haben, dass er nicht kommen kann (und damit kann er dann auch wirklich nicht kommen!) und sicher noch einige Gründe mehr.

Es könnte auch sein, dass du ihn überrumpelt hast und er sich deshalb nicht entspannen konnte. Warte doch mal ab, ob er nicht selbst Lust auf mehr hat. Sei mal weniger aktiv, sondern warte mal ab. Lass ihn bei dir machen, was ihm gefällt und das wird dir sicher auch gefallen. Dränge ihn nicht, irgendetwas zu tun, sondern sei mal eher abwartend. Aber zeige ihm deutlich, dass es dir gefällt, wenn er etwas mit dir macht, egal was es ist (z.B. Brüste streicheln, Küssen, kuscheln, Oral oder mit den Fingern bei spielen und was sonst noch.)

Es gibt Männer, die mögen fordernde Frauen nicht. Vielleicht ist er einer von dieser Sorte. Das Fordern kann auch schon eine starke Erwartungshaltung sein. Überprüfe mal dein Verhalten daraufhin.

Bevor du ihn mit Fragen noch weiter bedrängst, würde ich erst mal die Fragerei für später aufsparen, wenn ihr mehr vertraut zusammen seid.

Wünsch dir gute Erfolge!

INllyq25


Wahrscheinlich hast du recht... und vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal :)

Ich finde es auch wirklich nicht schlimm, nicht dass das hier falsch rüberkommt... Mich hatten nur die Gründe interessiert.

Und da ich davon ausging, dass er wenig Erfahrung bisher hat, fand ich es komisch, da ich da eher das Gegenteil erwartet hätte, aber scheinbar kann wenig Erfahrung auch dazu führen, dass er zu nervös ist und nicht kommt...

Ich glaube nicht, dass ich ihn überrumpelt hatte.

Das war morgens, nachdem wir schon die ganze Nacht rumgemacht hatten... und er hatte mich vorher auch schon befriedigt...

Ich denke also nicht, dass ich zu aktiv war oder ihn zu was gedrängt habe... Eigentlich ging es ja von ihm aus, ich wollte mich ja nur revanchieren ;-)

Und ich hab ihm all diese Fragen natürlich auch nicht gestellt, daher wende ich mich ja an das Forum.

_JParva;ti_


Wenn ein Mann keinen Orgasmus bekommt, kann das viele Gründe haben. Mein Mann kann manchmal nicht, wenn er kalte Füße hat, zu müde ist oder viel Stress hatte.

Gestern haben wir uns getroffen und ich wollte es ihm mit der Hand machen... Aber egal was ich gemacht habe, er ist einfach nicht gekommen... Wir haben es dann irgendwann beendet, weil es wohl einfach nicht ging...

Vielleicht gehört er auch einfach zu der Sorte, die etwas länger brauchen.

K,urt


und er hatte mich vorher auch schon befriedigt

Das könnte auch noch ein "Grund" sein.

Wenn ich meine Partnerin beim Liebesspiel befriedigt habe, dann befriedigt das auch mich ein Stück weit.

Es kommt dann schon vor, dass ich dann einen "neuen Anlauf" brauche, um wieder soweit erregt zu sein, dass ich auch kommen kann.

Da ich weiß, dass es meiner Partnerin genauso geht ... sie möchte auch meine Befriedigung erleben, weil das auch zu ihrer Befriedigung beiträgt, möchte ich das dann auch ... klappt aber trotzdem nicht immer.

Das wichtigste ist eigentlich, dass man daraus kein "Problem" konstruiert, denn sonst wird es wirklich eins.

Man macht sich dann Gedanken und damit Druck ... und dann geht es erst recht nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH