» »

weibliche Ejakulation

SNummexr 79 hat die Diskussion gestartet


Ich bin 36 jahre alt und habe mich vor einiger Zeit von meinem Ehemann getrennt. Lediglich mit ihm hatte ich "bisher" sex gehabt. Ich kannte nichts anderes, habe mich mit ihm "gut" gefühlt. Letztendlich ist unsere Beziehung in die Brüche gegangen. Nun habe ich einen Mann kennengelernt der mich befriedigt, wie ich es nie zuvor erlebt habe!!! Letzte Nacht ist schließlich folgendes passiert. Wir haben miteinander geschlafen und schließlich lief es mir, erstmalig!, wärend des Aktes aus der Harnröhre! Es war mir völlig unangenehm. Ihn störte es nicht, meinte noch "alles ist gut! Du hast halt abgespritzt"

Ich hatte zuvor schonmal von der weiblichen Ejakulation gehört, es aber in dem Moment nicht in Verbindung bringen können, da ich sowas noch nie zuvor erlebt habe. Kann es denn tatsächlich sein, dass Frauen erst nach Jahren so beim Sex reagieren?

Muss ich jetzt damit rechnen, beim nächsten mal wieder eine Ejakulation zu bekommen?

Es war auch definitiv kein Urin! Es roch nicht danach!

Antworten
bMearmyutzx1


Schau mal hier:

[[http://www.vice.com/de/read/wissenschaftler-sagen-squirten-ist-nichts-anderes-als-pinkeln-521]]

MaelC}77


Liebe Summer 79,

herzlichen Glückwunsch zum Lover, Du scheinst Dich bei Ihm wirklich fallen lassen zu können!

Ja es kann durchaus erst nach Jahren der Sexuellen Aktivität passieren, das Frau "ejakuliert".

es ging mir ähnlich, ich war schon 10 Jahre gut aktiv, verschiedenste Partner, als es das erstma geschah.

Ich war so dermaßen entspannt, dass ich spritzte. Auch mir war es zu nächste etwas peinlich und ich hätte weglaufen wollen, doch mein Gegenüber war so begeistert davon, dass ich schnell die scheu verlor und es von Stund an zu lassen konnte, mich sogar ein Stück weit aufgeilte, das selbe zu können wie Mann.

Zu Deiner weiteren Frage, es wird nicht immer passieren, das hängt immer von der Situation ab und von der Tagesform, zu mindest bei mir, doch eines habe ich mir seit dem angewöhnt, ich habe immer ein Handtuch unter meinem Hintern liegen, damit das bett, die Couch oder eben der Ort nicht wegschwimmt.

Setzte Dich also jetzt nicht stets unter druck, dass Du spritzen musst, sondern geht stets Ergebnissoffen an die Sache!

Liebe Grüße

fVoss\y26


Setzte Dich also jetzt nicht stets unter druck, dass Du spritzen musst

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. :)^

Muss ich jetzt damit rechnen…,

Rechnen auf keinen Fall (siehe oben) aber du kannst nun "ruhiger" an die "Sache" rangehen denn es ist ein tolles Erlebnis – sowohl für Frau als auch für Mann :)z ;-)

doch mein Gegenüber war so begeistert davon,….

So ist es nämlich – wer sich damit auskennt (hier der Mann) ist "etwas stolz" auf sich, die Frau sooo weit gebracht zu haben, denn ein völliges "fallen lassen" und auch zuzulassen ist dabei nötig. :=o

Und das "so kurz" nach deiner Trennung – klasse ! :)^

Also weiterhin viel Spaß *:)

SOunmme_r 79


Ich danke euch! Aufmunternde Worte.......

Und ja MelC77, du hast recht....Bei ihm kann ich mich derart fallen lassen....Es ist einfach wahnsinn!

@ fossy26 :

er war die ruhe selbst, hat mir leise zugeflüstert.......schätze er war tatsächlich "stolz"!

Ob mit, ob ohne.....Ich freu mich schon aufs nächste mal ;-D ;-)

fXossy2x6


Ob mit, ob ohne.....Ich freu mich schon aufs nächste mal

:)^ das ist die richtige Einstellung... :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH