» »

Hallo alle zusammen

BUellWacan9x3 hat die Diskussion gestartet


İch möchte eigentlich mit euch über anal verkehr reden, weil ich mich nicht so gut oder sag ma so überhaupt nicht auskenne. Also bin 22 jahre alt, und bin einem beziehung seit einem jahr. Bei uns läufts eigentlich ganz gut bis auf sexualen dingen weil ich noch jungfrau bin. Ich will eigentlich weiterhin aufjedenfall jungfrau bleiben. Obwohl ich ihn über alles liebe will ich kein sex vor dem hochzeit haben und deswegen habe ich mich entschieden

Mit analverkehr auszuprobieren aber er weisst davon nicht, soll überrraschung sein. Meine freundinen bzw. meinen kreislauf kann ich auch leider nicht fragen weil

Sie selbt noch jungfrauen sind, sie haben selber keine ahnung. Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir einpaar tips geben könnt. Werde wirklich sehr dankbar.

Lg Bella

Antworten
ABltaxir


Analverkehr ist auch Sex. Auch wenn dabei das Jungfernhäutchen intakt bleibt. Aber es wäre trotzdem Sex vor der Hochzeit.

Falls Dir das wirklich ernst ist mit "kein Sex vor der Hochzeit" (warum auch immer), solltest Du konsequenterweise auch auf Analverkehr verzichten, ansonsten ist diese Einstellung nur eine leere Heuchelei.

g~erald: lausI xwien


hier geht es nicht in erster linie darum, dass sie keinen sex will-sondern weil es wahrscheinlich in ihrem kulturkreis ein muß ist, mit intaktem jungfernhäutchen zu heiraten....

B}ellGac#an9x3


Ich bedanke mich erstmal dass ihr mir zurück geschrieben bzw. geantwortet habts. Das hat eigentlich mit dem religion auch zu tun wie der gerald gemeint hat, aber ich mein die werden mich nicht umbringen oder sonstiges was antun. İch muss aber leider an die regeln halten. Wir haben eigentlich auch vor zu heiraten wenn unsere ausbildung fertig ist. Und er meint eigentlich ja wir werden sowieso heiraten wieso sollte man das nicht tun etc. Er zwingt micht für sowas eh nicht aber ich habe eigentlich angst. Wollte wenigstens mit analverkehr was anfangen, weil ab einem bestimmten zeit ist rumfummeln, spieleri, küssen etc, auch fad..

M/r.& LForeuskxin


Mach Dich von den Zwängen frei, wir leben nicht mehr im Mittelalter.

Analverkehr ist auch Sex, nur eben in eine andere Körperöffnung.

Sei konsequent, entweder in die eine oder die andere Richtung.


Tips zu Analverkehr?

Na ja, der Penis wird eben in den Anus anstelle der Vagina eingeführt. Da das Vaginalsekret fehlt, empfiehlt es sich (wasserlösliches) Gleitgel zu nehmen, gibt es im Drogeriemarkt. Dann schön entspannen und genießen. Ach ja, danach sollte er sich den Penis gut waschen oder direkt ein Kondom benutzen.

B5e1llaxcan93


Hallo Mr Foreskin,

Ja du kannst es leicht sagen, ich wünschte ich könnte frei leben wie ich es mag aber tja.. Also das analverker auch sex ist, das ist mir eh klar aber die frage ist ob sich mein intim bereich also halt mein vagina nichts geschecht? Das will ich wissen. Wenn irgendwas im mein intim bereich passieren sollte, dann will ich diese risiko lieber nicht eingehen. Ah ja danke für dein antwort, hat mich gefreut :)

Lg bella

ARltaxir


Hallo Bellacan93, bei Analverkehr kann dem Jungfernhäutchen eigentlich nichts passieren. Allerdings ist es bei ungeschütztem Analverkehr durchaus möglich, dass Sperma in die Vagina geraten kann.

Wenn diese Enthaltsamkeit vor der Ehe mit Religiöser Tradition begründet ist (Islam ?, Christentum?), würde mich allerdings interessieren, was diese Religion generell zum Analverkehr sagt. Laut meinen rudimentären Islamkenntnissen sagt die Sunnah, das Analverkehr generell haram ist. Die Auslegung der Shia ist wohl in der Mehrheit so, dass Analverkehr nicht unbedingt als haram gilt aber verpönt ist vermieden werden sollte. Im bibeltreuen Christentum gilt Analverkehr auch als verboten.

Mpr. FGoresxkin


Du kannst so frei leben wie Du möchtest.

Den Grad in dem Du Unterdrückung zulässt, bestimmst Du selber.

DtiLe Sehe"rin


mal ganz abgesehen von der religiösen sichtweise finde ich analverkehr als erstes sexuelles "ernsthaftes" erlebnis auch eher grenzwertig. die ersten versuche mit dieser spielart können nämlich auch eher schmerzhaft, als wirklich lustvoll ablaufen - für die frau.

tNsun3ami_Ixe


Ich habe einen Beitrag gelöscht.

EQhemal'iger mNutvzer (#T438x245)


Wieso sollen hier bitte schön moralische, religiöse oder sonstige gesellschaftliche Aspekte diskutiert werden?

Macht euch mal locker. Was ist denn an Analverkehr so besonders? Weil man danach Kacke auf der Penisspitze haben kann?

Es wundert mich schon, wie bei all der gebetsmühlenartig gepredigten (Pseudo?)Toleranz immer noch ein Fass wegen Analverkehr aufgemacht wird.

Wenn junge Menschen ihre Sexualität entdecken wollen, dann dürfen sie alles, aber ja nur kein Analverkehr, weil das ist ja BÄH! Wenn eine junge Frau, aus welchen Gründen auch immer (das geht keine Sau was an) ihre vaginale Jungfräulichkeit bis zur Hochzeit bewahren will, trotzdem aber Sex mit ihrem Freund haben möchte, wieso soll sie dann keinen einvernehmlichen, gefühlvollen und liebevollen Analsex haben können?

Es scheint ja doch noch mehr Verklemmtheit in ganz vielen Köpfen herumzuschwirren als man glaubt.

Txhera8peutx01


Kein Sex, aber Anal? Da fehlen mir die Worte.

s(enQsibelxman


Kein Sex, aber Anal?

Überrascht dich das? In den meisten Religionen geht es verdammt bigott zu.

Da wird dann auch gerne vergessen, dass die religiösen Schriften, an die sich viele religiöse Menschen krampfhaft zu halten versuchen, ja mal reale Hintergründe hatten, die heute nach mehreren 100 Jahren längst nicht mehr gegeben sind. Historisch gab es keine keine Verhütung und keine soziale Absicherung für unverheiratete Frauen. Insofern war damals die Regel, erst nach der Ehe (und damit mit der sozialen Absicherung auch der Kinder und der Mutter) Sex zu haben, sinnvoll. Die religiösen Schriften umfassen ja nicht nur Dinge zum Glauben, sondern auch Rat und Gebote zum Leben in der damaligen Zeit (auch um die Glaubensgemeinschaften "gesund" am Leben zu erhalten).

Heute sind diese Bedingungen längst entfallen und somit ist die Regel, erst nach der Ehe Sex zu haben, vollkommen unsinnig.

Aus diesen geistigen Gefängnissen mussten und müssen sich viele Europäer auch erst befreien und sind immer noch nicht aus der Ewiggestrigkeit hinaus. Unsinnige Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden.

Das Problem ist, dass vor allem die Religionsführer die Dogmen benötigen, um die Bedeutung ihrer Stellung und Macht zu erhalten- sie wollen wichtig sein- damit man die "Schäfchen immer wieder auf den richtigen Pfad zurückrufen kann- am Ende hat das ganze mit freiem Glauben wenig zu tun, sondern vielmehr mit Machtspielereien (auch der Menschen untereinander). Das war auch schon zu Zeiten der Pharisäer so.

Aber ansonsten verzichte einfach auf vaginalen Sex, wenn du meinst, dass das gut für dich ist.

Findet heute noch ein Test auf das heile Jungfernhäutchen statt?

Ich kann dazu nur mit dem Kopf schütteln, warum sich Menschen so verbiegen.

Ich glaube nicht, dass es einen Gott gibt, der Menschen sexuelles Lustempfinden gegeben hat, um Menschen dann damit zu quälen und dieses Empfinden zu unterdrücken- so ein Gott wäre ein verdammter Sadist- so etwas können sich meiner Meinung nach nur Menschen ausdenken oder daran festhalten ...

B@ellaca]n93


Danke fürs antworten alle zusammen:)

İch rede nicht sehr gern über religion, bin sowieso keine gläubigerin oder sonst irgendwas.. In meiner situation hat das mit religion gar nichts zu tun. Dafür gibts 2 gründe eigentlich wieso ich kein sex vor der ehe will. Das 1. wäre, dass es für meine eltern sehr peinlich sein kann, ich will nicht dass sie sich für mich schämen obwohl ich mir denke dass ich eh nichts falsches mach. Das 2. wäre wegen meinem freund. Ich mache mir einfach soviele gedanken falls wir ers machen dass er mich dann einfach im stich lässt oder abhaut etc.. Ob es für ihn ein wert ist dass ich meine jungfräulichkeit verliere? Obwohl wir vor zu heiraten.. Ich habe mich entschieden das nicht zu machen, weil ich von euch meistens negative kommentare gelesen habe. Bin echt durcheinander.. Ich glaube ich werde noh bisschen warten und schauen was es sich ergibt.

Lg bella

shen=s!ibeRlman


Das 1. wäre, dass es für meine eltern sehr peinlich sein kann, ich will nicht dass sie sich für mich schämen

Es ist dein Leben und nicht das deiner Eltern. Und schämen können sie sich nur, wenn andere darüber bescheid wissen. Sex ist eine sehr intime Sache, da muss man nicht viel darüber reden, wenn man nicht anonym ist.

Das du dir mit deinem Freund unsicher bist, kann ich verstehen- solange du dir da unsicher bist, tue nicht etwas, was du nicht tun magst- mache es nicht deines Freundes wegen (weil er es will), sondern mache es deinetwegen- wenn du es willst. Und das Gequatsche über Heirat usw. würde ich an deiner Stelle nicht besonders ernst nehmen. Finde vielmehr heraus, wie ehrlich und zuverlässig er wirklich ist- und zwar mit Taten und nicht nur mit Worten ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH