» »

Frauen, erwartet ihr mindestens Durchschnitt beim Penis?

MaelC7x7


@ Flozino

Ich kann Mr. Foreskin nur zu stimmen

:)z :)^ :)=

Du solltest mal mit einem Therapeuten darüber sprechen.

Grüße

Kmurt


@ Flozino:

Mal wieder nimmst Du Dir nur die Antworten, die Du lesen willst ... ergo willst Du an Deinem Problem nicht arbeiten.

Seltsamerweise kannst Du Dich in einem anderen Thread sogar sehr positiv äußern ...

oder liegt es daran, dass Du dagegen geradezu größzügig ausgestattet bist?

wenn man die genauen Zahlen der Studien anschaut, befinde ich mich im bereich von 5-6% der erwachsenen Männer.

Welche genauen Zahlen welcher Studien?

Ich glaube das wurdest Du ganz am Anfang auch schon gefragt und die Antwort bist Du nach wie vor schuldig.

Suche im Netz und Du findest etliche Statistiken und jede ist anders.

Wen Du aber nur die liest, die Dir bescheinigen, dass Du einen jämmerlichen Schwanz hast, dann görst Du zu 100% zu denen, die es nie begreifen.

Such Dir einfach eine andere Statistik, wo Du besonders günstig liegst ... Ende.

Prinzipiell eine gute Einstellung, nur wenn das eine Frau liest/hört, denkt die doch gleich "Er denkt immer nur an sich"....

Du hast dabei einen wichtigen Punkt überlesen (wie immer)

zeige Leidenschaft und Phantasie beim Sex.

Auch wenn Du es nicht glauben magst, aber zusammen damit wird ein gewisser Egoismus überhaupt nicht als negativ empfunden.

Und viele Frauen finden es sogar gut, wenn Du Dir nimmst, was Dir gut tut.

Solange es nur den reinen Akt betrifft ... und nicht das Vorspiel und Nachspiel komplett ausfällt.

@ LamPe:

Jedoch: Grund 1: Kann mir kaum vorstellen, daß die Tagesform so eine Vielfalt an Größen bedeutet, daß da nichts zu messen wäre ... :|N Da gibt's mit Sicherheit ein Maximum, und das kennen die meisten auch von sich.

Ich weiß nicht, ob es da noch mehr Unterschiede gibt, als nur Fleischpenis oder Blutpenis, aber bei der SB habe ich ja schon immer eine "Referenzgröße" und bei liegen da nicht mm sondern ehr cm gerade zwischen hart (genug zum eindringen) und richtig (schon fast schmerzhaft) hart.

Und ja, es gibt ein Maximum, was ich nicht so oft erlebe ... ich könnte es im Vergleich zur Hand recht genau benennen ... und bei meiner Freundin merke ich, dass ich dann innen am "Ende" angkomme ...

Grund 2: Wenn Du sagst, die Größe ist Dir gleichgültig, kann man das ja nicht bestreiten, aber auch darin bist Du eine Ausnahmeerscheinung ;-)

Erzähl mir was, was ich noch nicht weiß.

Für mich war Penetration auch noch nie wirklich wichtig.

Denn bei mir hat die Evolution wohl einen Fehler gemacht.

Solange ich nicht eindringe schreit zwar alles in mir danach endlich einzudringen und er wird auch hart (sogar manchmal richtig heftig hart s.o.) ... also alles, so wie die Evolution das bei den meisten "eingebaut" hat.

Aber wenn ich dem nachgebe, lässt die Erregung fast schlagartig nach ... es beruhigt mich ehr ... und vorbei ist der Trieb ...

Deshalb vermeide ich meist das Eindringen ... weil dann Lust (und die Spannung) erhalten bleibt.

Was jetzt nicht heißt, dass ich nie GV habe ...

Grund 3: Bekanntlich liegen die meisten unserer Geschlechtsgenossen beim Schätzen ziemlich daneben, entweder schätzt man sich zu klein ein oder zu groß ... und es erstaunt dann doch, daß Du bei den genannten Gelegenheiten auf die Penisse anderer Männer geachtet hast ???

Das ist schon wahr, aber ich habe eine recht voyeuristische Neigung und schaue Anderen gerne zu ... "Life-Porno" halt.

Unter anderem habe ich anderen Männern in Aktion mit meiner Frau zusegehen und das auch teilweise ziemlich nah dabei bis hin zum 3er MMF.

Und dann habe ich schon den direkten Vergleich ... und als Referenzgröße die Hände meiner Frau ... oder auch einfach so vom zusehen.

Natürlich kann das dann je nach Beobachtungsentfernung wieder Abweichungen geben, aber ich schätze ja keine absoluten cm, sondern vergleich nur gegeneinander.

Und da waren die Meisten ähnlich groß, wie meiner ...

Und in einem Club wo sich 50 - 60 Paare tummeln und bei mehreren Besuchen, kann man glaube ich dann schon von einem gewissen Durchschnitt sprechen ... auch wenn es keine empirische Studie ist.

VIam_pAlngxel


Ich hatte auch mal einen Freund mit einem eher kleinen Penis.

Und ich muss gestehen, dass mein erster Gedanke, als ich ihn zum ersten Mal nackt und in voller Größe gesehen habe, gedacht habe "OHA" :-o und ja, beim GV der erregend aber für mich nicht befriedigend war, gab es keine große Reibung, aber er konnte dennoch so zum Höhepunkt kommen und ich hatte auch Spaß dabei.

ABER... dieser Mann war dermaßen geschickt mit der Zunge und den Fingern, was ich zuvor kaum so erlebt habe und das war göttlich, falls ich das hier überhaupt so schreiben darf!?

Fazit: Besinn dich auf das was du hast und sei offen zu deiner Partnerin. Frag sie worauf sie steht und geh auf sie ein. Es gibt auch eine Menge Spielzeug, welches man in sein Liebesleben mit einbauen kann, so dass es für beide Seiten erfüllend wird. Und da stimme ich Kurt zu, freu die an dem was du dank deines Penis erleben kannst und genieß deine Lust.

EfheUmal9iger N}uKtzer (#57767x91)


Die Daten sind aus einer Studie: (Muss die Quelle nochmal suchen)

< 10 cm 0,5 %

10,6-11,5 cm 1,9 %

11,6-12,5 cm 2,8 %

12,6-13,7 cm 15,1 %

13,8-15 cm 31,9 %

15,1-16,2 cm 23,1 %

16,3-17,5 cm 15,2 %

17,6-18,8 cm 4,7 %

Daraus kommt der deutsche Durchschnitt.

E$hem|aligecr NutzerM (#576791)


der ja angeblich bei 14,7 cm liegt, viele vermuten er liegt höher, was auch andere Studien Zeigen, aber diese ist die "harmloseste" für mich. Bei den anderen liegt er meist um die 16cm.

K+urxt


Na, wenn Du da natürlich exakt bei 12,5 liegst, dann hast Du natürlich echt Pech gehabt.

Oder ist der Wert schon bei der härtesten Erektion gemessen, die Du je hinbekommen hast ... oder sogar um 2mm nach oben geschönt?

Sorry, aber ich kann so eine Statistik einfach nicht ernst nehmen.

Such mal die Studie raus und dann vor allem den Teil, wo steht

Wieviele Männer untersucht wurden?

Wie dafür gesorgt wurde, dass sie auch wirklich eine vollständige Erektion hatten?

Wie sicher gestellt wurde, dass auch alle die selbe Messmethode verwendet haben?

Welche Altersgruppen gemessen wurden (denn da gibt es sicher auch Schwankungen von Generation zu Generation, wie bei der Brustgröße der Frauen)

Meist sind solche Zahlen ohne diese Angaben und dann sind sie eigentlich auch nutzlos.

Und wieso hast Du die Zahlen so exakt müsstest aber den Link dafür erst noch raussuchen?

der ja angeblich bei 14,7 cm liegt

Bei den anderen liegt er meist um die 16cm.

Noch mehr so Zahlen ...

Ohne die Studie und ohne oben genannte Angaben.

Aber will ich mich mal darauf einlassen.

Wie meinst Du dass eine echt wissenschaftliche Studie bei diesem intimen Thema stattgefunden haben könnte?

Bekommt jeder den Porno passend für seine Vorlieben und wichst sich hart, und dann kommt jemand unter notarieller Aufsicht und misst das Maximum?

Vermutlich wurden einfach Menschen anonym befragt und dabei angenommen, dass durch die Anonymität die Männer auch eine ehrliche Antwort geben.

Ich glaube allerdings, dass bei diesem Thema eine Anzahl Männer nicht die Wahrheit sagt, und diese so groß ist, dass sie statistisch nicht vernachlässigt werden kann.

Die Werte dürften also in dem Fall ehr ein wenig zu hoch sein.

Das kann man natürlich bei den Ergebnissen berücksichtigen, aber wie stark das dann in die Ergebnisse einfließt, bstimmt dann auch das Ergebnis ... also doch ehr wieder nur eine Schätzung.

Wenn ich mir jetzt eine echte wissenschaftliche Studie vorstelle, dann müsste die Messung belegbar sein ... also Messmethode und Wert müssten beobachtet werden.

Ich denke, dass dann eine ganze Menge Männer nicht einmal eine Erektion zustande bringen, wenn sie dabei wissendlich beobachtet werden ... und wieder stimmt die ganze Statisik nicht mehr.

Also doch einfach mal glauben, was das Internet so liefert, denn wirklich wissenschaftlich wird es vermutlich dazu nirgendwo geben.

Also mal den guten alten Gockel losgeschickt und gesucht.

1. Treffer ... volle Bestätigung für Dich ... Durchschnitt 15,4 ... Du hast recht, Du hast einen echten Mikropenis ... Looser.

Ach so ... sorry, es geht um Durchscnitt weißer Europäer ... da muss für Deuschland ja nicht stimmen.

Gefunden [[http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/sexualitaet/tid-11625/maennlichkeit-die-nackten-zahlen_aid_328006.html hier]]

2. Treffer:

Wie groß ist ein steifer Penis?

Ein Durchschnittswert besagt, dass das männliche Geschlechtsorgan in diesem Zustand zwischen 12 cm und 17 cm lang ist und in etwa 4 cm Durchmesser hat. Über die Durchschnittslänge herrscht aber offensichtlich statistische Verwirrung. So kursieren die Zahlen 14,48 cm und 16,1 cm und beide sollen die Länge der bundesdeutschen Durchschnittserektion bezeichnen. Versuchen wir eine Aufschlüsselung auf Grundlage der penimaster.de Umfrage. Auf die Frage nach der Länge des erigierten Gliedes gaben an: Unter 12 cm 8,9%, zwischen 12 cm und 14 cm 21%, zwischen 14,1 cm und 16 cm 30,6%, 16,1 cm bis 18 cm 23,6% und über 18 cm 15,9%. An dieser Stelle sei ein Blick auf die weibliche Anatomie erlaubt. Die Scheidentiefe liegt zwischen 8 cm und 12 cm.

Quelle [[http://www.penimaster.de/Penis/penis-daten-und-fakten.html hier]]

Hier also eine anonyme Umfrage, ohne Wissen, wie genau gemessen wurde und wieviele dabei dann 1 - 2 cm mehr angegeben haben, als sie wirklich haben.

Aber die Aussage

aber diese ist die "harmloseste" für mich.

Ist ja mal mit dem 2. Treffer schon widerlegt, da lägst Du mit Deinem Penis bei 21% und 8,9% hätten sogar noch weniger.

Wie ich sagte ... gibt Dir eine Statistik ein schlechtes Gefühl, dann such Dir eine, die Dir ein gutes gibt.

Aber bei Dir bleibt der Eindruck, für Dich ist das Ziel sich schlechter zu fühlen.

Ach ja ... das Beste fand ich [[http://www.bild.de/ratgeber/2014/penislaenge/weltkarte-penislaengen-erigiert-schlaff-ausdehnung-laender-vergleich-36731432.bild.html hier]] ... die sind ja bekannt dafür, dass sie nur die Wahrheit und nichts als die Wahrheit schreiben.

Da siehst Du direkt ... wandere aus nach Indien oder China ... da bist Du der King mit Deinem riesen Schwengel.

Sorry, wenn ich das Thema nicht mehr wirklich ernst nehmen kann.

M\e>lC7x7


Sag mal, willst Du eigentlich dauernd bestätigt bekommen, dass Dein Penis ok ist ???

Ucj glaube es langsam, denn sonst würdest Du mal auf unsere Tips und Erfahrungen hören.

K=uZrt


Vermutlich nicht, denn das stimmt ja sowieso alles nicht

Ich denke Flozino ist auch nicht zu helfen ... er möchte wohl lieber ein paar (weitere) Jahre seine Lebens mit Selbstbemitleidung verschwenden.

Aber ... Antworten helfen vielleicht anderen Mitlesern ...

Aus seinen letzten Reaktionen würde ich schätzen, dass er sich jetzt 3 - 4 Tage nicht mehr meldet ... bis wieder eine Frau schreibt, dass ihr die Größe ja doch wichtig ist ... und dann beginnt das Gejammer von vorn.

MFelC7x7


Denke ich auch Kurt, hoffen wir für andere Mitlesern hilfreiche Antworten gegeben zu haben. ... @:)

Zhachharpiaxs M


@ Kurt

Auf der einen Seite schreibst du, dass Statistiken eben aufgrund des Themas (Penisgröße und wie soll die genau gemessen werden im Studienumfeld) und der der Art und Weise der Durchführung, deren Aussagekraft eher unbrauchbar ist und dann kommst du an und schilderst deine persönlichen Erfahrungen innerhalb von diversen Swingerclubs und deinen pi mal Daumen Vergleichen mit den anderen, um aufzuzeigen dass eben kein großer Unterschied vorhanden wäre.

Zum einen zeigt deine Schilderung deiner Erfahrungen in deinen Swingerclubs nur, dass du auf der einen Seite dann offensichtlich eben mindestens im Durchschnittsbereich rangierst, dass dieser Bereich eben (auch laut Statistik / Bell-Kurve) am häufigsten vorkommt und zum anderen zeigt es, dass du hier eigentlich genau das gleiche tust, was du an den Studien/Statistiken bemängelt hast. Du hast ganz schwammig und ungenau einen "Wert" erhoben und damit eine Behauptung aufgestellt.

Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass bei den Studien zum Thema Penisgröße, aber auch generell wenn Statistiken im Spiel sind, eine (sehr) hohe Unschärfe vorhanden ist.

Was aber das Thema Penisgröße angeht, da stimme ich dir nicht zu.

Meiner Erfahrung nach, mit ganz normalen Frauen und nicht in irgendwelchen Clubs, ist die Größe eben schon relevant. Ähnlich dem Aussehen ist es eben doch wichtig. Man kann nämlich nicht aussehen wie man will und das dann mit Persönlichkeit wett machen. Umgemünzt auf den Penis, reicht es eben nicht einer Frau "nur" mit Fingern und Zunge Vergnügen zu bereiten. Ist mir noch nicht untergekommen und im Bekanntenkreis bei mir sehen Frauen und Männer es genauso.

Klar die Ausnahme mag es wohl geben, ist dann aber eben kein Fall, den man hochhalten kann, um zu behaupten, dass es auch anders geht, weil es Ausnahme bleibt.

Wobei ich denke, dass jeder Mann gerne das Gefühl bekommt, dass er "mit" Penis ein ganzer Kerl ist. Wenn mir eine Frau sagen würde, dass es nicht schlimm ist, dass er nicht so groß ist und ich ja Finger und Zunge nehmen kann, weil es genauso gut ist oder was auch immer, wäre die Beziehung schneller vorbei als sie den Satz beendet hat.

Kein Thema ist, dass Fingerfertigkeit und Cunnilingus zum Repertoire dazugehören und auch Spass machen, klar. Auf keinen Fall aber habe ich jemals im echten Leben oder gar im Netz erlebt, dass die Penisgröße eben egal wäre.

Ich hab auch nicht viel in der Hose, liege laut Statistik unterhalb des angeblichen Durchschnitts. Das hat mir bislang eine Menge Körbe gebracht, Beziehungsabbrüche bzw. anfänglich in meiner naiven Phase, in der ich dem Mantra "die Größe ist nicht wichtig" geglaubt habe und mich auf dem promiskuitiven Singelmarkt für unkomplizierten Sex versucht habe, sogar ein paar Lacher und ein leeres Bett, da es den Frauen schlicht zu wenig war.

Von wegen nicht wichtig...

Was den TE angeht, finde ich gut, dass ihm eben auffällt, dass die ganze Statistiken und Studien widersprüchlich sind und er deswegen irritiert noch mal nachfragt, statt einfach blind zu dem Netz zu glauben.

Damals habe ich auch geglaubt, was die Frauen im Netz geschrieben haben und bin böse auf die Fresse gefallen.

Emhemalig^er Nu|tzer *(#5X76791)


in einer Zeit, wo sogar bewiesen ist, dass Justin Bieber einen großen Penis hat ist es natürlich sehr schwer klein bestückt zu sein.

Aber Prinz Marcus von Anhalt hat gesagt, so ein geiles Auto ist die perfekte Penisverlängerung.

Naja, vielleicht muss ich mal in die Richtung denken ;-)

Wobei ich jetzt nicht weiß, wie er es meint. Entweder als Frauenersatz oder dass man als Kleinpenisträger auch mal etwas hat, worauf man stolz sein kann?

Oder man hat dann eh so viel Geld, dass der "Kleine" die Frau gar nicht stört, denn Hauptsache das Geld stimm.

Das hat mir bislang eine Menge Körbe gebracht, Beziehungsabbrüche bzw. anfänglich in meiner naiven Phase, in der ich dem Mantra "die Größe ist nicht wichtig" geglaubt habe und mich auf dem promiskuitiven Singelmarkt für unkomplizierten Sex versucht habe, sogar ein paar Lacher und ein leeres Bett, da es den Frauen schlicht zu wenig war.

Ja vorallem auf dem "Singelmarkt für unkomplizierten Sex" ist es für uns unterdurchschnittlich bestückten schlicht unmöglich einfach diesen unkomplizierten Sex zu bekommen und mit den "normalen" Männer mitzuhalten bzw. mitzueifern.

Ein Stück weit Lebensqualität geht damit auch verloren, da der Sexualtrieb der zweit stärkste Trieb der Säugetiere ist!

Erhem:aligerb %Nutzxer (#57679x1)


Bleibt natürlich noch die Frage, die man sich selbst stellt nach dem eigentlichen Nutzen oder Sinn auf der Erde.

Sexualtrieb befriedigend und zufriedenstellend nachgehen....schwer!

Kinder bekommen.... könnte ich nicht verantworten, wenn mein Sohn das gleiche durchmachen müsste wie ich!

Kommt mir so vor, als ob Männer von Frauen in 3 Attraktivitätsmerkmale unterteilt werden.

1. Sichtbare äußere Attraktivität: Gesicht, Körpergröße, Fitness...

2. Penisgröße

3. Charakter

Alle 3 Punkte müssen nicht perfekt erfüllt sein, aber keines davon sollte unterdurchschnittlich sein.

K{uxrt


Wie ich schrieb ... Flozino schreibt erst, wenn wieder Einer bestätigt.

Aber wurscht ... ich gehe auf Zacharias M ein, da er auf meinen Beitrag eingeht.

Auf der einen Seite schreibst du, dass Statistiken eben aufgrund des Themas (Penisgröße und wie soll die genau gemessen werden im Studienumfeld) und der der Art und Weise der Durchführung, deren Aussagekraft eher unbrauchbar ist und dann kommst du an und schilderst deine persönlichen Erfahrungen innerhalb von diversen Swingerclubs und deinen pi mal Daumen Vergleichen mit den anderen, um aufzuzeigen dass eben kein großer Unterschied vorhanden wäre.

Ich schrieb auch warum, weil ich anders gar nicht vergleichen kann (und auch nicht damit anfangen will)

Zum einen zeigt deine Schilderung deiner Erfahrungen in deinen Swingerclubs nur, dass du auf der einen Seite dann offensichtlich eben mindestens im Durchschnittsbereich rangierst, dass dieser Bereich eben (auch laut Statistik / Bell-Kurve) am häufigsten vorkommt und zum anderen zeigt es, dass du hier eigentlich genau das gleiche tust, was du an den Studien/Statistiken bemängelt hast. Du hast ganz schwammig und ungenau einen "Wert" erhoben und damit eine Behauptung aufgestellt.

Ja, habe ich geschrieben ... ich rangiere im Durchschnittsbereich ... je Tagesform auch darunter.

Und ich habe es nicht genauso ungenau gemacht, sondern absichtlich noch ungenauer.

Wenn überhaupt dann kann ich eine Einteilung in (wirklich) klein, mittel oder groß einigermaßen nachvollziehen, wobei dann mittel eben nicht 13,5 - 14,5 sind, sondern ehr sowas wie 11 - 15.

Klar die Ausnahme mag es wohl geben, ist dann aber eben kein Fall, den man hochhalten kann, um zu behaupten, dass es auch anders geht, weil es Ausnahme bleibt.

Frauen, die überhaupt nicht auf Pentration stehen gibt es sicher nur wenig ... vermutlich aber mehr als Männer, die nicht auf Penetration stehen.

Ich rede ehr von der Gruppe Frauen, denen die Größe tatsächlich nicht wichtig ist, oder bei denen Größere Schmerzen bereiten.

Diese Gruppe ist sicher nicht so absolute Ausnahme.

Wobei ich denke, dass jeder Mann gerne das Gefühl bekommt, dass er "mit" Penis ein ganzer Kerl ist. Wenn mir eine Frau sagen würde, dass es nicht schlimm ist, dass er nicht so groß ist und ich ja Finger und Zunge nehmen kann, weil es genauso gut ist oder was auch immer, wäre die Beziehung schneller vorbei als sie den Satz beendet hat.

Das kommt darauf an, wie man sich selber als Mann definiert.

Ich habe von mir aus schon immer die anderen Techniken bevorzugt, keine Ahnung, ob ich damit dann "punkten" konnte.

Aber der Spruch ist wohl genauo daneben, wie Andere, die verletzen.

Niemand hat sich selber gemacht und daran ändern kann man auch nichts, da kann man sich (egal ob Mann der Frau) auch etwas weniger verletztend ausdrücken, wenn der Gegenüber einem nicht zusagt.

Ich hab auch nicht viel in der Hose, liege laut Statistik unterhalb des angeblichen Durchschnitts. Das hat mir bislang eine Menge Körbe gebracht, Beziehungsabbrüche bzw. anfänglich in meiner naiven Phase, in der ich dem Mantra "die Größe ist nicht wichtig" geglaubt habe und mich auf dem promiskuitiven Singelmarkt für unkomplizierten Sex versucht habe, sogar ein paar Lacher und ein leeres Bett, da es den Frauen schlicht zu wenig war.

Da ich in Clubs auch die ein oder andere "Übergröße" gesehen habe, kann ich auch nur sagen, ich habe nicht viel in der Hose (vielleicht sind die Hoden etwas größer als "normal") aber die Erfahrung blieb mir bisher erspart.

Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich vor den ersten Cluberfahrungen ehr nur sehr wenig Erfahrung hatte.

Und vielleicht ist der "Singlemarkt für unkomplizierten Sex" auch der denkbar schlechteste, wo es ausschließlich auf Äußerlichkeiten ankommt.

Warum sollte Frau bei so viel Auswahl irgendwelche Kompromisse eingehen?

Von wegen nicht wichtig...

Habe ich nie behauptet, nur siehe oben Thema Ausnahme ...

Damals habe ich auch geglaubt, was die Frauen im Netz geschrieben haben und bin böse auf die Fresse gefallen.

Keine Ahnung, warum Du das so formulierst.

Vielleicht liegt es daran, dass Frauen generell weniger einfühlsam als vor 20- 30 Jahren sind, weil sie es nicht mehr brauchen.

Vielleicht war aber auch Dein "Beuteschema" so, dass Du gerade diese Art Frauen bevorzugt angesprochen hast und sie Dich dann eben haben ablitzen lassen ... auf (unnötig) verletzende Art und Weise.

Oder eben der "Singlemarkt für unkomplizierten Sex" ...

Ich habe auch genug Körbe kassiert, aber wenn die Penisgröße der Grund war (was ich nicht ausschließen will), haben es die Frauen nie so abwertend formuliert (oder ich habe es nicht so empfunden).

E7hemalligeMr NutzeVr (#v5767x91)


Vielleicht liegt es daran, dass Frauen generell weniger einfühlsam als vor 20- 30 Jahren sind, weil sie es nicht mehr brauchen.

und natürlich das Selbstbewusstsein haben sich das zu nehmen, was sie brauchen und wollen. Das wird ihnen ja von der Emanzipation eingetrichtert.

Nach Brüsten, Po, etc. auszusortieren gilt als oberflächlich.

Nach Penisgröße auszusortieren ist heute ein Standardverfahren.

KXurt


Nach Brüsten, Po, etc. auszusortieren gilt als oberflächlich.

Ja, aber auch die Kerle finden immer noch jemand, der ihnen (optisch) zusagt und wo sie ihn auch nimmt ... sie weiß ja nicht, dass er Andere wegen Brüsten und/oder Po aussortiert hast.

nd natürlich das Selbstbewusstsein haben sich das zu nehmen

Und Du solltest das Selbstbewußtsein haben, dass Dich das aussortiert werden nicht runterreißt ... dann ist es schlicht die Falsche.

Statt dessen "heulst" Du nur und behauptest jede Frau würde Dich wegen Deines kleinen Penis ablehnen.

Und das ist das, was ich die ganze Zeit schreibe ... das ist schlicht nicht wahr.

Egal ob es nun 5% oder 30% der Frauen sind, denen die Größe egal ist, oder bei denen Deine Größe genau richtig ist.

Es macht die Suche vielleicht schwieriger, aber keinesfalls unmöglich.

Mit Deiner Einstellung "mit meinem Schwanz kann ich eh keine Frau glücklich machen" ... hast Du aber auf jeden Fall verloren.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH