» »

Umfrage - Kann Sex und Liebe wirklich getrennt werden?

b4lackAhealrtedqxueen


sondern sie lernen einen Mann kennen, den Sie lieben, gehen am gleichen Tag mit ihm in die Kiste und stellen nach zwei Tagen fest, dass sie sich geirrt haben und die Liebe schon wieder vorbei ist.

Sicher dass das nicht daher kommt, dass viele Frauen sich gesellschaftlich immer noch in der Rolle sehen, wo sie sich für zwanglosen Sex rechtfertigen müssten? ":/

Theoretisch kann ich Liebe und Sex trennen... in der Praxis klappt es dann nicht ganz immer, da ist es auch schon passiert, dass sich danach Gefühle entwickeln |-o

So kenne ich das eben auch. Üblicherweise verkehrt man ja nur mit Menschen denen man zumindest eine gewisse Grundsympathie abgewinnen kann. Manchmal teilt man nur eine Nacht das Bett, manchmal ein wenig länger und selten passt es wirklich gut, beide verlieben sich und verbringen mehr Lebenszeit miteinander.

Allerdings ist es bei mir auch so, dass ich mich eher nicht auf den ersten Blick verknalle oder verliebe. Jemanden heiß und/oder sympathisch finden, das geht sofort. Aber damit sich tiefere Gefühle entwickeln können, muss ich jemanden erst besser und länger kennenlernen. Beziehungen gesucht habe ich bisher nie, das hat sich halt selten mal einfach so weiterentwickelt.

Sex, also den rein mechanischen Akt, kann man sicher von Liebe trennen. Aber so generell schnackseln ja üblicherweise auch Herz& Hirn immer ein bisschen mit ;-D

AJrno2x015


Sicher dass das nicht daher kommt, dass viele Frauen sich gesellschaftlich immer noch in der Rolle sehen, wo sie sich für zwanglosen Sex rechtfertigen müssten?

Das ist vermutlich der Fall. Ich glaube, dass Männer und Frauen da nicht anders sind. Nur in der Reflexion, hinterher, erzählen Frauen und Männer unterschiedliche Geschichten. Dass das gesellschaftlich bedingt oder anerzogen ist, mag sein.

E7hem_aliger SNutzerw (#57x5236)


Andererseits habe ich in letzter Zeit doch einige Frauen gesprochen, die gerne Sex ohne Liebe haben. Nur sie geben es nicht zu. Diese Frauen haben auch nie einen ONS, sondern sie lernen einen Mann kennen, den Sie lieben, gehen am gleichen Tag mit ihm in die Kiste und stellen nach zwei Tagen fest, dass sie sich geirrt haben und die Liebe schon wieder vorbei ist.

Vielleicht empfinden sie das wirklich so.... Oder sie "rechtfertigen" es so vor anderen, um nicht als "triebgesteuerte Schlampe" dazustehen.

Ich finde gerade ONS perfekt für Sex ohne weitere Gefühle und habe selten danach das Bedürfnis, die Person wiederzusehen.

bClackhear#tedxqueen


Ich finde gerade ONS perfekt für Sex ohne weitere Gefühle und habe selten danach das Bedürfnis, die Person wiederzusehen.

Hm, ja sicher. Ich finde es aber auch gar nicht so einfach regelmäßig unterschiedliche mich ansprechende Männer aufzufinden ":/ Generell bevorzuge ich ausserhalb von Beziehungen eher das Modell Freundschaft+. Auch, weil man dann üblicherweise weiß, dass der Sex keine totale Katastrophe wird. Bei ONS kann man das ja nicht immer und von vornherein ausschließen ]:D

Echemaoligecr NOutze~r (9#57523x6)


. Bei ONS kann man das ja nicht immer und von vornherein ausschließen ]:D

Das stimmt .... Das hatte ich allerdings erst 1-2 mal, dass es mir garnicht gefiel. Meist passt es sehr gut. Ich bevorzuge Männer, die ehr " Draufgänger" sind beim ONS und wenn beim Kennenlernen die Chemie stimmte, passte es meistens im Bett auch sehr gut. Vielleicht hatte ich bisher aber auch einfach Glück?!?

Obwohl ich wählerisch bin, gibt es doch häufig Männer, die ich attraktiv finde. Meistens ist es immer der gleiche Typ Mann x:) und fast immer funktioniert das Spiel ;-D

Axrno2x015


@ malibu87 und @blackheartedqueen

wenn ich so lese, was Ihr da schreibt, glaube ich doch, dass ich so einiges verpasst habe oder verpasse...

P>latutfuvs)s


Also meine Frau hat zwei Lover mit denen sie sich regelmässig trifft.

Ich bin recht oft auf Reisen und habe da auch meinen Spaß :-)

Wir können Sex und Liebe klar trennen und können uns auch ohne Probleme gegenseitig erzählen, was man mit wem wie gemacht hat.

A.rnoa201x5


@ Plattfuss

Toll! Und das funktioniert wirklich? Und die Frauen, die Du auf Deinen reisen triffst, die f*st Du nur? Du hats sonst keine Beziehung zu ihnen?

Eihema[ligeir N.utzer (5#575236N)


@ Arno2015

@ malibu87 und @blackheartedqueen

wenn ich so lese, was Ihr da schreibt, glaube ich doch, dass ich so einiges verpasst habe oder verpasse...

Arno2015

Hmmm... ":/ Ist es wirklich so ungewöhnlich, als Frau auf ONS oder Sexbeziehungen zu stehen? Es ist sicher noch nicht in der Gesellschaft akzeptiert aber trifft man als Mann wirklich nur selten Frauen, die nur Sex wollen und das auch so rüberbringen? ???

A:rno2l0x15


Hmmm... ":/ Ist es wirklich so ungewöhnlich, als Frau auf ONS oder Sexbeziehungen zu stehen?

Nein. Es sei Euch gegönnt!

aber trifft man als Mann wirklich nur selten Frauen, die nur Sex wollen und das auch so rüberbringen?

So oft nun auch nicht, aber manchmal schon. Wenn man aber noch nie Single war, hat man nichts davon!!

Es gibt hier zZ ganz viele Jammerlappen, die noch nie eine Beziehung und/oder Sex hatten. Ich muss aber mal einen Thread auf machen mit dem Titel "Ich war noch nie Single". Das Problem ist aber viel schwieriger zu lösen als das Problem "Ich suche eine Frau".

E hemal7igTer Nuytzere (#57x5236)


Ja, Arno so ist das leider... Die einen wollen und können nicht, die anderen können und wollen nicht und die dritten wollen und können ;-D

Ydtonig1x1


Ich muss aber mal einen Thread auf machen mit dem Titel "Ich war noch nie Single".

Mach mal :-)! Aber wie wäre dann die Fragestellung ;-D ?!

AMr#noV2015


Aber wie wäre dann die Fragestellung

Seid Ihr auch für einen Burkapflicht und eine strikte Geschlechtertrennung in öffentlichen Räumen, damit verheiratete Männer nicht in Versuchung geraten?

So was?

m!iDtlesefrxin


Ist es so schlimm, Arno? Ich könnte mich an so einem Thread übrigens auch beteiligen. War auch noch nie Single. Habe aber nicht so sehr das Problem mit der Versuchung... :-)

m0itle.serxin


Was übrigens das Hauptthema angeht - ich dachte früher auch, Sex funktioniert nur mit Liebe. Hätte kategorisch ausgeschlossen, daß ich mit einem Mann schlafen könnte, den ich nicht liebe. Dann kam vor einigen Jahren aber eine Phase, in der mein Mann eine zeitlang keinen Sex wollte, und da ist mir bewußt geworden, daß man das durchaus trennen kann. Ich hätte damals einfach gern ab und an Sex gehabt, dieses Begehrtsein spüren wollen, Liebe hin oder her. Glücklicherweise bin ich nicht wirklich in Versuchung geraten und die Phase ging vorbei. Aber seitdem hat sich meine Einstellung dazu geändert. Kann durchaus verstehen, wenn mann oder eben auch frau einfach mal Sex ohne tiefere Gefühle haben wollen.

Was nicht heißt, daß ich das umsetzen wollte, wenn ich in einer Beziehung bin. Da bin ich durchaus monogam veranlagt. Von Betrug halte ich persönlich einfach nichts, ich könnte damit nicht umgehen. Dann eher Karten auf den Tisch und/oder trennen. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH