» »

Frauen, erwartet ihr mindestens Durchschnitt beim Penis?

m~istymosun\taixns


Wo wirke ich verbittert?

Wo überhaupt will man in diesem Faden ständig meinen, mich und meine Einstellung rauslesen zu können?

Genau, nur zwischen den Zeilen.

Zwischen den Zeilen schreibe ich aber bewusst nicht.

Du musst nicht schreiben "ich bin verbittert" um auf andere so wirken. In der Kommunikation besteht eine Nachricht aus mehr als nur aus ihrem Sachinhalt. Und deine Verbitterung schwingt in jeder deiner Zeilen mit, die Art und Weise, wie du dich hier präsentierst, deine Wortwahl...

Das ich auf dich unsymphatisch wirke, hat genau welchen Effekt auf die Frauen die ich kennen lerne?

Keine Ahnung. Ich weiß ja nicht, was du so für Frauen kennen lernst.

Auf mich wirkst du eben verbittert, als jemand der mit sich unzufrieden ist und offene Baustellen hat, der sein Glück von anderen abhängig macht. Wie willst du einen anderen Menschen von dir überzeugen, wenn du selber nicht überzeugt von dir bist. So wie es innen drin in einem aussieht, das strahlt man in den meisten Fällen auch aus. Das braucht dich nicht weiter interessieren aber an deiner Stelle würde ich nicht ausschließen, dass du auf andere Frauen ebenso wirkst.

Ich habe nicht die gleiche Einstellung wir Riffard?

Hä? Wo bitte soll das stehen? Wo ist meine Einstellung anders?

Der Hauptunterschied zwischen euch beiden ist, das dein Glas halbleer ist und seins halb voll. Rein sachlich betrachtet ist es das gleiche. Aber die Einstellung und die Ausstrahlung macht eben sehr viel aus.

Es tut mir leid, dass du in der Vergangenheit offenbar soviel schlechtes erlebt hast. Aber du machst es dir nur unnötig schwerer, wenn du jetzt so voreingenommen in das Kennenlernen von Frauen reingehst.

BJaumxann73


Mal wieder was zum locker werden:

Ein Mann mit einem 60cm langen Penis kommt zum Arzt und sagt, dass er seiner Geliebten zu groß sei. Sagt der Arzt: "Es gibt zwei Möglichkeiten: Eine OP oder einen Frosch!"

Sagt der Mann: "Die Möglichkeit mit dem Frosch bevorzuge ich!" Der Arzt erklärt ihm Folgendes: "Gehen Sie in den Wald am Stadtrand, darin befindet sich ein Teich. In der Mitte des Teiches ist eine Insel, wo ein Frosch sitzt. Man fragt den Frosch, ob er einen heiraten will. Sagt der Frosch "Nein", dann verschwinden 10 cm der Männlichkeit!"

Der Mann geht dahin und findet den Frosch. Mann zum Frosch: "Willst du mich heiraten?"

Frosch zum Mann: "Nein!" 10cm verschwinden. Der Mann geht zu der Geliebten und macht Sex mit ihr, der ihr aber wehtut.

Der Mann geht wieder in den Wald und dasselbe Spiel beginnt, bis wieder 10 cm verschwinden.

Der Mann geht wieder zu seiner Geliebten, der es beim Sex immer noch wehtut. Also wieder in den Wald, worauf wieder 10 cm verschwinden und sein Penis nur noch 30 cm Länge hat. Der Sex mit seiner Geliebten ist wunderbar.

Abends bei seiner Frau will auch diese Sex. Es tut ihr aber weh. Der Mann geht wieder zum Frosch! Die Frage des Mannes lautet: "Frosch, willst du mich heiraten?" Der Frosch sagt genervt: "Wie oft soll ich es dir noch sagen: Nein, nein und nochmals nein!" ;-D

E{hemaligerR NuKtzer (h#576791x)


lass mich raten, danach will SIE ihn aber nicht mehr heiraten oder? ]:D

BAaumanxn73


Wieso glauben nur 15 Prozent der Männer, ihr Penis sei zu kurz?

Weil 85 Prozent denken, daß mit dem Lineal irgendwas nicht stimmt.

BCaDumannx73


Wir könnten ja einen Peniswitzfaden hier raus machen?

Einen hab ich noch:

Ein Mann steht vor dem Spiegel und bewundert seinen Penis: "Nur 2 cm länger, und ich wäre König!"

Darauf seine Frau: "Nur 2 cm kürzer und die wärst eine Königin!"

EChemalig)erd Nu"tze?r (#5767x91)


Jetzt gibt es sogar auf Bild.de einen tollen Beitrag über kleine Penisse :)

"10 Gründe, warum ein kleiner Penis große Vorteile hat"

1. "Würdest du auf tragische Weise drei Finger bei einem Bootsunfall verlieren, kannst du immer noch masturbieren."

2. "Peinliche Ständer in der Öffentlichkeit gibt es nicht."

3. "Du tust deinem Sexpartner garantiert nicht weh."

4. "Die Chancen sind gering, beim Sitzen auf dem Klo damit die keimverseuchte Schüssel zu berühren."

5. "Sexy Unterhöschen passen dir einfach besser."

6. "Wenn du gegen eine Wand läufst, tust du dir die Nase, nicht den Penis weh."

7. "Du sparst dir die horrenden Kosten für eine Penisverkleinerung."

8. "Ich kann damit den Reset-Button bei deinem Router drücken."

9. "Blowjobs machen deiner Freundin deutlich mehr Spaß."

Selbst 18-Jährige Frauen finden durchschnittliche Penisse schon klein und sagen das auch vor Gericht aus: (Bild.de)

Es war der verzweifelte Versuch, einen Freispruch zu erkämpfen – doch auch ein Penis-Gutachten rettete Bernd D. (29)* nicht vor dem Knast.

"In Länge und Dicke liege er 40 Prozent über dem Durchschnitt", hatte der angeklagte Vergewaltiger vortragen lassen. Sein Geschlechtsteil wurde daraufhin vermessen. Das Ergebnis: allenfalls Durchschnitt.

Sein Opfer hatte den Penis als eher klein beschrieben, sichtbar erregt war Bernd D. wohl nicht.

Und eine Umfrage mit 2200 Frauen ergab laut der "beruhigenden" Meldung, dass ja die meisten Frauen nicht auf große Penisse stehen:

"Die Traumgröße des männlichen Zauberstabs liegt für 48 Prozent der befragten Frauen bei 15 Zentimeter, 41 Prozent wünschen sich 18 Zentimeter. Nur vier Prozent wollen stattliche 22 Zentimeter beim Sex spüren."

heißt also, wir müssen uns überhaupt keine sorgen mehr machen, wenn nur ca. die eine Hälfte einen leicht überdurchschnittlichen Penis wollen und die andere Hälfte dann auch "nur" 18cm.

Dann ist ja alles gut, oder?

E)hemWaligeVr NuCtzer (#J576791x)


Jetzt mal als Sinnloser Vergleich, aber damit man sich als Frau was darunter vorstellen kann:

Die durchschnittliche Körbchengröße von Frauen in Deutschland ist 75c!

Jetzt kommt eine Umfrage an die Männer und als Ergebnis kommt raus, dass die eine Hälfte mit einem D Körbchen zufrieden sind und die andere Hälfte hätte dann schon lieber DD oder E. Und F wollen dann nur 4%.

Und jetzt muss man sich noch Denken, dass die Brust einen wichtigen penetrativen Nutzen beim Sex erfüllen müsste, die von der Reibung, also von der Größe abhängig ist.

Z4ascharoiasx M


@ mistymountains

Schön das du mir geantwortest hast, danke.

Verstehe meine Ausführungen unten bitte nicht als Angriff auf dich und deine Person, weil ich auf deine Aussagen eingehen möchte.

Du musst nicht schreiben "ich bin verbittert" um auf andere so wirken. In der Kommunikation besteht eine Nachricht aus mehr als nur aus ihrem Sachinhalt. Und deine Verbitterung schwingt in jeder deiner Zeilen mit, die Art und Weise, wie du dich hier präsentierst, deine Wortwahl...

Ja, das sage ich immer wieder. Ich kommuniziere nicht zwischen den Zeilen. Gerade im Schriftbild gibt es wenig, was tatsächlich über den Sachinhalt hinaus geht. Vieles ist da schlich Interpretation.

Das meine eher nüchterne Art Dinge zu betrachten und zu kommunizieren kalt wirkt, hat aber nix mit dem sachlichen Inhalt zu tun.

Ich unterscheide ja auch zwischen der Person die etwas sagt und was diese Person sagt.

Was sie mir gerade sagt, kann ich jetzt scheiße finden, die Person hat damit aber nix tun. Deswegen sagt man ja, "don't shoot the messenger".

Wenn du also irgendwo Verbitterung bei mir wahrnimmst, ist das eher Projektion, was Interpretation ja immer ist.

Die Diskussion mit Riffard habe ich ganz bewusst so überzogen. Wenn da jetzt jemand meint, meine Person raus zu erkennen, den Rest aber ignoriert und nicht mit einbezieht..joa.

Auf mich wirkst du eben verbittert, als jemand der mit sich unzufrieden ist und offene Baustellen hat, der sein Glück von anderen abhängig macht. Wie willst du einen anderen Menschen von dir überzeugen, wenn du selber nicht überzeugt von dir bist.

Weiter vorne im Faden habe ich das geschrieben und behauptet, wie ALLE ANDEREN ebenfalls dort vorne im Faden und dann bis jetzt durchgehend. Kann man einfach nachlesen.

Ich bin erstaunt, woher du das nimmst. Ich mache mich wo von anderen Abhängig?

Jeder ist irgendwo mit sich unzufrieden, hat Baustellen, die ihm unangenehm sind. Jeder.

Nur beim Thema Mann+Penisgröße ist es gleich ein "no go" und man muss da wild rein interpretieren?

Ich mag meine beginnende Glatze auch nicht. Und?

Viele Frauen sind mit ihrem Gewicht und ihren Haaren unzufrieden.

Ich kenne keinen Mann, der nicht irgendwann mal oder zwischdrinn wegen irgendetwas oder gar seinem Penis von Zweifeln/Sorgen geplagt wurde.

So wie es innen drin in einem aussieht, das strahlt man in den meisten Fällen auch aus. Das braucht dich nicht weiter interessieren aber an deiner Stelle würde ich nicht ausschließen, dass du auf andere Frauen ebenso wirkst.

Das schöne an der Sache ist aber, ich wirke nicht verbittert, ich bekomme immer wieder gesagt, dass ich sehr nüchtern und bodenständig bin.

Die Menschen um mich herum mögen und respektieren mich, nehmen mich ernst, gerade weil ich so bin.

Verbitterung? Nein, zeitverschwendung.

Hier im Faden habe ich nirgendwo behauptet, es macht alles keinen Sinn, oder man soll sich mit einem kleine(re)n Penis erschiessen gehen oder ähnliches.

Ich habe sogar die persönliche Anfrage vom TE an mich per PM extra im Faden aufgeriffen und ihm eine Diskussion angeboten und angefangen.

Der Hauptunterschied zwischen euch beiden ist, das dein Glas halbleer ist und seins halb voll. Rein sachlich betrachtet ist es das gleiche. Aber die Einstellung und die Ausstrahlung macht eben sehr viel aus.

Nö, meine Gläser sind nie halb leer. Hier wieder projezierst du auf mich.

Wenn sind meine Gläser halbvoll, und je nach Kontext schon halb leer oder noch halb voll oder beides.

Denn i.d.R bleibe ich bei Problemen und Betrachtungen sachlich, vorallem aber im zwischenmenschlichen.

Hier frage ich mich wieder, woher man das nehmen will, dass ich, laut deinem Bild oben, eben pessimistisch sein soll, außer eben man unterstellt es mir weil man nicht unterscheiden kann/will und man rein interpretiert, wo nix ist.

Es tut mir leid, dass du in der Vergangenheit offenbar soviel schlechtes erlebt hast. Aber du machst es dir nur unnötig schwerer, wenn du jetzt so voreingenommen in das Kennenlernen von Frauen reingehst.

Ja, schlechte Erfahrungen aber sind ok. Nur mit harten Schlägen schmiedet man ein Eisen.

Ich jammere ja auch nirgendwo, dass mir das widerfahren ist.

Ich gebe aber, wenn gefragt gerne Auskunft darüber und hier im Faden hat der TE explizit an der Stelle damals nach solchen Situationen gefragt. Ich habe exemplarisch diese meinen Erfahrungen geschildert. Ja ich habe schlechte Erfahrungen gemacht und folgendes ist dabei passiert. Weiter gehts.

Habe ich dann rumgejammert dass alle Frauen so sind, oder mich beklagt, wie furchtbar gemein das ist, oder dass ich mein Schicksal wegen meinem Schwanz verfluche und alles ja keinen Sinn macht?

Nö.

Ich lerne genug Frauen kennen und habe das auch geschrieben. Ich habe meinen Spass und komme in meinem Leben auf meine Kosten. Nirgendwo steht, dass ich jetzt voreingenommen bin und Probleme mit Frauen habe.

Ich sehe einen Unterschied darin, ob jemand Voreingenommen, oder eben als gebranntes Kind eher für etwas sensibilisiert ist.

Z?ach1arias xM


@ Flozino

heißt also, wir müssen uns überhaupt keine sorgen mehr machen, wenn nur ca. die eine Hälfte einen leicht überdurchschnittlichen Penis wollen und die andere Hälfte dann auch "nur" 18cm.

Dann ist ja alles gut, oder?

Was und wie meinst du da(s) jetzt?

Verstehe dich da nicht ganz. Was für eine Schlußfolgerung hast du da jetzt für dich gezogen?

R{iffxard


"Die Traumgröße des männlichen Zauberstabs liegt für 48 Prozent der befragten Frauen bei 15 Zentimeter, 41 Prozent wünschen sich 18 Zentimeter. Nur vier Prozent wollen stattliche 22 Zentimeter beim Sex spüren."//**

heißt also, wir müssen uns überhaupt keine sorgen mehr machen, wenn nur ca. die eine Hälfte einen leicht überdurchschnittlichen Penis wollen und die andere Hälfte dann auch "nur" 18cm.

Dann ist ja alles gut, oder?

Naja, ich halte von der Bild ehrlich gesagt sehr wenig. Das ist RTL Niveau nur in Zeitungsform. Hier steht nicht mal wie viele Frauen befragt wurden usw. Selbst wenn, wie viele Frauen können sich nun 15,18 oder 22cm (vor allem letzteres, wie kommt man auf genau 22cm?) vorstellen? Ich weiß es nicht. Halte von generell Statistiken und haste nicht gesehen wenig bis gar nichts. Der Durchschnitt soll ja noch nicht mal stimmen, ich finde das gar nicht mal so abwegig das beim Durchschnitt Schwachsinn geredet wird. Ausprobieren Flo dann wirst sehen was auf dich zukommt.

@ Zacharias M

Ich meine du hast hier im Faden noch nie deine Maße geschrieben. Könnte mich auch irren ist schon etwas her das ich alles las. Das wäre durchaus relevant, warum? Ich habe mal ältere Fäden hier gelesen mit selben Themen Inhalt, da gab es jemanden der fleißig "mitheulte" was du ja nicht tust aber du beteiligst dich. Und dann aber sagte nachdem er gefragt wurde er hat 16,5cm in der Hose, so what? Natürlich hat man den dann nicht mehr sonderlich ernst genommen, denn das ist nicht klein und auch nicht groß sondern eine "universelle" Größe.

B`urgm-an


Wie wird eigentlich die Durchschnitts-Penislänge ermittelt ? ":/ Stehen da 1000 Männer in ner Halle mit erigiertem Penis rum und warten auf Vermessung ? Oder sind es Angaben die mündlich gemacht wurden, also per Umfrage ?

Bvaumanxn73


Also es gab da Studien von Kinsey, Profamilia, die per Umfrage und Selbstmessung mit Messanleitung gemacht wurden. Manche halten die Durchschnittsangaben aus Selbstmessungen für etwas zu hoch, da die Probanden geneigt sind, etwas mehr abzulesen oder das Lineal in das Bauchfett drücken.

Die hier auch diskutierte Studie vom King's College London greift auf Messungen durch Ärzte aus aller Herren Länder zurück. Die Bildzeitung schreibt demnach falsch, die Forscher hätten 15.000 Penisse selbst vermessen. Sie haben aber nur Messungen zusammen getragen. Der Durchschnittswert von 13,2 cm, dabei bis vor den Knochen gedrückt bei der Messung, halten einige hier für unrealistisch niedrig.

KEurt


"Die Traumgröße des männlichen Zauberstabs liegt für 48 Prozent der befragten Frauen bei 15 Zentimeter, 41 Prozent wünschen sich 18 Zentimeter. Nur vier Prozent wollen stattliche 22 Zentimeter beim Sex spüren."//**

Da frage ich mich auch, wie man darauf kommt und wie vor allem diese grobe Einteilung begründet ist?

Durften die Frauen zwischen den 3 Größen wählen oder wie?

Und wie haben sie ausgewählt?

Anhand von Bildern?, oder real an Dildos? oder aus einer Reihe realer Männer?

Oder wurden sie gefragt, was sie schon real an Erfahrungen hatten?

Nur die Gemessenen, oder auch die Geschätzten?

Meiner Meinung nach wurde da keine echte Statistik erhoben, sondern irgend ein Schreiberling hat da was geschrieben um eine Lücke in der Zeitung zu füllen ... und weil Zauberstab drin vorkommt, wird es dann auch sicher vom richtigen Klientel gelesen.

Jetzt mal als Sinnloser Vergleich, aber damit man sich als Frau was darunter vorstellen kann:

Die durchschnittliche Körbchengröße von Frauen in Deutschland ist 75c!

Jetzt kommt eine Umfrage an die Männer und als Ergebnis kommt raus, dass die eine Hälfte mit einem D Körbchen zufrieden sind und die andere Hälfte hätte dann schon lieber DD oder E. Und F wollen dann nur 4%.

Und jetzt muss man sich noch Denken, dass die Brust einen wichtigen penetrativen Nutzen beim Sex erfüllen müsste, die von der Reibung, also von der Größe abhängig ist.

In der Tat ein sinnloser Vergleich, weil die Körbchengröße ohne den Unterbrustumfang rein gar nichts über die tatsächliche Größe aussagt.

Was an diesem sinnlosen Vergleich aber am sinnlosesten ist, sind genau die Worte, die Du hier in Bezug auf Deinen bzw. den Penis allgemein immer herunterbetest und womit ich Dir zur nächsten Runde auf Deinem persönlichen Karussel gratulieren kann ...

Der "penetrative Nutzen" eines Penises, der ausschließlich in Reibung läge und die ja auschließlich durch die Größe bestimmt würde und den ein Penis deswegenn "erfüllen" müsse.

Wenn man unbedingt von einem Nutzen sprechen möchte, dann liegt der ja wohl erst einmal in der Fortpflanzung und da kann man eigentlich nur staunen, dass es tatsächlich bei so vielen verschiedenen Formen und Größen von männlichen und weiblichen Geschlechtsorganen und den dadurch fast unendlich vielen von möglichen Kombinationen, fast 100% rein mechanisch für einen Zeugungsakt ineinander passen.

Um bei sinnlosen Vergleichen zu bleiben ... wenn man überlegt, in wieviele Steckdosen ein USB-Stecker nicht reinpasst und damit seinen penetrativen Nutzen nicht erfüllen kann ... der helle Wahn.

Also weg vom "Nutzen", um den geht es also überhaupt nicht ... es geht um etwas ganz anderes ... es geht um Vergnügen.

Und hier ist es dann tatsächlich so, dass zwar immer noch, rein mechanisch die Geschlechtsteile ineinander passen, aber es ist nicht immer ein Vergnügen ... mal für sie nicht, mal für ihn nicht, mal für beide nicht.

Aber es hilft nun überhaupt nicht, sich darüber Gedanken zu machen, bei wievielen es kein Vergnügen ist und dann mit seinem Schicksal zu hadern, weil ja nur der eigene Penis daran schuld sein kann.

Wie beim USB-Stecker (und hier finde ich jetzt den Vergleich dann gar nicht mehr so sinnlos) gilt es die passende "Steckdose" zu finden, da wo es eben, trotz Größe und Form, oder gerade wegen Größe und Form genau passt (und zurück zum Sex) dann doch zum Vergnügen wird.

Statistisch gesehen mögen das sehr wenige sein, aber es gibt sie.

Und wenn man in die ganzen Statistiken um reine Größenangaben dann noch mit einbezieht, dass sexuelles Vergnügen nicht nur aus Reibung, Sex nicht nur aus Penetration, und Beziehung nicht nur aus Sex besteht (obwohl das zugegebenermaßen ein besonders schöner Anteil ist), dann ist die Anzahl möglicher Partner gar nicht mehr so gering.

Und eine weitere positive Nachricht in diesem Zusammenhang ... weil ja der Sex ja auch noch unbedinge gut sein soll ... der erste Sex mit einem neuen Partner ist meist gar nicht so gut ... und selbst in der besten Beziehung verdient nicht jeder Sex Prädikat gut ... aber man spielt sich aufeinander ein und in den meisten Fällen wird der Sex dann auch besser und immer öfter auch gut.

Was bedeutet ... es schadet nichts, es erst einmal zu versuchen und man darf dann auch ruhig etwas egoistischer sein und sich um sein eigenes Vergnügen kümmern ... und da sind Männer von der Evolution etwas im Vorteil ... die kommen meist leichter/schneller zu ihrem Anteil an dem Vergnügen ... und das meist völlig unabhängig von Größe und Form ...

Also runter vom Karussel ... weg mit Statistiken und rein ins wahre Leben ... mach Deine eigene Feldfoschung.

Und auf einmal findet man dann doch ein weibliches Exemplar Homo Sapiens Sapiens, die eigentlich immer dachte, unter 16 x 5 spürt sie beim Sex überhaupt nichts, die erstaunt feststellt, dass ein paar cm weniger ja doch ganz viel Vergnügen bereiten können ...

B+aumla<nn73


So, lasst es krachen, heute Abend:

[[https://www.youtube.com/watch?v=wqGNQXIh9wI]]

E9hema6liger Nu#tzZer (#/576791)


@ Baumann73

der war aber überdurchschnittlich, deswegen hat sich dei Frau da auch so gefreut glaube ich ;-D

@ Kurt

Also runter vom Karussel ... weg mit Statistiken und rein ins wahre Leben ... mach Deine eigene Feldfoschung.

Ja, das ist das, was das einzig sinnvolle ist. Ich hoffe ich bekomme das mal umgesetzt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH