» »

Nachbarin stöhnt so laut das es weh tut ...

U)nifPrutxti hat die Diskussion gestartet


Richtig gelesen . Ich habe wie ich vor kurzem erst herausgefunden habe , eine Nachbarin , die so dermassen laut bei der Penetration schreit dass ich es ( wenn ich Pech hab ) in Form von merkwürdigen Reaktionen an meinem Körper mitbekomme . Zum Einen : Nein , ich bin kein Mysoginist , Frauenhasser oder sonstwas . Ich bin Nirvana Fan , eigentlich ganz weltoffen . Aber mein Problem ist dass ich 1. sehr schüchtern bin und 2. sehr devot . Ich habe kaum Erfahrungen in Sachen Sex , da ich Frauen nicht mal wirklich anschauen kann , ich bin einfach regelrecht schüchtern . Jetzt ist die Sache so dass ich hier mal rundgelesen habe , und dabei sogar über solche Zahlen wie 124 Dezibel Lautstärke gestolpert bin . Nun ja , ich sag dazu kaum noch was ausser dass sich hier ja bereits die Frage stellt wer dann kurz davor steht in Ohnmacht zu fallen . Jedenfalls will ich kurz präzisieren wie sich das

für mich ausnimmt - ich weiß dass ich hier keine Hilfe erfrage oder sowas - ich schildere aber mal gerne was das Problem ist (denn das geht jetzt den ganzen Sommer so ) Irgendwann sitze ich vorm Pc , und dann geht eine Wohnung weiter Gestöhne ab . Zuerst eher moderat . Dann war 's das erstmal . Dann , so etwa 30min später knallt eine Lautstärke via die gegenüberliegende Häuserwand zu mir rein die so je nach dem Unerträglich ist . Bei geschlossenem Fenster ( mach ich also lieber zu , kann mir nicht helfen obwohl 's heiss ist ) hört man es deutlich - kein Ding . Ich hab einmal spät des Abends so dagesessen und liess es einfach mal an mir vorüberziehen - nach etwa einer Stunde ging es dann aber richtig los und da wurde mir dann schon sehr anders zu Mute . Erstens hab ich mit Gott keine grossen Deal , aber nach dem wurde dann laut gerufen . So weit so schön schoss mir dann plötzlich ein Gefühl in den Körper dass sich mit nichts richtig vergleichen lässt , es war wie ein ziemlich widerwärtiges Brennen , als ob einem das Blut sauer wird oder was nicht ( derweil wurde sie stetig lauter ) Ich sass dort und war verlegen , aber eigentlich dachte ich mir nur : Ist nicht wahr , glaub ich nicht , Hilfe ! Ich bin wie gesagt sehr schüchtern , obwohl schon nicht von Gestern . Lediglich das wollte ich jetzt mal los werden , wo schon eh nichts anderes hilft - ich bin mir auch sehr bewusst dass sich dieses Pärchen anscheinend Gedanken macht über wer da mit Hören könnte , ich schnappte bereits sowas auf wie " Gib 's mir nochmal , das reicht , der Typ ist schon nervös " . Wer kommentieren mag , kann das gerne tun . Ich wollte nur loswerden : Sicher würde ich mir auch sowas wie lauten Sex gewünscht haben , aber ich bin schlichtweg schreckhaft . Die beiden haben einfach nur Sex , laut ( und ja : Sie ist derbe laut , ich würd weglaufen oder sowas ) aber ich komme mir so vor wie verbrannt oder fremdgefickt . Dauernd brüllt da wer zu mir rüber : So ! Sowas wirst du nie erlebt haben ! Und ich bin geneigt das zu glauben . Heute ging 's sogar , Fenster war zu . Ha ha . :|N

Antworten
glau7loisxe


Mach' doch einfach laute Musik an. Nirvana oder so. ;-D Zwingt dich doch keiner, bis zum bitteren Ende zuzuhören?

Ich verstehe, ganz ernsthaft, das Problem nicht. Wie du es beschreibst, bist du noch wach, wenn es nebenan abgeht? Dann gibt es zwei Möglichkeiten: rüberbrüllen oder selbst lauter sein. Entspann' dich mal, es ist Sommer.

DTantMe


Das ist klar Ruhestörung und das musst du nicht hinnehmen. Du kannst es ihnen persönlich sagen, oder dich bei Vermieter/Hausverwaltung/Wohngesellschaft oder wer auch immer zuständig ist beschweren.

Ich habe sowas nur einmal mit angehört, und mein einziger Gedanke war: Gott sei Dank hatte ICH noch nie so eine Frau im Bett, die so schreit. Wäre mir echt zu blöd.

U&n~ifrmutxti


Ruhestörung . Gut ok so kann man 's angehen . Der Punkt ist nur dass die mir nicht wirklich wichtig sind , aber was mich ein wenig ans Denken bringt ist wieso das gerade so spezielle Muster hat , wie gesagt deren Küche liegt direkt neben meiner Wohnung , z.T . bekomme ich Gesprächsfetzen mit und die haben die offenkundig was damit zu tun . Musik , ja . Da ich selber seit 15 Jahren Gitarre spiele oft und laut genug , aber selbst da drehe ich nur selten soweit auf dass es stören könnte . Meine Vermieterin ist Insolvenzanwältin und hat ein kleines Nebenbüro direkt unten in der Strasse , als es gestern also wieder losging war bei mir das Fenster zwar zu , aber ich konnte auch hören wie sie raus ging um zu fragen ob dort jemand nach Hilfe schreit ( was eher nicht der Fall war , aber das weiß man vllt. nicht direkt ) . Mein Probem dabei ist wie gesagt mein Körper , nicht dass ich altbacken bin oder arrogant - nein , aber das sind mal nicht die typischen Popper oder so . Den geht es voll darum , und gut . Ich hatte gestern z.B Alpträume aus denen ich mich nicht mal wachschütteln konnte , mit anderen Worten es geht mir sch..... . Ich kann Sachen an meinem Körper beobachten , da find ich 's echt schon merkwürdig dass ich die Sexualität der Frau auf diese Art und Weise kennen lernen soll . Für mich ist 's irgendwie vorbei und ja : Es ist Sommer . Jeden beknackten Tag an dem ich das Fenster lasse und an nichts spezielles denke , kann ich davon ausgehen die gleiche Schote abzubekommen . Ein laut vernehmbares Stöhnen als Ankündigung und etwa 30 - 50 min später gibt es die Mega Glocke . Es ist nicht so dass ich ein Problem damit haben muss , jedoch kann ich den Eindruck eben nicht loswerden . Es muss ja nicht mein Thema sein , neidisch war ich nie sonderlich , ich bin eher handzahm . Hippie sobesehn . Aber für mich geht 's abwärts , ohne Witz . Ich höre der letzten Tage gerne " Tomorrow " von den Cardigans . Es bessert die Laune was auf . Ich hab schon Leute kennengelernt die waren auf die vierzig zugegangen und hatten ebenfalls keinen blassen Schimmer von dem was sie hier noch sollten , n Typ hatte sich in der Anstalt umgebracht in dem er ein Handtuch runterwürgte .

Ich hatte ihn vorher noch nach Feuer für ne Zigarette gefragt - was ich sagen will ist , dass man manche Sachen nicht kommen sieht . Und was für mich jetzt jeden Tag abgehen soll , ist ne Nummer zu hoch für mich . Der Tage wache ich auf und hab keine

Ahnung warum überhaupt , tja , und nach ner Minute oder so wusste ich dann also bescheid weshalb das so war . Ich erfahre sobesehn ne Menge von dem was ich nicht mal im Ansatz kenne , aber das kommt rüber wie in nem David Lynch Film . peace

Uan%ifruGtxti


@ gauloise

Ja klar mach ich das wohl auch mal . Der Punkt ist eben , Reaktion , Gegenreaktion . Wenn ich jedesmal die Mucke anmachen würde - und da steht mir so einiges an lautem schroffen Zeug zu Verfügung - na dann rate mal , würden die dazu nen Bezug herstellen . Es geht nicht darum . Es ist eher ein rollendynamisches Problem , das geht eher Richtung Alice Miller , schwarze Pädagogik und so was . Bin ich ein Einzelhaushalt so bin ich automatisch der Typ der zuhört , auch gerne Sex hätte , und was nicht sonst alles . Bin ich zwar nicht weil ich spanne nicht und interessiere mich auch kaum für das was die Nachbarn so tun , aber jetzt werde ich in diese Passform reingezwängt . Die Musik so laut aufzudrehen als dass ich nichts mehr höre , ist Nonsens . Das müsste so laut sein dass ich meine eigenen Bewegungen nicht mehr mitbekomme , irgendwas Richtung 120 Dezibel + , kann ich knicken , schon ausgetestet . Und wie gesagt hab ich jetzt schon Angst auf deren Reaktion wenn die mitbekommen dass ich anfange mich " zu wehren " . Schwer nachzuvollziehen , ja . Raus gehen Bierchen trinken . Ja ja , aber wie du schon selber sagst , es ist Sommer . Das kann ich dann so oft machen (in der Hoffnung davonzukommen?) wie ich lustig bin , aber alleine das ( mir bewusst ) ist dann ein sinnloser Eingriff in meine Alltagsroutine , nebenher , ich bin wie gesagt scheu . Lauf ich dann draussen wievielen mini Rock Riot Girls über den Weg ? Genau . Massgeblich ist es das kryptische Wesen der Frauen + die rohe Sexualität welche einem dann um die Ohren flitscht was mir erstaunlich schlecht bekommt . Voll das Abenteuer bzw. nichts davon , je nach dem wie man es sieht ?

fKowlrhyidxe


Mein Gott, was für ein verschwurbelter Blödsinn. Geh rüber und sag denen die sollen gefälligst leider bumsen weil du für die Uni lernen musst oder sowas. Das sollten die schon kapieren.

giauQloxise


Es ist eher ein rollendynamisches Problem , das geht eher Richtung Alice Miller , schwarze Pädagogik und so was .

Ich glaube eher, das Problem sind nicht deine Nachbarn. ;-D

Wenn ich das alles mal auf das eigentliche reduziere: du hörst sie, das macht dich scharf. Tjo. Wie gesagt, geh' rüber und sag' ihnen, sie sollen leiser sein.

Uvnifr"uxtti


Nun ja vor mir aus , ich weiß ja nicht . @ Gauloise : Steck dir ne Gauloise an meinetwegen - ich werd 'nen Teufel tun und mich dahinbewegen , wenn mich trösten soll die ganze Strasse hört das . Und weiß zwar nicht was das bei wem anders bewirkt , aber mir reicht schon was ich so erlebe - vor zwei Jahren gab 's schonmal so nen Krampf , ne Nachbarin gegenüber war schwanger , ich kannte sie durch einige Gespräche . Und irgendwann sitze ich also mit offenem Fenster da und krieg plötzlich nen Schreck - denn ich denk mir plötzlich , mist , was wenn die Niederkunft hat und keiner hilft . Ich eile also zum Fenster und was seh ich , meine Nachbarin steht recht sorglos am Fenster , scheinbar neugierig was es da zu hören gibt . So , ok - ich hab dann erstmal realiesiert um was es geht , aber das hat mir nachträglich so nen Schock verpasst das ich mir den verdammten Bauch gehalten hab und erstmal beinah angefangen hab zu heulen . Es gibt genügend Fitness Machos denen das auch gegen den Piss gehen würde , und direkt und ohne viel wenn und aber rüberlatschen würden und was weiß ich nicht . Nicht so ich . Und ja , geil machen wird mich das wohl - der Wind weht wohl auch aus der Richtung , aber in erster Linie bin ich mit mir fremder Sexualität konfrontiert , und du kannst mich da beim Wort nehmen - ich lauf vor sowas weg . Hast du ne Ahnung was für ne Hölle das ist schüchtern zu sein ? Spar dir die Antwort , oder setz noch was drauf - ich derweil feier mal ab auf die Horrorvorstellung dass die Strasse heute Nacht wieder mucksmäuschen-still ist , scheinbar ???

EnhemaljigeRr Nutz2er m(#438x245)


Ab 22 Uhr gilt Zimmerlautstärke, egal ob für Musik, Sex oder sonst was. Wo ist das Problem? Wenn es nach 22 Uhr zu laut wird, bitte beim Verursacher Zimmerlautstärke einfordern.

CLlar<k K.


Das ist schon dreist. Vor allem wenn sie wissen dass es jeder hört. ...

Auch wenn es unangenehm ist ansprechen. Wenn es keine Besserung gibt beim Vermieter beschweren.

Meine Frau kann auch laut sein. Wir versuchen aber immer dass es keiner mitkriegt..

nDobbi1x00


Beim Vermieter beschweren ist wieder mal der richtige Rat. Ein Vermieter kann und darf sich nicht in das Sexleben seiner Mieter einmischen er kann doch nicht im Mietvertrag schreiben wie oft und wie laut der Sex seiner Mieter sein darf. Solche Probleme müsst ihr schon selbst beseitigen und in einer normalen Hausgemeinschaft muss man auch über solche Sachen reden können.

CFiaYbatxta


Natürlich ist der Vermieter der richtige Ansprechpartner für sowas, Ruhestörung (vor allem in Zeiten der Nachtruhe) ist Ruhestörung, dabei ist das völlig unerheblich ob der Nachbar nachts nen Presslufthammer anwirft oder der Sex 100 dB deutlich überschreitet.

Alternative ist die Polizei, meist ist das ganze aber schon vorbei bis die da sind. Im Falle des TE gibts dann wohl offenbar genug Zeugen, wenns die ganze Strasse mitkriegt.

Mit den Leuten selbst erstmal reden ist vermutlich der diplomatische Weg, aus dem (für mich) aber schwer verständlichen Geschreibe des TEs lese ich heraus, dass es für ihn keine Option ist. Darüber will und werde ich nicht urteilen. Täglich bieten lassen muss man sich sowas aber mMn trotzdem nicht.

f^eYlixkxatz


Ich hatte einen schönen, kleinen Beitrag geschrieben, der allerdings gelöscht wurde, was ich schade finde ... %-| ... sei's drum.

neobb|i10x0


richtig! Es ist Ruhestörung und da ist die Polizei der richtige Ansprechpartner besonders wenn es der Nachbar mit dem Presslufthammer macht.

gwauAloiise


Genau, immer schön die Polizei holen, die hat auch bestimmt nichts besseres zu tun, als meine Nachbarn vom Sex abzuhalten, weil ich mich nicht traue, den Mund aufzumachen. Mann, mann, mann. >:(

Man redet erstmal mit seinen Mitmenschen, bevor man dermaßen hyperaktiv wird, wisst ihr? Man klingelt über Tag und sagt, was Sache ist und bittet darum, die Fenster geschlossen zu halten. Kann nämlich sein, dass die Nachbarn gar nicht wissen, wie laut sie sind.

Weiter: gegen die Wand bollern, Musik lauter drehen, Brief an die Nachbarn schreiben.

Ich glaube aber, wie gesagt, dass das gar nicht das Kernproblem des TE ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH