» »

Warum so wenig Sex?

WkolQlknäOul hat die Diskussion gestartet


Ich w 25 bin jetzt seit 2 Jahren mit meinem Partner m 24 zusammen. Alles begann mit einer Affäre wo wir so unglaublich richtig geilen versauten Sex hatten.

Dananch in der Beziehung hat es eigentlich stetig abgenommen.

Wenns gut hinkommt haben wir momentan grad noch 1 mal die Woche.

Mir fehlt mein regelmässiger Sex so sehr. Es liegt vielleicht daran dass wir beide im Moment berufstätig sind, jedoch bin ich jeden Tag sogar noch später zuhause wie er und trotzdem hab ich immer noch Lust auf ne kleine Runde, trotz Müdigkeit.

Ich hab ihn auch schon drauf angesprochen dass es mir nicht genügt. Er schiebt es immer auf die Müdigkeit oder verspricht es zu ändern. Wobei ich von Veränderung nichts zu spüren bekomme.

Ich persönlich, finde jetzt auch nicht dass ich betttechnisch ne Langweilerin bin eigentlich grad das Gegenteil. Ich probiere gerne neue Sachen und Stellungen aus. Bin offen für alles mögliche (ausser jetzt nen Dreier). Ich kann eigentlich nie genug Sex haben. Von mir aus immer und überall. Aber selbst wenn wir mal haben, dann höchstens im Bett oder aufm Sofa.

Verlange ich zu viel? oder Warum hat er net mehr so die Lust auf mich wie während unseren Affäre und anfangs unserer Beziehung. Es war immer der Beste Sex den ich bisher hatte. Wie kann sich sowas auf nur 1 mal die Woche höchstens verringern? Mich deprimiert das so... :°(

Antworten
G@eordge5x5


Hallo Wollknäul,

sie froh, daß ihr es wenigstens einmal in der Woche macht ;-)

Das ist doch normal wenn ihr beide berufstätig seid und der Alltag Einzug hält.

Bei mir war es auch so ähnlich, überall Termine, Beruf, Sport und blabla....

Bis meine Frau wieder mal versucht hat, mich zu verführen. Und das hat wunderbar geklappt... es hätte auch schief

gehen können, aber sie wußte, daß ich auf eine Stellung besonders abfahre und sie hat, für mich total unvermutet.

sich mir so "angeboten", |-o daß ich unmöglich nein sagen konnte.

Seither kommt es bei uns meistens alle zwei Wochen dazu :)z .

Also selbst initiativ werden !!

Viel Erfolg !

George

Yytongx11


Du bist Normalität in deinem Leben geworden und immer verfügbar :-/ Als ihr noch eine Affäre hattet, hat man sich drauf gefreut, sich aufs vögeln vorbereitet. Jetzt bist du immer um ihn rum....also gewöhnlich geworden. Andere Dinge sind einfach wichtiger für ihn.

s"ensi belmxan


Verlange ich zu viel?

Nein. In wieweit hast du deinem Freund deine Unzufriedenheit deutlich gemacht?

sie froh, daß ihr es wenigstens einmal in der Woche macht ;-)

Das ist doch normal wenn ihr beide berufstätig seid und der Alltag Einzug hält.

Es ist nicht entscheidend, was "normal" ist, sondern was einen Menschen zufrieden macht.

Für mich wäre einmal in der Woche einfach zuwenig meine Frau und ich haben täglichen wunderschönen Sex- und das mit wenigen Unterbrechungen wegen seltener Dienstreisen oder wegen Wochenbett seit über 31 Jahren

Ich denke, das muss bei den Partnern einfach zusammen passen- beide sollten zufrieden sein.

Kann es sein, dass es bei deinem Freund für die verringerte Libido andere Gründe als den Stress bei der Arbeit gibt (Rauchen?, Gesundheit?, er sieht dich nicht mehr so attraktiv wie am Anfang eurer Beziehung?, er hat ein Auge auf eine andere Frau geworfen?, übermäßiger Pornokonsum- dadurch verringerte Spannung?, ...) ?

Stress macht man sich ja selbst- also kann er das auch abbauen- gerade im Interesse eurer Beziehung.

Wjollykn]äuDl


@ sensibelman

Ja genau seh ich auch so, jeder legt seine Lust individuell fest, denke ich.

Also mein Partner raucht sau oft Shisha, was ich als sehr störend empfinde. Nach der Arbeit hat er immer Zeit eine Shisha zu rauchen, aber keine Zeit sich mal um mich zu kümmern...Wir gehen immer zusammen einakufen aber spätesdens danach muss der seine scheiss Shisha anmachen. Gesundheitlich ist alles in Ordnung bei ihm.

Am Aussehen hat sich eigentlich nichts verändert bei mir. Finde dass ich doch relativ attraktiv rüber komme und werde oft von anderen Kerlen angesprochen wenn ich mal alleine unterwegs bom, ich denke nicht, dass es was mit meiner Optik zu tun hat. Wir wohnen zusammen, ich kenn sein Fb Passwort kann sein Handy nach Belieben benutzen, ich denke nicht dass da ne Andere im Spiel ist.

Dass er Pornos kuckt, davon weiß ich nix, er zockt immer am Pc und raucht dabei seine Shisha. Aber sonst ???

W5ollk n&äul


@ George55

Also ich hab wirklich sau oft Eigeninitiative ergriffen. Mich total hübsch gemacht, mir nen sexy Fummel angezogen mit Strapsen und allem drum und dran.

Der hat mich im Ernst damit stehen lassen und ist an de Pc zocken gegangen. Das hat mich so gekränkt, das sitzt heute noch.

Ich hab schon alles mögliche versucht, hab mich halb nackt vor ihn gestellt, präsentier ihm neue Unterwäsche, bereite sein Lieblingsobst vor und will dass er es mir vom Körper ableck usw.

Von ihm kommt nichts! Mittlerweile hab ich es auch aufgegeben, weil ich mich nicht immer wieder so dermaßen kränken lassen will.

Er kommt halt manchmal von sich aus wenn er dann mal Druck ablassen will. Leider kann ich dann auch nicht nein sagen, weil ich mich so freue mal wieder Sex zu haben....

M?ann0x42


@ Wollknäul,

es liegt nicht an dir oder deiner Attraktivität. Ihr seid schlicht weg nicht sexuell kompatibel und zwar was die Häufigkeit angeht.

Es gibt Menschen, die haben durchgehend immer gleich viel Lust auf Sex. Zu denen scheinst du zu gehören.

Dann gibt's Menschen die haben eigentlich nie Bock auf Sex.

Und dann gibt's noch eine dritte Sorte. Und bei denen ist es so, dass die immer am Anfang einer Beziehung richtig Bock auf Sex haben. Dazu muß man wissen, dass es in der Verliebtheitsphase zu einer Umstellung des Hormonhaushalts kommt. Jeder weiß aus Erfahrung, dass diese Phase irgendwann mal nachläßt. Einer der Stoffe, die vermehrt ausgeschüttet wird ist das Hormon Neurotrophin. Salopp gesagt würden wir verblöden, wenn wir dieses Hormon längerfristig im Gehirn hätten. Das ist mit ein Grund warum die Verliebtheitsphase wieder vergehen muß.

Und bei dieser dritten Gruppe ist der Bock auf Sex an die Verliebtheitsphase gekoppelt. So wie die Verliebtheitsphase nachläßt, so läßt auch im gleichen Maße die Lust auf Sex nach.

Man könnte sagen diese Menschen sind sexuelle Schläfer. Eine frische Beziehung erweckt sie für eine gewisse Zeit aus ihrem asexuellen Schlaf um dann Stück für Stück wieder in ihren sexlosen Schlaf zurück zu verfallen.

Das Problem bei dieser Geschichte ist die, dass die wenigsten Menschen wissen, dass es diese drei Typen gibt. Das zweite Problem ist, dass deshalb oft die "falschen" Menschen zusammen kommen. Wenn jetzt ein dauerhaft Sextrieb gesteuerter Mensch mit so einem sexuellen Schläfer zusammen kommt, dann ist am Anfang der Beziehung sexuell alles in bester Butter. Die Probleme beginnen, wenn der Schläfer wieder einschläft. Dann ist das Kind aber meist in den Brunnen gefallen, sprich die emotionale Bindung ist so groß, dass man sich nicht einfach wieder trennt.

Und es beginnt für den Triebgesteuerten der Leidensweg. Ganz schlimm wird's für ihn, wenn er dann in med1 sein Problem schildert. Dann kommen die mit dem Partner reden, reden Durchhalte-Parolen etc. Aber ich sage Schläfer bleibt Schläfer. Den weckt erst die nächste Frau/Mann wieder auf.

Ich will diese Menschen nicht verurteilen, sondern hier nur deutlich machen, dass es so ist. Und diesen Menschen ist es in den seltensten Fällen bewußt, dass sie so sind.

Es gab hier im Forum mal einen Faden von einer Frau, die sich selber in ihren Beziehungen beobachtet hatte und die sich dieses Muster bei ihr voll bewußt war. Sie schrieb nämlich, dass sie so gerne wieder mal so richtig geilen Sex hätte. Das wäre aber nur mit einem neuen Partner möglich. Aber sie würde ihren jetzigen Partner lieben und alles sei sonst gut und darum werde sie ihn nicht verlassen. Außerdem wüßte sie aus Erfahrung, dass diese Phase des wilden Sexes auch beim neuen Partner nach einiger Zeit wieder enden würde.

Ich habe dir jetzt eine Information gegeben, was du daraus machst bleibt dir überlassen. Wobei ich sagen will, dass du mit einmal pro Woche Sex momentan noch gut dran bist. Bei einmal die Woche würde ich deinen Partner eigentlich absolut noch nicht zur dritten Gruppe zählen. Nur, wenn der Trend sich fortsetzt, dann kristallisiert sich das heraus. (Er könnte wie du auch zur ersten Gruppe gehören. Auch hier kann es in der Verliebtheitsphase etwas mehr Sex geben als üblich.)

Ich wünsche dir alles Gute für deine sexuelle Zukunft. :)z

olkanxawe


Hallo,

ich habe dazu an anderer Stelle schon etwas geschrieben (siehe "bin ich sexsüchtig"). Es ist immer wieder erstaunlich, dass es beim Thema Sex solche Differenzen gibt und man nur selten eine Lösung findet. Da lebt man monate- oder sogar jahrelang in einer sexuell erfüllenden Beziehung und dann lässt beim einen das Verlangen langsam nach und beim anderen steigert es sich. Wenn man Sex liebt, ist es für mich auch unverständlich, warum sich das so verringern kann. Auch bei mir ist es so, dass die Arbeitsbelastung keine Rolle spielt. Sex ist für mich Entspannung, Erholung, Abschalten und Genießen, es ist ein wenig Urlaub und gibt mir wieder Kraft und Ausgeglichenheit. Es ist Schade, wenn man sich nicht die Zeit nimmt, auf den Partner einzugehen. Ist Arbeit wirklich so wichtig? Wenn die Beziehung dann zerbrochen ist, ist es leider zu spät.

GMeo"rge55


Wollknäuel,

das was du schreibst...Druck ablassen...du nicht nein sagen.... könnte die Lösung sein.

Sag einfach nein wenn er meint es wieder zu wollen. Frauen können mit solchen Situationen viel besser umgehen

als Männer, da drückt nichts ;-D und ihm wird endlich bewußt, hoffentlich, daß er mit dir nicht mehr so umgehen kann. Die paar Wochen ohne Sex hältst du locker aus und wenn sich nichts ändert, zieh die Konsquenz.

Manche Männer verstehe ich wirklich nicht.

Auf das Ergebnis wäre ich gespannt, schreib später mochmal.

Alles Gute !

E!hemaJliger DNutzer l(#43U82x45)


Also ich hab wirklich sau oft Eigeninitiative ergriffen. Mich total hübsch gemacht, mir nen sexy Fummel angezogen mit Strapsen und allem drum und dran.

Der hat mich im Ernst damit stehen lassen und ist an de Pc zocken gegangen. Das hat mich so gekränkt, das sitzt heute noch.

Ich hab schon alles mögliche versucht, hab mich halb nackt vor ihn gestellt, präsentier ihm neue Unterwäsche, bereite sein Lieblingsobst vor und will dass er es mir vom Körper ableck usw.

Von ihm kommt nichts! Mittlerweile hab ich es auch aufgegeben, weil ich mich nicht immer wieder so dermaßen kränken lassen will.

Sorry, spätestens jetzt wäre für mich der Ofen aus. Welche Qualitäten hat er denn eigentlich sonst noch so?

Wenn er mit seinen jugendlichen 24 Jahren jetzt schon so langweilig ist, wie soll das in ein paar Jahren mit euch aussehen?

Mein Tip: Such dir was Neues. Wenn es beim Sex nicht (mehr) passt, dann passt auch meist einiges anderes nicht.

tsem0are


@ Wollknäul

Das ist ja schon eine ziemliche Unverschämtheit was sich dein Freund dir gegenüber leistet.

Mal davon abgesehen, dass ich nicht verstehen kann wie man mit 24 so wenig Lust auf Sex hast, außer es stimmt etwas gesundheitlich nicht oder man ist asexuell, scheint er offenbar zu denken; Jetzt ist sie mir sicher und ich mache nur noch wozu ich Lust habe.

Natürlich kann es so auch so sein wie Mann042 schreibt, aber das hängt ja dann auch mit meiner Vermutung zusammen.

Was kannst du tun?

Du sprichst mit ihm, sagst dass deine Bedürfnisse durch ihn nicht ernst genommen geschweige denn erfüllt werden und wartest wie er reagiert. Will er aktiv etwas dagegen tun, so soll er damit anfangen und es wird sich zeigen ob es wieder gut wird. Nimmt er dich nicht ernst, dann trenn dich und gehe bevor du noch mehr Zeit verschwendest.

Ich frage mich immer wieder was für schräge Typen es eigentlich gibt, die Shisha Rauchen und PC dem Sex mit einer Frau vorziehen! :|N

d\iekleQinex80


Hallo

Normal kenn ich das eher umgekehrt. da sind die Männer die aktiveren. Ich habe das Gefühl er fühlt sich von dir unter Druck gesetzt,ist sicher nicht deine Absicht aber er spürt natürlich auch, dass du gern Sex haben wolltest. Lass das Thema erstmal ruhen, je mehr du drüber sprichst, desto schlimmer wird es. Geb ihm nicht das Gefühl, er würde dir nicht genügen:

lg

YatonUg1x1


Ich frage mich immer wieder was für schräge Typen es eigentlich gibt, die Shisha Rauchen und PC dem Sex mit einer Frau vorziehen!

;-D :)^ Wenns keine Onlinegames gäbe, hätten Liebhaber nur halb so viel zu tun ;-D !

s&ensi1belxman


die Shisha Rauchen und PC dem Sex mit einer Frau vorziehen! :|N

Das wundert mich auch immer wieder.

C(omrxan


Alles begann mit einer Affäre wo wir so unglaublich richtig geilen versauten Sex hatten.

Das war ja auch verboten und aufregend. Jetzt habt ihr eine Beziehung. Vermutlich war das keine Geilheit, die auf Nachhaltigkeit basierte (zumindest auf seiner Seite), vielleicht braucht er dieses Gefühl.

Wer war den wessen Affäre, bzw. wer war in eurer Anfangszeit in einer anderen Beziehung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH