» »

Guter SM-Roman gesucht

dGomba#umeiQstexrin hat die Diskussion gestartet


Kennt jemand einen guten SM-Roman, außer von Sacher-Masoch, in dem sie dominant und er devot ist?

Antworten
Lhem2miIng5x00


Obwohl ich zu dem Thema so einiges im Schrank stehen und liegen habe, tue ich mich mit einer Empfehlung schwer. Das meiste davon würde ich auch nicht als Romane bezeichnen, passt also nicht, und der Hinweis auf "gut", steigert in mir die Angst, mir mit einer Antwort die Finger zu verbrennen.

Ich habe auch schon lange keinen Blick mehr in den besagten Schrank geworfen, aber ich weiß, dass es sich bei den meisten Büchern eher um Sachbücher und Ansammlungen von Kurzgeschichten handelt. Ein Buch aber, kam mir gerade als ich auf den Beitrag stieß, in den Sinn. Es war das erste dieser Art, das ich mir mit pochendem Herzen -ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen, dabei ist es etwa 33 Jahre her- in einem Kaufhaus unserer Stadt kaufte.

Zuvor hatte ich schon mal auf "dubiosen Wegen", heimlich einige Passagen aus der "Geschichte der O" lesen dürfen. Das Thema war zwar schon seit frühester Kindheit in mir, aber die Bücher halfen mir dabei, mich langsam besser zu verstehen, machten mir aber mit der Zeit auch klar, dass ich nicht gewöhnlich war... oh, ich schweife ab.

Das Buch, mit dem ich meine Sammlung begann, heißt [[http://www.booklooker.de/Bücher/Julian-Robinson%20Die-Herrschaft-der-Frauen/id/A01ngfOT01ZZ9 Die Herrschaft der Frauen]] und ist von Julian Robinson. Ich weiß nicht, ob man es als SM-Roman bezeichnen kann. So typisch, wie man sich das heute vorstellt, ist es eher nicht. Geht vielleicht ein Bisschen in die Richtung "Geschichte der O" nur dass die "O" hier eben männlich ist. Es ist von 1982 und es ist lange her, dass ich es gelesen habe.

In einem Rutsch habe ich es wohl nie gelesen, aber ich kannte einige Passagen daraus für lange Zeit auswendig |-o Ob es gut ist, darüber möchte ich lieber nicht urteilen. Es ist vermutlich eher für Menschen mit entsprechenden Neigungen geschrieben. Aber wie gesagt, der Abstand zu dem Buch ist mittlerweile sehr groß. Obwohl es jetzt sogar seit einigen Minuten hier neben der Tastatur liegt. Hm, ob es sich wohl freut, nach so langer Zeit mal wieder kräftig durchatmen zu können?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH