» »

Wunsch: Po versohlen. Ist das "Fremdgehen"? Und woher nehmen?

AXpf9elkegks hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Med-Forum!

(Ich bin neu hier, daher ein doppeltes Hallo~! *:) )

Ich habe eine Frage und einen Wunsch, der mich schon so lange beschäftigt.

Der Einstieg. Ich bin Ende 20, seit 1 Jahr verheiratet, seit 10 Jahren in einer Beziehung, die zwischenmenschlich absolut super ist. Er ist mein erster Freund, aber Erfahrung gab es davor (und in einer Trennungszeit) schon ein bisschen.

Sex variiert von ok - befriedigend- gut. (Für das "sehr gut" fehlt mir seine Eigeninitiative.)

Der Sex und die Ehe sind nicht das Problem. Sondern, dass wir beide devot sind, er noch mehr als ich. Wenn es mal zu BDSM-Sex kommt, bin ich eigentlich oft die Aktive/Dominante, was ich auch genießen kann und tue. Ich weiß, dass er es nicht gerne macht bzw. daraus keine Lust ziehen kann.

Nun reizt mich das Thema Spanking aber sehr. Ich bin mir nicht mal sicher, ob mein Mann diesen Wunsch ausleben könnte. Die Erfüllung überhaupt läge in einem älteren Herrn, der wirklich nur das Spanking in einem Rollenspiel übernimmt, ohne Sex. (Schwer vorstellbar, nicht?)

Es geht mir eigentlich um das Schauspiel an und für sich und weniger (bis gar nicht) um die sexuelle Erregung dabei. Ich muss ehrlich sein: Ich habe so was auch schonmal gemacht. Ich habe eine Anzeige aufgegeben und hatte sicher um die 50 Bewerber, aber nur 2 waren das, was ich suchte. Mit einem traf ich mich, aber es war nicht die Erfüllung. Nicht, weil es besser nur eine Phantasie gewesen wäre, sondern weil das Rollenspiel schlecht war und der Mann nicht meinem Wunschalter dafür entsprach.

Meine Frage: Ist so was, auch wenn es eigentlich nichts sexuelles ist, sondern ein mentaler Kick, schon "Fremdgehen"? Mein Mann kann es einfach nicht machen, es wäre einfach zu gestellt und würde wahrscheinlich peinlich für beide enden... Aber sein okay für einen Fremden würde er mir nie geben, weil er eifersüchtig ist und Verlassensängste hat.

Ich weiß auch gar nicht, wo ich so eine Person herbekomme, die sich nur auf das Rollenspiel einlässt und nicht direkt Sex will. Das will ich nämlich einfach nicht. Wenn ich mir nun das Rollenspiel Lehrer/Schülerin oder Onkel/Nichte vorstelle, passt das ja auch gar nicht. Ich dachte schon an einen Callboy oder irgendeinen Mann, den man bezahlt, der dann für sein Schauspiel keine sex. Entlohnung möchte.

Wie seht ihr das denn? Mein Wunsch dahingehend ist schon ziemlich groß. Das liegt sicher auch daran, dass ich eigentlich devot bin, aber auf der Arbeit schon eine führende Position habe und auch zu Hause viele Dinge "angeben" muss und letztlich beim Sex auch Dom bin....

Danke für eure Meinungen und einen schönen Abend zusammen! LG *:)

Antworten
K1urt


Ist das "Fremdgehen"?

Wir können das wohl nicht beurteilen, weil die Grenzen für jeden individuell sind.

Und wenn mehr körperliche Berührung nicht im Spiel ist, wird es da sich noch mehr Uneinigkeit geben, als z.B. beim Küssen.

Aber Du hast Dir die Antwort selber schon gegeben ...

Aber sein okay für einen Fremden würde er mir nie geben, weil er eifersüchtig ist und Verlassensängste hat.

Für Deinen Mann wäre es zumindest etwas, was seine Grenzen tangiert oder überschreitet, das weißt Du, also fragst Du ihn erst gar nicht.

M0r. aFo)rHesxkin


Wie wäre es, wenn ihr zusammen in einen SM Club geht?

Dann ist Dein Freund dabei und sieht was passiert und es ist kein Fremdgehen mehr.

MXeNlC77


Hallo,

der Vorschlag von Mr. Foreskin ist einer der Möglichkeiten, damit Du nicht "fremdgehen" musst, der begriff Fremdgehen ist immer eine individuelle Einstellungsangelegenheit.

Eine weitere Möglichkeit die ich sehe ist folgende.

ihr sucht Euch einfach über Fetisch seiten im netz oder virtuellen Swingerklub seiten, ein Paar, dass Euer Problem genau umgekehrt hat.

Du schriebst ja, dass Ihr beide devot veranlagt seid, das Problem haben andere paare eben andersherum, beide sind eher Dominat.

Mache ihm doch einfach mal ganz unverbindlich den Vorschlag @:)

TJieU


Die Idee mit dem SM-Club ist durchaus geeignet.

Es stellen sich dabei aber durchaus Fragen:

Möchte der Partner überhaupt dabei sein?

Soll der Partner dabei sein?

Wenn ich das richtig verstanden habe möchte Apfelkeks einfach den Po versohlt bekommen.

Was dann?

Mit rotem Po nach Hause gehen? Wobei die Rötung sicherlich so lange anhält.

Mit dem Kick im Kopf dann zu Hause Sex haben?

Um die "Sex-Gefahr" auszuschließen sollen die Rollen im Spiel so ausgewählt sein das schon aus der Konstellation Sex verbietet.

Da ist also noch einiges zu klären und zu definieren.

kPmTexy


Ich schließe mich den Meinungen hier voll an. Im Endeffekt hast du deine Frage schon selbst beantwortet.

Was fremdgehen ist und was nicht, muss glaube ich in jeder Beziehung individuell von beiden Partnern geklärt werden. Grundsätzlich ist aber eben dann die Grenze überschritten, wenn man etwas vor dem Partner geheim halten muss, weil man weiss, dass dieser es nie tolerieren könnte oder es ihn verletzt und es ihm weh tut. Und das ist doch hier der Fall:

Aber sein okay für einen Fremden würde er mir nie geben, weil er eifersüchtig ist und Verlassensängste hat.

Das kann man versuchen schönzureden, aber es ändert sich nichts daran. Unter "schönreden" ordne ich auch so ein klein bisschen die Darstellung, dass es weniger auf der sexuellen Ebene ist, sondern nur um das Schauspiel geht, ein.

Sei dir einfach klar, dass du - wenn du nicht die anderen Vorschläge hier nutztst, sondern es heimlich tust - deinen Mann damit hintergehst.

TlieU


Nachtrag

Hier könnte eine Möglichkeit für eine adäquate Kontaktaufnahme sein

[[http://www.spankodrom.de/index.php?page=Home]]

A.pfelkxeks


Danke für die Antworten.

Und an @TieU Danke für den Links erstemal und zweitens glaube ich nicht, dass er da dabei sein will und ich es will.

@ Kmey Ich weiß es nicht,

ob es fremdgehen ist. Für mich kommt nichts Sexuelles zustande und ich würde diesen Mann auch nicht küssen, einen HJ/BJ etc. geben.

An die anderen Kommentatoren auch:

Meine Überlegung war ja, gerade weil ich nicht in die Klemme geraten will, an einen echten dominanten Mann zu geraten, der am Schluss den Sex naja.... herbeizwingen oder provozieren möchte, jemanden zu nehmen, der Geld dafür bekommt. Männer würden wohl einfach zu einer Prostituierten für so ein Anliegen gehen.. Als Frau geht das schonmal nicht so einfach und eine Frau will ich auch eigentlich nicht, es sollte schon ein Mann sein.

Und dann, wurde wohl überlesen:

Ich habe so etwas schonmal gemacht!

Ich war schonmal bei einem Mann für Spanking und für mich war dieses Rollenspiel einfach nur ein mentaler Kick (auch wenn es nicht so gut war, weil der Mann nicht dem Wunschalter entsprach..) Dieses Schauspiel war irgendwie befreiend und es hat mich innerlich positiv aufgewühlt...

Ich muss(te) dann auch nicht sofort nach Hause zum Manne rennen, der dann mit mir schläft. Ich brauche danach nicht mal unbedingt Sex. Natürlich wäre es das Nonplusultra mein Mann könnte das machen & danach mit mir schlafen, macht er aber nicht und es wäre einfach unecht. Auf jeden Fall gibt mit das Spanking vielmehr einen mentalen Kick und mich reizt das Gefühl, sich total "die Blöße vor der Autoritätsperson" zu geben... Das ist eher ein Gefühl vom Kribbeln und peinlich berührt sein, als sexuell erregt zu sein... Ich kann das schwer in Worte fassen, aber mit Sex hat es primär für mich nichts zu tun. Is wirklich schwer zu erklären... oder ist es gar nicht so unlogisch?

Aapfe?lkeks


Achja: Dass er dabei ist, will ich eigentlich weniger, weil es für mich nicht zum Rahmen des Spiels passt. Da guckt eigentlich keiner dabei zu. Dann will ich nicht, dass er sich irgendwie als Versager oder so sieht. Und ich will nicht, dass er anfängt, Spanking und Sex zu verbinden. Ich will das selbst ja für mich getrennt haben..

KDantenmrechansikexr


Ich würde es machen 8-).

M:r. Fooresxkin


Apfelkeks, dann brauchst Du nur noch Deinem Freund erklären, dass es kein Fremdgehen ist weil es ja für Dich eine nicht sexuelle Handlung ist.

Wenn er zustimmt, kannst Du auf die Suche nach dem passenden Mann (oder Frau?) gehen.

MBelC7x7


Liebe Apfelkeks,

Achja: Dass er dabei ist, will ich eigentlich weniger, weil es für mich nicht zum Rahmen des Spiels passt. Da guckt eigentlich keiner dabei zu. Dann will ich nicht, dass er sich irgendwie als Versager oder so sieht. Und ich will nicht, dass er anfängt, Spanking und Sex zu verbinden. Ich will das selbst ja für mich getrennt haben..

Au es gibt das Spanking auch mit Zuschauern, nennt sich dann Vorführung.

Doch so wie sich mir die Sachlage darstellt, wirst Du deinem Freund mit diesem Alleingang unendlich mehr demütigen und erniedrigen als es der Fall wäre, wenn er dabei wäre.

Denn irgendwann kommt alles heraus.

dazu habe ich einen mann mal kennengelernt, der genau wie Du zu einer Frau gegangen ist um sich verprügeln zu lassen, diese Frau hatte sich dann nicht mehr unter Kontrolle und hat nur noch drauf los geprügelt.

das Ende vom Lied, er hatte Striemen am Rücken ohne Ende und musste dies dann seiner Frau erklären, die sich so gedemütigt fühlte, das die Beziehung vorbei war.

M`r. Forxeskin


Es wäre sicher besser, wenn er dabei ist.

Auch wenn das nicht ganz der Rahmen ist den Du Dir wünscht.

Eine gewisse Kompromissfähigkeit sollte man in einer Beziehung schon haben, die erwartest Du ja auch von ihm.

M3eBlxC77


Mal noch die Frage, wie würdest Du Dich andersherum fühlen, wenn er sich eine Lady sucht um sich spanken zu lassen und Du wüsstest von nichts oder dürftest nicht dabei sein?

JKan. aus xDU


So wie ich das verstehe ist es für deinen Mann Fremdgehen und darauf kommt es an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH