» »

Mein Mann beim Sex nicht kommen.

MCr. FJores^ki&n


Ja, ich denke auch, dass Ergebnisoffenheit der Schlüssel zum sexuellen Glück ist.

@:)

YWtondg1x1


Mein Freund kommt manchmal tagelang nicht und ist trotzdem zufrieden.... ]:D

Wie sieht er das ;-D ?

MWelCx77


Das sieht er ganz genauso.... ;-D

M0elCx77


@ Mr.Foreskin

@:) @:) @:)

k"me_y


Natürlich kann ein Mann auch ohne Orgasmus vollkommen zufrieden sein.

Wenn man der Partnerin - egal durch was - einen oder mehrere Orgasmen beschert ist das so ein tolles erregendes Gefühl, auch ohne dass man dabei selbst unbedingt kommen muss.

jvu*lyanbxi


Das Problem ist doch dass er nicht kommen kann es also körperlich gar nicht möglich ist!? Sagt er denn dass er einen Orgasmus hat ohne Spritzen, oder ist da echt gar nichts, nie, auch kein Hochgefühl? Wann hatte er seinen letzten Erguss? Irgendwann kriegt Mann zwangsläufig eine Ejakulation im Schlaf (feuchter Traum), wenn er länger nicht abspritzt. Das ist bei ihm auch nicht? Er spritzt niemals? Dann stimmt da medizinisch wohl wirklich etwas nicht. :-/

tFsuna]mi_Nxxe


Ich habe einige unpassenden Beiträge gelöscht und bitte die Teilnehmer, ihre Animositäten per PN zu bereinigen.

SDiFrH]enryxb


ich komme beim Sex auch nie, aber wenn ich es mir selber mache schon, aber das würde ich meiner Partnerin nie sagen, denn dann macht sie sich nur vorwürfe.

Genieße den Sex mit deinem Freund es kann sein das er nicht entspannen kann weil er dich so gern mehrfach befriedigt und dann selber nicht mehr abschalten kann.

M!r. Fo<reskUin


ich komme beim Sex auch nie, aber wenn ich es mir selber mache schon, aber das würde ich meiner Partnerin nie sagen, denn dann macht sie sich nur vorwürfe.

Wie wäre es mit einer anderen Partnerin?

f%i8ewq0e


Auch die Frau kann am Orgasmus ihres Mannes einen Anteil haben. Wenn Frau nur mit gespreizten Beinen auf dem Bett liegt und wartet das der Mann es schon hinbekommt, fördert nicht die männliche Erregung.

Wenn meine Frau will, das ich komme, dann komme ich auch. Sie spannt ihre Vagina an, macht sie richtig eng, zieht die Beine hoch und schiebt mich richtig tief rein... Dann gibt es kein halten mehr.

Kturt


ich komme beim Sex auch nie, aber wenn ich es mir selber mache schon, aber das würde ich meiner Partnerin nie sagen, denn dann macht sie sich nur vorwürfe.

Wenn sie das weiß, warum soll sie sich dann Vorwürfe machen.

Meine Freundin war am Anfang auch etwas irritiert, aber ich habe es ihr ja direkt gesagt, dass es nicht an ihr liegt.

Irgendwann hat sie dann aber wohl auch den Vorteil dabei erkannt ... sie bestimmt, wielange sie Spaß am Sex hat und wann sie aufhört.

Und wenn ich dann nicht, durch ihre(n) Orgasmus/Orgasmen genug befriedigt bin, lege ich noch selber Hand an ... woran sie dann auch noch Spaß hat.

Nicht zu kommen, kann also auch Vorteile haben ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH