» »

Kein Sex nach fast drei Jahren

zkwei\felkoxpf hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich bin mit meiner Freundin seit fast drei Jahren zusammen und wir konnten noch keinen Sex haben...

Es tut ihr einfach weh, auch wenn es nur ein Finger ist. Mit dem komme ich dann auch nur zu 1/3 rein, da tut es auch schon weh.

Ich habe schon vorgeschlagen, dass sie sich dehnt oder mal zum Arzt geht, aber nichts wird gemacht...

Zeit lassen wir uns immer, meisten sogar zu viel (für mich, bis zu 3 Stunden...) und feucht genug wird sie auch.

Ich habe keine Ahnung woran es liegen kann, ob an der Psyche oder am Körper. Ich denke aber eher an die Psyche, aber was kann ich da machen? Ich mache ja schon langsam genug und höre auf wenns wehtut, steht sie einfach nicht auf mich? Und ein Riese bin ich auch nicht, alles an mir ist normalklein. Ich habe echt keine Lust mehr, mit 20 immer noch Jungfrau zu sein, jeder meiner Freunde sagt, dass ich Glück habe, eine Freundin zu haben und machen dann Witze wie oft wirs machen... die denken natürlich dass bei uns alles normal ist, aber jeden Tag machts mich nur noch mehr fertig.

Ich denke ihr ist das nicht so wichtig, sonst wäre sie ja schon längst zum Arzt gegangen, nach 3 Jahren muss man ja mal den Mut haben... reden geht nicht, oft genug gemacht.

Hilfe... weiß einfach nicht weiter keine lust auf alles nur zeitverschwendung, ist zwar schön mit ihr aber man will halt auch mehr irgendwann

vielen dank fürs lesen und jede antwort

zweifelkopf

Antworten
TFalu_xla


Respekt, dass du so geduldiger Mensch bist und sie schon längst verlassen hast.

Also ich denke, dass der sinnvollste Weg währe erst der Frauenarzt. Es kann ein, dass sie wirklich zu eng ist. Die Beziehung leidet dadrunter, also soll sie das auch verstehen und nicht alles ablehnen. Sorry,aber ich währe da nicht so geduldig

M*r. FoSrieskvi=n


Sagt sie, warum sie nicht zum Arzt gehen möchte?

Y?ton.g11


Was läuft denn sonst Erotisches zwischen euch? Vaginale Penetration ist ja nicht die einzige Form der körperlichen Liebe ;-)

z/weifel9kompf


Ich weiß auch nicht, wie ich so geduldig sein kann, irgendwas hält mich an ihr.

Zum Arzt will sie nicht, weil sie Angst hat. Der Arzt könnte ihr Häutchen durchschneiden oder dass sie einfach Schmerzen beim Arzt haben wird. Das ist eben die größte Angst bei ihr, ich habe aber keine Ahnung wie stark die bei Frauen sein können, vllt sind es ja doch sehr starke Schmerzen und ich begreif es einfach nicht?

@ Ytong11

Ja, sonst läuft eigentlich alles. Sie kommt auch jedes Mal, aber zum GV kommt es halt nicht... und man möchte es ja nicht drei Jahre lang mit der Hand oder sonstwie gemacht bekommen... einfach scheiße und es fühlt sich immer beschissener an, kriege auch immer weniger Lust auf sowas.

,

TxaoluA_la


Wie währe es wenn du sie zum Arzt begleitest und ihr zusammen erstmal mit dem Arzt redet? Es muss doch erstmal garnierst passieren. Ihr hollt euch nur eine Beratung. Angst bringt nichts. Irgendwann muss sie was dagegen tun. Weg rennen bringt auch nichts. Mit 20 muss sie doch alt genug sein um zu wissen, dass sie was dagegen machen soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH