» »

Scheidenschmerzen nach Sex

C4arOni%fexx hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

wie schon im Titel beschrieben schmerzt seit ca. 2 Wochen mein Scheideneingang, also kurz nachdem ich das letzte mal mit meinem Freund geschlafen hab. Ich hab mir nichts dabei gedacht, da ich nach dem Sex schon öfter schmerzen hatt, die waren aber nicht so schlimm und dauertem nur kurz an. Dazu muss ich sagen das ich die Pille nehme und wir auch immer mit Kondom verhüten, aber das letzte mal wollte er wissen wie es sich ohne anfühlt (Er ist 19 und ich 17 was das Thema angeht sind wir beide noch nicht so erfahren) Ich hatte nichts dagegen( Wir haben nichts gemacht, er hat nur 10sek. "getestet" ) aber ab da ging es mir von Tag zu Tag irgendwie schlechter. Es fing alles mit einem Arztbesuch an, da wurde mir was von einer leichten Mandelentzündung gesagt, die schnell verheilen sollte. 1 Woche später bin ich zu einem anderen Arzt da es immer schlimmer wurde. Da hieß es dann ich hab Mononukleose, also Drüsenfieber.. Ich hab also eine vergrößerte milz und leber. Ich weiss nicht ob da ein zusammenhang besteht, aber kurz nach dem ersten arzt besuch, also einige Tage nachdem er ohne Kondom in mir war, hab ich bemerkt das meine Scheide weh tut, das wurde auch von Tag zu tag immer schlimmer. Ich hab schmerzen wenn ich sitze und ich spüre es auch im liegen, das ganze macht mir Angst da ich sowas noch nie hatte, am Freitag hab ich dann mit der Handykamera nachgeguckt was es ist, da ich es nicht mehr ausgehalten hab. Ich hab gesehen das meine linke innere Schamlippe rot War, es haben sich teils weiße Krümelartige bläschen gebildet und meine schamlippe sieht total eingerissen aus! Um den Schmerz zu beschreiben, er ist stechend, nur punktuell also an einer bestimmtem stelle an der inneren schamlippe (wo es eingerissen aussieht).. Ich hab schmerzen beim urinieren, also wenn da urin tropfem dran kommen und auch nur bei den leichtesten Berührungen .. Ich geh morgen zum Frauenarzt, ich hab meinem freund davon erzählt, er glaubt das er zu grob gewesen ist, ich aber bin der Meinung das ich mir durch das "testen" irgendeinen pilz eingefangen hab .. Ich hab auch das Gefühl das ich vermehrten "Ausfluss" habe. .. Ich wollte fragen ob jemand schon ähnliche Probleme hatte, wie lange es gedauert hat bis diese verschwunden sind und was dagegen gemacht wurde. Es ist wirklich nicht mehr auszuhalten. Tut mir schonmal leid für einige Rechtschreibfehler. Ich schreibe diesem Text mot dem Handy. Dankr für eure antworten. Hoffentlich kommt das ganze verständlich rüber.

Antworten
c|it_i


hallo carnifex, auf jeden Fall solltest du zum Frauenarzt damit gehen. Aber nur ein Tipp, eine nebenwirkung der Pille kann ein Scheidenpilz sein. Also lass es am besten anschauen.

Gute besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH