» »

Was will meine Tante von mir ?? (Begrapschen)

c*omWmand3xr


ok ziemlich viele Antworten.. danke dafür !

also @shy ja sie ist noch mit meinem Onkel zusammen, jedoch haben die Beiden immer Streit auf familienfeiern und sie scheint nicht wirklich zufrieden mit ihm zu sein.

@Nyxis ja klar ich könnte auch anderweitig ne hübsche reife Dame ausfindig machen. KLAR ABER da herrscht extreme magnetische Anziehung zwischen mir und meiner Tante UNERKLÄRLICH ! auch in der Zeit in der ich in Beziehungen war, ließ diese Spannung nie nach.

DESHALB muss ich näher auf sie zu gehen.

NWyxixs


Dann versuch das zu klären - vergiss aber nicht, dass damit der Familienfrieden ganz schnell ganz schön in Schieflache geraten kann ...

EXhema;lDigher NutzeWr %(#395~71)


Der obige Beitrag des command3r ist in mehrfacher Hinsicht aufschlußreich:

1. ja sie ist noch mit meinem Onkel zusammen, jedoch haben die Beiden immer Streit auf familienfeiern und sie scheint nicht wirklich zufrieden mit ihm zu sein.

2. ja klar ich könnte auch anderweitig ne hübsche reife Dame ausfindig machen. KLAR ABER da herrscht extreme magnetische Anziehung zwischen mir und meiner Tante UNERKLÄRLICH ! auch in der Zeit in der ich in Beziehungen war, ließ diese Spannung nie nach. DESHALB muss ich näher auf sie zu gehen.

Um es auf den Punkt zu bringen, sei hierzu folgendes notiert:

zu 1.: Damit spricht viel dafür, daß zwischen Deinem Onkel und Deiner Tante kein Geschlechtsverkehr mehr besteht.

zu 2.: Meinst Du, daß es unter Berücksichtigung von (1.) besser ist, wenn Du statt dessen Deinen Samen in den Schoß Deiner Tante tropfen läßt?

S^hy`1512


zu 2.: Meinst Du, daß es unter Berücksichtigung von (1.) besser ist, wenn Du statt dessen Deinen Samen in den Schoß Deiner Tante tropfen läßt?

Urs

:-D ;-D ;-D Hallo Urs

Erstmal meinen Glückwunsch zu dieser wie ich meine einmaligen Art der Formulierung. :)^

Abgesehen davon das ich Dir bis hierhin vollkommen Recht gebe wäre das von Dir zuletzt genannte wirklich einer gründlichen Überlegung wert. :)z

Denn selbst wenn seine Tante mal die Nase voll hat vom Onkel und sich dazu entschließen würde sich von ihm zu trennen und Er (command3) sich dazu entschließen würde seinen Samen in den Schoß seiner Tante tropfen zu lassen ;-D sollte Er akribisch aufpassen das sein Onkel nicht dahinter kommt, denn dann wäre das gute Verhältnis zu ihm auch hinüber. :°(

Auf der anderen Seite stellt sich dann aber auch die Frage soll ER ewig unter dem Verlangen nach seiner Tante leiden :-( und zu keiner vernünftigen Beziehung zu einer anderen vorzugsweise jüngeren Person weiblichen Geschlechts fähig sein können. ??? Mann weis ja nich wie lange das Verlangen nach seiner Tante noch anhällt. Viele Tanten sind bis ins hohe Alter noch attraktiv und anziehend und vlt. ist Er dann nicht mehr in der Lage eine vernünftige Beziehung zu führen, weil Er zu lange allein war. :-(

Das wäre wie ich glaube ein noch größerer Schaden als das gute Verhältnis zu seinem Onkel, aber das muss Er selber abschätzen.

Vieleicht ist es seinem Onkel ja auch egal von wem die Tante sich dann beglücken lässt. ;-D

LG

k(ater`char(lie


ich würde die finger von dertr verwandten lassen.

lieber die klavierlehrerin

[[http://www.dailymotion.com/video/xfp45f_klavierlehrerin-udo-lindenberg-video-bloodymurder_music]]

]:D

EZhemal-igers Nutzenr (#3A9571)


Das wäre wie ich glaube ein noch größerer Schaden als das gute Verhältnis zu seinem Onkel, aber das muss Er selber abschätzen.

Soweit ich sehe, ist bislang nie davon die Rede gewesen, daß command 3R zu seinem Onkel ein gutes Verhältnis hat. Damit geht es darum, ob er sich bei einem jeden Familientreffen von seiner Tante begrapschen lassen soll oder ob er - quasi als Antwort - auch entsprechend seine Tante anrühren sollte; vielleicht erwartet sie es von ihm.

a%lle:xm78


Meine Schwester wurde mal mit mir Intim. Auch wenn es nur Doktorspiele waren, und kein Sex, als wir uns noch ein Zimmer teilen mussten. Da waren wir weit vor dem 18. Lebensjahr entfernt.

Mit sonstigen Familienmitgliedern jeglicher Art lief nichts. ;-)

Ich denke das es vom Strafgesetzbuch her nichts verwerfliches ist, mit seiner Tante intim zu werden.

Mit seiner Schwester ins Bett zu hüpfen ab dem 19. Lebensjahr, wenn beide ü18 sind, ist problematischer.

Entweder macht sie dir nur Komplimente ohne sexuellen Hintergrund oder sie hat etwas mit dir vor.

Ejhemauliger Ndutzer (F#3957x1)


Meine Schwester wurde mal mit mir Intim. Auch wenn es nur Doktorspiele waren, und kein Sex, als wir uns noch ein Zimmer teilen mussten. Da waren wir weit vor dem 18. Lebensjahr entfernt ... Ich denke das es vom Strafgesetzbuch her nichts verwerfliches ist, mit seiner Tante intim zu werden.

Da gibt es eben verschiedene Formen von Intimität: Es ist ein Unterschied, ob man z. B. miteinander Doktorspiele treibt (z. B. einander Einläufe verabreichen) oder ob man in trauter Zweisamkeit den Beischlaf vollzieht.

c+omma?nd3xr


also mit meinem Onkel komm ich immer weniger klar :-D der verändert sich ein wenig ich mag ihn zwar noch aber net so wie ich ihn als kleinen jungen mochte ..

ansonsten könnte es sein, dass die beiden sich bald trennen und dann benötigt meine Tante wsl Hilfe beim Umziehen, da werde ich ihr dann vllt mal ganz alleine helfen können und danach einen mit ihr trinken und sie dann vielleicht zu mehr bewegen können.

EJhemQaliger` Nutz er (#359571x)


ansonsten könnte es sein, dass die beiden sich bald trennen und dann benötigt meine Tante wsl Hilfe beim Umziehen, da werde ich ihr dann vllt mal ganz alleine helfen können und danach einen mit ihr trinken und sie dann vielleicht zu mehr bewegen können.

Sofern ich dies richtig sehe, dürfte es bei dem oben dargestellten Verhältnis zwischen Dir und Deiner Tante nicht viel zu überlegen geben, ob Du sie "dann vielleicht zu mehr bewegen" könntest. Wie man aus der Menschheitsgeschichte weiß, läuft dies dann praktisch von allein ab, und zwar unglaublich fix. Der Volksmund sagt: "Wer an die Äpfel geht, geht auch an die Zwetschgen". Bei all dem geht hier vor allem um die Gesamtverantwortung gegenüber der Familie. Deshalb dürfte es aus meiner Sicht unabdingbar sein, daß Du hierüber vor allem mit Deiner Mutter sprichst.

m]atsochx30


Deshalb dürfte es aus meiner Sicht unabdingbar sein, daß Du hierüber vor allem mit Deiner Mutter sprichst.

Die Antwort der Mutter wird wohl klar sein - "Na klar, ich hab kein Problem, wenn du meine Schwester fickst..." ]:D

Shhy1551x2


Deshalb dürfte es aus meiner Sicht unabdingbar sein, daß Du hierüber vor allem mit Deiner Mutter sprichst.

Ich glaube nicht das sowohl Er als auch seine Tante ein Interresse daran haben dies in der Familie breitzulatschen. Und sie sind beide alt genug um auch paar Geheimnisse haben zu dürfen. Und wenn das Verhältnis zum Onkel eh nicht mehrso gut ist würde ich auf jeden fall die nächst beste Gelegenheit nutzen zu erfahren was die Tante eig. will.

Efhemalikger Nu]tzerP (#3957x1)


matsch, Shy

Zunächst weiß ich nicht und vermag auch nicht zu erahnen, wie tolerant diesbezüglich die Mutter des command3r ist. Man könnte ja diesbezüglich auch äußerst behutsam anfragen, wie sie ganz allgemein über solche Verhältnisse denkt, dies deshalb, weil es praktisch unausweichlich ist, daß dieses Verhältnis, sofern es zustande kommt, einmal der Mutter bekannt werden wird; und dann dürfte dieses wirklich zu sehr unangenehmen innerfamiliären Folgen führen.

E}hema;liger N4ut"zer (i#3x9571)


Weiter sei auf folgenden bislang nicht angesprochenen Aspekt hingewiesen: Im Alter von 44 Jahren ist die Tante durchaus noch fruchtbar, der Neffe mit 20 Jahren ohnehin. Es ist durchaus denkbar, daß sich im Falle einer orgiastischen Kopulation der Tante mit ihrem Enkel bei derselben ein Eisprung mit der Folge einer Empfängnis ereignet. Damit wäre es angemessen, bereits vor diesem zumindest seitens des Neffen, möglicherweise auch der Tante, beabsichtigten heterosexuellen Ereignis darüber nachzudenken, wie man mit dessen Folgen angemessen umgehen sollte.

Hierzu sei nachstehend ein Auszug aus dem diesbezüglich wahrhaftig unverdächtigen Titel :

Paul Joannides (Hrsg.): Wild Thing: Sex-Tips for Boys and Girls / München: Wilhelm Goldmann, 1998, S. 425, zitiert.

Das 35. Kapitel Abtreibung: Wenn die Empfängnisverhütung versagt - Eine ernüchternde Anmerkung

beginnt mit folgenden Aussagen:

"Ein großer Prozentsatz der Frauen, die abtreiben, haben [korrekter: hat] zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs Verhütungsmittel genommen. Es liegt also daran, daß selbst die besten Verhütungsmittel gelegentlich versagen. Wenn Sie nicht bereit sind, Babys zu machen, Babys großzuziehen oder sich den Problemen der Abtreibung oder Adoption zu stellen, sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben."

c&om$maInd3r


@ Urs danke nochmal,

dass du genau das ansprichst is ja doch schon zu bedenken !

also ich wills mal so sagen, mir gehts nicht unbedingt ums penetrieren meiner Tante :P(auch wenn sie verdammt nochmal ultra heiß und geil ist für ihr Alter),

EHER möchte ich einfach wissen woran ich bei IHR bin !? und vor allem muss man ja nicht gleich den Akt der Penetration vollstrecken um sich EINS zu fühlen.

zumindest sehe ich das so ! danke trotzdem für den hinweis, denn wer weiß was passiert sofern der Tag kommt an dem ich mal endlich alleine mit ihr bin und intimere gespräche führen kann(war bis jetzt nur einmal der fall da war ich 15, aber ohne alkohol)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH