» »

Frauen, erwartet ihr mindestens Durchschnitt beim Penis?

K>antejnmechaxniker


Es lohnt, sich mit Handtechniken zu beschäftigen.

Ja die Hand und Lecktechnik ist sicherlich wichtig, aber das ist ja kein SEX an sich, sondern eher eine Ergänzung oder laut Definition eher Petting.

Eine Hand IN einer Frau zu haben ist sicher kein Petting :-q.

EBhem~alig)er Nut/zer (#5x76791)


Eine Hand IN einer Frau zu haben ist sicher kein Petting :-q.

nein, das wäre Fisting :)^

M9elCQ77


Hier erstellt sich mir gerade die Frage der Definition von Petting ":/

Mjr. For$exskin


Es wäre schön, wenn der TE auf die Beiträge der Foristen eingehen würde.

M?elkC77


Faden dazu, also zur Frage zur Definition von Petting eröffnet!

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/712574/]]

M/ilaOila


Ich bin jetzt auch mal ganz ehrlich. Ich habe noch nie nie nie einen Mann nach der Penisgröße ausgesucht, sondern danach was am Penis dran hing. Und ja, ich möchte bei "Hand und Lecktechnik ist sicherlich wichtig, aber das ist ja kein SEX an sich, sondern eher eine Ergänzung" gerne innerlich schreiend die Hände über dem Kopf zusammnschlagen ;-D .

Jetzt mal im Ernst, es tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Es gibt bestimmt ein Frauen, denen ein goßer Penis wichtig ist. Aber du solltest in Erwägung ziehen, dass es einfach ganz viele Frauen gibt, die vor alllem den Menschen am Penis anregend finden und deshalb dann auch den Penis selbst. Und das diese sich auch nicht in Foren über die Penisgröße austauschen, weil sie schlicht einfach nicht so einen großen Raum bei der Partnerwahl einnimmt.

Ich denke, schwierig wird es erst wenn es rein technisch oder körperlich problematisch mit der Befriedigung wird und davon bist du wirklich weit entfernt.

E4hemaliAge>r Nut%zer (D#576791x)


@ Mr. Foreskin

Ja die Meinungen der Frauen gehen meist in die Richtung, dass sie es schon toll finden, ausgefüllt zu sein.

Die meisten Nerven liegen vorne, das stimmt schon, aber da fehlt es mir mit 11,8cm Umfang eben gewaltig an Dicke, um eine Wirkung zu erzielen.

@ Milaila

ich glaube, dass deine Einstellung auch die ein oder andere Frau hatte.

Wenn du dann als Frau aber nach ein paar Monaten beim reinen Geschlechtsakt, also Penis in Vagina, immer noch nicht viel spürst und immer andere Techniken wie Hände und Zunge dazunehmen musst, um auf deine Kosten zu kommen, dann stellt sich irgendwann Frust ein, ob man das will oder nicht.

Selbst wenn die Frau immer der Meinung ist/war, dass Penisgröße völlig egal ist, dann wird sie merken, was es bedeutet, wenn der Mann wirklich einen kleinen Penis hat.

Eine Freundin sagte mir mal: "Die Vorfreude wird einfach weniger auf Sex, wenn ich weiß, da kommt nicht viel an Gefühl (vom Penis) beim Akt und deshalb mache ich das (Akt = Penis in Vagina) nur dir zuliebe." Das war zwar irgendwie taktlos von ihr, aber wenigstens wusste ich die Wahrheit.

Also kurz gesagt, mein Penis ist recht sinnlos und ich muss mich mit anderen Hilfsmitteln/Techniken behelfen.

Ich glaube aber auch wirklich, dass manchen Frauen die Penisgröße egal ist und natürlich den Mann mögen, der dran hängt, wenn sie aber merken, was es wirklich bedeutet Sex mit einem kleinen Penis zu haben, dann kann sich die Einstellung nach Monaten/Jahren durchaus ändern.

M*e_lC7x7


Das tut mir leid, dass Du diese Erfahrung machen musstest. Ich wünsche Dir sehr, dass Du eine Frau findest, deren Vagina von deinem Penis erfüllt sein wird... :)*

U#o}mox 3


Und ja, ich möchte bei "Hand und Lecktechnik ist sicherlich wichtig, aber das ist ja kein SEX an sich, sondern eher eine Ergänzung" gerne innerlich schreiend die Hände über dem Kopf zusammenschlagen

Na, das hat bis zur ersten Bestätigung aber gedauert.

Flozino, du hast Erfahrungen mit einer sehr taktlosen Frau gemacht. Das ist ganz sicher schwierig. Und mir ist schleierhaft, wie jemand einen anderen mit einer solchen Nachhaltigkeit verletzen kann - wie ich von Ex-Freundinnen weiß, bringen Männer das ganz genauso fertig. Aber es ist deshalb nicht "die Wahrheit".

Versteh doch, was auch Milaila dir geschrieben hat! Du redest dir ein Problem ein, das jedenfalls bei deiner Konstitution in der Wahrnehmung vieler oder der meisten Frauen überhaupt keines ist, aber zu einem wird, wenn du es so verinnerlichst. Und vor allem, wenn du nicht lernst, dass das, was du als "Ergänzung" und "Hilfsmittel" abtust, für die allermeisten Frauen gleichberechtigt dazugehört. So kann man aus einem nicht vorhandenen Handycap erfolgreich zwei machen.

Kvu;rxt


Und das diese sich auch nicht in Foren über die Penisgröße austauschen, weil sie schlicht einfach nicht so einen großen Raum bei der Partnerwahl einnimmt.

Er nimmt ja auch keinen Raum in der Partnerin ein ... sorry, konnte ich mir nicht verkneifen.

Die meisten Nerven liegen vorne, das stimmt schon, aber da fehlt es mir mit 11,8cm Umfang eben gewaltig an Dicke

Quatsch, man kann eine Frau mit einem Finger befriedigen ... und sind definitiv dünner.

Wenn du dann als Frau aber nach ein paar Monaten beim reinen Geschlechtsakt, also Penis in Vagina, immer noch nicht viel spürst und immer andere Techniken wie Hände und Zunge dazunehmen musst, um auf deine Kosten zu kommen, dann stellt sich irgendwann Frust ein, ob man das will oder nicht.

Auch Quatsch, weil es doch eine Menge Frauen betrifft, und zwar unabhängig von der Penislänge und -Dicke.

Sie haben von dem "rein/raus" nicht so viel und brauchen immer eine Stimulation mit der Hand ... der eigenen oder der des Partners während des Sex.

Es mag Frauen geben, wo es dann bei mehr Penis auch ohne zusätzliches Handanlegen geht (bei meiner Frau ist das z.B. auch so, sie spürte erst etwas ab 18cm, die ich definitiv nicht habe)

Aber trotzdem hatte sie mit mir gerne Sex und es war kein wenig frustrierend, dass ich oder sie noch Hand oder Vibrator mit anlegen mussten.

Und AV hat sie mit den größeren überhaupt nicht machen können, mit mir hingegen schon ... kam da sogar manchmal ohne weitere Stimulation.

Selbst wenn die Frau immer der Meinung ist/war, dass Penisgröße völlig egal ist, dann wird sie merken, was es bedeutet, wenn der Mann wirklich einen kleinen Penis hat.

Ja ... aber Deiner ist definitiv nicht klein ...

Aber isch schreibe ja schon wieder, obwohl das alles nichts bringt.

Also für Dich TE ... was Du lesen willst.

Dein Penis ist nichts Wert, geh am Besten ins Kloster.

Das war Sarkasmus ... nur fallst Du das jetzt ernst nehmen wolltest.

E)hemaYlige`r Nutz|er (#+576L791x)


Ja Kurt, du hast schon irgendwie Recht, wobei das deiner Frau ja nicht gereicht hat anscheinend....

ich bin mir nicht sicher, ob das eine biologische Grundvorraussetzung der Frauen ist, die der Mann einfach erfüllen muss, da sonst eine Beziehung schwer zu führen sein wird auf Dauer und der Mann einfach als deutlich weniger Männlich eingeschätzt wird, oder ob es einfach nur oberflächlich ist, und es auch vereinzelt Frauen gibt, die die Unzulänglichkeit nicht abschreckt.

Es ist ja kein Märchen, dass massenhaft Männer mit kleinen "Maßen" von Frauen reihenweise ausselektiert werden/wurden.

MJelCs7x7


ich bin mir nicht sicher, ob das eine biologische Grundvorraussetzung der Frauen ist, die der Mann einfach erfüllen muss, da sonst eine Beziehung schwer zu führen sein wird auf Dauer

Biologisch gesehen ist eine Beziehung zur Arterhaltung nicht Notwendig.

das hat sich der Mensch selber geschaffen mit der Beziehung, weil es eben praktisch ist, einen Versorger zu haben, damit man die Brut besser aufziehen kann.

Wenn es um Biologisch geht, dann liegt es in der natur, das Frau einen Penis braucht, den sie beim Orgasmus festhalten kann, damit sie seinen samen auch komplett aufsaugen kann, denn der Muttermund stülpt sich dabei gerne um die Spitze der Eichel und hat deshalb auch Kontraktionen zum einsaugen.

So ist es also nicht gesagt kleiner penis kein bedarf, denn jede Vagina ist anders und deshalb gebe nicht auf, Du wirst sie noch finden!

ENhemali0ger Nutzer e(#x576791)


@ MelC77

finde ich total nett von dir, dass du noch Hoffnung für mich hast :)

mit biologisch meinte ich Hormon/Gen-Gesteuerte Handlungen ;-)

mgistymo6untxains


...und der Mann einfach als deutlich weniger Männlich eingeschätzt wird, oder ob es einfach nur oberflächlich ist, und es auch vereinzelt Frauen gibt, die die Unzulänglichkeit nicht abschreckt.

Ich verbinde Schwanzgröße irgendwie überhaupt nicht mit Männlichkeit…. ":/ Dann schon eher die Statur (wie der Mann körperlich gebaut ist), das Optische und noch viel mehr: sein Verhalten! Durchsetzungsvermögen, Dominanz, Selbstbewusstsein… solche Sachen. Ein Mann mit 12,5cm kann sehr männlich sein :)z

Reduzier dich doch nicht auf deine Schwanzgröße! @:)

Du redest dir ein Problem ein, das jedenfalls bei deiner Konstitution in der Wahrnehmung vieler oder der meisten Frauen überhaupt keines ist, aber zu einem wird, wenn du es so verinnerlichst. Und vor allem, wenn du nicht lernst, dass das, was du als "Ergänzung" und "Hilfsmittel" abtust, für die allermeisten Frauen gleichberechtigt dazugehört. So kann man aus einem nicht vorhandenen Handycap erfolgreich zwei machen.

:)^

Und dann noch mal ein paar weitere Zitate, die ich (als Frau), genauso sehe:

andere Männer sind zu klein, haben zuviele oder zu wenig Haare, sind zu dick, zu dünn, zu häßlich, haben eine ungünstige Figur usw.

In tiefere Regionen vorzudringen ist nicht unbedingt erforderlich und wird oft auch als unangenehm empfunden ("hinten anstoßen").

Beim Oralverkehr erfreue ich (bisexuell) mich immer an kuzen Penissen, weil sie ohne würgen zu müssen ganz reinpassen.

Quatsch, man kann eine Frau mit einem Finger befriedigen ... und sind definitiv dünner.

Und AV hat sie mit den größeren überhaupt nicht machen können, mit mir hingegen schon

KAurxt


Ja Kurt, du hast schon irgendwie Recht, wobei das deiner Frau ja nicht gereicht hat anscheinend....

Ich wiederhole mich und wiederhole mich.

Quatsch!

Du hast wieder falsch gelesen.

Nur weil sie Andere Männer hatte, die (teilweise) mehr bestückt waren, hat sie den Sex mit mir sehr genossen.

Und 13 Jahre wäre sie mit mir sicher nicht zusammen geblieben, wenn es so überhaupt nicht gepasst hätte ...

Übrigens ... wenn sie mal einen Lover hatte (egal ob mit mehr oder nicht) hatte sie auch mehr Lust auf mich.

Ich denke der Unterschied war nicht die Schwanzgröße, sondern die unterschiedliche Art.

Mit den Anderen hatte sie "harten", dominanten Sex... mit mir Kuschelsex ... und sie wollte beides.

Und weil wir eine offene Ehe hatten, war das ja dann auch kein Problem beides zu bekommen ... oder?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH