» »

Sie ist zu eng, Beziehung steht auf der Kippe, was tun?

eFveryRone13 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen liebe Community,

Ich bin neu hier da Ich zurzeit ein Problem habe bei dem Ich nicht mehr weiter weiß.

Nach etwa 2 Jahren Single Leben lernte Ich vor kurzem wieder eine Frau kennen mit der Ich sehr glücklich bin.

Sie ist 1,5m groß und wiegt etwa 40 kg.

Ich bin 1,85 m groß.

Ansich stört Mich das ganze nicht, doch beim Sex ist sie wirklich zu eng.

Bei der Handarbeit merkte Ich schon das sie mit zwei Fingern ziemlich bedient war.

Sie ist mehrfach gekommen und als es dann zum richtigen Sex über gehen sollte,merkte Ich sofort das das nicht geht und sie sagte nur das passt nicht.

Seit dem geht es ihr glaube Ich nicht so toll und sie macht sich ein paar Vorwürfe.

Wir haben aber sehr gut drüber geredet usw. Trotzdem sagte sie das ohne richtigen Sex etwas in der Beziehung fehlt womit sie auch völlig recht hat.

Sie sagte das in anderen Beziehung das Problem mit unter auch ein Trennungsgrund war.

Ich mache mir etwas Gedanken darüber und möchte einfach nur wissen wie wir das hin bekommen bzw. Welche Stellungen könnt Ihr empfehlen bei denen die Scheide eventuell etwas weiter ist?

MFG und danke im Voraus!

Antworten
fHiewqme


1,5m groß und wiegt etwa 40 kg ist schon sehr dürftig.

Nach dem ersten Kind hat sich das mit der Weite gegeben.

U0rsixna


habt ihr versucht, vorerst nur vorsichtig mit der Spitze des Penis einzudringen? Vielleicht zusätzlich noch Gleitmittel. Schauen, dass sie genügend erregt ist. Gebt euch Zeit und probiert immer ein Stück mehr. ^

@Fiewqe; stimmt schon mal gar nicht; denn wen die Frau ein zu enges Becken hat, kommt das Kind sowieso nur mittels Kaiserschnitt zur Welt.

f>iewqxe


Bei kleiner Frau ist auch ein kleines Baby möglich.

f iexwqe


Langsam und viel extra Gleitmittel ist sonst die einzige Möglichkeit. Und nicht gleich anfangen wie ein Karnickel los zu machen. Zum Anfang gar nicht, oder nur ganz langsam bewegen.

MBr. `FOorleskixn


Sie kann sich auf Dich hocken und ihn so weit einführen wie es für sie angenehm ist.

H;oney961_mit_QMi.ni13


Bei kleiner Frau ist auch ein kleines Baby möglich.

so ein bullshit ;-)

Ich bin 1.59cm, mein Kind hatte 4 1/2 Kilo und n kopfumfang von 39 cm!

Desertieren hat das Becken nix mit der Enge der Vagina zu tun! Das sind ganz unterschiedliche Bereiche.

@ TE

Habt ihr es mal mit sanften dehnen versucht? Die Vagina ist ein Muskel der sich dehnen und wieder zusammen ziehen kann. Gleitgel, vorher ein kleiner dulde/ Vibrator und dann erst dein penis? @:)

Hjoney#91_mit^_vMinIi1x3


Des weiteren*

c*riech1arlixe


Ich kann mir das nur begrenzt vorstellen, nach dem Höhepunkt noch den Akt zu vollziehen, da alles empfindlich. Zwar geschwollen und nass, aber super-empfindlich.

Wie wäre es, wenn Du sie vorher nicht zum O bringst, sondern nur so knapp davor?

Und dann rhythmisch mit der Spitze?

Habe mal einen Film gesehn von einem Paar, da ist er immer nur knapp über die Spitze rein und als er mal nachlegen wollte, hat sie ihn sanft gehindert, aber beide sind zum O gekommen.

Okay, sein Teil war sehr groß, aber dafür ist Deine Freundin sehr klein.....

Finger finde ich kein Maßstab, mehr als zwei Finger empfinde ich auch oft als unangenehm, das hat aber nihts damit zu tun, nicht mit dem Mann zurecht zu kommen. Finger sind hart, knochig und mit Fingernägeln. Irgendwie nicht immer passend.

DoanRtxe


1,5m groß und wiegt etwa 40 kg ist schon sehr dürftig.

Totaler Blödsinn, ich bin auch 1,85 und hatte mal eine Freundin mit 1,50m und 41 kg. Und das passte hervorragend, glaube mir.

Zum Thema: ZU eng gibt es eigentlich nicht. Immerhin soll da mal ein Kind durch.

Also Geduld, gleitgel und Vorsicht. Und... wenn 2 Finger rein gehen, dann geht auch dein Lümmel rein, so du nicht gerade

Long Dong Silver oder John Holmes bist.

Und wenn es trotzdem nicht geht, dann liegen andere Ursachen vor. Könnte physisch sein (Gynäkologe), könnte aber auch

psychisch sein. Wichtig ist zu finden, woran es liegt. Deswegen die Beziehung zu beenden scheint mir doch weit an den Haaren herbei geholt, zumal nach der Logik (zu eng) die Frau NIE in ihrem Leben eine Beziehung haben dürfte.

cBriaech+arlie


Und wenn man sich Deine Logik anhört, warst Du nie bei eine Geburt dabei. Weißt Du überhaupt, was während der Geburt über Stunden schmerzvoll passiert? Die Scheide weitetet sich auf max. 10 cm Durchmesser, weil der Kopf des Kindes von oben drückt, jeder mm davon kann ein Qual sein.... inkl. teilweise sehr schweren Verletzungen...

was hat das mit den sexuellen Vorgängen zu tun, das is nur zufällig das gleiche Organ.

cWri1echa3rlie


.. .... und everyone13 hat ja gesagt, dass er gleich bemerkt hat, dass das nicht geht. Es wird ja nicht seine erste Frau sein und ich denke, er kann das schon einschätzen....

DMantxe


Bist du so dumm oder tust du nur so?

Natürlich ist so eine Geburt nicht angenehm, aber von der Natur so vorgesehen.

Und sein Lümmel ist ja nun WESENTLICH kleiner als der Kopf eines Kindes, und zwei Finger haben nebeneinander auch keinen kleineren Durchmesser als ein durchschnittlicher Penis. Und härter, hast du ja selbst schon gesagt.

Und offenbar kann everyone13 das NICHT einschätzen (ebenso wenig wie wir), sonst würde er hier nicht die Frage stellen.

M,elCy7x7


@ chriechcharlie

woher dein wissen, dass die Geburt innerhalb der Vagina Verletzungen hervorruft ???

das ist wirklich nur in sehr, sehr wenigen Ausnahmefällen der Fall.

Das einzige was reißen kann ist der damm, nicht mehr und nicht weniger.

Die Blutungen hinterher sind die Blutungen der Gebärmutter, wenn auch die Nachgeburt(Plazenta) heraus gelöst und entbunden wurde.

Dieser ganze Vorgang der Geburt hat nichts mit dem Akt zu tun, der notwendig ist, um überhaupt zu einer geburt zu gelangen.

H$one(y91__mit_Minix13


Das einzige was reißen kann ist der damm, nicht mehr und nicht weniger.

schön wärs ;-D

Auch die vaginale Schleimhaut kann Risse bekommen und wenn die presswehen zu früh einsetzen sogar der Muttermund.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH