» »

Frage an die Frauen und Männer /25 Monate ohne Sex - Nun suchen?

N]eulin|g67 hat die Diskussion gestartet


Jetzt habe ich mal den Mut und schreib von der Leber weg.Ich bin 46 Jahre alt , sehe nach Angaben vieler locker 10 Jahre jünger aus.Seit 2 Jahren bekundet meine Frau kein Interesse mehr an mir.Die Trennung ist so gut wie geplant und durch .Daher habe ich seit sage und schreibe 25 Monaten gar keinen Sex mehr gehabt :-( . Nun möchte ich einfach mal wieder richtig geilen Sex erleben.Wobei ich endlich mal alles probieren möchte , da ich in meiner Beziehung meistens nur 5 Minuten Sex hatte 3 mal im Jahr , da meine Frau(Ex) das nicht brauchte, wie sie sagte. Ist es falsch das ich nun kennenlernen möchte , was ein Blowjob ist ? Ich hatte noch nie einen :°( , wie es ist wenn eine Frau vor Geilheit stöhnt auch das kenne ich nicht. Oder 2-3 mal Sex hintereinander , einfach alles was ich noch nicht kenne zu machen.Da ich vor einem Bordell noch große Zweifel habe , frage ich mal hier in die Runde , ob es besser wäre in einem Chat oder Sexchat (poppen.de oder ähnliches) , das zu suchen was ich möchte. Eine Beziehung kommt nicht in Frage , dafür war meine jetzige beendete zu lang.Aber eine reine Sexbeziehung , wo beide Seiten auf ihre Kosten kommen das wär was.

Was meint ihr?Denke ich so falsch? Würde ich überhaupt Frauen finden , die mit mir alles erleben wollen würden.Ich bin noch sehr verunsichert , was ich machen soll.... da ich auch Angst hab, da seid 25 Monaten nix mehr passiert ist , da wird das erste Mal eher sehr kurz befürchte ich , wenn ich zu erregt bin. Aber mein Verlangen steigt täglich , ich bin weder dick noch hässlich , wenn dies überhaupt ne Rolle spielen würde . Minimaler Bauch bei 191 cm und 99 Kilo. Ich warte einfach mal ab , ob und was ihr so denkt und schau dann weiter. Euer Neuling 67

Antworten
MEelCx77


Na klaro kannst Du eine Frau finden, die mit Dir alles macht, was Du Dir vorstellst, was Du gerne mal erleben willst... @:)

gehe doch mal auf einschlägige Seiten für Sexkontakte.

Dort findest Du das was Du suchst.

Viel Erfolg!

Grüße

EPhnemaliger DNutzer[ (#575x236)


So sehe ich das auch! Finde es traurig, dass du so selbstverständliche Dinge, wie die oben genannten noch nicht kennenlernen konntest :-(

Daher: Go for it :)* :)^

OcluHf


Finde es traurig, dass du so selbstverständliche Dinge, wie die oben genannten noch nicht kennenlernen konntest

Leider ist das normal. Ich habe diese Dinge auch noch nicht kennengelernt. Den dargestellten Sachverhalt kommt mir sehr bekannt vor, wenn es bei uns nicht ganz so krass ist. Wir haben schon jeden Monat manchmal auch 2 oder 3 mal im Monat Sex und etwas länger als 5 Minuten dann auch. Zwei Jahre ohne Sex würde ich nicht aushalten. Spätestens nach einem halben Jahr würde ich mich doch echt anderweitig umschauen.

P}laDttfu"s4s


Das Problem wird eher sein, dass Du mit einer Trennung immer gleich ins Haus fällt und das schreckt Damen, bekanntlich, ab!

M~elC727


Wieso Plattfuss ???

Mich würde es nicht abschrecken, im Gegenteil das hatte mich ermutigt, den Mann meiner Träume näher kennen lernen zu wollen... @:)

mFitl+es)erixn


Was bedeutet eigentlich, daß die Trennung so gut wie geplant und durch ist?? ??? Widerspricht sich irgendwie.

Hoffe, Du findest jemanden. @:) Wo, damit habe ich keine Erfahrungen. Trotzdem alles Gute. Traurig, wie es in manchen Beziehungen offensichtlich zugeht. :-|

Mhr. 1Fores_kin


Daher habe ich seit sage und schreibe 25 Monaten gar keinen Sex mehr gehabt :-( . Nun möchte ich einfach mal wieder richtig geilen Sex erleben.Wobei ich endlich mal alles probieren möchte , da ich in meiner Beziehung meistens nur 5 Minuten Sex hatte 3 mal im Jahr , da meine Frau(Ex) das nicht brauchte, wie sie sagte.

Ich kann Deine Situation gut verstehen, war in einer ähnlichen und habe mich daraus befreit.

Da ich vor einem Bordell noch große Zweifel habe , frage ich mal hier in die Runde , ob es besser wäre in einem Chat oder Sexchat (poppen.de oder ähnliches) , das zu suchen was ich möchte. Eine Beziehung kommt nicht in Frage , dafür war meine jetzige beendete zu lang.Aber eine reine Sexbeziehung , wo beide Seiten auf ihre Kosten kommen das wär was.

Lehn Dich zurück und entspanne! Den wichtigsten Schritt (die Trennung) hast Du hinter Dir.

Wichtig ist, dass Du ja weißt, was Du nicht möchtest.

Den Weg den Du jetzt einschlägst hängt ganz von Deinen Vorlieben ab.

Prostitution ist nicht jedermanns Sache. Es gibt neben dem klassischen Bordell auch ganz nette und zwanglose Partys. Probiere es einfach aus.

poppen.de ist sicherlich zu empfehlen, genau so wie der Besuch eines Swingerklubs.

Auch bieten regionale Zeitungen und Szeneblättchen Kontaktanzeigen aller Art, dort auch mal reinschauen. Nicht alle wollen direkt heiraten.

Es ist schwierig was zu empfehlen.

Es ist wie eine Reise, erst unterwegs merkt man wo es schön ist.

Und vielleicht ist auch der Weg das Ziel.

Du wirst es herausfinden.

P`latt-fu1sxs


@ MelC77

Die wenigsten Menschen wollen mit dem Problem aus der Vorbeziehung konfrontiert werden und wenn jemand davon anfängt "vorzujammern", dann ziehen sich fast alle sofort zurück.

Ist aber schön, dass du an anderen Menschen interessiert bist. Das gefällt mir.

NkeulinRg6x7


Vielen Dank für die vielen Antworten.Das bestärkt mich. Ich werde die Sache langsam angehen , da ich ja einige Faktoren beachten muss. Für eine Beziehung wäre es jetzt viel zu früh , nach 30 Jahren . Das dauert noch .Über meine Trennung oder etwaiges werde ich bestimmt nicht reden , sollte ich meine Sexualität ausleben. Das möchte ich dann auch intensiv erleben und das würde dann kontraproduktiv sein für beide Seiten.

Danke nochmal für die Tipps , sollte was sein werde ich berichten.Aber nicht in allen Details , sondern nur das ich es geschafft habe :-)

AGnto(niuo Vi-valdi


Deine Lage ist sehr gut nachvollziehbar, und viele Nutzer kennen diese aus eigener Erfahrung.

Fuer die Gesamtabschaetzung solltest Du Dir ueberlegen, was eine Trennung bedeutet. - Wenn Ihr seit ca. 30 Jahren zusammen seid und entsprechend vielleicht 25 Jahre verheiratet seid, koennte die Scheidung ziemlich teuer fuer Dich werden. Das haengt u.a. auch sehr stark davon ab, ob und in welchem Umfang Deine Frau in der Ehe gearbeitet hat. Danach richten sich der nacheheliche Unterhalt und der Ausgleich Eurer Renten.

Dann gibt es die Frage der Kinder, falls Ihr welche habt. Wahrscheinlich haben sie noch kein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Ausbildung, so dass Du ihnen Unterhalt zahlen musst.

Falls Ihr gemeinsames Eigentum habt, z.B. ein Haus, ist die Frage, was damit geschieht. Gemeinsam behalten (und vielleicht weiter abbezahlen) und vermieten; einer von Euch bleibt darin wohnen, muss sich aber den Wohnwert anrechnen lassen; verkaufen und Restschulden und Zugewinn verrechnen. Ist Euch daran gelegen, dass die Kinder das Haus eines Tages bekommen werden?

In jedem Falle gibt es erhebliche Anwalts- und Gerichtsgebuehren. Wenn Ihr es einvernehmlich schaffen solltet, werden diese deutlich niedriger ausfallen als bei einem zaehen Ringen, was allerdings aus Sicht eines Anwaltes interessant ist und daher gerne dazu fuehren kann, dass aus einer auf den ersten Blick problemlosen Scheidung ploetzlich eine teure, nervenaufreibende, langwierige Angelegenheit werden kann - aus einem (Pflicht-)Anwalt werden ploetzlich zwei, die sich auf Eure Kosten streiten.

Bevor Du mit einer neuen Frau ein (wie auch immer geartetes) Verhaeltnis eingehst, wuerde ich mir die verschiedenen Varianten durchspielen und auch mit meiner Frau offen sprechen, wie man die moegliche Trennung umsetzen will. Wenn Du hinter ihrem Ruecken mit einer anderen Frau anbandelst, koennte es sein, dass dann gar kein Gespraech mehr moeglich ist.

In diesem Zusammenhang ist eine gute Paartherapie zumindest als Moeglichkeit zu erwaegen, um nicht hinterher sagen zu muessen "ach haette ich doch ...". Eine sexuelle Wundermaschine wird Deine Frau sicher nicht werden, aber u.U. laesst sie sich bei einer Paartherapie doch noch fuer gewisse Spielregeln (z.B. je Woche sonntagnachmittags 60 min fest ritualisiertes Schaeferstuendchen) gewinnen - und Du musst vielleicht, was Dein Verhalten betrifft, auch noch ein paar Kompromisse im Gegenzug eingehen. Von aussen laesst sich das fuer uns hier nicht beurteilen, aber ein erfahrener Therapeut, der eher zur Fraktion der Beziehungsretter zaehlt, koennte hier hilfreich sein.

Es gibt auch noch die (wahrscheinlich eher seltene) Variante, dass Ihr auf dem Papier verheiratet bleibt, aber tatsaechlich jeder getrennt sein eigenes Leben fuehrt. Eine Bekannte von mir folgt diesem Modell seit mehr als 20 Jahren, und ingesamt ist die Familie damit relativ gut gefahren, und zwar sowohl finanziell als auch zwischenmenschlich, was gerade angesichts der Kinder und Enkel sehr positiv ist. Das erfordert aber ebenfalls, dass Ihr beide mitmacht und miteinander sprecht.

Eine Frau zu finden, die mit Dir alle Deine sexuellen Wuensche umsetzt, ist mit Sicherheit moeglich, aber die Frage, ob Du dann wirklich dauerhaft gluecklicher sein wirst, steht auf einem anderen Blatt. Reiner Sex hat letztlich etwas unbefriedigerendes als ein solcher mit einer richtigen Partnerin, mit der man wirklich sein Leben (gerne) verbringt; dann gibt es so viele erotische und beglueckende Momente, die bei einer reinen F...-Beziehung fehlen. Einige Abstriche bei moeglichen sexuellen Handlungen (wie du sie angedeutet hast) kann man dafuer durchaus akzeptieren. Und mit einer verstaendnisvollen Partnerin ist es z.B. auch moeglich, dass Du mit ihr Deine Wuensche austauschen darfst, sie aber praktisch gar nicht umsetzt, jedenfalls meistens nicht. Das kann auch sehr anregend und fast wie "wirklich erlebt" sein, kann ich Dir nur versichern. ;-) :-X |-o

N1eulQing67


Paartherapie wird und wurde von Seiten der Frau abgelehnt. Bringt wahrscheinlich eh nix , so die Aussage . Kinder sind da, aber die Jungs wollen zu mir.Heutzutage können Sie selbst entscheiden wenn Sie mündig sind.Und eine neue Beziehung ist eh ausgeschlossen. 30 Jahre kann man nicht innerhalb kürzester Zeit abhaken und eine neue Frau nehmen.Nein ich würde im beidseitigen Interesse nur die sexuelle Variante wählen, dies auch von vorne herein klarstellen.Ich habe wirklich alles probiert und war für alles bereit, ob Therapien oder sonstiges. Aber wenn nur Ablehnung kommt , muss ich irgendwann anfangen zu akzeptieren.Dies ist seit etlichen Wochen der Fall. Das ich irgendwann mal wieder glücklich sein möchte/kann. Das muss nun hinten anstehen. Und ist noch weit weg.Jetzt will ich versuchen in meiner Freizeit welche ich mir dann und wann nehme , auch das nachzuholen was ich lange versäumt habe. Ich denke das ist nicht so falsch. Ich habe viel erlebt in meinem Leben , auch viele schwere Dinge und bin wieder aufgestanden.Auch dieses Mal wird es so sein!! Früher dachte ich das Sex ausschließlich nur mit Liebe geht ,während meine Freunde ihre Erfahrungen sammelten und erweiterten. Nun scheint der Zeitpunkt gekommen wo ich auch mal kennenlernen möchte was alles schön ist und was es alles gibt. Wenn ich wirklich jemand finde für eine rein sexuelle Beziehung wo beide ihre Träume ausleben können, das wäre doch Klasse.Unabhängig von Alter oder sonstiges - Sympathie zählt und natürlich gemeinsame Interessen. Natürlich muss ich noch viel lernen in diesem Bereich , aber auch das ist eine Sache der Kommunikation und umsetzbar :-) .Ich schau mal und werde Beizeiten berichten wohin mein Weg geht/ging.Aber tausend Dank noch einmal für all die Tipps und Unterstützung!! :)= :)=

MEelCO77


@ Plattfuss

Die wenigsten Menschen wollen mit dem Problem aus der Vorbeziehung konfrontiert werden und wenn jemand davon anfängt "vorzujammern", dann ziehen sich fast alle sofort zurück.

Ist aber schön, dass du an anderen Menschen interessiert bist. Das gefällt mir.

Sicherlich, da muss ich Dir recht geben, dass es einige menschen gibt, die nichts von Kummer hören wollen.

Doch er soll ja nicht um den Kummer jammern, sonder kann offen dazu stehen, dass er derzeit in Trennung lebt, das ist ja noch lange kein "ausheulen".

Das mit dem Erwähnen der Trennung, ist dann eine gute Idee, wenn es um Sexkontakte im netz geht, er dort aktiv werden sollte, dann können sich die Damen in Sicherheit wiegen, dass keine Eifersüchtige Ehefrau vor der Tür stehen könnte.

Ich bin stets an anderen menschen interessiert und höre mir auch Kummer an, das ist für mich eine Selbstverständlichkeit, denn hinter jedem Kummer steckt auch noch immer der Mensch und genau den will ich kennen lernen. @:)

Sei es nun wie damals bei mir, weil ich mich verliebt habe oder weil der Mensch ein Freund oder Freundin werden könnte. :-)

DDantxe


Bleibt die Frage, warum du die frigiede Alte überhaupt geheiratet und dir dein halbes Leben versaut hast.

Zu Prostituierten: Echte Geilheit wirst du bei DENEN nicht erleben.

Sexdatingseiten sind IMMER Abzocke. Egal ob poppen.de, Secret.de oder was auch immer.

Empfehlen kann ich normale kostenlose Datingseiten wie Finya.de, Lablue.de oder Bildkontakte.de.

Da habe ich schon eine Menge Frauen getroffen, und da ergibt sich auch so manche Freundschaft plus :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH