» »

hetero mann mit vagina

S[orovmaxn


Und: inwiefern soll die vorgestellte optische Vagina denn auch Platz nach innen haben? Oder soll es nur eine Vulva mit Schamlippen und ggf. Behaarung werden, aber an sich ohne Vagina, also den inneren Teil?

Soll sie etwas aufnehmen können? Denn "innen" ist ja kein Platz in einem männlichen Körper, da müsste man dann erstmal den Platz dafür schaffen.

Und wie stellst du die Verbindungen zu deinen Nervenbahnen vor? Eine Frau ist an der Klitoris (Perle und innen die zwei großen Flügel) in der Regel empfindlich, mit jeder Menge Nervenenden. Die umoperierte Vagina wird dieses Merkmal nicht haben. Vermutlich werden nur wenige Nervenbahnen dort reingehen.

In Summe gibt es also kaum noch Möglichkeiten, dich dann sexuell über Nerven im Unterleib zu stimulieren. Die Stimulation rund um Anus und Prostata bleiben ggf. aber die Frau, die sich darauf einlässt, dies als einzigen Weg zu sexueller Stimulation von dir zu akzeptieren, müsste man auch erstmal finden.

Und welche Möglichkeiten wirst du haben, deine dann Scheidenmuskulatur willentlich zu kontrollieren?

Auch die Verbindung zum Urinieren (Blase, Kontinenz) lohnt es sich mal zu überdenken. Wie funktioniert das heute, wie dann?

Ein Denken in körperlichem Maschinenbau - wenn man so will: Teilsysteme, Teilfunktionen, Verbindungen, Betriebsflüssigkeiten = Körperflüssigkeiten, Versorgung des Gewebes mit Blut, Sensorik über Nervenbahnen, Steuerung über Muskeln.

Da scheint mir die Crossdresser-Vagina-Panty deutlich einfacher umsetzbar. 90% des optischen Ergebnisses mit 10% des Aufwandes. Und mit der Option zurück.

t"Stweffxi


Also diese OP ist mittlerweile chirurgisch recht gut machbar, ohne die Nervenbahnen zu zerstören. Auch die geformte Klitoris ist nicht unenmpfindlich, so dass keinesfalls die einzige Stimulation "rund um Anus und Prostata" bleibt - wie kommst du denn auf sowas? ":/

Die Harnröhre wird auf die Länge der Harnröhre einer Frau heruntergekürzt - auch dies ist funktional mittlerweile sehr gut.

SSoroxman


wie kommst du denn auf sowas?

Spekulation und Unwissen meinerseits. Wie mein "vermutlich" andeuten sollte.

Ich kann mir das schlicht nicht so recht vorstellen.

Aber danke für die Korrektur, auch wenn ich sie noch unkonkret finde, welche Teile vorher auf welche Teile nachher abgebildet werden.

tNStefxfi


Entschuldige, das "vermutlich" hab ich gestern irgendwie überlesen/ignoriert ":/

Also für die Scheide wird zwischen Darm und Prostata ein Kanal im Beckenboden angelegt. Dieser wird mit der Penishaut, teilen der Skrotalhaut und ggf. mit einem Hauttransplat ausgekleidet. Die Eichel wird zur Klitoris umgeformt und am Schamhügel, an derselben Position wo sie sich bei einer als Frau geborenen befindet, mitsamt Vorhautbändchen eingenäht. Die Vorhaut wird in 2 Flächen geteilt; also wenn man von vorne drauf kuckt, wird die flache Kante nochmal geteilt (hoffe man versteht das ":/). Aus der innenliegenden (also die normal die Eichel berührende Seite) wird das Klotorishäubchen geformt, aus der äußeren die kleinen Labien. Die großen Labien werden aus dem andern Teil der Skrotalhaut geformt. Die meiste Zeit wird dabei unter dem Mikroskop operiert um keine Nervenstränge zu durchtrennen und um die Blutgefäße der transplantierten Haut mit den umliegenden zu verbinden.

d6izeC ToCrtxe


klar wäre es schon geil mal zu wissen wie das ist ne muschi zu haben. aber umoperieren?

nen arzt lässt sich sicher finden, man muss nur genug bezahlen und dann machen die das auch ..

alles eine frage des geldes ..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH