» »

Androcur - Chemische Kastration -Dosierung

DBantxe


Korom hat doch (s)ein Problem indirekt geschildert. Versuch doch mal ihn zu verstehen und dich in Ihn hineinzudenken, bzw. zu fühlen. Man(n) nimmt solch ein Medikament nicht mal gerade so. Es hat für ihn doch schwerwiegende Gründe und auch Folgen - auch wenn diese zu etwas nütze sind.

OK, du hast ja Recht, aber die Nebenwirkungen des Medikaments stehen eben im Wikipedia-Artikel.

Da beißt die Maus keinen Faden ab. Darum wäre ja auch wichtig gewesen zu erfahren, wer und warum diese Hammertabletten nimmt, wie lange schon, etc. etc. Immerhin steht das mit der schwindenden Libido ja auch auf dem Beipackzettel, und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Arzt so eine Bombe verschreibt, OHNE ausführlich über die Nebenwirkungen gesprochen zu haben.

Warum ist das beim TE nicht passiert?

Ach ja: Androcur wird in der Bodybuilding-Szene verwendet, um die Nebenwirkungen von Steroiden zu kompensieren.....

E?hemaliyger Nut!zer (`#4217x03)


Beleidigende Beiträge gelöscht. Ich bitte die Teilnehmer unsere [[http://www.med1.de/Hilfe/Regeln/#Neue.Diskussion Netiquette]] zu beachten.

b)erkFexl


Ich würde den Arzt an der Stelle nochmal nach den zu erwartenden Nebenwirkungen befragen - das gehört ja eigentlich mit zu einer ordnungsgemäßen Beratung dazu.

Kqo"rom


Ich danke dir Imago1 für deine angemesse Antwort, Verständnis und keine lächerlichen Behelligungen ...

Genauer gesagt wollte ich mit meiner Frage persönliche Erfahrungen einsammeln von Patienten, die bereits Androcur genommen haben bzgl. des Verlusts von Libido und Erektion Fähigkeit.

Ab wann und nach welchen Zeitraum traten diese Symptome auf und im welcher Stärke. ..

Wie schon mehrmals erwähnt suche ich nur nach individuellen Erfahrungsberichten. .. Keine Wikipedia Standard Beschreibung

Dzantxe


Und warum hast du die Frage nicht gleich so gestellt ???

C8harzmleurd1


Ich werde 4 wochen lang täglich 2 mal 50 mg androcur einnehmen. danach weitere 3 bis 4 monate täglich 50 mg Androcur

bis meine irreversible impotenz erreicht ist. ict danch noch eine Erektion meines Glieds möglich oder bleibe ich dauerhaft ( für immer) vollkommen impotent so wie es auch gewollt ist ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH