» »

Sexuelle Abenteuer via Online-Plattformen

Klurxt


Jetzt, wo ich den Bericht vom 1. Treffen der TE gelesen habe.

solche Erfahrungen hatte meine Frau auch, wenn diese auch selten waren.

Komplett falsche Bilder und Angaben ... die Mails waren aber alle sehr sympatisch.

Und dann beim Treffen auch noch beleidigt, weil sie nicht mehr interessiert war.

Ich meine, wenn jemand nicht so vorteilhaft aussieht und nicht direkt zu Anfang Bilder schicken will oder keine Angaben macht bzgl. Alter, Größe und/oder Gewicht ...

Obwohl Frau dann ja auch schon weiß, dass der Mann da mit sich selber schon ein Problem hat.

Aber das zu fälschen und hoffen, dass man nach vielen netten Mails schon darüber hinwegsehen kann ...

Dann doch lieber ehrlich bleiben, auch wenn dann erst einmal die Anzahl an möglichen Kontakten sinkt ... aber die, die dann noch übrig sind, sind doch wenigstens realistisch.

r0azorx80


Aber gebt euch männlich, frech, locker, überraschend, verlockend, selbstbewusst (bloss nicht mit der Mitleidstour kommen)... und keine 0815 Anmachsprüche!

genau so :)^ :)z

die Chancen wären also sehr gross dass du mir geantwortet hättest, wenn ich dich auf so einer Plattform angeschrieben hätte ;-D

und die vielen Fakeprofile

ja das hingegen ist leider wahr und auf vielen dieser Plattformen ein Ärgernis. Aber auch wenn von 100 Frauen 20 Fakes sind, gibt es immer noch 80 "reale" Frauen :-)

N5orddi8x4


Aber auch wenn von 100 Frauen 20 Fakes sind, gibt es immer noch 80 "reale" Frauen :-)

Um das zu filtern dränge ich ja schon immer etwas darauf das man recht zeitnah telefoniert oder skyped. Ich möchte einfach nicht vier Wochen und mehr Emails mit nem Kerl der sich als Frau ausgibt austauschen. Wenn da nach maximal ner Woche nix zustande kam hab ich den Kontakt immer ziemlich schnell runter gefahren, gerade wenn es da irgendwelche blöden Ausreden als Entschuldigung gab. Ich kann verstehen das sich nicht jeder gern vor die Cam setzt und das auch nicht jeder gerne telefoniert, ein bisschen was sollte aber schon möglich sein. Es muss auch den Frauen klar sein das Mann sich nicht gerne ewig hinhalten lässt, gerade mit dem Wissen im Hinterkopf das es online sehr viele Fakes gibt.

rQazUor80


Es muss auch den Frauen klar sein das Mann sich nicht gerne ewig hinhalten lässt, gerade mit dem Wissen im Hinterkopf das es online sehr viele Fakes gibt.

Genau. Und auch sonst. Denn man lernt sich nur real richtig kennen. Ewig hin und her schreiben bringt da nicht viel.

khate@richawrlixe


also wir sind seit acht jahren "auf einer solchen plattform" unterwegs

und wir haben fast nur positive erfahrungen gemacht.gemacht.wunderbare beziehungen mit sex und nähe - und echten dauerhaften freundschaften

G~rauto;n


Aber auch wenn von 100 Frauen 20 Fakes sind, gibt es immer noch 80 "reale" Frauen

Wobei ich glaube, daß das Verhältnis eher umgekehrt ist (zumindest gefühlt).

Es muss auch den Frauen klar sein das Mann sich nicht gerne ewig hinhalten lässt, gerade mit dem Wissen im Hinterkopf das es online sehr viele Fakes gibt.

Eben!

Was spricht dagegen, sich nach ein paar Tagen zumindest zu verifizieren?

Das eigentliche Treffen hat ja noch etwas Zeit, wobei ich auch da kein Freund von allzu langen Wartenzeiten bin, v.a. wenn man nicht zu weit auseinander wohnt.

Das Treffen muß ja nicht nachts auf einem einsamen Parkplatz stattfinden, weshalb ich diese Zurückhaltung echt nicht verstehen kann.

Ist doch alles nur Zeitverschwendung, denn ein reales Treffen sagt mehr aus als wochenlange Kommunikation übers Internet.

m\istym]ou}ntzainxs


Ich hatte vor kurzem eine Weiterbildung zum Thema Internet und Kinder und da hat der Leitende eine Chatseite geöffnet, völlig veraltet und sich mit einem Frauenname und Alter angemeldet und es war wahnsinn wieviel mal er innert 5 Minuten angeschrieben wurde und wie klar und deutlich manche Männer nach einem Date und Sex aus waren.

Wenn das ein normales Chatforum war, finde ich das echt schlimm. Da kann man nur versuchen, den Kindern, den richtigen Umgang mit dem Internet zu zeigen und evtl so eine Kindersicherung einbauen.

Aufjedenfall würde bei mir einer nach so einem Satz schon mal nicht in Frage kommen,aber das hängt halt mit meiner persönlichen Einstellung zusammen

Da sind tatsächlich gar nicht so wenig verheiratete unterwegs… Wer moralische Bedenken hat, sollte sich auch lieber nicht auf einer Sexdating Plattform anmelden.

Die Meinung "man muss ein Adonis sein um online Frauen kennenzulernen" ist schlichtweg falsch.

Das sehe ich auch so. Ich finde z.B. jemand, der ein breites Lächeln auf dem Foto zeigt in einer natürlichen Umgebung viel sympathischer als jemand, der vor dem Spiegel seine Muskeln fotografiert.. %-|

die Chancen wären also sehr gross dass du mir geantwortet hättest, wenn ich dich auf so einer Plattform angeschrieben hätte

Wenn du vom Alter und von der Größe in mein Profil gepasst hättest, wahrscheinlich ;-)

Ich muss zugeben, ich habe meinen Filter (was diese technischen Daten angeht) recht eng gewählt.

Zu der Aussage, man solle es damit eben nicht so eng sehen und lieber schauen, ob derjenige nett ist und zu einem passt kann ich sagen: Nein. Ich suche nicht nach einem Partner fürs Leben sondern jemanden für guten Sex und dafür muss ich denjenigen natürlich auch körperlich / sexuell attrativ finden. Ich habe noch nie auf ältere Typen gestanden oder Männer, die kleiner sind als ich, deswegen wüsste ich nicht, warum ich da Abstriche machen sollte. Mehr als 5-10 Jahre Altersunterschied möchte ich im Moment einfach nicht.

Umgekehrt macht es auf mich einen schlechten Eindruck, wenn im Profil des Mannes bei der Suche steht: zwischen 18-50 Jahren,

zwischen 150cm-220cm,

sportlich, schlank, mollig, dick.

Da denke ich mir, der muss es ja echt nötig haben… Jeder hat doch einen ungefähren Typ Mann / Frau, auf den er steht. Wenn seine Suchanfrage eingegrenzt ist und ich passe in dieses Profil rein, gefällt mir das sehr viel besser. Wie gesagt, wie ein Model aussehen muss er da nicht. Ein sympathisches Lächeln und eine lockere, freche Nachricht bringen sehr viel mehr.

Dass am Ende auch die Chemie stimmen muss, steht außer Frage.

Und ob es dann wirklich passt, merkt man eh erst bei einem Treffen:

Denn man lernt sich nur real richtig kennen. Ewig hin und her schreiben bringt da nicht viel.

:)^

Um das zu filtern dränge ich ja schon immer etwas darauf das man recht zeitnah telefoniert oder skyped. Ich möchte einfach nicht vier Wochen und mehr Emails mit nem Kerl der sich als Frau ausgibt austauschen.

Ich gehöre auch zu den Leuten, die nicht gerne mit Fremden telefonieren oder Videotelefonie betreiben.. |-o ich bin da eher für ein Treffen :-)

N7or}di/84


Ich gehöre auch zu den Leuten, die nicht gerne mit Fremden telefonieren oder Videotelefonie betreiben.. |-o ich bin da eher für ein Treffen :-)

Ist ja nix dabei, wenn solche Treffen relativ zeitnah stattfinden. Mit meiner jetzigen Freundin hab ich mich auch nach einer Woche online Kontakt real getroffen. Gut, da gab es vorher Gespräche über Skype, aber trotzdem.

Die Sache ist halt wirklich das die Unsicherheit bzw. das Misstrauen mit nem Fake zu kommunizieren bei mir relativ ausgeprägt ist. Ich bewege mich nunmal schon sehr lange im Internet und in Foren und hab da einiges erlebt wo andere ziemlich mächtig auf die Schnauze gefallen sind und das möchte ich für mich vermeiden. Dementsprechend wäre ein Kontakt bei dem es nach ner Woche noch nicht zu einer "Verifizierung", in welcher Form auch immer, gekommen ist etwas, das ich stark runter schrauben oder komplett auslaufen lassen würde.

m/istymRountwains


Zum Thema regelmäßig melden / lange Wartezeiten kann ich noch folgendes sagen:

So gerne ich auch guten Sex mag, ich investiere da nicht all meine Energie rein.

Ich habe einen tollen Vollzeitjob, der mich fordert und absolut aus lastet und von dem ich natürlich auch Erholungszeit brauche. Ich habe eine große Familie und gute Freunde zu denen ich regelmäßigen Kontakt pflege. Erfordert eine dieser Säulen mehr Zeit, ist das Online Sexdating das erste was ich zurückschraube, um eben diese Zeit raus zu holen.

Wenn ich also dem Mann schreibe: es tut mir sehr leid, ich habe im Moment leider viel zu tun. Ich möchte dich trotzdem nach wie vor treffen, aber im Moment finde ich einfach keine Zeit dazu - und er ist beleidigt, kann ich es auch nicht ändern, bzw. ich mach mir da so gar keinen Kopf drum.. Es gibt einfach wichtigere Dinge in meinem Leben. Klingt jetzt vielleicht nicht so nett, aber so ist es eben.

mqistyYmount,ains


ich melde mich dann aber auch von mir aus, wenn ich die Zeit wieder habe und frage nach einem Treffen.

Ndordix84


Wenn ich also dem Mann schreibe: es tut mir sehr leid, ich habe im Moment leider viel zu tun. Ich möchte dich trotzdem nach wie vor treffen, aber im Moment finde ich einfach keine Zeit dazu - und er ist beleidigt, kann ich es auch nicht ändern, bzw. ich mach mir da so gar keinen Kopf drum.. Es gibt einfach wichtigere Dinge in meinem Leben. Klingt jetzt vielleicht nicht so nett, aber so ist es eben.

Ich denke die Reaktion auf so eine Aussage hängt vorallem von dem vorherigen Kontakt ab. Wenn der gut und offen war (und ein Fakecheck gemacht wurde ;-) ) dann kann man so eine Aussage sicher akzeptieren. Wenn der Kontakt jetzt aber erst zwei Tage bestand und man nicht weiß wer da an der Tastatur sitzt dann würde ich es aber auch so verstehen das kein Interesse vorhanden ist und das ne "nette" Art der Abfuhr sein soll.

ruaz<orp80


Umgekehrt macht es auf mich einen schlechten Eindruck, wenn im Profil des Mannes bei der Suche steht: zwischen 18-50 Jahren,

zwischen 150cm-220cm,

sportlich, schlank, mollig, dick.

Da denke ich mir, der muss es ja echt nötig haben…

Dass es so einer echt nötig haben muss, ist eine mögliche Erklärung. Eine andere ist, dass er TATSÄCHLICH auf verschiedene Frauentypen steht (ja das gibt es auch). Oder dass er sich so halt alle Möglichkeiten offen lässt, weil er es nicht so einfach hat, eine Frau zu finden.

die Chancen wären also sehr gross dass du mir geantwortet hättest, wenn ich dich auf so einer Plattform angeschrieben hätte

Wenn du vom Alter und von der Größe in mein Profil gepasst hättest, wahrscheinlich ;-)

Ich muss zugeben, ich habe meinen Filter (was diese technischen Daten angeht) recht eng gewählt.

(...) Ich habe noch nie auf ältere Typen gestanden oder Männer, die kleiner sind als ich, deswegen wüsste ich nicht, warum ich da Abstriche machen sollte.

Da sieht man deutlich, dass es sich Frauen erlauben können, hier so wählerisch zu sein, und sich ihr trotzdem viele Möglichkeiten bieten. Ich nehme mal an, wenn du bei der Mindestgrösse des Mannes nicht unter 1,75 gehen willst, kämen bei dir 1,72 nicht in Frage.

Ich habe zwar auch eine Obergrenze von 1,67, hatte aber trotzdem mal eine gedatet, die halt 1,72 gross war (gleich gross wie ich), und es kam trotzdem zu tollem Sex. Das hatte nichts damit zu tun, dass ich es nötig gehabt hätte, sondern weil sie mich einfach trotz der Grösse sexuell angezogen hat.

m;istyomou8ntaixns


Ich nehme mal an, wenn du bei der Mindestgrösse des Mannes nicht unter 1,75 gehen willst, kämen bei dir 1,72 nicht in Frage.

Ich muss dir leider sagen, dass es so ist. Und zwar genau deshalb:

Da sieht man deutlich, dass es sich Frauen erlauben können, hier so wählerisch zu sein, und sich ihr trotzdem viele Möglichkeiten bieten.

m5istrymoountaixns


Wobei ich natürlich nicht stellvertretend für alle Frauen spreche, sondern nur für mich

r\azLorP8x0


Ich muss dir leider sagen, dass es so ist.

Wieso "leider"? Ist mir doch egal, will dich ja nicht daten... ;-D War nur hypothetisch gemeint.

Eine Nachfrage: Wenn alles andere top wäre und die 3cm unter der Mindestgrösse das einzige wäre was nicht stimmt, wäre dann dieser Mann wirklich ein No-Go...? Falls ja, würd ich das ziemlich radikal finden. Und genau so ein Ding, warum ich viele Männer verstehen kann, dass sie frustriert sind.

Als ich bei so einer Plattform war, haben sich mir auch viele Möglichkeiten geboten, und trotzdem habe ich 2-3 Mal meine "Grenzbereiche" überschritten, weil alles andere top war und ich mich trotz der Abweichungen sexuell angezogen fühlte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH