» »

Welcher Zeitabstand für den "besten Sex"

mtic!smxi hat die Diskussion gestartet


Mal eine Frage primär an die Frauen:

Wenn ihr möglichst guten Sex haben wollt (will man ja), wie lange sollte Euer Partner dann im Idealfall vorher keinen Sex gehabt (und natürlich auch nicht masturbiert) haben?

Ich würde ja sagen: Wenn der Abstand zu kurz ist, hat "er" u. U. keine richtig pralle Erektion und wenn es zu lange ist, ist er evt. so geil, dass es nicht lange dauert.

Was sind Eure Erfahrungen, wieviel Tage (Stunden? Wochen?) sind der beste "Abstand"?

Antworten
ggaAuloidsxe


Das ist mal eine ausgesprochen merkwürdige Frage...über sowas habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. ;-D

M|elC7x7


Au wei, wer hat denn hier schon wieder nicht verstanden, was Guten Sex ausmacht ???

Also nochmal wie in allen anderen Fäden von mir auch schon oft beschrieben:

Guter Sex, ist wenn beide hinterher glücklich und zufrieden sind!

Da spielt das ganze drumherum eine Rolle und nicht wie lange man vorher Enthaltsam war.

T@heB5lack0Wiwdoxw


Guter Sex ist, wenn beide Partner sich aufeinander gefreut haben, es kaum erwarten können und dann bei der Zusammenkunft sich einfach treiben lassen. Ob das jetzt innerhalb weniger Stunden, Tage oder Wochen (bei Fernbeziehungen) läuft, ist bei jedem Menschen anders. Genauso wie manche Menschen den besten Sex direkt am Morgen quasi total verwuselt haben, andere wiederum erstmal Wein süppeln müssen oder vorher tafeln wollen. Jeder ist anders.

PxIA


Wenn ihr möglichst guten Sex haben wollt

...suche ich mir einen Partner der sich über solche Fragen

Welcher Zeitabstand für den "besten Sex"

keine Gedanken macht (bzw. sich machen muss, zumindest bisher)

jGust_1looki.ng?


Mal eine Frage primär an die Frauen:

Busen check. Penis uncheck. Ich denke ich bin qualifiziert.

Wenn ihr möglichst guten Sex haben wollt (will man ja)

stimmt, will man.

wie lange sollte Euer Partner dann im Idealfall vorher keinen Sex gehabt (und natürlich auch nicht masturbiert) haben?

Ich habe keine Ahnung. Erstens: weil es keinen Zusammenhang gibt. Zweitens: Weil ich von meinen Sexpartnern kein "wann gabs die letzte selbst herbeigeführte Errektion" - Geständnis verlange.

Ich würde ja sagen: Wenn der Abstand zu kurz ist, hat "er" u. U. keine richtig pralle Erektion und wenn es zu lange ist, ist er evt. so geil, dass es nicht lange dauert.

Dennach wäre "Wiedersehenssex" oder "Runde 2" ja nie gut. Und sorry, dem ist nicht so.

Was sind Eure Erfahrungen, wieviel Tage (Stunden? Wochen?) sind der beste "Abstand"?

Gar kein Abstand. Ideal: Hüfte an Hüfte. ]:D

s]ensi~belxman


hat "er" u. U. keine richtig pralle Erektion

Die Erektion ist in der Regel nicht von den zeitlichen Abständen abhängig, sondern vielmehr von der Lebensweise (Ernährung, Entspannung, Bewegung, Nichtrauchen, wenig Alkohol), der Erregung durch die Wahrnehmung der Frau, dem aktuellen Gesundheitszustand, ... und den sexuellen Gewohnheiten (da gibt es auch "Trainingseffekte"- aber weniger durch Masturbation, da dort oft die mechanische Reizung zu stark ist).

dgiueklecine80


Hey

Wie lange ein Mann kann hängt für meine Begriffe nicht davon ab wie lang er vorher keinen Sex gehabt hat oder ob er mastrubiert hat. Danach würde ich auch nicht fragen. Außerdem hat man nur guten Sex wenn er möglichst lange dauert?? Da mach ich jetzt echt ein Fragezeichen dahinter:

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH