» »

Beschnitten - ich hab als Frau wirklich ein Problem damit!

Alias 711729 hat die Diskussion gestartet


So, ich muss das jetzt mal loswerden! Geht es nur mir so oder haben mehrere Frauen Probleme mit einem beschnittenen Penis?

Ich hatte jetzt im Laufe meines Lebens 3.....alle davon in frühester Kindheit beschnitten und allesamt dermassen unempfindlich, dass sie nicht kommen, wenn man es ihnen mit der Hand macht (was ohne Vorhaut auch nur halb soviel Spass macht) und auch beim Sex ewig brauchen. Das macht keinen Spass, mir zumindest nicht. Mir fehlt diese Empfindsamkeit bei Berührungen....ich will am nächsten Tag keinen Muskelkater im Kiefer haben, weil Oralsex gefühlte Stunden dauert. Also nicht falsch verstehen, sie sind alle erregt und erigiert, sie brauchen nur dermaßen lange um zu einem Orgasmus zu kommen, dass ich mir wie eine Versagerin im Bett vorkomme.

Der Sex mit einem beschnittenen Mann artet jedes Mal zur Wissenschaft aus .....es darf auch ruhig mal schnell gehen ;-D

Bei einem nicht beschnittenen Penis funktioniert das hervorragend.

Freue mich eure Erfahrungen zu lesen!

Antworten
s$ensib*el1man


[[http://flexikon.doccheck.com/de/Sexuelle_Auswirkungen_der_Zirkumzision Hier mal]] eine statistische medizinische Bewertung dazu (hatte ich an anderer Stelle schon mal zitiert).

Mrel9C77


Also ich habe bisher keinen Unterschied im Zeitpunkt des Kommens zwischen Beschnitten oder Unbeschnitten gemerkt

Alias 711729


Danke für den Link sensibelman - das spiegelt so ziemlich genau auch meine Erfahrungen wieder....vor allem diese 2 Aussagen:

dass nicht-beschnittene Männer im Vergleich zu beschnittenen Männern eine bis zu viermal höhere Sensitivität für Berührungsreize am Penis aufweisen.

"Gefühl der unvollständigen Erfüllung der sexuellen Bedürfnisse".

2teres bezieht sich in diesem Fall eher auf mich, der in frühester Kindheit beschnittene Partner hat ja keinen Vergleich.

MAr.` For'eskxin


wenn man es ihnen mit der Hand macht (was ohne Vorhaut auch nur halb soviel Spass macht)

Kann ich bestätigen, bei Männern ohne Vorhaut fehlt mir was wenn ich es mit der Hand mache.

Alias 711729


Yep, also abgesehen von der Empfindlichkeit, fehlt mir dann einfach eine Gleitschicht.

Da flutscht nix ohne nachzuhelfen ;-D

M]rQ. F}or+eskxin


Ja genau, das Gefühl wie es mit Vorhaut ist, bin ich ja von meinem Penis gewohnt.

Und wenn ich dann einen ohne Vorhaut in der Hand habe, finde ich das zuerst immer befremdlich und gehe dann schnell zum Blasen über. ]:D

Alias 711729


Und wenn ich dann einen ohne Vorhaut in der Hand habe, finde ich das zuerst immer befremdlich und gehe dann schnell zum Blasen über. ]:D

Yep, und selbst das ist dann langweilig, weil spielen ist nicht......keine empfindsamen Stellen. Den anderen ein wenig necken oder zappeln lassen geht auch nicht, weil dann darfst wieder von vorne anfangen. Ich bin ehrlich gerade ein wenig frustriert :-/

MWr. Foxreskin


Vielleicht solltest Du Ergebnisoffen and die Sache rangehen.

Wenn Du ihn mit der Hand oder dem Mund verwöhnst, muss die Ejakulation ja nicht unbedingt sein.

Die Haupsache ist ja, dass ihr eine schöne Zeit habt.

Und er muss ja nicht bei jeder sexuellen Begegnung einen Höhepunkt haben.

Das habe ich als Unbeschnittener auch nicht und bin trotzdem sehr zufrieden.

Vielleicht gelingt es Dir mit der Zeit das auch so zu sehen.

@:)

Alias 711729


Vielleicht solltest Du Ergebnisoffen and die Sache rangehen.

Damit hast du vermutlich nicht so unrecht.

Und nein, natürlich muss nicht jede sexuelle Begegnung einen Höhepunkt haben, aber dennoch fehlt mir etwas.....schon alleine für mein eigenes Lustempfinden.

Es ist nicht mein fixer Partner, es gibt für mich also Auswege (aber damit halt auch fast einen direkten Vergleich) und die Frustriertheit ist irgendwie vorhanden, hält sich aber in Grenzen.

Interessiert mich einfach wie andere das Empfinden.

hxbl


Die Erklärung ist doch einfach. Nach dem Beschneiden fehlen tausende von Nervenzellen. Das Zurückschieben der Vorhaut durch die Frau bereitet dem Mann schon ein erotisches Hochgefühl, das man einfach nicht beschreiben kann.

Ich begreife es nicht, wieso man das von der Natur vorgesehene Teil abschneiden muss. Mangelnde Hygiene kann doch kein Argument sein. Wasser zum Reinigen ist in der heutigen Zeit immer und überall vorhanden!

Ohne Vorhaut ist die Hygienepflege vielleicht einfacher, dafür verkrüppelt man die Sensorik massiv. Fazit: Keine Nerven, kein Gefühl! Bequemlichkeit hat eben seinen Preis.

K6ugrt


Keine Nerven, kein Gefühl!

Ich glaube da liegt gar nicht das eigentliche "Problem", denn die Vorhaut hat weit weniger Nervenenden, als die Eichel.

Es ist, dadurch, dass die Eichel ständig frei liegt und dadurch an Unterwäsche usw. ständig reibt, die Sensibilität der Eichel herabgesetzt.

Allerdings glaube ich, dass das gar nicht so sein muss.

Ich selber bin zwar nicht beschnitten, kam aber so gut wie nie beim GV, AV oder OV ... einzig ein Handjob war immer recht "erfolgreich" ... obwohl mir die Erregung davor eigentlich wichtiger ist, als der Orgasmus selber.

Nun habe ich aber eine Partnerin, die da ganz anders "rangeht" ... während die Vorgängerinnen versucht haben, meine Stimulation bei der SB nachzuahmen, um mich zum Orgasmus zu bringen (was ja prinzipiell nicht falsch ist), ist sie wahnsinnig zärtlich ... es ist ehr ein Liebkosen als ein Stimulieren.

Und dadurch bin ich da nun so sensibel geworden, dass ich dadurch manchmal schon komme ... selbst beim GV inzwischen recht regelmäßig ... und meinen ersten oralen Orgasmus hatte ich auch mit ihr.

Was ich damit sagen will.

Die Densibiliserung durch die Kleidung lässt sich druchaus wieder "reparieren" ... mit viel Geduld und zarten Berührungen ... und damit diese auch zart sind, sollte einfach immer ein Gleitmittel verwendet werden und nicht an der trockenen Eichel stimuliert werden.

Wir haben dafür immer Babyöl griffbereit.

Und dann den Penis einfach mal nur streicheln ... eben "ergebnisoffen", wie Mr. Foreskin das so nett schreibt ... nicht um ein "Ergebnis auf der Hand" zu haben, sondern einfach nur streicheln ... davon bekommt man auch keinen Muskelkater ... auch nicht nach längerer Dauer.

Meine Freundin liegt dafür immer mit dem Kopf auf einem Oberschenkel, so dass er in Kussweite ist ... und das kann dann schonmal eine Stunde so sein ... und sie erfreut sich einfach nur am "Eigenleben" ... wie die Errektion entsteht und wieder verschwindet.

Für den Alltag dann vielleicht noch eine Unterwäsche wählen, die genug Platz lässt, oder alles richtig gut festhält, damit da nichts reiben kann.

So kann man sicher (vielleicht nicht für jeden, aber für sehr viele) eine Sensibilität erreichen, die mehr ist, als man sich je erträumt hat ...

Ähnliches gilt dann auch für die Heftigkeit der Orgasmen (natürlich auch nicht jeder, aber die Meisten)

Also ... Fersuch macht Kluch ... oder so ähnlich ;-D

Alias 711729


Lieber Kurt,

danke für deinen Beitrag, aber leider stimmen deine Informationen nicht und der Beitrag passt für mich nicht hierher, weil deine Probleme offenbar ganz woanders liegen und nichts mit einer Beschneidung zu tun haben.

Dennoch möchte ich auf 2 von dir getätigte Aussagen eingehen, weil sie in dieser Form einfach nicht stimmen.

Ich glaube da liegt gar nicht das eigentliche "Problem", denn die Vorhaut hat weit weniger Nervenenden, als die Eichel.

Ganz im Gegenteil, die Vorhaut und das Vorhautbändchen haben sogar wesentlich mehr Nervenenden als die Eichel.

Die Densibiliserung durch die Kleidung lässt sich durchaus wieder "reparieren" ... mit viel Geduld und zarten Berührungen ... und damit diese auch zart sind, sollte einfach immer ein Gleitmittel verwendet werden und nicht an der trockenen Eichel stimuliert werden.

Stimmt nur zum Teil.....die Hornschicht auf der Eichel lässt sich bis zu einem gewissen Grad wieder lösen, mit viel Geduld und dem tragen einer Art Verhüterli um die Reibung im Alltag zu verhindern, aber weggeschnippelt ist weggeschnippelt und das kommt auch nicht mehr zurück.

MAelCe77


Hallo,

ja auch ich muss Dur lieber Kurt widersprechen.

Das mit dem Bändchen der Vorhaut ist nun mal Fakt, das ist so empfindlich, das Mann durch Berührung und zartes bearbeiten dessen, zum Orgasmus kommen kann.

Für mich selber habe ich so im Gebrauch nie einen Unterschied gemerkt zwischen beschnitten und unbeschnitten, das schrieb ich ja schon. Doch bei einem gibts dann doch einen Unterschied, beim gefühl während des Eindringens des Gliedes in meine Vagina. Da kann ich die Vorhaut spüren, was mir sicher mehr lust bringt, als ein beschnittener penis, denn der fühlt sich dann auch nicht anders an, zu mindest in der Hinicht Vorhaut, wie ein gewönhlicher Dildo.

Doch sicherlich ist es für den Mann ein ganz anderes Gefühl, das weiß ich von meinem Ex-Freund, der teilbeschnitten wurde, wegen einer Vorheutverengung.

Er musste sich vorallem erstmal an die stete Reibung durch die Hose gewöhnen und auch so berührungsempfindlich war er hinterher nicht mehr.

Jedoch liebe TE, das kann ich nur sagen, wenn man mal ohne ein Vorurteil ohne dass man an seine Erfahrungen denkt, an den nächsten beschnittenen Penis ran geht, dann kann alles anders sein, als bei den ganzen zuvor @:)

Sei da einfach ganz Ergebnissoffen!

@:) @:) @:)

Alias 711729


Hi Mel :)

"Ergebnisoffen" wird jetzt mein Wort zum Tag ;-D

Kennst du nur teilbeschnitten oder auch radikal und in frühester Kindheit beschnitten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH