» »

hetero mann mit vagina

p'rosiehben7x77 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ivh bin jetzt 19 jahre alt

ivh wünsche mir seit dem ich 13/14 Jahre alt bin, eine vagina möchte aber trotzdem ein mann bleiben. Ich möchte einfach nur das mein Geschlechtsteil umoperiert wird

Da ich einen penis an mir selber abstoßend finde. Ivh habe hin auch nie wirklich benutzt da ivh mich wirklich davor ekel.

Ich möchte noch nicht zu Arzt gehen

Vielleicht kann mir hier einer etwas weiter helfen

Jetzt zu meinen Fragen

Kann man in Deutschland das einfach so machen lassen ?

Muss man vorher mit einem pysologen reden ?

Würde das die Krankenkasse zahlen ?

Wenn nicht wie teuer wäre sowas ca. ?

Antworten
T]herva%peut0x1


Aus einem Penis eine Vagina machen ohne Arzt? Willst du dich selbst um operieren? Auf die schnelle geht dies auch mit Arzt nicht. Das dauert viele Jahre, das so etwas überhaupt genemigt und gemacht wird.Es sind viele Operation notwendig, wenn du Pech hast Schmerzen auf Lebenszeit. Zu gebrauchen wird das Loch auch nur eingeschränkt sein. Du bist dann keine Mann mehr und eine richtige Frau wirst Du auch nie werden. Die Spuren der Operationen werden immer zu sehen sei. Mit eigenen Kindern ist es dann auch vorbei, wenn die Eier einmal ab sind. Die Partnersuche wird auch nicht leicht, weil die aller meisten damit nicht zurecht kommen und sich lieber eine richtige Frau suchen.

DNanxte


Das wird nie bezahlt und nie genehmigt.

Mein Rat: Wende dich an einen Psychologen, mach eine Therapie und finde heraus, warum du dich so vor deinem Penis ekelst.

Möglicherweise liegt die Lösung in deiner Kindheit. Bist du mal sexuell belästigt, vergewaltigt oder sonst was worden ???

fbiewqxe


Das wird schon bezahlt, aber nicht wenn jemand mal eine fixe Idee hat und meint das jetzt so haben zu wollen. Du hättest dich mit 13..14 Jahren in Behandlung begeben müssen. Wenn, dann geht es nur über einen Psychologen in mehrjähriger Behandlung.

In anderen Ländern soll es einfacher sein... z.B. Australien.

c'riech$arlxie


Was heißt "ivh"?

Und er will ja zum Arzt, nur NOCH nicht, was immer das heißen mag.

MCr. Fo"resekin


wünsche mir seit dem ich 13/14 Jahre alt bin, eine vagina möchte aber trotzdem ein mann bleiben.

Vor medizinischen Maßnahmen wird in der Regel eine psychologische Untersuchung und eine psychotherapeutische Behandlung liegen. Wird diese von einem kassenärztlich zugelassenen Arzt oder Psychologen durchgeführt, so regelt dieser die Kostenübernahme direkt mit der Kasse.

Quelle: [[http://www.dgti.org/medizinisches.html?id=227]]

M9el C77


Es geht in Deutschland nur eines.

Entweder Mann oder Frau.

Wenn Du also eine Vagina haben möchtet, dann wirst Du auch eine Brust also Busen haben wollen.

Hier in Deutschland wirst Du keinen Arzt finden, der Dir nur den Penis wegoperiert, Dich ansonsten als Mann beläst.

Das widerspricht sich auch! !!

Ich denke , viel eher solltest Du Dich wegen des Ekels vor Deinem Penis behandeln lassen.

K-u2rt


Vielleicht hat das Ekelgefühl bzgl. des Penis gar nichts mit Intersexualität zu tun.

Ich möchte noch nicht zu Arzt gehen

Das verstehe ich nicht, Du bist doch offensichtlich damit selber überfordert, kannst Dir selber weder in die eine, noch in die andere Richtung helfen.

Du wirst schon seit Jahren den Ekel nicht los ... und der Penis fällt auch nicht von alleine ab.

Ich würde ganz dringend raten Dich Deinem Hausarzt anzuvertrauen, damit er mit Dir einen passenden Psychotherapeuten findet.

Denn länger aufschieben bringt Dich ja nicht weiter, es verlängert nur den, für Dich unerträglichen Zustand.

Die Therapie wird dann auch zeigen, wie es weiter geht.

Ich weiß auch nicht, inwieweit eine teilweise operative Geschlechtsumwandlung tatsächlich gemacht wird, aber vielleicht ist es ja auch gar nicht die Lösung für Dich.

Deshalb lass Dir helfen, der erste Schritt ist getan ... Du hast hier gepostet ... der nächste ist ... suche Dir therapeutische Hilfe und erarbeite mit seiner Hilfe, Deinen persönlichen Weg ...

l$onaplao


Es geht in Deutschland nur eines.

Entweder Mann oder Frau.

Wenn Du also eine Vagina haben möchtet, dann wirst Du auch eine Brust also Busen haben wollen.

Hier in Deutschland wirst Du keinen Arzt finden, der Dir nur den Penis wegoperiert, Dich ansonsten als Mann beläst.

Das widerspricht sich auch! !!

er will ja weiterhin ein mann bleiben, soweit ich das verstanden habe. deshalb ist das "entweder mann oder frau" doch geklärt.

ich nehme mal an, daß es nicht viele fälle in der art gibt, aber die frage, ob das erscheinungsbild der äusseren geschlechtsmerkmale mit dem eingetragenen geschlecht übereinstimmen müssen, kann man doch anhand der gesetzeslage zur personenstandsänderung entnehmen. da ist es NICHT so, daß das übereinstimmen muss (eine änderung des personenstandes ist auch bei nicht erfolgter geschlechtsumwandlung möglich). es kann also durchaus ein gebürtiger mann als frau leben, auch mit penis. wieso sollte das jetzt in dem fall anders sein?

prinzipiell aber denke ich auch, daß der themenstarter zunächst dem ekelgefühl therapeutisch auf den grund gehen sollte.

f9oss~y2x6


ivh wünsche mir eine vagina möchte aber trotzdem ein mann bleiben.

Getreu dem Motto "wasch mich, mach mich aber nicht nass" wird das nicht gehen………. !! :|N

Überleg doch bitte erst mal, bevor du hier sooo einen "schwer-lesbaren" Faden Rechtschreibfehler eröffnest.

Genau so wenig wie man eine Drehtür zuhauen kann, genau so wenig kann man "Mann mit Vagina" sein… %-|

lwona^laxo


genau so wenig kann man "Mann mit Vagina" sein…

wenn man das gesetz zur personenstandsänderung als grundlage hernimmt, ist das wie schon geschrieben sehr wohl möglich.

f(oYssy2x6


personenstandsänderung

%-| Er will aber ja, das man "unten" an im schnippelt und "oben" alles so läßt……… das wird nicht gehen… :|N

lyonalxao


aber an welcher rechtlichen grundlage machst du das fest?

ich hab ja geschrieben, oft wird so ein fall nicht vorkommen... deshalb würde mich interessieren, woher ihr alle diese sicherheit nehmt, daß das nicht geht....

also vorallem, wo ist der unterschied, ob man(n) sich NUR brüste machen lässt, aber "untenrum" alles so lässt, und dann als frau lebt?

in dem fall sollte das doch noch viel einfacher sein, eben weil keine personenstandsänderung angestrebt wird....

f3osOsyx26


an welcher rechtlichen grundlage machst du das fest?

%-| An keiner …………..nur mein "menschlicher Verstand".sagt mir das.

Ohne diverse schwere Hormone wird so was nicht gehen…. und dann werden ihm ggf. Brüste wachsen, sein Wesen wird sich verändern und sein Körper wird "reagieren" !

Ist ja nicht wie bei einer Puppe z.B. "Ken & Barby" - einfach nur den Unterkörper austauschen

Aber wie gesagt – "nur" menschlicher Verstand :)D

lKonaSlaxo


hormone gibt man dann, wenn die personen ein weibliches äusseres anstreben. das tut der themenstarter aber nicht. wieso sollte er dann hormone kriegen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH