» »

Sex nur mit Kondom trotz Pille und gemeinsamer Wohnung

p,alimpyalimx21 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, und zwar: _Meine Freundin (24) und ich (27) schlafen gerne und so oft wie möglich miteinander. Aber sie möchte nur mit Kondom mit mir schlafen, obwohl sie die Pille nimmt und wir bereits zusammen wohnen und ein sehr gutes Paar sind.

Für mich ist das schlafen ohne Kondom einfach intimer. Wir sind ein Paar und das sollte komplettes Vertrauen bedeuten. Durch nachfragen weiß ich inzwischen das es ihr nicht um Krankheiten geht, sondern um die Angst schwanger zu werden, und darum da sie ein wenig ein Problem mit Körperflüssigkeiten hat, weswegen sie meinen Wunsch mal auf ihren Körper zu kommen auch nicht gerne erfüllen möchte.

Ich sage ihr immer, das sie ja weiß das sie die Pille nimmt, aber sie meint halt, was wäre wenn sie mal nicht wirkt usw. Rein vernunftig hat sie ja recht, aber andererseits verletzt es mich auf eine gewisse Art und Weise und macht den Sex weniger intim und distanzierter.

Was denkt ihr darüber? Bin ich zu empfindlich, oder ist sie zu ängstlich? Oder beides?

Beste Grüße

Antworten
Bjosrem`ann


Hallo,

mich würde das auch kränken.

Mit einem festen Partner nur mit Kondom verkehren, wäre nichts für mich.

Und wenn die Dame schon Probleme mit Körperflüssigkeiten hat....?

Soll sie es doch dann gleich ganz lassen. Steril bumsen, geht nun mal nicht.

Sollte mein Partner so mit mir auf dauer verkehren wollen, wäre das für mich ein Trennungsgrund.

p#a}lim6palixm21


ich würde auch echt gerne mal eine Frauenmeinung dazu hören :).

M&iss5 MoGney(peWnny


also ich möchte meine Partner auch richtig spüren....

g9reexky


Kannte ich von einem Exfreund die Problematik, nur, da war er Derjenige der am liebsten alles, was es zur Verhütung gibt, benutzt hätte. Fand das damals sehr übertrieben und auch etwas kränkend. Nein, ich wollte keine Kinder damals und das wusste er auch. Ich wollte aber wegen der Chemie keine Pille mehr nehmen, mein Gott, das gab für Wochen Theater. Letztlich meinte ich nur, dass er sich gerne 2-3 Gummis drüber ziehen kann, aber ich nehme keine Pille mehr. Basta!

Mit meinem Partner danach war es das Gegenteil. Hatten uns zu Beginn auf alles Mögliche getestet und danach nur mit NFP verhütet. Ich hab auch kein Problem mit Körperflüssigkeiten.

Eohemaliger `Nutz7er (#578x661)


Ich kann es auch nicht verstehen. Solche Ängste sind meiner Meinung nach pathologisch.

IDw'illZalwaysloxveyou


Durch nachfragen weiß ich inzwischen das es ihr nicht um Krankheiten geht, sondern um die Angst schwanger zu werden, und darum da sie ein wenig ein Problem mit Körperflüssigkeiten hat, weswegen sie meinen Wunsch mal auf ihren Körper zu kommen auch nicht gerne erfüllen möchte.

Dann ist doch alles klar. Ihr ist es so oder so lieber, wenn das Sperma in einem Kondom landet. Wohl ganz unabhängig von der Schwangerschaftsverhütung, siehe: Nicht AUF ihr kommen dürfen. Ich an deiner Stelle würde nicht darauf hoffen, dass sich daran etwas ändert. Sie will halt nicht mit Sperma in Berührung kommen.

Kfokareden)blu0me


Entgegen vieler Beiträge hier, die den TE verstehen können, muss ich gestehen, dass ich deine Freundin irgendwo verstehen kann... auch wenn es erst einmal total blöde klingt. Weil wenn man die Pille nimmt, ist man eigentlich sehr gut geschützt, deswegen ist sie ja auch heut zu Tage so beliebt.

Dennoch muss ich sagen, hatte ich damals die selben Ängste wie deine Freundin. Ich habe die Pille peinlich genau eingenommen damit auch nichts passieren kann und hatte dennoch nach jedem Sex schiss, dass trotzdem etwas schief läuft. Man weiß selber, dass es eigentlich quatsch ist, ängstlich zu sein, es gibt jedoch Menschen wie deine Freundin, die diese Angst nicht abschalten können, und einfach lieber auf nummer sicher gehen und auf ein Kodom zusätzlich bestehen.

Ich weiß auch nicht, wo da das Problem ist. Klar ist das ein Unterschied mit oder ohne Kondom zu schlafen vom Gefühl her. Ich kann genauso gut Fragen, warum es für dich so schwer ist Verständnis für deine Freundin entgegen zu bringen wenn sie diese Angst hat. es gibt genug Frauen die trotz Pille schwanger werden, die Zahl ist gering aber sie ist da. Und ich gehe einfach mal davon aus, dass ihr keine Kinder möchtet, sonst würdet ihr ja nicht verhüten. Warum also nicht doppelt verhüten wenn es den ein oder anderen beruhigt? Besser als wenn sie nach jedem Sex einen Schwangerschaftstest kauft, weil sie sich so verrückt macht. Ich kenne die Angst und habe sie sicher nicht deswegen gehabt, weil ich meine Partner damit ärgern oder kränken wollte. es hat mich selber genervt, aber ich kam dagegen nun mal nicht an. Also zusätzlich ein Kondom benutzen und die liebe Seele hatte Ruh.

sWensib+elman


Wer Schiss vorm Kinderkriegen hat, hat selten entspannten Sex ...

M=r. FOor0eskxin


Ihr ist es wohl unangenehm mit Sperma in Berührung zu kommen.

Manche Frauen mögen es eben nicht und andere können nicht genug davon kommen.

Wie schätzt Du das ein, kannst Du mit ihr offen darüber reden?

IInIkog


Ist bei uns genauso. Sie nimmt die Pille, hat trotzdem Angst vor Schwangerschaft und daher eben noch mit Kondom.

Mir wäre auch lieber ohne, aber ich respektier es einfach und fertig. Läuft schon seit Jahren so ;-)

a"feri


Wenn sie denn kein Sperma ab kann, dann ist es so und sollte (und wird) respektiert werden. Nur mal so als Tip würde ich dann jedoch darauf drängen, die Pille ganz wegzulassen.

Zum einen verhüten Kondome ebenso die Schwangerschaft, zum anderen lernt die Gute dann auch mal ihren natürlichen Zyklus kennen, der durchaus leidenschaftlichere Momente haben kann, als es jetzt der Fall sein wird. Ziel: mehr Spaß zu zweit, der mit Pille möglicherweise nicht ganz so gut ist, wie er sein könnte.

Zur Fragestellung: weder noch. Du bist nicht zu empfindlich (sondern realistisch) und sie ist nicht wirklich übervorsichtig (sie übertreibt halt in eine Richtung und nimmt den Effekt mit, pünktlich im Monat zu bluten). Mein Rat: versuche sie von der unsinnigen doppelten Verhütung weg zu bekommen. Da sie mit deinem Sperma ein Problem zu haben scheint, wird es wohl bei der Verhütung mittels Kondom bleiben, aber wie oben geschrieben hat das vielleicht einen belebenden Effekt.

Lpogifxox


@ palimpalim21

Hat deine Freundin vielleicht eine sehr schlimme Krankheit, vielleicht HIV, das sie nur mit Kondom Sex haben möchte?

AZleonQor


Die Pille hat einen Methoden PI von etwa 0,4. Das heißt: von 1000 Frauen, die die Pille ein Jahr fehlerfrei anwenden sind am ende im Schnitt 4 schwanger. Wenn man das auf die Andwenderzahlen in Deutschland hoch rechnet .. gar nicht mal so wenig.

2 Verhütungsmethoden zu kombinieren wenn man auf gar keinen Fall schwanger werden möchte ist daher gar nicht so abwegig. Im Verhütungsunterforum kann man öfter mal von Frauen die sich da komplett irre mit machen. Denen empfehle ich dann ausdrücklich zur Pille noch Kondome dazu zu nehmen, damit sie wenigstens ein bißchen Spaß am Sex haben und danach nicht zwei Wochen amok laufen.

Die Abneigung gegen Körperflüssigkeiten ist da wohl eher eine andere Baustelle. Vielleicht mal schlechte Erfahrungen gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH