» »

werden deutsche Frauen immer frigider??

NBor@di8x4


Ich glaube auch, deshalb arbeiten Frauen häufiger in Dienstleistungs- oder Büroberufen, weil da rationales Handeln wichtig ist. Und privat können einige Frauen dann nicht mehr emotional denken und werden sex- und beziehungsmüde.

Aus dieser Gleichung schließe ich das z.B. Kindergärtnerinnen und Krankenschwestern im Bett der Kracher sind denn das sind ja Berufe die eine hohe emotionale Komponente besitzen. ":/

Aber was sagt sowas über Männer in diesen Berufen aus ? Sind alle Männer in technischen oder kaufmännischen Berufen verklemmt und frigide oder gilt sowas nur für Frauen in den Berufen ?

S@hojo


das ist die definition! und wir reden nicht von der medizinischen einschätzung, sondern ihr meint die ganze zeit die frauen, die euch nicht ranlassen!

Japp. Ich bin schon vom selben Typen als nymphoman UND als frigide beschimpft worden - ersteres, weil ich Männer sehr mag, zweiteres, weil eben nicht alle und nun ausgerechnet (und aus unbeschreiblich guten Gründen) ihn nicht. Gesundes sexuelles Interesse bezieht sich eben nicht automatisch auf jedes Würstchen, sondern ist durchaus selektiv.

N}omrvdi84


Gesundes sexuelles Interesse bezieht sich eben nicht automatisch auf jedes Würstchen, sondern ist durchaus selektiv.

Nee nee, kann ja garnicht sein denn immerhin machen die Kandidaten hier ja nix falsch, die Frauen sind einfach schuld daran das die nicht zum Schuss kommen denn wenn solch perfekte Stecher nicht ran dürfen müssen die Frauen ja frigide sein.

Ich war ja der gleichen Meinung denn wenn ne Frau zuerst Interesse signalisiert (durch Blicke und später indem sie ein Gespräch beginnt) und dann trotzdem nix passiert dann ist es nunmal so das der Mann im Laufe des Gesprächs unattraktiv oder uninteressant wurde. Mir wurde allerdings auch nicht geglaubt.

S\hojxo


Ich lese ja irgendwie auch zum Fadentitel immer automatisch eine Ergänzung hinzu, die da gar nicht steht:

werden deutsche Frauen immer frigider?? ... je älter ich werde?

Dkie S@eherixn


schwester im geiste ;-D

Ich bin schon vom selben Typen als nymphoman UND als frigide beschimpft worden - ersteres, weil ich Männer sehr mag, zweiteres, weil eben nicht alle und nun ausgerechnet (und aus unbeschreiblich guten Gründen) ihn nicht.

das hatte ich auch schon - und nicht nur einmal!

Nordie

Mir wurde allerdings auch nicht geglaubt.

es wird nie das geglaubt, was einfach nicht sein kann ;-)

sQensibe~lman


Bei der "Bewertung" von Frauen aus anderen Ländern sollte man nicht vergessen, dass diese sich in der Hoffnung auf ein besseres Leben (im materiellen Sinn) eher mit einem deutschen Mann einlassen- dann auch sexuell. Sofern sie ihr Ziel jedoch erreicht haben, können sie aber auch den ganz normalen "Status" einer deutschen Frau einnehmen- wenn ihnen der Sex keinen richtigen Spaß mehr macht (das kann auch durchaus an leidenschaftsschwachen Männern liegen), dann verzichten sie auch darauf, da sie ansonsten ihre Ziele materiell erfüllt sehen.

Ich glaube, das ist auch ein Unterschied: Viele deutsche Frauen sind selbständig und nicht mehr auf "den guten Willen des Mannes" angewiesen- also haben sie Sex, wenn es ihnen Spaß macht (oder keinen Spaß macht) oder Spaß machen könnte und nicht, weil sie sich mehr oder weniger prostituieren (um den "guten Willen" des Mannes nicht zu gefährden- mehr oder weniger ein Relikt des Patriarchiats).

Ein weiteres Problem zahlreicher Frauen besteht offenbar darin (gerade in hochindustrialisierten Ländern), dass offenbar Kinder eine große Gefahr für ihre Karriere, für ihren Lebensinhalt bedeuten- deswegen werden alle Möglichkeiten der Verhütung in Gang gesetzt- das verhindert auch unbeschwerten Sex- die beste Verhütung ist eben, keinen Sex mehr zu haben.


Das kannst du schon daran beobachten, dass jüngere Frauen ungerne FKK oder Sauna machen, es könnte ja ein alter Herr sich aufgeilen und ihr was weggucken.

Das scheint eine Modeerscheinung zu sein, die mit medialer Berieselung einhergeht. Es wird die Welt gesehen, wie sie virtuell zu sein scheint als so, wie sie real ist (auch ein Problem zahlreicher Religionen- die dann das mediale durch religiöses Denken ersetzen).

DNie S;eheprin


Das kannst du schon daran beobachten, dass jüngere Frauen ungerne FKK oder Sauna machen, es könnte ja ein alter Herr sich aufgeilen und ihr was weggucken.

wenn ich fkk oder sauna mache, dann für mein wohlbefinden, mein körpergefühl - nicht als wichsvorlage!

s/ensibe>lman


wenn ich fkk oder sauna mache, dann für mein wohlbefinden, mein körpergefühl - nicht als wichsvorlage!

So mancher junge Zeitgenosse scheint soetwas (FKK, Sauna) aber als Wichsvorlage zu sehen (unabhängig vom Geschlecht) - denn im Porno sieht man die Menschen ja auch fast immer nackt - deswegen können sie auch nicht damit umgehen.

DZie WSeh)eErixn


in den pornos, die ich kenne, haben die protagonisten fast immer etwas an - nicht viel und nicht unbedingt alltagsklamotten, aber... ;-D

fxossxy26


haben die protagonisten fast immer etwas an

Jaa – so einen Film kenne ich auch :)z ---------------von hörensagen natürlich |-o – da hatte der Kerl seinen Hut aufgelassen – war halt ein nackter Gentleman. ;-D

-$vieCtnmamexsin-


@ sensiblemen

ich stimme deinem letzten Post zu. Und natürlich, es gibt nicht die Nation an Männern oder Frauen, wo man sagen kann, die machen den besten Sex. Das ist völliger Quark. Wenn eine Dame von Latinos schwärmt, dann liegt das meistens am äusseren, gut zurecht gemacht auf Sexbombe. Das trägt dann seinen wesentlichen Teil zum guten Sex dabei.

Und klar in ärmeren Ländern, wo die Frauen versuchen sich einen reicheren Mann zu angeln, ködern sie diesen selbstverständlich mit dem Aussehen und willigen/guten Sex. Frauen können da sehr gute Schauspielerinnen sein ;-) . Nicht selten erleben die Männer die eine Frau importiert haben, dann ihr blaues Wunder, mit mal wird aus der einst devoten, schüchternen Gesellin eine Furie, die ihren eigenen Weg gehen will ;-).

EOinMtagnn6x5


Ich kann mir diesem Eingangspost nicht viel anfangen, kann das nicht bestätigen. Ich hatte meine besten Sexerlebnisse mit deutschen Frauen. Nicht mit Schweizerinnen oder österreichischen Frauen, auch nicht mit Französinnen oder wem man sonst noch gute Liebe nachsagt

S.h!ojxo


Ich kann mir diesem Eingangspost nicht viel anfangen, kann das nicht bestätigen. Ich hatte meine besten Sexerlebnisse mit deutschen Frauen. Nicht mit Schweizerinnen oder österreichischen Frauen, auch nicht mit Französinnen oder wem man sonst noch gute Liebe nachsagt

Ich gehe davon aus, dass der TE genau so über Französinnen schimpfen würde, wenn er Franzose wäre, oder über Schweizerinnen, wäre er Schweizer. ;-D

efxpert{e56


Shojo, von wegen. Deutschland hat immer noch die niedrigste Geburtenrate und die Vergreisung der Gesellschaft nimmt auch immer mehr zu. Außerdem nehmen die Zahlen an Depressiven zu. Ich behaupte auch, dass weitaus mehr Männer in Deutschland (versteckt) depressiv sind als Frauen, da Frauen viel mehr freundschaftliche Kontakte pflegen als Männer um sich bei Laune zu halten.

Laian-J}ill


Du meinst jetzt aber nicht allen Ernstes, dass man an der Geburtenrate des jeweiligen Landes das sexuelle Lustempfinden der weiblichen Bevölkerung messen kann?

Vielleicht ist es ja gerade umgekehrt, bei den sich hierzulande bietenden Verhütungsmöglichkeiten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH