» »

Warum sind Männer immer so abturnend?

S5tal%fxyr


:)^ :)=

wgolfstcepxpen


Manchmal ist es auch verdammt schwierig.

Die TE schreibt, dass sie mit diesem Mann keine Beziehung haben möchte, sondern rein körperlichen Kontakt. Sprich: es geht um Sex.

Nicht verwerflich und wenn beide das wollen, absolut okay.

Oft ist es dann aber so, dass Frau sich sehr bedeckt und geheimnisvoll verhält. Mann soll dann bitteschön genau die Worte finden, erraten, die Frau gerne hören möchte.

Ist er zu forsch (ich gestehe, seine Wortwahl war vielleicht etwas platt) rennt Frau verschreckt davon.

Ist er zu zurückhaltend, gefällt Frau das auch nicht.

Mensch Mädels: sagt doch einfach was ihr wollt. ;-)

fQieRwqxe


Du gerätst wahrscheinlich immer an die falschen Männer.

J8ustinewiDder+Wilxlen


Hallo,

danke für eure Antworten. Na ja, auch wenn ich nur Sex will, möchte ich nicht wie eine Prostituierte behandelt werden.

Und für Männer heißt es wohl, dass wenn Frau nur Sex will, sie auch alles mitmacht.

Jedenfalls hat mich das vor einer großen Dummheit bewahrt.

Y8tongy1x1


Jedenfalls hat mich das vor einer großen Dummheit bewahrt.

Ob es nun eine Dummheit war, sei mal dahin gestellt ;-D . Er hat sich mit seinem erotischen Dampfhammergehabe wohl so richtig selbst ein Bein gestellt. So ist eben das Leben, wenn man nicht warten und sich mal überraschen lassen kann :=o !

Das heißt aber nicht, das ALLE Männer so sind und deine Mutmaßungen, das alle Männer eine Frau wie eine Prostituierte behandeln, nur weil sie Sex möchte, sind absolut falsch ;-) !

J:ustinpewiderWixllen


Ich sage es mal so. Meine Lust auf Abenteuer, auf etwas Verruchtes beläuft sich gerade auf null.

Übrigens,auch in einer Beziehung ist penetrantes Drängen nervtötend.

Y<tongx11


Das Erste tut mir leid...wird sich aber sicher und hoffentlich beim virtuellen kennenlernen eines potentiellen neuen Gespielen wieder ändern...das Zweite ist mir bekannt ;-)

JwustineSwidwerWillexn


@ wolfsteppen

Was Frauen nicht wollen:

Tipp 1: Streich bitte Worte wie Blasen, schlucken, rasiert, gut bestückt aus deinem Vokabular.

Tipp 2: Affäre bedeutet nicht, dass Frau zu allem bereit ist.

Tipp 3: Nein heißt nein!

Auch eine Affäre muss sich entwickeln. Es müssen nicht gleich alle Sexpraktiken ausprobiert werden.

Tipp 4: gib dir Mühe. Ja, wir möchten auch für Sex immer wieder verführt und erobert werden. Auch ein Steinzeitmensch musste erst immer mit der Keule den Konkurrenten ausschalten und Fleisch besorgen. Und das jedes mal :)

Da ich noch nie eine Affäre hatte und schon in den Anfängen o.g. Erfahrungen machen musste, warte ich auf Tipps der anderen Frauen. Frauen teilt bitte euer Wissen.

D9ieDosidsmachtodasGiUft


JustinewiderWillen

Vielleicht machst Du Dir an dieser Stelle selbst etwas vor. Wenn die erste Priorität auf Sex und ONS liegt (willst Du das überhaupt so?), dann ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Mann wissen mag, wo Deine Grenzen und Ansprüche beim ihm liegen.

Natürlich schließen sich dabei nicht sanfte Annäherung, und gemeinsame Aktivitäten vorweg aus. Es gibt auch unter den Männern nicht wenige Exemplare, die sich nicht ausschließlich unverbindlich auf die Schnelle zum Parkplatz-Sex oder ähnliche Hopp und Ex Aktivitäten verabreden. Wobei es Frauen gibt, die das genauso für sich suchen und wollen. Also prüft Mann vorweg, wie Frau es gern hätte, was ich für völlig normal halte.

****

Zudem sollte man sich vorweg ohnehin nicht mehr versprechen als man halten kann. Nicht mit jedem Mann ist alles möglich, zumal wenn man sich vorweg kaum bis gar nicht kennt. Sich gut riechen zu können gehört vordergründig dazu, wie allgemein die Anziehung auf gegenseitiger Basis.

Es steht Dir frei, dies vorweg zu kommunizieren, so wie es einem Mann zusteht, für sich ab zu checken, wie hoch der Aufwand auf seiner Seite ist, um den Spaß unkompliziert genießen zu können.

Wenn Du für Dich einen gewissen Zeitrahmen der Annäherung brauchst, nicht gleich bei der ersten Begegnung Sex das Alleinziel ist, solltest Du das ebenso ehrlich sagen. So lässt sich ausschließen, dass beim realen Aufeinandertreffen nicht auf beiden Seiten enttäuschte Erwartungen gibt, weil sich jeder von euch etwas anderes vom Date versprochen hat.

Es gehört schon ein gewisses Grundvertrauen dazu, eben, weil egal wie unverbindlich das Ganze stattfinden soll, die Maßnahmen was Schutz vor Krankheiten angeht vorweg geregelt werden sollte.

So gesehen finde ich die Frage nach dem Umgang mit dem Sperma des Mannes nicht so extrem unmöglich. Kommt aber wie gesagt darauf an, wie man das Ganze sprachlich umsetzt. Es muss nicht respektlos sein.

Na ja, auch wenn ich nur Sex will, möchte ich nicht wie eine Prostituierte behandelt werden.

Und für Männer heißt es wohl, dass wenn Frau nur Sex will, sie auch alles mitmacht.

Jeder empfindet Ansage und Sprach/Stilmittel anders. Wenn Du vorweg noch eher Flirt, Annäherung und unkompliziertes Kommunizieren magst, sollte der Mann es wissen.

Wenn Du von Dir behauptest, nur Sex zu suchen, geht jeder normal intellektuelle Mann davon aus, dass Du Dir vorweg darüber Gedanken gemacht hast, welche Praktiken und Vorlieben Du dabei ausleben willst. (zumindest im groben Rahmen). Wenn es denn sehr gut läuft, lässt man ohnehin einige Grenzen und Schranken früher fallen.

Sich Deiner Grenzen im Vorfeld bewusster zu werden als Mann, bedeutet schon mal, dass gründlicher nachgehakt wird. Männer mögen, wenn es um Fakten geht nicht das Wischi-Waschi, was in die Vollkatastrophe führt, wenn er dann ohne Kenntnis dieser Grenzen zu weit geht.

Das bedeutet allerdings nicht, dass er Dich deswegen als Prosituierte sieht, sondern er möchte sich absichern, dass ihr beide auf Konsens in der Kommunikation setzt.

Manch ein Mann ist schon mal sprachlich direkter, ohne Schleifchen und erotischer Sinnlichkeit. Das Du für Dich anderes bevorzugst, Dein gutes Recht.

Aber deswegen der Männerwelt zu unterstellen, sie wären immer die untervögelten Grobiane, die Frau nur auf das Wesentliche reduzieren, halte ich für eine maßlose Übertreibung.

Es liegt an Deiner klaren Kommunikation, wie sie Dich als Frau wahrnehmen und so ist dann auch (meistens) ihr Verhalten. Bisher habe ich im Umgang mit der Männerwelt keine Probleme, denn auch sie wollen nicht einseitig in einer Schublade landen und den Respekt einer Frau empfinden können, obwohl es wie Du sagst nur um Sex gehen soll beim Date.

Yrto4ng1x1


...warte ich auf Tipps der anderen Frauen....

Der Reiz einer sexuellen Affäre liegt doch auch in dem Unbekannten, im Neuen |-o ?! Also ich wöllte da keinesfalls Tips haben, die mir das Kopfkino eventuell versauen ;-D !

Ich hatte mal vor ein paar Jahren eine gehabt, von der wusste ich nicht mal wie sie aussieht, als wir das Date im Hotel festgemacht hatten ;-D ! Habe es nicht bereut, das ich mir auf die Zunge gebissen habe und NICHT nach irgendwelchen Fotos + Vorlieben etc. gefragt habe |-o :-q !

T2eKxa`s79


Reicht es nicht mehr sich erst zu küssen, zu berühren und dann schauen, was kommt. Warum erwartet er sofort alles ?

Er hat sich ein bisschen wie der Elefant im Porzellanladen benommen. Jedoch verstehe ich ihn in dem, dass er wissen wollte wo Deine Grenzen sind.

Es geht um Sex, um eine Sex-Beziehung. Da würde ich auch im Voraus wissen wollen, ob jemand Dinge tut oder ablehnt, die für mich sexuell wichtig sind.

Bei einer Liebes-Beziehung frage ich auch sehr früh, ob zB Kinderwunsch vorhanden ist oder nicht, wie die Einstellung zur Monogamie ist usw, denn wenn es da nicht passt, muss ich schon gar keine Beziehung anstreben.

Das gleiche beim Sex, wenn da für den Einen wichtige Dinge nicht übereinstimmen, dann muss man/frau auch keine Sex-Beziehung eingehen.

Das vorher erfragen finde ich gut, das "Wie" er gefragt hat, wäre noch sehr verbesserungswürdig.

Und ja, nicht alle Männer sind so, die einen können das gleiche geschickt rausfinden/erfragen, ohne das es gleich so plump rüberkommt.

T3exa#sx79


Was Frauen nicht wollen:

bitte nicht verallgemeinern, dass ist das was DU nicht möchtest.

Jsustine^wid>erWilBlexn


@ DieDosismachtdasGift

Ich glaube, du hast nicht richtig gelesen. Wie soll ich noch Grenzen setzen. Mit einer Peitsche?

Die Konversation lief so ab:

Schluckst du?

Nein!

Warum nicht?

Weil ich nicht möchte.

Warum? Wenigstens Im Mund abspritzen?

Neeein!!!

Warum? Gibt Ja sonst eine Riesensauerei.

@ diedosis

Was gibt es daran nicht zu verstehen?

Sorry, ich möchte einen niveauvollen Mann. Und Sex bedeute für mich Aufregung, Abenteuer,ein fremder Körper, knisternde Annäherung.

Und nicht bläst du schluckst du?

Abwarten,was auf einen zukommt. Das ist nicht zuviel verlangt. Das bin ich mir wert.

Das erwarte ich und nicht weniger!

J7ustiCnew>iderWIillen


#Also prüft Mann vorweg, wie Frau es gern hätte, was ich für völlig normal halte.#

Dass ich nicht lache. Wir Frau es gern hätte...

JFusti+newkiderWilBlewn


@ Texas79

Welcher von den Tipps träfe denn auf dich nicht zu?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH